Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Westside

Wettbewerbsverzerrung?

10 Beiträge in diesem Thema

Wettbewerbs-Verzerrung

Schon einen Tag vor der T-Mobile Bundesliga rollt in der Red Zac Ersten Liga wieder das runde Leder. Wie in der Bundesliga mit der Austria gibt es auch in der Klasse darunter einen großen Favoriten.

Der SC InterWetten hat mit Heri Weber nicht nur auf der Trainerbank einen Star, auch die Mannschaft ist gespickt mit viel Klasse. Peter Stöger, Roman Mählich, Robert Ibertsberger oder Schützenkönig Armin Hobel sollen, gemeinsam mit hoffnungsvollen Jungen, das Marchfeld ins Oberhaus bringen.

Auch abseits des Rasens wird das Projekt Bundesliga bereits in Angriff genommen. Das Stadion wird T-Mobile tauglich gemacht.

Zumindest das haben die anderen Titelkandidaten den Niederösterreichern schon voraus. Sowohl Ried als auch Austria Lustenau, der LASK und Wacker Tirol haben bereits viel Tradition und Erfahrung in Österreichs Eliteliga.

Sie allen spielen um den Titel mit, und Wacker hat sogar einen möglicherweise entscheidenden Vorteil: Die Tiroler haben zwei Heimspiele mehr als die Konkurrenz. Lokal-Rivale Wörgl verzichtet nämlich auf das Heimrecht und spielt die zwei Heim-Derbys ebenfalls in Innsbruck.

Verwunderlich, dass sich beim Liga-Jour Fixe keiner der anderen Aufstiegs-Aspiranten dagegen ausgeprochen hat.

Rein wirtschaftlich ist der Wörgler Verzicht zu verstehen, da die Einnahmen der vier Partien geteilt werden und ins Tivoli neu eben weit mehr Fans kommen als nach Wörgl. Sportlich riecht es aber sehr stark nach Wettbewerbs-Verzerrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich den begriff "wettbewerbsverzerrung" höre, denke ich eher an die letzten runden der t-mobile liga in der vorsaison....

wobei der fall wörgl/wacker aus sportlicher sicht sicher nicht ganz sauber ist - solange allerdings alle anderen clubs mit dieser lösung einverstanden sind (was mich ehrlich gesagt doch etwas wundert), gibt´s nix zu meckern.

bearbeitet von axeman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab in einem anderen thread dazu auch bereits das wort wettbewerbsverzerrung gebraucht; für mich ist es weiterhin eine, wenngleich natürlich eine denkbar kleine und eine, die vor allem von allen anderen vereinen genehmigt wurde.

insofern besteht aus meiner sicht derzeit kein grund mehr, dieses thema länger zu kritisieren/diskutieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann es natuerlich nicht beweisen, aber meine meinung ist:

die anderen vereine waren einfach nicht in der lage, dagegen zu protestieren, weil sie selber genug dreck am stecken haben. meine damit themen wie die lizenzvergabe, die ja bei einigen vereinen (durchaus auch in erster instanz) mehr als fragwuerdig war...

und wenn man selber belastet ist, ueberlegt man natuerlich zweimal, bevor man das wort 'wettbewerbsverzerrung' ausspricht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.