Jump to content
Torment

Testspiele 07/08

45 posts in this topic

Recommended Posts

Testspiele:

FR, 15.06. 18:30 SV Schwarzach

- SA, 16.06. 17:00 USK Anif Anif

- MI, 20.06. 17:30 Nationalmannschaft Bahrein

- SA, 23.06. 18:30 FC Kosice

- DI, 26.06. 18:30 Maccabi Haifa Bischofshofen

- FR, 29.06. 18:00 Union Mondsee Mondsee

- DI, 03.07. 20:15 Basel Grenchen

- DO, 05.07. 18:00 Young Boys Bern Grenchen

5 Tore zum 60er! Bullen gewinnen in Schwarzach mit 5:0.

Der SV Schwarzach feiert sein 60-jähriges Bestehen – und verliert gegen Red Bull Salzburg mit 0:5 (0:3).

BullenTore: Zickler, Janocko, Pitak, Obermair, Lindlbauer.

Der SV Schwarzach, der Achte der zweiten Landesliga Süd, feiert dieser Tage sein 60-jähriges Bestehen und beschenkte sich selbst – mit dem Spiel gegen den Meister Red Bull Salzburg.

Die Bullen übersiedeln am Sonntag in die Steiermark – zum Trainingslager nach Irdning / Schloss Pichlarn.

Allein im Juni stehen 6 Testspiele auf dem Programm.

Heute startete der Meister mit einem 5:0–Sieg gegen SV Schwarzach in die neue Saison, mit folgender Mannschaft:

Ochs; Miyamoto - Obermair – Sonko – Alex; Pitak – Janocko - Carboni – Jezek; Lokvenc – Zickler.

Minute 5: Die erste große Chance haben die Gäste – doch Carboni trifft nur die Stange.

Die Bullen wirkten nach den ersten Trainingtagen anfänglich müde – kamen aber dann immer besser ins Laufen, vor 1.200 Fans in Schwarzach.

29. Minute: Vorarbeit Jezek – und Torschützenkönig Alexander Zickler trifft per Kopf zum 1:0 aus Sicht des Meisters.

31. Minute: Lokvenc passt zu Janocko, der trifft aus 10 Metern ins lange Eck zum 2:0.

40. Minute: Schwarzach-Torhüter Schierl will Karel Pitak im Strafraum mit einem Haken überspielen – Aktion misslingt, Pitak holt sich den Ball und stellt auf 3:0.

Zweite Hälfte:

Aus dem Spiel gingen Ochs, Carboni, Zickler, Alex, Jezek, Pitak und wurden ersetzt durch Özcan, Meyer, sowie durch Lindlbauer, Köhler, Prenn, Vuijc.

48. Minute: Michael Obermair gelingt sein erstes Tor in der Kampfmannschaft und stellt auf 4:0.

60. Minute: Trapattoni setzt weiter auf die Jugend – Andric kommt für Janocko, dem Schützen zum 2:0.

Andric, Lindlbauer und Köhler kommen übrigens aus der U-19 Mannschaft von Red Bull Salzburg und haben noch nie zuvor für die Jungbullen oder für die Kampfmannschaft gespielt.

70. Minute: Mario Lindlbauer versucht es mit einem Distanzschuss – und trifft ins linke Kreuzeck – 5:0, die jungen Bullen spielen groß auf.

Es bleibt schließlich beim deutlichen Erfolg des Meisters – und einem 5:0 zum 60 Jahr-Jubiläum des SV Schwarzach!

