Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SVP1946

Nachfolgetrainer ab Sommer 2006!

33 Beiträge in diesem Thema

Didi Constantini: "Wir sind im Fußball auch nur Exoten!"

Neo-Trainer Didi Constantini hat "Patient" Pasching erfolgreich behandelt

Wien - Der Flächenbrand im Paschinger Waldstadion ist gelöscht. "Feuerwehrmann" Didi Constantini kann "Brand aus!" vermelden.

Die Oberösterreicher können doch noch gewinnen. Nach drei sieglosen Spielen ohne Torerfolg gab es im ÖFB-Cup unter neuer Führung - Andreas Heraf musste seinen Hut nehmen - ein Frühlingserwachen.

3:1 gegen den GAK, die zuletzt inferioren Paschinger präsentierten sich wieder als Einheit. Für Constantini ist der Aufstieg der Erfolg der Mannschaft, nicht seiner.

"Ich konnte nur schauen, dass ich die Spieler mit meiner Philosophie stark mache", gibt sich der Tiroler im großen Sport1-Interview bescheiden.

Außerdem spricht der Trainer mit Ablaufdatum über seine Bestellung zum Pasching-Coach, das Spiel gegen die Austria, das Schnee-Chaos in der Liga und er erklärt, warum Krankl ein geeigneter Teamchef ist.

Sport1: Gratulation zum 3:1-Erfolg im ÖFB-Cup gegen den GAK. Was war nach drei sieglosen Spielen in Folge der Schlüssel zum Erfolg?

Didi Constantini: Die Gründe waren einfach, dass sich die Mannschaft als Einheit präsentiert und jeder für den anderen gearbeitet hat. Vom taktischen her haben wir den GAK so beschäftigt, dass sie ihre eigenen Stärken nicht ausspielen konnten. Obwohl es eine Phase gab, in der die Grazer dem 2:2 nahe waren. Aber wir haben dann das 3:1 geschossen, dann war das Spiel entschieden.

Sport1: Sie hatten nach ihrer Installierung als Pasching-Trainer nicht viel Zeit mit der Mannschaft. Was haben Sie gemacht?

Constantini: Vielleicht war es gut, dass ich nicht zuviel Zeit mit der Mannschaft hatte. Der Aufstieg gehört der Mannschaft. Ich konnte nur schauen, dass ich die Spieler mit meiner Philosophie stark mache und es gut geht. Wenn wir 0:1 verloren hätten, hätte es geheißen der Constantini kann auch nichts bewirken. Aber so haben wir 3:1 gewonnen und alle sind happy.

Sport1: Was ist in den ersten drei Spielen schief gelaufen?

Constantini: Das will ich nicht sagen. Ich bin momentan leihweise freigestellt von ATVplus, will die Spiele vor meiner Zeit deshalb nicht analysieren. Das ist Vergangenheit, das habe ich auch bei meinen anderen Trainerstationen nicht gemacht.

Sport1: Ihr Vorgänger Andreas Heraf hat als Grund für sein kurzes Intermezzo angeführt, dass die Mannschaft seinen Weg nicht gehen wollte. Wie ausgeliefert ist ein Trainer den Spielern?

Constantini: Als Trainer bist du nie die letzte Instanz. Das Wichtigste ist immer der Spieler. Es muss dir gelingen, dass du diese Philosophie in die Köpfe der Spieler bekommst. Wenn du dann auch noch vermitteln kannst, dass die Mannschaft als Ganzes funktioniert, dann wirst du unterm Strich mehr gewinnen als verlieren. Vorausgesetzt die Qualität ist da!

Sport1: Die Trennung von Andreas Heraf und ihre Bestellung zum neuen Pasching-Trainer kam doch überraschend. Wie ist es genau dazu gekommen?

Constantini: Max Eisenköck, der nicht nur Tormanntrainer sondern auch verlängerter Arm von Pasching-Präsident Franz Grad ist, hat mich angerufen. Zuerst war ich hin- und hergerissen, weil ich bei ATVplus sehr glücklich bin. Dann habe ich aber die Freigabe erhalten und mich für Pasching entschieden. Jetzt will ich in den nächsten zwei Monaten helfen.

