Phipp

Scheich Millionen für die Austria

32 Beiträge in diesem Thema

"Scheich-Millionen" für die Austria

20. Mai 2003

Salzburger basteln an Sensations-Deal - Zwei spanische Manager sollen für Geldregen sorgen

ALEXANDER BISCHOF

HANNES WINKLBAUER

SALZBURG (SN).

"Wenn ich nur mehr Schuhbänder bestellen kann, dann bin ich in Zukunft in Salzburg mit Sicherheit fehl am Platz", antwortete Salzburgs erfolgreicher Sportchef Didi Constantini auf die Frage, ob er im Sommer bei Rapid oder Austria Wien landen werde. Die ungewöhnliche Stellungnahme des Tirolers hat einen guten Grund. In der Salzburger Gerüchteküche brodelt es bereits seit geraumer Zeit gehörig. Denn seit einigen Wochen haben sich zwei "so genannte Manager" aus Spanien in den Austria-Büroräumen in der neuen Arena in Kleßheim einquartiert. Und auch beim Westligaderby der Austria-Amateure vor einer Woche in Seekirchen waren die zwei "Geheimnisvollen" bereits in "Wüstenrot"-Regenjacken um den Fußballplatz "spaziert".

Die beiden spanischen Mittelsmänner sollen in Zukunft junge Kicker aus ganz Europa nach Salzburg lotsen. Diese sollen sich in der österreichischen Bundesliga profilieren und danach gewinnbringend an den Mann gebracht werden. Und die Austria soll mitkassieren. Ein angeblich bereits abgeschlossener Vertrag über fünf Jahre zwischen den Investoren und dem Klub soll den Violetten jährlich eine satte Millionen-Summe einbringen. Finanzieren soll die Deals ein Scheich aus den Arabischen Emiraten. Erschlossen hat die erhoffte Geldquelle Exteamkicker Max Hagmayr. "Wenn die Sache aufgeht, dann können mir die Salzburger ein Denkmal setzen", sagte der seriöse Spielervermittler nach der 0:1-Niederlage im ÖFB-Cup gegen die Wiener Austria.

Didi Constantini hat noch bis zum Sommer einen Vertrag mit den Salzburgern. Diesen will und wird der Erfolgsgarant erfüllen. Das hat Didi Constantini auch Rudolf Edlinger erklärt. Der Rapid-Präsident hat vor einigen Wochen den Salzburger Sportchef kontaktiert. "Ja, das stimmt. Es hat Gespräche zwischen Herrn Edlinger und mir gegeben. Ich habe ihm damals gesagt, dass ich abwarten muss, weil ich bis zum Sommer bei Salzburg unter Vertrag bin. Mit der Wiener Austria habe ich allerdings nicht verhandelt. Ich habe mich zwar mit Manager Peter Svetits getroffen und auch unterhalten, aber ein Wechsel meinerseits zur Wiener Austria war dabei wirklich kein Thema", sagte Didi Constantini, der in Salzburg bisher sehr gute Arbeit geleistet hat.

© SN.

-------------------

leider steht nicht, um welche Millionensumme es sich handelt, wäre aber verdammt geil wenn das aufgehen würde. Klingt aber mehr nach einem Märchen aus 1000 und 1 Nacht... Was dahinter steckt werden wir hoffentlich früh genug erfahren. Das mit den Talenten aus Europa klingt auch gut, aber was ich blöd an der Sache finde ist, dass diese Talente - sobald sie gut sind - wieder verkauft werden. Da können wir doch nicht für die Zukunft planen und für Österreich wäre das ja durch ausländische Jugendliche auch nicht besonders gut... Andererseits, wenn das Geld passt ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt für mich auch wie eine Zeitungsente. Kann ich mir nicht vorstellen, außerdem gefällt mir der bereits eingeschlagene Weg mit Eigenbau (Eder,Ibertsberger,Öbster) und Nachwuchs aus Ö (siehe Hassler, Schoppitsch, Schicker etc.) sehr gut.

In Österreich ist es ein leichtes, Meister zu werden (siehe STronach mit Geldfluß), aber richtig begeistern tut die Wiener Austria nicht. Da hab ich mit meinen Salzburgern viel mehr Freude so wie es jetzt läuft und werde Zweiter(Dritter).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andererseits darf man den finanziellen Aspekt, der uns vielleicht auf Jahre sichert nicht vergessen. Eventuell ist es auch so, dass immer nur 1 - 2 Spieler bei uns spielen werden und somit die Mannschaft nicht zu sehr auseinandergerissen wird, wenn ein Spieler geht. Aber gut, wir können es sowieso nicht entscheiden.