Alexander Zickler, nach dem Auftakt in die so wichtige Saison: „Ich bin froh, dass es wieder los geht. Es hat richtig gebrannt in mir, ich habe es wirklich nicht mehr erwarten können, endlich wieder zu spielen – und es hat sofort richtig Spaß gemacht!“

quelle rbs homepage

Edited by Torment

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sonko imponierte beim ersten Bullen-Test

16.06.2007

Mit einem 5:0-Sieg gegen den SV Schwarzach startete Red Bull Salzburg am Freitag seine Vorbereitung auf die neue Saison. Anlass für das Freundschaftsspiel war der 60. Geburtstag der Gastgeber. Die 1300 Fans bekamen ein flottes Spiel zu sehen. Red Bull trat mit den Stars wie Zickler, Alex, Janocko, Jezek, Lokvenc, Carboni, Pitak und Co. an. Zu Beginn hielt Schwarzach, das sich für das Jubiläumsmatch mit Kickern aus St. Johann und Bischofshofen verstärkt hatte, noch gut mit. Doch dann eröffnete Zickler (27.) den Trefferreigen mit einem Kopfballtor, danach traf Janocko mit einem Kunststoß. Und Pitak nützte einen Abwehrfehler kurz vor dem Seitenwechsel zum 3:0 für die Bullen. Nach der Pause trugen sich dann Obermair und Lindlbauer in die Torschützenliste ein. Auffälligster Spieler der Bullen war aber nicht einer der Topstars, sondern ein Amateur: Sonko imponierte in der zentralen Abwehr mit viel Übersicht, gutem Zweikampfverhalten und klugen Pässen.

SN

mfg

Edited by Torment

Share this post


Link to post
Share on other sites

0:3. Auch der USK Anif feiert sein 60-jähriges Bestehen.

Jubiläumsspiel USK Anif gegen Red Bull Salzburg, 0:3 (0:2). BullenTore: Zickler (2), Carboni.

Der USK Anif, aktueller Meister 2007 in der Salzburger Landesliga, feiert dieser Tage ebenfalls sein 60-jähriges Bestehen und lud als Geburtstagsgast Red Bull Salzburg zu sich.

Die Bullen übersiedeln bekanntlich morgen Sonntag in die Steiermark – zum Trainingslager nach Irdning / Schloss Pichlarn – mit dem neuen Co-Trainer Thorsten Fink und den neuen Spielern Leitgeb, Ilic und Sekagya.

Zurück zum Spiel gegen Anif.

Die Bullen begannen wie folgt: Ochs; Meyer – Miyamoto - Obermair – Alex; Pitak – Lindlbauer - Janocko - Carboni – Jezek; Zickler.

In der ersten Hälfte verteilten die Bullen eine Vielzahl von Geschenken an den Landesligaklub aus Anif, ein halbes Dutzend bester Chancen wurde vergeben.

Alex traf einmal nur die Stange. Pausenstand – 0:0!

Nach Seitenwechsel kam Arzberger für Ochs – der Rest der Mannschaft blieb zunächst unverändert.

50. Minute: Endlich das 1:0 für Red Bull Salzburg – Torschütze, richtig: Alexander Zickler, per Kopf, nach Flanke von Pitak über rechts.

60. Minute: Doppeltausch bei den Bullen: Lokvenc und Vuijc kommen für Janocko und Jezek.

62. Minute: Die Bullen erhöhen auf 2:0, der Torschütze heißt diesmal, wieder richtig: Alexander Zickler, per Kopf, nach Flanke von Alex. Es war dies der dritte Kopfball-Treffer des Torschützenkönigs im zweiten Testspiel.

70. Minute: Lindlbauer wird durch Sonko Pa ersetzt, und wenige Minuten danach werden Zickler, Alex und Pitak durch Prenn, Köhler und De Souzalemos ersetzt. Der Brasilianer De Souzalemos spielt auf Empfehlung von Thorsten Fink diesen Test gegen Anif.

83. Minute: Es steht immer noch 2:0 und Trapattoni wechselt weiter: Für Obermair kommt Denis Andric.

93. Minute: Den Schlusspunkt in diesem Testspiel setzt Carboni mit einem Weitschuss ins linke Kreuzeck.

Der Argentinier fixiert den Endstand von 3:0!

