Jump to content
Djet

Cannavaro out

31 posts in this topic

Recommended Posts

Cannavaro, caviglia k.o.

Per lui niente Europeo

Nel primo allenamento in Austria il capitano della Nazionale si è infortunato alla caviglia sinistra: legamento k.o., rischia l'operazione. Al suo posto arriva Gamberini. Fabio: "Una bella botta". Abete sul nuovo contratto di Donadoni: "Entro 48 ore la firma"

VIENNA (Austria), 2 giugno 2008 - L'Italia perde Cannavaro prima ancora dell'inizio dell'Europeo. Fabio Cannavaro, il capitano azzurro, si è infortunato mettendo male il piede, dopo aver avuto un contatto con Chiellini con l'altro. Per lui grave distorsione alla caviglia sinistra con interessamento del legamento k.o.. L'entità dell'infortunio del difensore del Real Madrid potrà essere valutato non prima di 24-48 ore, ma i primi esami hanno emesso il verdetto più temuto: niente Europeo per il difensore napoletano. Che paga un prezzo altissimo al primo sfortunato allenamento: le sue condizioni sono parse subito preoccupanti: è stato portato fuori dal campo dell'Admira Wacker in barella. Rischia l'operazione. Al suo posto sarà convocato Gamberini, della Fiorentina.

DONADONI - La tegola Cannavaro mette in secondo piano la conferenza stampa del c.t. Roberto Donadoni: "Affrontiamo l'Europeo con la determinazione". Donadoni apre così la sua più grande avventura da quando allena la Nazionale. A "Casa Azzurri", dall'altra parte di Vienna, il c.t. incassa subito una domanda sul suo futuro. Ci pensa Giancarlo Abete, presidente della Federcalcio, a servirgli un assist degno di Andrea Pirlo: "Entro 48 ore la firma; il contratto è già definito".

PROCLAMI - Donadoni non fa una piega. Era tutto scontato. Da pragmatico com'è pensa solo all'Olanda. E avrà una settimana per preparare la sfida. Parte alla sua maniera: "Non faccio proclami, non mi piacciono. Ora conta l'Olanda di Marco Van Basten. Sono forti, una bella squadra. Noi dobbiamo batterla e quindi prepararci al massimo. Il resto non conta". Insomma, una tappa alla volta.

SCALATORE - Il cittì le affronta come uno scalatore: sacrificio, impegno e sudore. Gli vien da ridere a proposito dei nomignoli appiccicati agli allenatori. Come lo "Special One" affibbiato al neointerista Mourinho. "Glielo avete dato voi; io non mi considero nulla". E non lo turba nemmeno l'ombra di un altro eventuale "Special One": leggasi Marcello Lippi. Anzi, rimanda tutto al mittente.

DI NATALE - Una settimana di tempo per preparare l'esordio di Berna. Lo incalzano sulla formazione. Nicchia. E a proposito del dualismo Cassano-Del Piero, sbuffa dichiarando che forse è il caso di pensare di più a Totò Di Natale, alla sua straordinaria crescita. In azzurro una sua creatura. E come dargli torto.

BEARZOT - Però, a proposito di Cassano, gli si ricorda che Enzo Bearzot ha esaltato le qualità magiche di Donadoni nel recuperare Cassano. Ma il c.t. non ci sta: "Ringrazio Bearzot per i complimenti, ma io non faccio miracoli; semmai li ha fatti Antonio".

