Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
UK.

scr amateure - wsk

105 Beiträge in diesem Thema

Eventuell könnts sein, dass du dein Posting nochmal editieren musst weil wir nicht am Freitag spielen. Ich hoffe trotzdem auf einen Sieg bei einem gleichzeitigen Punktverlust der Vienna gegen Zwettl, womit wir zumindest amal Herbstmeister wären.

Aber irgendwie find ich das ganze mit den Rapid Amateuren schon amüsant. Erst verscheisst man in der Wiener Liga Jahr für Jahr den Meistertitel um dann in der Ostliga eine Runde vor Schluss der Herbstsaison auf Platz 2 zu stehen, irgendwie passt das nicht zamm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich weiss hat der vk nachm derby scr-fak begonnen, aber erstmals nur für scr members...bei grade mal 800 platzerln wird man sich dieses mal beeilen müssen um dabei zu sein(zumindest wird am spieltag extrem knapp mit karten)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soweit ich weiss hat der vk nachm derby scr-fak begonnen, aber erstmals nur für scr members...bei grade mal 800 platzerln wird man sich dieses mal beeilen müssen um dabei zu sein(zumindest wird am spieltag extrem knapp mit karten)!

1289062[/snapback]

findet dieses spiel denn nicht im hanappistadion statt? und selbst wenn, so wären 800 plätze ja doch ein hohn. oder spielen die mini-rapdis so wie früher am red star-platz? :ears:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

^^^^

Wollt ihr etwa der Rapid vorschreiben, wo sie ihre Spiele austragen darf?

Sportklub will kein Vorspiel bestreiten, ok - wobei ich nicht verstehe, warum das ehrenrührig sein sollte, früher hat es häufig Doppelveranstaltungen von Wiener Vereinen gegeben - aber dann findet es eben am Nebenplatz statt.

Vielleicht sollten die Rapid-Amas ihre Heimspiele gegen den WSCK gleich in Dornbach austragen, wäre euch das genehm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rapid kann seine Heimspiele austragen wo Sie wollen, ich finde es (auch als Sportklub Sympathisant) nur schade das man einer Doppelveranstaltung NICHT zugestimmt hat. Warum eigentlich? :ratlos:

1289701[/snapback]

So wie ich das verstanden habe hat Rapid offiziell verkündet egal ob Vorspiel im Hanappi Stadion spielen zu wollen.

Bei einem Vorspiel müssten die Sportklub Fans die vollen Bundesligakartenpreise zahlen. Vielleicht hätte es eine Möglichkeit Fans nur das Vorspiel im Gästekäfig zu sehen. Kann mir aber vorstellen, dass besonders viele ältere Sportklub Fans nicht gerne bei der Cornerfahne stehen würden sondern bei einem Ostligaspiel auch zu Ostligapreisen zentral sitzen wollen.

Jetzt hat scheinbar die Rapid 1 Woche vorher erklärt entgegen aller Aussagen doch nicht im Hanappi spielen zu wollen. Das ist natürlich ok, wenn die Rapid 2.000 Leute aussperren möchte dürfen sie das. Mir ist schon klar, dass Rapid bei einem Vorspiel noch mehr eingenommen hätte.

Warum hier scheinbar Schöttel sein Wort geändert hat um von Fans eines Ostligavereins noch mehr Geld einnehmen zu wollen weiß man natürlich nicht. Nachdem hier der Sportklub nicht einverstanden war spielt man entgegen anderer Aussagen jetzt am Trainingsplatz.

Scheinbar hat Rapid keine anderen Probleme. Es ist aber zu akzeptieren. Ist halt fragwürdig, warum Rapid gerade das eigene Wort gegenüber kleine Regionalligavereine einfach ändert. Hauptsache in der BL rennt bei Rapid alles rund.

Hier die Aussagen von Schöttel im Ostliga Interview:

So werden die Spiele gegen Vienna und Sportklub auf jeden Fall im Stadion gespielt.

So ist es nun der Fall, dass in der 15. Runde die Rapid Amateure gegen den Wr. Sportklub und die Kampfmannschaft gegen Pasching spielt. Hier ist eine Doppelveranstaltung natürlich anzudenken. Aber wir drücken unserem Gegner dieses Vorspiel nicht aufs Auge, soll heißen: Wenn der Sportklub nicht will, dann werden wir unser Heimspiel einfach ebenfalls am Freitag um 19.30 austragen. Dann spielen wir statt vor bis zu 15.000 Zuschauern eben vor 2.000 Zuschauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei einem Vorspiel  müssten die Sportklub Fans die vollen Bundesligakartenpreise zahlen. Vielleicht hätte es eine Möglichkeit Fans nur das Vorspiel im Gästekäfig zu sehen. Kann mir aber vorstellen, dass besonders viele ältere Sportklub Fans nicht gerne  bei der Cornerfahne stehen würden sondern bei einem Ostligaspiel auch zu Ostligapreisen zentral sitzen wollen.