Red Bull Salzburg gewinnt gegen den USK Anif zum 60. Geburtstag „relativ“ knapp mit 2:0 – und übersiedelt morgen ins Trainingslager nach Irdning.

Share this post


Link to post
Share on other sites

stimmt auch wieder...

Und man kann sich ja für Anif freuen, dass sie so gut dagegengehalten haben. Das ist vielleicht mal ein salzburger Verein der sich in der RLW etablieren kann, ähnlich wie Grödig. Sonst schauts eh düster aus in dem Bundesland.

stimmt auch wieder...

Und man kann sich ja für Anif freuen, dass sie so gut dagegengehalten haben. Das ist vielleicht mal ein salzburger Verein der sich in der RLW etablieren kann, ähnlich wie Grödig. Sonst schauts eh düster aus in dem Bundesland.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bullen auch im Regen stark – 4 Tore gegen Bahrain

Red Bull Salzburg – Bahrain 4:1 (1:0). Bullen-Tore: Pitak, Carboni, Lokvenc, Vujic

Red Bull Salzburg kam heute im ersten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Irdning gegen das Nationalteam von Bahrain zu einem klaren 4:1 (1:0)-Sieg. Vor rund 500 Zuschauern erzielten Pitak (10.), Carboni (58.), Lokvenc (78.) und Vujic (84.) die Tore der Bullen, die phasenweise schon ein sehr gutes Kombinationsspiel zeigten.

Red Bull Salzburg begann gegen die Nummer 101 der FIFA-Weltrangliste in folgender Formation: Ochs; Steinhöfer, Miyamoto, Meyer, Alex; Pitak, Lindlbauer, Carboni, Jezek; Leitgeb; Zickler.

Trotz teilweise starken Regens entwickelte sich in Irdning von Beginn an ein flottes, sehr abwechslungsreiches Testspiel.

Die erste Chance hatten die Bullen in der 6. Minute: Nach einem Zickler-Zuspiel übernimmt Jezek volley, verfehlt nur ganz knapp das Tor.

10. Minute, die Führung für Red Bull Salzburg! Nach einem Foul an Alex tritt Neuerwerbung Christoph Leitgeb in seinem ersten Spiel für die Bullen zum Freistoß an – der Ball geht zur Mitte, wo Pitak noch per Kopf dran ist und das 1:0 erzielt.

Zehn Minuten später die nächste schöne Aktion der Salzburger: Über Carboni und Steinhöfer kommt der Ball zu Pitak, der aus 11 Metern an Bahrain-Torhüter Ibrahimi scheitert.

25. Minute, Riesenchance für Bahrain durch Ali, der aber knapp verzieht.

33. Minute: Erneut der Freistoß von Leitgeb, Pitak kommt am „Fünfer“ völlig freistehend zum Kopfball – drüber.

Und kurz vor der Halbzeit leitet wieder Leitgeb, der sich bei seinem Debüt sehr spielfreudig zeigt, die nächste gefährliche Aktion mit einem Freistoß ein – diesmal scheitert Zickler per Kopf (44.)

Mit der knappen, aber nicht unverdienten 1:0-Führung für die Bullen geht es in die Pause.

Kurz nach dem Wechsel – bei den Bullen spielt jetzt Özcan für Ochs im Tor - hat Pitak eine weitere Möglichkeit: Nach einem Freistoß von Jezek von rechts spitzelt er den Ball über das Tor (48.)

56. Minute, der überraschende Ausgleich: Ismael trifft aus 20 Metern voll – der Ball senkt sich über Özcan unhaltbar ins Tor.

Zwei Minuten später aber postwendend die neuerliche Führung für Red Bull Salzburg: Nach einem Eckball von Jezek kommt der Abpraller zu Carboni, der aus 20 Metern abzieht und genau ins lange Eck trifft – 2:1 (58.)