Ich denke mal so: Wenn wir den bekommen, dann ists gut, wenn wir ihn nicht bekommen, machts auch nix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt alles reichlich mysteriös. Wie oft sind sogenannte "Ölscheichs" schon in diversen Revolverblättern (obwohl die SN doch eher weniger dazuzuzählen sind) durch die Medienlandschaft gegeistert, als potente Geldgeber im Hintergrund aufgebauscht worden und dann hat sich's immer als Geflunker herausgestellt.

Sollte es wirklich so passieren, dann glaube ich es erst, wenn ich es sehe. Wäre für die Salzburger Austria sicher kein schlechtes Geschäft, nur ist dann statt einer dominierenden Mannschaft (Austria Wien) dann noch eine zweite mit Salzburg da, welche sich die ersten beiden Plätze teilen werden und für den Rest bleiben die Krümel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt alles reichlich mysteriös. Wie oft sind sogenannte "Ölscheichs" schon in diversen Revolverblättern (obwohl die SN doch eher weniger dazuzuzählen sind) durch die Medienlandschaft gegeistert, als potente Geldgeber im Hintergrund aufgebauscht worden und dann hat sich's immer als Geflunker herausgestellt.

Sollte es wirklich so passieren, dann glaube ich es erst, wenn ich es sehe. Wäre für die Salzburger Austria sicher kein schlechtes Geschäft, nur ist dann statt einer dominierenden Mannschaft (Austria Wien) dann noch eine zweite mit Salzburg da, welche sich die ersten beiden Plätze teilen werden und für den Rest bleiben die Krümel.

Also ich wette, daß da 100%ig gar nix herauskommt. :lol:

Solche Märchen von 1000 und einer Nacht gibts wie Sand am Meer. Siehe Rapid!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub nicht das man dem Glauben schenken kann. Auch wenn die was springen lassen- was brauch ich dann fünf Spanier, drei Portugiesen, einen Franzosen, und was weiß ich noch. Die solln doch zu Rapid gehen, die nehmen doch eh sowas( Prisc, Jazic, Adamski, Knez, Vico, Fath, Sobotzik, Jadoua...) Ich hoff die Zeiten sind in Salzburg endgültig vorbei, wo sowas herumgurkt is...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

momentan stehe ich den tatsachen skeptisch gegenüber.... abwarten und tee trinken...

schauma was sich tut. :=

Genau!find ich auch!wenns was wird wär das aba schon eine tolle sache!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffe für Euch, dass dies etwas seriöser ist, als die Amerikaner bei Tirol...

Dasselbe denk ich mir auch!

Ich kann mir das ganze aber nicht so recht vorstellen.

Wieso sollten Araber europäische Talente fördern? Die haben ja nichts davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt wieder was Neues vom Scheich:

Mit der sensationellen Qualifikation für den Europacup ist Salzburg für Geldgeber noch interessanter geworden. Der "unbekannte" Scheich aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Salzburg in den nächsten fünf Jahren finanziell und mit Spielern unter die Arme greifen will, hat es sicherlich mit Freude zur Kenntnis genommen, dass die Austria international spielt. Dass es dem Investor ernst ist, Millionen lockerzumachen, beweist die Tatsache, dass er "seine rechte Hand" nach Salzburg entsandt hat. Der Spanier Pedro Benali, der als ehemalige Spieler von Real Madrid ein Fachmann erster Kategorie ist und der beim Cupsemifinale mit dem ehemaligen Real-Star Paul Breitner über alte Zeiten plauderte, durchleuchtete in den vergangenen Wochen den Klub vom Jugendbetrieb bis zu den Profis.

Naja, bisschen hartnäckiges Gerücht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollns doch sponsern wos wollen, aber nicht bei uns. Eh sicher nur irgendsone Zeitungsente.

Zur Zeit laufts eh super also wieso was ändern???

Zerst da Putzi mit seinen Honduranern, jetzt irgendein Scheich mit ????ern. Braucht doch kein Mensch. Österreicher gibts genug gute. Lieber die Spieler vom jetzigen U17+U19 nehmen, als was anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, geht ja nicht nur um die Spieler, sondern auch um die Millionen die damit verbunden sind. Und die sollte man schon beachten. Schließlich sind wir derzeit zwar oben auf, aber Geld haben wir deswegen trotzdem keines. Kann man nur hoffen, dass wir nächstes Jahr von Anfang an oben mit dabei sind, damit das Stadion immer schön voll wird und somit Geld in die Kassen kommt. Und mit Geld geht dann alles viel leichter - siehe Austria Wien... Will uns jetzt nicht damit vergleichen, aber die haben derzeit keine Lizenzprobleme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.