CANNAVARO K.O. - Sono insomma le prime schermaglie. L'Olanda è a una settimana. L'onda, inevitabilmente, monterà. Poi di corsa a Maria Enzersdorf per il primo allenamento nello stadio dell'Admira Wacker, esaurito in ogni ordine di posto. E qui arriva, come anticipato, la prima micidiale tegola. Dopo un contatto (con l'altro piede) con Chiellini Cannavaro resta a terra, e viene portato a bordo campo. Passano quindici lunghi minuti. Lo staff medico presta le prime cure, mentre gli azzurri si avvicinano preoccupati. Il capitano viene portato in barella negli spogliatoi, quindi ricoverato in ospedale. Cannavaro ha fatto subito le lastre, adesso si sottoporrà a risonanza magnetica a Vienna. Ci vorranno 48 ore per capirne di più. Ma le espressioni fin dall'inizio, non dicevano nulla di buono. Cannavaro è stato trasportato dall'ospedale di Moedling a quello di Vienna per la risonanza. "E’ tutto da vedere, ma non si tratta di una cosa banale - aveva dichiarato a aldo il medico della nazionale Paolo Zeppilli -. Abbiamo bisogno di almeno 12 ore per valutare la situazione: a volte il dolore è forte, ma l’infortunio non serio. Bisogna vedere se ci sono lesioni ossee o meno". Poi il verdetto terribile: il suo Europeo è destinato a non cominciare. E già si pensa a un sostituto: è in arrivo Gamberini. L'Europeo è partito male.

LA DICHIARAZIONE DI FABIO - "Io sono sempre ottimista, anche in questi momenti. Però ho preso una bella botta...".

dal nostro inviatoGaetano De Stefano

http://www.gazzetta.it/Speciali/Europei/20.../donadoni.shtml

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie schon an andere stelle auch gesagt.

ich meine dass canna zwar sicher der abwehrchef war, man jetzt allerdings nicht den kopf in den sand stecken sollte.der verlust ist schwer, aber trotzdem ist das immer noch eine der besten defensiven der welt die noch andere möglichkeiten hat.

nach nominiert darf ja noch bis zum ersten gruppenspiel werden oder?

Edited by asrom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnten Djet und co. vielleicht mal einen deutschsprachigen Artikel posten, schätz mal 90 % der User verstehen da oben kein Wort.

Italien bei der EURO jetzt ohne Cannavaro!

Fußball-Weltmeister Italien ist am Montag in Niederösterreich angekommen (siehe Video oben) - und hat zum Einstand gleich einen schweren Schock hinnehmen müssen. Kapitän und WM-Star Fabio Cannavaro verletzte sich beim abendlichen Training in der Südstadt in Wien und wurde vom Roten Kreuz abtransportiert. In der Nacht zum Dienstag mussten die Italiener dann das vorzeitige EM-Aus für ihren Goalgetter bekannt geben. Fast schon Ironie: Bei der Ankunft bekam die Mannschaft noch ein vierblättriges Kleeblatt aus niederösterreichischem Teig überreicht.

Der Alitalia-Airbus A321 der "Squadra Azzurra" landete am Montag pünktlich bei herrlichem Wetter um 11.47 Uhr aus Mailand kommend auf dem Flughafen Wien-Schwechat. Hier war noch alles in Ordnung. Direkt vom Vorfeld ging es bereits 16 Minuten später mit dem offiziellen UEFA-Mannschaftsbus ins EURO-Quartier im Hotel Schloss Weikersdorf in Baden. Die Spieler wirkten cool, grüßten die anwesenden Presse-Leute und Schaulustigen.

Die Ankunft der Italiener war nicht nur auf das Interesse der etwa 40 Medienvertreter und auf Airlines- und Flughafen-Mitarbeiter gestoßen. Zur Begrüßung von Cannavaro, Luca Toni, Tormann Gianluigi Buffon & Co. waren auch Botschafter Massimo Spinetti, ÖFB-Präsident Friedrich Stickler und Niederösterreichs Sportlandesrätin Petra Bohuslav zum Flughafen gekommen. Bohuslav überreichte zur Begrüßung ein vierblättriges Kleeblatt aus Teig. Aus späterer Sicht wirkt das schon fast zynisch...