65. Minute, Giovanni Trapattoni wechselt gleich fünf Mann: Steinhöfer, Pitak, Leitgeb, Jezek und Zickler gehen, neu im Spiel nun Sonko Pa, Vonlanthen, Lokvenc, Vujic und Neuerwerbung Sasa IIlic, der wenige Sekunden später bei seiner ersten Ballberührung nur um Zentimeter das Tor verfehlt.

78. Minute, das 3:1 für Red Bull Salzburg! Nach einer schönen Einzel-Aktion von Alex, der sich auf der linken Seite durchsetzt und anschließend Lokvenc ideal einsetzt, schießt der Tscheche aus halblinker Position trocken ein.

Wenige Sekunden nach dem Tor gibt es den nächsten Wechsel bei RBS: Lindlbauer geht, Obermair kommt.

84. Minute, das 4:1 für die Bullen! Herrliches Dribbling von Vonlanthen, der damit einige Gegenspieler aussteigen lässt – Lupfer auf Vujic – und der köpft aus fünf Metern ins Tor!

Zwei Minuten vor dem Ende muss Vonlanthen wegen einer leichten Zerrung das Spielfeld verlassen, die Salzburger beenden die Partie mit zehn Mann – es bleibt beim klaren 4:1-Sieg.

Giovanni Trapattoni: „Ich habe gesehen, was ich sehen wollte. Wir haben uns sehr gut bewegt und direkt gespielt. Wir wollten taktische Spielzüge aus dem Training umsetzen. Das hat gut funktioniert. Ich freue mich auch über das gelungene Debüt von Christoph Leitgeb.“

Quelle: RBS-Homepage

super, dass sich leitgeb so gut eingelebt hat. auch scheint die offensiv-power mit alex, vola, ilic und leitgeb voll aufzugehen :king:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gelungenes Leitgeb-DebütRed Bull Salzburg hat auch sein drittes Testspiel gewonnen. Gegen die Nationalmannschaft von Bahrain feierten die Bullen einen 4:1-Sieg. Neuzugang Christoph Leitgeb war dabei bis zur 65. Minute im Einsatz. Bei sportnet.at war der Steirer zu einer ersten Stellungnahme bereit.

Es war durchaus ansehnlich, was der amtierende österreichische Meister in seinem dritten Testspiel gegen Bahrain zeigte. Vor allem Christoph Leitgeb hat sich dabei mit einigen gelungenen Aktionen gut eingefügt. Dass die Laufwege nicht immer gestimmt haben, ist nach nur vier Tagen Trainingslager normal.

„Ich habe mich bereits sehr gut in die Mannschaft eingelebt. Sie haben mich gut aufgenommen. Ich bin sehr glücklich und bin froh, den Wechsel gewagt zu haben“, sagte Leitgeb nach der Partie zu sportnet.at..

Leitgeb: "Kämpfe ums Stammleiberl."Leitgeb nimmt den Kampf um ein Stammleiberl an

Erst am Montag stieß der ehemalige Blacky zur Mannschaft. Seither hat er vier Trainingseinheiten absolviert. Er blickt seinem Salzburg-Engagement sehr positiv entgegen. „Der Kampf um ein Stammleiberl ist sehr groß. Das ist genau das, was mir bei Sturm Graz gefehlt hat. Auf meiner Position muss ich mich mit Jezek und Vonlanthen matchen.“

Nach seiner Auswechslung machte Leitgeb für Sasa Ilic Platz, der dadurch ebenfalls zu seinem Debüt kam. Gleich bei seinem ersten Ballkontakt hatte er auch seinen ersten Treffer für Red Bull auf dem Kopf. Der Ball ging jedoch knapp über das Gehäuse und ein Torerfolg war ihm nicht gegönnt.

Vonlanthen verletzt

Für die Bullen-Treffer zeichneten andere verantwortlich. Karel Pitak brachte Salzburg in Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich von Bahrain hatte Ezequiel Carboni mit einem Traumtor von der Strafraumgrenze wieder etwas entgegenusetzen. Schließlich trugen sich noch die eingewechselten Vratislav Lokvenc und Marco Vujic in die Torschützenliste ein.