Sport1: Nach dem Erfolg im ÖFB-Cup ist vor dem Liga-Duell mit der Wiener Austria. Was steht in den nächsten Tagen auf dem Programm?

Constantini: Austria ist sehr gut drauf, das wissen wir. Aber Angst haben wir vor keinem Gegner. Das werde ich der Mannschaft so weitergeben. Denn es ist immer die Frage, wie du in ein Spiel gehst. Das entscheidet immer über den Spielverlauf. Austria hat gute Einzelspieler, aber ich habe eine gute Mischung.

Sport1: Pasching liegt momentan auf Rang fünf, drei Punkte hinter Rapid, vier hinter dem GAK. Der internationale Startplatz ist weiterhin das Ziel, oder?

Constantini: Alles andere wäre Blödsinn. Ich bin ja nicht nach Pasching gekommen um zu verlieren. Ich kenne keinen Trainer, der gerne verliert. Zielsetzung bleibt ein internationaler Startplatz. Und natürlich wäre es schön, wenn wir Cupsieger werden. Aus, basta.

Sport1: Von hinten drängen Ried, Wacker Tirol und Sturm Graz nach. Immer wieder heißt es, dass die Liga so ausgeglichen wie noch nie ist.

Constantini: Das ist doch schön! Wenn alles eng beisammen liegt, ist auch alles möglich.

Sport1: Nicht so schön ist das Schnee- und Termin-Chaos der letzten Tage. Wo muss man ihrer Meinung nach den Hebel ansetzen?

Constantini: Ich würde es sensationell finden, wenn es die Politik organisieren könnte, dass wir in allen Bundesliga-Stadien eine Rasenheizung bekommen. Die EURO 2008 ist ja auch eine politische Geschichte, denn eine Heim-EM ist Werbung für ein Land. Wir werden in der kurzen Zeit nicht alles umdrehen und eine Ganzjahres-Meisterschaft spielen können. Deshalb bin ich dafür, dass im Winter durchgespielt wird. Und wenn die Spiele gut sind, kommen die Fans auch dann ins Stadion.

Sport1: Also persönliche Eitelkeiten zurückstellen und den Fokus auf die Heim-EM ausrichten?

Constantini: Die Europameisterschaft ist eine außergewöhnliche Veranstaltung und dafür müssen wir etwas Außergewöhnliches tun. Vor der Weltmeisterschaft 1978, wo wir nicht so schlecht abgeschnitten haben, haben wir den Winter durchgespielt. Aber vielleicht waren wir damals robuster, was ich nicht glaube. Wenn wir heute im Winter durchspielen, hat der Teamchef seine Spieler vor der EURO eineinhalb Monate zur Verfügung.

Sport1: Sie fordern Hilfe und Unterstützung von der Politik. Ist das nicht ein Wunschtraum?

Constantini: Es muss Hand in Hand gehen. Die Bundesländer könnten ja zum Beispiel den Bundesliga-Vereinen unter die Arme greifen. Es wäre schön, wenn wir etwas zustande bringen, was sonst nur in exotischen Ländern möglich ist. Obwohl wir im Fußball auch Exoten sind.

Sport1: In der FIFA-Weltrangliste rangieren wir seit Jahren unter ferner liefen. Wie leid tut ihnen Josef Hickersberger?

Constantini: Als Teamchef bist du noch mehr abhängig als ein Vereinstrainer. Du bist ein Abhängiger. Das hat man nach dem Kanada-Spiel wieder gesehen. Josef Hickersberger sieht das Nationalteam vor dem Kroatien-Länderspiel im Mai wieder. Da interessiert die Analyse zum Kanada-Spiel keinen mehr.

Sport1: Wie denken Sie grundsätzlich über Teamchef Josef Hickersberger? Ist er der richtige Mann für die EURO 2008?