Der Schock: Cannavaro verletzt sich beim Training

Am Abend absolvierten die italienischen Kicker dann das Training in Maria Enzersdorf und mussten dabei gleich einen Dämpfer hinnehmen, der sich bis zur Nacht zu einem heftigen Schock entwickeln sollte: Nach etwa 40 Minuten des ersten und einzigen publikumsöffentlichen Trainings in der Südstadt ging Kapitän Fabio Cannavaro nach einem Pressball mit Teamkollege Giorgio Chiellini zu Boden, blieb trotz sofortigen Einsatzes der medizinischen Abteilung der "Squadra Azzurra" minutenlang liegen und wurde letztlich vom Roten Kreuz abtransportiert.

Der 34-jährige Weltfußballer des Jahres 2006 kam zunächst ins nahe Landesklinikum Thermenregion Mödling, nach der Erstuntersuchung wurde der Weltmeister von 2006 ins Allgemeine Krankenhaus nach Wien gebracht. Dort diagnostizierte Sportmediziner Dr. Christian Gäbler, "Chief Medical Officer" des EM-Turniers, nach einer Magnetresonanz-Untersuchung gleich zwei Bänderrisse. Damit war das Aus für Cannavaro besiegelt.

Anstelle Cannavaros nominierte Trainer Roberto Donadoni kurz vor Mitternacht den Fiorentina-Verteidiger Alessandro Gamberini nach, wer die Kapitänsagenden übernehmen wird, gab Donadoni noch nicht bekannt. Der 26-jährige Gamberini blickt im Gegensatz zu Cannavaro (116) bei acht Nominierungen auf nur zwei Teameinsätze zurück. Der Verletzte durfte indes das AKH noch in der Nacht verlassen und kehrte ins Teamhotel Schloss Weikersdorf nach Baden zurück. Ob sich der Italiener der nötigen Operation in Österreich unterziehen wird oder nach Italien zurückkehrt, ist derzeit noch ungewiss.

6.000 Zuschauer bei "Squadra Azzurra"

Dem Training des Weltmeisters hatten an die 6.000 Zuschauer beigewohnt und für ein Verkehrschaos rund um das Bundesstadion Südstadt gesorgt. Zu dem Zwischenfall mit Cannavaro kam es gegen 18.10 Uhr, nachdem "Commissario tecnico" Roberto Donadoni um 17.30 Uhr zur ersten Übungseinheit in Österreich gebeten hatte. Neun Minuten zuvor war die gesamte Mannschaft unter viel Applaus des Publikums auf den Rasen gekommen. Beifall gab es später auch für jede gelungene Aktion bei den Trainingsspielen.

von da krone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo allerseits,

wie wird jetzt die Verteidigung Italiens bei der EM aussehen, nachdem Cannavaro, mit dem ja fix geplant wurde, ausfällt?

Meiner Meinung nach ist Materrazzi ein Risikofaktor: zu unbeweglich, zu langsam in der Reaktion, deshalb immer für Karten gut...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo allerseits,

wie wird jetzt die Verteidigung Italiens bei der EM aussehen, nachdem Cannavaro, mit dem ja fix geplant wurde, ausfällt?

Meiner Meinung nach ist Materrazzi ein Risikofaktor: zu unbeweglich, zu langsam in der Reaktion, deshalb immer für Karten gut...

trotzdem würd ich ihn spielen lassen! verfügt über turniererfahrung, kommt vom aktuellen meister und ist bei standards auch torgefährlich!

bei mir würde die abwehr so aussehen:

zambrotta - matrix - chiellini - grosso

entbehrt nicht einer gewissen brisanz, dass der verursacher des debakels um canna dessen platz einnimmt :=

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich wäre Barzagli der logische Ersatzmann...

gibt eh nur barzagli,panucci,chiellini für den platz.

gamberini wird wohl oder übel die bank zieren.

panucci hat gestern kein sonderlich starkes training hingelegt und wirkte für mich schon etwas ausgezehrt, nachdem die saison mit der roma eben doch sehr lange gedauert hat und er nicht mehr der jüngste ist.

chiellini ist für mich, tut leid, nicht das was ich mir wünschen würde um eine starke verteidigung zu haben.

folglich wäre auch ich bei barzagli angelangt :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...