Einziger Salzburger Wehrmutstropfen: Johan Vonlanthen, der den Treffer durch Vujic wenige Minuten zuvor traumhaft vorbereitete, musste wegen einer Verletzung vom Platz. Die Diagnose ist noch ausständig.

quelle : sportnet.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleiner Blonder, ganz groß

21.06.2007 | IRDNING | (SN-winkl).

Leitgeb überzeugte beim 4:1 gegen Bahrain

IRDNING (SN-winkl). Luxus pur. Die Bullen haben einen Kader von 23 fast gleichwertigen Kickern. Nur elf dürfen spielen. Das bedeutet: Es wird einen heißen Tanz um die begehrten Fixplätze geben. Gestern, Mittwoch, kam es beim 4:1 (1:0) in Irdning über das Nationalteam von Bahrain zur ersten internen Qualifikation.

Von den Neuen stand nur Christoph Leitgeb in der Anfangself. Er spielte zentral im Mittelfeld. Es war ein Einstand nach Maß. 11. Minute: Foul an Alex, Freistoß. Leitgeb trat an, zirkelte den Ball ins kurze Eck und die Kugel zappelte im Netz. Ein Geschenk. Das 1:0 war längst nicht alles, was der Blondschopf zu bieten hatte. Er kämpfte, verteilte klug die Bälle, grätschte, wenn nötig. Ein starker erster Auftritt des 22-Jährigen.

Einen solchen hatte auch Sasa Ilic. Erster Eindruck des neuen Chefs der Bullenoffensive, der in der 65. Minute eingewechselt wurde: Am Ball kann er alles. Die Gäste sorgten in der 57. Minute mit einem unhaltbaren Weitschuss für den Ausgleich, Carboni traf unmittelbar danach zum 2:1. Treffer Nummer drei gelang Lokvenc. Den Schlusspunkt setzte Vujic. Heute, Donnerstag, testen die Bullen gegen Irdning.

Die Salzburger spielten gegen Bahrain in folgender Aufstellung: Ochs (45. Özcan); Steinhöfer (65. Sonko), Meyer, Miyamoto, Alex; Pitak (65. Vujic), Leitgeb (65. Ilic), Carboni, Lindlbauer (81. Obermair), Jezek (65. Vonlanthen); Zickler (65. Lokvenc).

quelle SN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es eigentlich Fans die die Testspiele auch sehen. Nur die Presseberichte hier reinstellen und ein bisschen mithuldigen finde ich ein bisschen düster.

und nein, ich will hier nicht die übliche "Fandebatte" auslösen!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es eigentlich Fans die die Testspiele auch sehen. Nur die Presseberichte hier reinstellen und ein bisschen mithuldigen finde ich ein bisschen düster.

und nein, ich will hier nicht die übliche "Fandebatte" auslösen!!!!!

Vielleicht geht's dem einen oder anderen so wie mir.

Durch meine Arbeit bin ich momentan relativ eingeschränkt.

Den Urlaub spar ich mir lieber für die Bewerbspiele bzw. internationalen Auftritte.

Edited by foeller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es eigentlich Fans die die Testspiele auch sehen. Nur die Presseberichte hier reinstellen und ein bisschen mithuldigen finde ich ein bisschen düster.

und nein, ich will hier nicht die übliche "Fandebatte" auslösen!!!!!

ich glaub das liegt wohl eher daran das im ASB leider wenige red bull salzburg fans vertreten sind, die die beim spiel dabei waren posten wohl im "hauseigenen" forum ;)!

das liegt daran das am beginn das gesprächsklima für RBS fans hier sehr feindeseelig und angespannt war! das hat sich aber mittlerweile mmn. sehr gebessert auch durch konsequente admin arbeit...... ;)

ich hoffe das in zukunft mehr rbs fans ihren weg hier her finden, denn ich glaub es schadet keinem forum wenn mehrere verschiedene meinungen bestehen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...