Ein Ostligaspiel zu Ostligapreisen wird in einem 18K Stadion kein tolles Geschäft sein für Rapid.

Mir gefällt es auch nicht, dass am Nebenplatz gespielt wird (und es hat den Anschein einer "Strafmaßnahme"), aber wenn die RLO keine Vorgaben über die Zuschauerkapazität eines Austragungsortes macht, ist es das gute Recht des Veranstalters, ihre Heimspiele dort auszutragen wo auch immer er für sich als vorteilhaft erachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der unterschied zw. dem urspruenglichen schoettel interview und der kommenden partie ist, dass die amateure -anhaltenden- sportlichen erfolg verbuchen konnten und koennen. hat man bei rapid die partie urspruenglich mehr vom wirt. blickwinkel betrachtet, kommt halt jetzt auch der sportliche aspekt dazu.

der wsk will ja auch deshalb nicht ein doppelveranstaltung (nehm ich einmal an), weil die amateure mit ein paar tausend anhaenger im hintergrund noch gefaehrlicher wuerden.

rapid will halt den heimvorteil wahren, hauptsaechlich vor eigenen anhaengern und auf einem bekannten platz spielen, und das ist als heimmannschaft auch deren recht. nur so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Ostligaspiel zu Ostligapreisen wird in einem 18K Stadion kein tolles Geschäft sein für Rapid.

Mir gefällt es auch nicht, dass am Nebenplatz gespielt wird (und es hat den Anschein einer "Strafmaßnahme"), aber wenn die RLO keine Vorgaben über die Zuschauerkapazität eines Austragungsortes macht, ist es das gute Recht des Veranstalters, ihre Heimspiele dort auszutragen wo auch immer er für sich als vorteilhaft erachtet.

1289821[/snapback]

Natürlich darf es Rapid machen. Es ist halt meiner Meinung nach weder sinnvoll für Rapid noch verständlich.

Laut Schöttel Interview sind ausgemacht 5 der 15 Heimspiele am Hauptplatz auszutragen. Wieviele gab es da bisher? Es kann also nicht an den Kosten liegen, wenn laut Schöttel 5 Spiele geplant war und gegen den Sportklub soundso im Hanappi gespielt werden sollte. Das muss ja also auch budgetiert sein.

Sollte es am Rasen fürs BL Spiel liegen, so hätte man ja Sonntags spielen können. Das nächste BL Heimspiel von Rapid wäre am 2.12. Bis dahin hätte es der Rasen sicher verkraftet.

So entgehen jetzt Rapid vielleicht 10 - 20.000 Euro (bei einer Schätzung von 2.000 Fans, die nicht rein können) an Zuschauereinnahmen und vieleln Rapid und Sportklub Fans ein hoffentlich spannendes und faires RLO Spitzenspiel.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses wirklich im Sinn von Rapid sein kann. Aber erlaubt ist es natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaubt ihr wirklich das einem "älteren" Sportklubfan ums Geld gehen würde? :nein:

Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige "ältere" Sportklubfans die bei den Heimspielen auf der Hauptribüne sind und nix gegen eine Doppelveranstaltung haben. Die einen weil, sie Rapid Sympathisanten sind und die anderen weil, sie Austria Sympathisanten sind. Somit wäre auch für sie das "Nachspiel" interessant.

Aber der Sportklub will nicht und das ist zu respektieren nur bitte ned so tun als ob, die wegen den Geldbörserl der Anhänger ned wollen.

Die wollen nicht, weil sie sich sportlich so mehr Chancen ausrechnen und das tut Rapid anscheinend auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage an die Sportcklub-Fans: Glaubt ihr, der Verein hätte der Doppelveranstaltung zugestimmt, wenn Rapid ein paar hundert Karten zu einem Sondertarif, zB 8€ an den WSK abgegeben hätte? Ich habe den Eindruck, dass der Widerspruch hauptsächlich aus Prestige-Gründen erfolgt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finds einfach nur zum :kotz:

Mir scheint, unser Verein ist nicht daran interessiert, bei einem Spiel zusätzlich für Ordner und eventuell auch ein paar Polizisten zu sorgen. Man müsste ohnehin nur eine Tribüne (wohl die Süd) aufmachen, die wäre dann sicherlich auch fein gefüllt (2000-3000 Leute wären sicherlich realistisch)

So macht Rapid uns Fans einen möglicherweise wunderbaren Fussballabend zunichte, und ich werde diesem "Event" auf diesem beschissenen Trainingsplatz, auf dem man eh kaum was vom Spiel sieht, mit Sicherheit fern bleiben. Und damit werde ich nicht der einzige sein. Ganz großes Kino unserer Klubführung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.