Constantini: Überhaupt keine Frage. Für mich war auch Hans Krankl ein guter Teamchef. Er wollte seine Philosophie durchziehen, denn es ist nicht notwendig mit Gewalt die Nationalmannschaft zu verjüngen. Für mich wäre es auch Thema gewesen, dass Krankl bleibt. Weil am Ende hat das Rad'l funktioniert.

Sport1: Sie haben in Pasching einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Wie fix ist es, dass Sie im Sommer wieder aufhören?

Constantini: Es ist fix! Ich war fünf Monate bei der Wiener Austria, aber da war klar, dass der Walter Schachner kommen wird. Der Grund ist einfach der, dass meine Familie in Tirol leben will und ich mit meiner Familie. Außerdem habe ich noch meine Intersport-Camps, die den ganzen Sommer über gehen. Das ist eine extrem schöne Sache, wenn man mit Kindern arbeiten kann. Und ich will keiner sein, der Camps macht und nicht da ist.

So nun da wir es wissen das es FIX ist das der Constantini nicht länger als bis Sommer bei uns bleiben wird, stellt sich mir die Frage wenn wir uns dann als FIXEN Trainer holen????

Meiner Meinung nach sollte sich der Grad um denn Hochhauser wieder bemühen. Er ist ein Richtiger Fachmann und hat schon bewiesen was er aus unserer Mannschaft machen kann ( ich sag nur Werder Bremen :D ).

Eine weitere sehr Interessante Variante wäre für mich Heribert Weber :D , nur sein Problem ist das er schon zulange bei Premiere ein Fussballexperte ist. Aber ich denke das er als Trainer schon auch was drauf hat ( siehe Erfolge mit Salzburg).

Aber mein persönlichen Vorzug würde Hochhauser bekommen, nur sollte der aus irgendwelchen Gründen nicht zu uns kommen wollen würde ich die Variante Heribert Weber in Betracht ziehen. Denn mit dem Heli brauchen wir wohl nicht mehr rechnen nach der Aktion wie er bei uns Abserviert wurde :madmax: . Was ist eure Meinung dazu???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut dass war eh schon immer klar dass Constantini nur bis Sommer bleibt!

Also mein Wunschtrainer nachher wäre Hans Krankl!

Na Scherz :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Natürlich wäre es super wenn Zellhofer zurückommen würde, und wenn Rapid im Frühjahr nicht erfolgreich ist, stehen die Chancen sicher nicht schlecht!

Aber wer weiß vielleicht gibt Grad Heraf nochmal eine Chance :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also SVP1946, ich muss schon sagen, nicht schlecht gepostet - is dir fad *gg* !?

Ne, war nicht so gemeint. :D

Zum Thema muss ich ehrlich zugeben, hab ich mir erstmal noch keine Gedanken gemacht, wer für uns ein guter Trainer wäre oder nicht. :???:

Nach der schnellen Rocharde mit Heraf und Constantini, könnt ich mir auch vorstellen, das es für Grad nicht leicht werden wird, einen Nachfolger zu finden.

Einen Hochhauser können wir uns aber mit Sicherheit aus dem Kopf schlagen - der wäre dumm, wenn er gerade jetzt, wo seine Mannschaft ebenso erfolgreich ist wie wir einfach stehen lässt und zu uns überwechselt.

Ehrlich gesagt ist es ziemlich schwer zu sagen, wer überhaupt gerade am Markt zu haben ist oder in Zukunft zu haben sein wird. :???:

Werde aber mit Sicherheit die Medienberichte diesbezüglich mitverfolgen - dort wird mit Sicherheit die Gerüchteküche bereits brodeln.

Von meinem Standpunkt aus hab ich also zur Zeit nur die eine Meinung - LASS DICH ÜBERRASCHEN !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut ich glaub ein Osim wär auch frei, aber den werden wir uns leider nicht leisten können!

