Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Veilchen007

Heute Gespräch Vastic mit Fanklubs, Fans

28 Beiträge in diesem Thema

Bleibt zu hoffen, daß das Gesprächsniveau, vor allem von Seiten der Vastic Gegner, mitteleuropäischen Usancen gerecht wird.

MfG!

bearbeitet von Paros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aus dem Westtribuene.at-Forum

Tagesordnungspunkte:

-) Tormanndiskussion: Mandl bleibt die klare Nummer 1 - gegen Arsenal wird 1 HZ Mandl - und eine Didulica spielen.

-) Abwehr: Verlaat wird gegen Bregenz auflaufen, Afolabi wird auch spielen.

-) Troyansky: Es hieß, dass Troyansky nur zur Austria zurückkam, weil Stronach 1 Spiel gesehen hat, und da hat er ihn imponiert. Löw hat das dementiert, er sagte, dass er Fernando aus seiner Tiroler Zeit noch kennt.

-) Wunschgegner für die CL-Quali ist Sparta Prag, wobei man, unabhängig vom Gegner, IMMER die Chance hat, aufzusteigen, da es in 2 Spielen die Möglichkeit gibt, den Gegner zu besiegen. Und es werden sich ALLE den Arsch aufreissen, um in die CL zu kommen.

-) Thema Ivo: Zuerst kam Ivo mal in den Presseraum, ging auf die Leute ein, gab jeden Fan die Hand - einige verweigerten den Handschlag :nein: . Danach sprach Ivo das bekannte, dass er der Austria helfen wird, seine Leistungen bringen will und auch bringen wird. Auf die Affäre mit dem Stinkefinger angesprochen, bestritt Ivo - auch nachdem festgestellt wurde, dass die überwiegende Mehrheit im Raum gesehen hat, Ivo stritt es weiterhin ab. Danach war Ivo schon so weit, und begann, über diverse Standard-Situationen zu sprechen, wo die Austriafans Feuerzeuge etc. auf Ivo warfen, doch Ivo bestritt, jemals irgendwelche Gesten Richtung Fans gemacht zu haben. Auch wurde diskutiert, bezüglich Vereinstreue, Ikonen bei anderen Vereinen etc. (eh schon die bekannten Diskussionen, die auch hier im Forum schon zur Genüge stattgefunden haben).

-) Thema Ersatzbänke und Spielrichtung: Es wurde angemerkt, dass es besser wäre, wenn die Ersatzbank der Austria die Bank ist, die näher zur West hin ist. Auch wurde angemerkt, in der ersten Hälfte auf das Tor bei der Ost zu spielen und in der 2. Hälfte auf das Tor der West, was auch die Stimmung anheben sollte.

-) Thema Stadionverbote: Derzeit gibts nichts, die Personen, die gefährdert sind, sind informiert. Angenommen, jemand führt sich in Graz auf, kann der GAK oder Sturm nicht hergehen und ein österreichweites Stadionverbot verhängen - das kann nur die Austria. Was GAK und Sturm Graz dürfen, Stadionverbot fürs Schwarzenegger-Stadion zu erteilen.

und noch was von cg aus dem Westtribuene-Forum:

Weiters schade, oder bezeichnend, fand ich, dass die "Transparent-Schreiber" es nicht geschafft haben, auch nur ein einziges Mal die Diskussion zu suchen, den Versuch der Aussprache, den Versuch, ihre Argumente darzulegen.

Es wird wohl weiter diese Transparente geben, allein die Chance zu nutzen, es "ihm" persönlich ins Gesicht zu sagen, hat KEINER der "Transparent-Schreiber" genutzt.

Bezeichnend, wie ich finde.

Am Transparent ist es leicht, etwas zu schreiben.

Wo war der Mut, es ihm ins Gesicht zu sagen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aus dem Westtribuene.at-Forum

Tagesordnungspunkte:

-) Tormanndiskussion: Mandl bleibt die klare Nummer 1 - gegen Arsenal wird 1 HZ Mandl - und eine Didulica spielen.

-) Abwehr: Verlaat wird gegen Bregenz auflaufen, Afolabi wird auch spielen.

-) Troyansky: Es hieß, dass Troyansky nur zur Austria zurückkam, weil Stronach 1 Spiel gesehen hat, und da hat er ihn imponiert. Löw hat das dementiert, er sagte, dass er Fernando aus seiner Tiroler Zeit noch kennt.

-) Wunschgegner für die CL-Quali ist Sparta Prag, wobei man, unabhängig vom Gegner, IMMER die Chance hat, aufzusteigen, da es in 2 Spielen die Möglichkeit gibt, den Gegner zu besiegen. Und es werden sich ALLE den Arsch aufreissen, um in die CL zu kommen.

