Jump to content
Sign in to follow this  
schurlibua

Positive Überraschung: Die Kondition

Recommended Posts

Ich weiss nicht, ob es einen eigenen Thread verdient, wenn nicht, bitte mit einem anderen zusammenlegen.

Mir ist eines in den drei Spielen aufgefallen: Während die Mannschaft in den Testspielen im Herbst 2007 oder im heurigen Frühjahr nach 60 Minuten noch stehend k.o. schien, war sie, zumindest war das mein Eindruck, in den Spielen gegen Kroatien und Polen konditionell in der Lage, selbst in den letzten 20 Minuten so etwas wie eine "zweite Luft" zu bekommen. Kam nur mir das so vor? Ich lasse spielerische Leerläufe, die fraglos vorhanden waren, einmal aussen vor, und beschränke mich wirklich nur auf das Athletische.

Hat die Arbeit mit dem vielgescholtenen Roger Spry und dem Betreuerstab rund um Josef Hickersberger wirklich so viele Früchte getragen?

Eure Meinungen zu dem Thema würden mich interessieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spry hat wie zu erwarten in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet - das man ihn jetzt allerdings einspart finde ich nicht sooo schlimm.

Unter "normalen" Teambedingungen hat man die Mannschaft im Schnitt vielleicht 5 Tage zusammen, da kann ein Fitnesstrainer auch nicht sonderlich viel verbessern. (siehe die 2 jaehrige vorbereitung wo schon alle graunzt haben wozu man denn einen spry hat..)

Desweiteren wird das Uebungsangebot das Spry individuell fuer die Spieler zusammenstellt ohne das große Ziel der Heim EM vermutlich noch weniger in Anspruch genommen werden (ganz abgesehen davon das es in Oesterreich viel zu viele sture Trainer gibt die ihren Spielern das ganze auch "verbieten")

Von daher ist Spry fuer die WM Quali Zeit sicherlich groeßtenteils ueberfluessig und damit auch noch am ehesten einsparbar - sollte man sich aber fuer ein Großereignis qualifizieren muss man allerdings darauf aus sein ihn (oder einen anderen Fitness Coach) wieder fuer 6-8 Wochen in den Trainerstab zu holen. (die Amis die den Deutschen vor der WM 06 geholfen haben wurden ja mwn auch wieder "abgebaut").

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spry hat wie zu erwarten in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet - das man ihn jetzt allerdings einspart finde ich nicht sooo schlimm.

Unter "normalen" Teambedingungen hat man die Mannschaft im Schnitt vielleicht 5 Tage zusammen, da kann ein Fitnesstrainer auch nicht sonderlich viel verbessern. (siehe die 2 jaehrige vorbereitung wo schon alle graunzt haben wozu man denn einen spry hat..)

Desweiteren wird das Uebungsangebot das Spry individuell fuer die Spieler zusammenstellt ohne das große Ziel der Heim EM vermutlich noch weniger in Anspruch genommen werden (ganz abgesehen davon das es in Oesterreich viel zu viele sture Trainer gibt die ihren Spielern das ganze auch "verbieten")

Von daher ist Spry fuer die WM Quali Zeit sicherlich groeßtenteils ueberfluessig und damit auch noch am ehesten einsparbar - sollte man sich aber fuer ein Großereignis qualifizieren muss man allerdings darauf aus sein ihn (oder einen anderen Fitness Coach) wieder fuer 6-8 Wochen in den Trainerstab zu holen. (die Amis die den Deutschen vor der WM 06 geholfen haben wurden ja mwn auch wieder "abgebaut").

Klingt vernünftig und logisch!

Somit rudere ich ein bisschen zurück und bin nicht mehr ganz sooo entrüstet. :smoke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stickler heute in der PK: Man wird weiter mit Spry zusammenarbeiten. Aus budgetären Gründen nicht mehr in der Intensität der letzten Wochen, aber prinzipiell ist man sehr zufrieden und tut, was man kann.

Großer Plan scheint da keiner vorhanden zu sein, aber immerhin gibt's Vorstellungen. Auch was Neues.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stickler heute in der PK: Man wird weiter mit Spry zusammenarbeiten. Aus budgetären Gründen nicht mehr in der Intensität der letzten Wochen, aber prinzipiell ist man sehr zufrieden und tut, was man kann.

Großer Plan scheint da keiner vorhanden zu sein, aber immerhin gibt's Vorstellungen. Auch was Neues.

Empfinde dies Nachricht aus duchaus positiv! Dass man jetzt bei "normalen" Länderspielen nicht mehr so eine Intensität braucht ist ja eh klar, zumal man ja auch nicht so viel Zeit zur Vorbereitung hat u.s.w. ... aber höre es sehr gerne, dass die Zusammenarbeit weiter geführt wird und wenn die MW-Quali geschafft wird, dann wir man halt wieder ein bissl näher zusammen rücken :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...