Söndergard wird sicher auch beim GAK längere Zeit bleiben, ev. Schachner, falls auch der bei 1860 keinen Erfolg haben wird, schaut ja dzt. stark danach aus, obwohl er wohl wenig dafür kann!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also SVP1946, ich muss schon sagen, nicht schlecht gepostet - is dir fad *gg* !?

Ne, war nicht so gemeint. :D

Zum Thema muss ich ehrlich zugeben, hab ich mir erstmal noch keine Gedanken gemacht, wer für uns ein guter Trainer wäre oder nicht. :???:

Nach der schnellen Rocharde mit Heraf und Constantini, könnt ich mir auch vorstellen, das es für Grad nicht leicht werden wird, einen Nachfolger zu finden.

Einen Hochhauser können wir uns aber mit Sicherheit aus dem Kopf schlagen - der wäre dumm, wenn er gerade jetzt, wo seine Mannschaft ebenso erfolgreich ist wie wir einfach stehen lässt und zu uns überwechselt.

Von meinem Standpunkt aus hab ich also zur Zeit nur die eine Meinung - LASS DICH ÜBERRASCHEN !!

985546[/snapback]

Nein Fad ist mir mit Sicherheit nicht. Gibt es doch auch einiges zu tun beim Fanclub. Aber es ist natürlich immer gut wenn man sich Gedanken schon im Vorhinein macht, was die Zukunft betrifft :D .

Ja glaub mir ich bin selbst einer der sich denn Schurl wieder so sehnlich zurückwünsch wie kein zweiter. Aber ich denke auch das in dieser Sache schon etwas Realismus an denn Tag gelegt werden muss.

Wenn der Schurl wirklich wieder zurückkommen sollte, dann würd er sich ja selbst eingestehen das er gscheitert ist ( wie schon im Thread Zellhofer Rückkehr von mir angesprochen). Und das ist doch auch nicht im Interesse der ECHTEN PASCHINGFANS wie wir es sind. Denn seine Karriere ist damit dann wohl auch kaputt ( alla Roitinger bei Ried damals). Das wünsche ich dem Schurl auf keinen Fall :verbot: . Nur sollte er bei Rapid nicht mehr erwünscht sein und er keine anderen Angebote erhalten wäre ich gar nicht abgeneigt wenn der Schurl wieder kommen würde. Die Mannschaft hat sich ja nicht viel geändert seit er weg ist.

Ich denke einfach vielleicht lesen ja die verantworlichen bei uns im Verein auch hier Ab und zu Mal im ASB. Und vielleicht geschehen unter der Grad Diktatur doch noch Wunder und wir werden erhört.

Asserdem wollte der Grad ja denn Hochhauser schon im Winter holen aber er hat gemeind er möchte denn Trainermarkt in Österreich nicht noch weiter durcheinander bringen. Wenn jetzt Sommer wäre würde er sich um denn Hochhauser bemühen. Heraf war doch auch in Österreich ein Trainer :nein: . Aber gut, fragt sich nur wieder um die Glaubwürdigkeit unseres Präsidenten.

Aber glaubt mir, wenn der Grad sich einen Trainer in denn Kopf setzt bekommt er auch FAST jeden. Da ist auch ein Osim nicht unrealistisch. Was würde denn negativ für denn Hochhauser sein?? Schlechter als in Ried würde er wohl nicht verdienen. International kann er mit uns genauso spielen. Und er hat sich die Beliebtheit bei denn Fans hart erarbeitet. Naja könnte nur noch im Wege stehen das er nicht für einen Kommerzklub arbeiten will :kotz: .

Im allen gesehen aber hast du recht. Vielleicht lassen wir uns überraschen aber für mich gibt es nur zwei Kanditaten neben Osim natürlich. Hochhauser und Heribert Weber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber wer weiß vielleicht gibt Grad Heraf nochmal eine Chance :laugh:

985544[/snapback]

Ja dieser sehr dunkle Gedanke schwebt mir auch schon die ganze Zeit im Kopf herum. :mad: Ich befüchte auch das du fast recht haben wirst :madmax: . Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Denn er ist ja nicht einmal noch der Co- Trainer so das er was lernen könnte vom Didi!!!!!