-) Thema Ivo: Zuerst kam Ivo mal in den Presseraum, ging auf die Leute ein, gab jeden Fan die Hand - einige verweigerten den Handschlag :nein: . Danach sprach Ivo das bekannte, dass er der Austria helfen wird, seine Leistungen bringen will und auch bringen wird. Auf die Affäre mit dem Stinkefinger angesprochen, bestritt Ivo - auch nachdem festgestellt wurde, dass die überwiegende Mehrheit im Raum gesehen hat, Ivo stritt es weiterhin ab. Danach war Ivo schon so weit, und begann, über diverse Standard-Situationen zu sprechen, wo die Austriafans Feuerzeuge etc. auf Ivo warfen, doch Ivo bestritt, jemals irgendwelche Gesten Richtung Fans gemacht zu haben. Auch wurde diskutiert, bezüglich Vereinstreue, Ikonen bei anderen Vereinen etc. (eh schon die bekannten Diskussionen, die auch hier im Forum schon zur Genüge stattgefunden haben).

-) Thema Ersatzbänke und Spielrichtung: Es wurde angemerkt, dass es besser wäre, wenn die Ersatzbank der Austria die Bank ist, die näher zur West hin ist. Auch wurde angemerkt, in der ersten Hälfte auf das Tor bei der Ost zu spielen und in der 2. Hälfte auf das Tor der West, was auch die Stimmung anheben sollte.

-) Thema Stadionverbote: Derzeit gibts nichts, die Personen, die gefährdert sind, sind informiert. Angenommen, jemand führt sich in Graz auf, kann der GAK oder Sturm nicht hergehen und ein österreichweites Stadionverbot verhängen - das kann nur die Austria. Was GAK und Sturm Graz dürfen, Stadionverbot fürs Schwarzenegger-Stadion zu erteilen.

und noch was von cg aus dem Westtribuene-Forum:

Weiters schade, oder bezeichnend, fand ich, dass die "Transparent-Schreiber" es nicht geschafft haben, auch nur ein einziges Mal die Diskussion zu suchen, den Versuch der Aussprache, den Versuch, ihre Argumente darzulegen.

Es wird wohl weiter diese Transparente geben, allein die Chance zu nutzen, es "ihm" persönlich ins Gesicht zu sagen, hat KEINER der "Transparent-Schreiber" genutzt.

Bezeichnend, wie ich finde.

Am Transparent ist es leicht, etwas zu schreiben.

Wo war der Mut, es ihm ins Gesicht zu sagen ?

naja, die situation ist ähnlich, wie damals der stöger zu rapid kam.

dennoch sehe ich fußball mittlerweile als normalen job an. wer kann behaupten, dass ein spieler noch tatsächliche vereinstreue hat und seiner mannschaft treu bleibt? bei der austria wars der pfeffer toni, bei uns der schöttel....das wars aber schon....

die "echten" austrianer, rapidler, etc. gibt es schon lange nicht mehr, insofern sollten alle fans aus der agonie aufwachen und endlich das anfeuern, was am spielfeld herumläuft, und einen ivo vastic hätte ich gerne bei rapid gesehen....

ausserdem sollten fans keine mimosen sein, selbst wenn vastic mit dem mittelfinger die austria fans mal bedacht hat, na und? wie oft haben diese gegenstände richtung vastic geworfen oder ihn beschimpft mit "ivo, du ar...."

respekt an alle austria fans im channel die ivo (in signaturen etc,) eine faire chance geben wollen. ist vernünftig so. und geschimpft wird auf jeden fußballplatz, da sollen sich fans nicht in die hose machen, wenn mal ein spieler reagiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der einen Seite natürlich bedauerlich, daß es keine Spieler mehr wie Prohaska, Krankl oder Schöttel gibt.

Allerdings in der heutigen Zeit verständlich.

Kein Fußballprofi kann es sich in Wirklichkeit erlauben Vereinstreue bis zur Pension zu zeigen.

Es sei denn er heisst Maldini und bestimmt seinen Preis selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die "echten" austrianer, rapidler, etc. gibt es schon lange nicht mehr

Da muß ich dir widersprechen, ein Flögel zB. ist für mich noch immer ein echter Austrianer!

Weiters schade, oder bezeichnend, fand ich, dass die "Transparent-Schreiber" es nicht geschafft haben, auch nur ein einziges Mal die Diskussion zu suchen, den Versuch der Aussprache, den Versuch, ihre Argumente darzulegen.

Ehlich gesagt hab ich mir auch nichts anders erwartet! Es war klar, dass sie nur hingehen werden, weil sie halt eingeladen wurden. Mehr wird es auch nie sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die "echten" austrianer, rapidler, etc. gibt es schon lange nicht mehr

Da muß ich dir widersprechen, ein Flögel zB. ist für mich noch immer ein echter Austrianer!