Hoffe das Grad nicht nocheinmal denn Fehler macht. Denn wenn man die Drei Spiele unter Heraf analysiert und das Cupspiel, dann kann man schon ziemlich deutlich herausfiltern das die Mannschaft mit 150&iger Sicherheit gegen Ihn gespielt hat.

Ich will hier Heraf nicht angreifen, aber es war deutlich ersichtlich und man sollte keinen hinstellen der nicht erwünscht ist bei denn Spielern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest hier im Internet kippt die Stimmung gegen Zellhofer schon. Die gewöhnliche Rapid-Arroganz ("des kann der Trottl bei de Bauern machn aber ned bei uns) schlägt ihm von einigen schon sehr heftig entgegen. Wenn dann auch noch die Medien beginnen auf ihn einzudreschen kann es für ihn schneller aus sein als wir uns das vorstellen. Natürlich wünsch ich ihm alles erdenklich Gute weil er es einfach verdient. Trotzdem wäre er mein Traumnachfolger und zwar egal für welchen Trainer. Er ist der ideale Trainer für den SVP, einen besseren werden wir niemals finden.

Ansonsten kann ich mir noch HH vorstellen, der seine Qualitäten hinlänglich bewiesen hat. Verdienen würden die trainingsfaulen Charakterschweine aber einen Werner Lorant. Der würd ihnen den Schlendrian sehr schnell austreiben, wäre anerkannt und hätte auch bei den Pasching-Feinden Leblhuber & Co. einiges an Kredit. Den Peitschenknaller wirds zwar nicht spielen aber der Gedanke an Lorantsche Härte in Pasching gefällt mir ausgezeichnet.

@SVP1946: Ich weiß sogar mit Sicherheit, dass Vereinsverantworliche hier mitlesen. Übrigens verwirren mich deine verbalen Haken in der Heraf-Frage etwas. Scheinbar kehrst du jetzt zur anfänglichen Ablehnung zurück. Sollte man vl eher via PM diskutieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zumindest hier im Internet kippt die Stimmung gegen Zellhofer schon. Die gewöhnliche Rapid-Arroganz ("des kann der Trottl bei de Bauern machn aber ned bei uns) schlägt ihm von einigen schon sehr heftig entgegen.

@SVP1946: Ich weiß sogar mit Sicherheit, dass Vereinsverantworliche hier mitlesen. Übrigens verwirren mich deine verbalen Haken in der Heraf-Frage etwas. Scheinbar kehrst du jetzt zur anfänglichen Ablehnung zurück. Sollte man vl eher via PM diskutieren.

986276[/snapback]

Ja in der Sache mit denn Rapidfans bin ich der Meinung Sie sollten sich an Ihren Hickersberger erinnern, da war doch die Ablehnung am Anfang auch relativ gross ( Austria Vergangenheit) und dann als er die erwünschten Erfolge gebracht hat ( Meisterteller nach 9 Jahren + Championsliguequali) war er der grosse Held und wollten Ihn gar nicht mehr gehen lassen. Aber vielleicht sollten die Harten Fans einmal selbst Hand anlegen und sich versuchen, denn es ist halt absolut nicht einfach wenn man die zwei Absoluten Leistungsträger verliert und man die Devise bekommt du hast mit dem Kader zu arbeiten. Ist klar der Garics, Dollinger usw. sind nur auf der Bank gesessen wie Hofmann und Ivanschitz gut waren und waren FIX gesetzt waren. Das heisst Sie haben keine Spielpraxis und wie bitte sollten die denn die zwei jetzt ersetzten???

Aber die Erfolgsverwöhntheit der Rapidfans ist doch hinlänglich bekannt und sollte uns doch nicht weiters berühren. Nur dieser Satz ( Des kaunn er bei de Bauern mochn aber ned bei uns...) find i doch ah bisserl grass. Denn ich hab bei de Bauern noch Nie ein Einkaufszentrum ( 3. grösste in Österreich) und so viel Industrie und Firmen gesehn :nein::finger2: . Man sollte halt die Klappe nicht soweit aufmachen wenn man sich ned auskennt. Typischer Wiener sicher :finger2: .