Weiters schade, oder bezeichnend, fand ich, dass die "Transparent-Schreiber" es nicht geschafft haben, auch nur ein einziges Mal die Diskussion zu suchen, den Versuch der Aussprache, den Versuch, ihre Argumente darzulegen.

Ehlich gesagt hab ich mir auch nichts anders erwartet! Es war klar, dass sie nur hingehen werden, weil sie halt eingeladen wurden. Mehr wird es auch nie sein!
naja, den flögel als echten austrianer zu bezeichnen. ich weiß nicht.

wenn ich mir anschaue, dass ein pfeffer immer bis zum umfallen gekämpft hat, selbst wenn er in unform war, dann war das für mich ein echter violetter.

der flögel hat die letzten partien sehr besch....eiden gespielt und hat auch nicht dramatisch gekämpft. sowas darf einem spieler mit vereinstreue ohne wenn und aber nicht passieren.

darum bleibe ich dabei, dass es die ECHTEN Grünen, Violetten LEIDER nicht mehr gibt. ein flögel ist zur austria zurückbekommen, weil er dasselbe finanzielle niveau bezahlt bekommt wie in schottland, ist zwar eine unterstellung, bin jedoch felsenfest davon überzeugt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn die Ersatzbank der Austria die Bank ist, die näher zur West hin ist

Beim GAK wurde genau das verändert, die Bank die näher am Linienrichter ist, wurde unter Gregoritsch zur Beeinflussung der Liris gewählt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, den flögel als echten austrianer zu bezeichnen. ich weiß nicht.

wenn ich mir anschaue, dass ein pfeffer immer bis zum umfallen gekämpft hat, selbst wenn er in unform war, dann war das für mich ein echter violetter.

der flögel hat die letzten partien sehr besch....eiden gespielt und hat auch nicht dramatisch gekämpft. sowas darf einem spieler mit vereinstreue ohne wenn und aber nicht passieren.

Ähm moment einmal! Für mich ist ein Spieler mit Vereinstreue ein Spieler, für den es nur einen Verein in seinem Land gibt, und das ist für Flögel ganz klar die Austria und das obwohl sein Vater Rapidler war, das sagt wohl alles! Aber bitte komm mir nicht damit, dass Flögel kein echter Austrianer ist, nur weil er vielleicht einmal in 5 Spielen nicht kämpft. Einen echten Austrianer zeichnet nun mal die Technik aus und sicher nicht der Kampf, das kannst du vielleicht bei Rapid anwenden, aber sicher nicht bei der Austria.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, den flögel als echten austrianer zu bezeichnen. ich weiß nicht.

wenn ich mir anschaue, dass ein pfeffer immer bis zum umfallen gekämpft hat, selbst wenn er in unform war, dann war das für mich ein echter violetter.

der flögel hat die letzten partien sehr besch....eiden gespielt und hat auch nicht dramatisch gekämpft. sowas darf einem spieler mit vereinstreue ohne wenn und aber nicht passieren.

Ähm moment einmal! Für mich ist ein Spieler mit Vereinstreue ein Spieler, für den es nur einen Verein in seinem Land gibt, und das ist für Flögel ganz klar die Austria und das obwohl sein Vater Rapidler war, das sagt wohl alles! Aber bitte komm mir nicht damit, dass Flögel kein echter Austrianer ist, nur weil er vielleicht einmal in 5 Spielen nicht kämpft. Einen echten Austrianer zeichnet nun mal die Technik aus und sicher nicht der Kampf, das kannst du vielleicht bei Rapid anwenden, aber sicher nicht bei der Austria.
sehe ich überhaupt nicht so, weil bitte wer ausser janocko, wagner und vastic ist bei der austria schon ein glänzender techniker???

wobei bei den drei genannten janocko weit unter seinem wert agiert, der wird in allen medien überbewertet, der könnte viel mehr, als er in österreich die meiste zeit zeigt. wagner ist ein ewiges talent, vastic naja, der geht....

aber einen flögel wegen seiner technik zu loben - jetzt machst dich a bisserl lächerlich. der knabe ist eine arbeitsbiene, ein arbeiter, wie einmal der mählich war, oder der heraf. der sicher nicht wegen seiner "brasilianischen" technik geholt worden.

im übrigen sind wir genau da jetzt beim punkt, wo du dir selber widersprichst: wenn die austria, was sie ende der 70 er anfang 80 er jahre war, so eine tolle techniker truppe wäre, dann verstehe ich nicht, warum das spiel der veilchen dermaßen arrogant, unattraktiv und fad zum anschauen ist?? die drei vier guten aktionen im supercup in der ersten hälfte reichen nciht aus um die austria als technikertruppe zu loben. das wäre und ist eine klare beleidigung der truppe um prohaska in der oben angesprochenen zeit..... ausserdem erinnere ich mich da an 5 spiele ende der letzten saison, die echten austrianern nicht passieren dürfen......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.