Thema Heraf:

Bin mir aber sicher wenn sich unter dem Schurl die Erfolge einstellen ist er auch so ein Gott und wird plötzlich verehrt von denn Fans.

Nein ich kehre nicht zur anfänglichen Ablehnung zurück. Ich geb Ihm in denn gewissen Standpunkten weiterhin recht :yes: . Nur wenn er bei denn Spielern nicht erwünscht ist, ist es nicht vertretbar das er der Trainer ist :nein: . Wir haben eben nur die Aussagen von Ihm gehört und nicht die der Spieler. Wenn wir die Standpunkte mancher Spieler hören würden könnten wir uns ein genaueres Bild davon machen. Und ich denke mir halt das es was von seiner Seite her auch gegeben haben muss sonst spielt eine Mannschaft nicht so gegen einen Trainer :nein: . Oder wie erklärst du dir dann die letzten Ergebnisse: GAK 3:1 und Austria 1:1. Und zuvor 0:3 gegen Admira??

bearbeitet von SVP1946

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwas muss dran sein, das wir auf einmal wieder spielen können.

Also ist der Trainereffekt kein Gerücht.

Wie man sieht, passiert das Gleiche gerade bei der Admira - auch die sind seit dem Trainerwechsel wieder auf Erfolgskurs.

Wenn da ein F.Grad jetzt meinen würde, A.H. wieder zurückzuholen über den Sommer, würde sich dies sicher wieder negativ auf die Mannschaft ausdrücken.

Hab das Spiel am Samstag leider auch nicht im Fernsehen mitverfolgen können, aber nach Erzählungen haben unsere Jungs wieder tadellos gespielt.

Hoffe, das wir beim kommenden Spiel gegen den GAK gleich wieder einen Erfolg feiern können, und hoffentlich in unserem Stadion.

Denn es wird auch wieder mal Zeit unsere Mannschaft anzufeuern - aber eben nicht auf der Gugl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut Sportwoche soll unser Petrovic auf eurer Liste auf der Eins stehen :ratlos:

990487[/snapback]

Ja die Sportwoche habe ich mir gestern auch gekauft. Habe mir gedacht naj ist zwar ein Käseblatt aber vielleicht steht etwas drin über die Rochade mit Heraf. Und als ich es dann aufgeschlagen habe draute ich meinen Augen kaum. Zwei Seiten voll über diese Flopverpflichtung von Grad. Weiters ist mir aufgefallen das sich der Grad zum allerersten Mal seit er Präsident ist einen Fehler eingestanden hat :king: . Unglaublich hätte ich nicht von ihm erwartet :clap: .

Ja aber mit einem Mann hatte ich Recht, der Heribert Weber steht auch Hoch im Kurs. Jedenfalls hat Grad daraus gelernt und lässt ab Sofort dem Constantini denn Eigenen Nachfolger suchen. Wenns so ist find ichs sehr gut.

Ja ich muss ehrlich Sagen das ich mit dem Petrovic auch sehr gut leben könnte :D . Leistet bei Sturm eine Sehr gute Arbeit. Verliert ständig Leistungsträger und kann es immer wieder irgendwie kompensieren. Hat seit der Mujiri weg ist noch immer kein Spiel verloren. Und da waren doch schon die beiden Meisterschaftskandidaten Salzburg und Austria dabei.

Bin mir Sicher das der Petrovic auch bereit wäre zu kommen, denn ich denke keiner Weis wie es mit Sturm Graz weitergehen wird ( hoffe aber sehr für die Sturm Anhänger, Positiv) denn dieses Junge Team ist wirklich eine Bereicherung für denn Österreichischen Fussball. Aber ich denke doch das er einmal eine Mannschaft trainieren möchte wo er weis das er mit denn Spielern über eine ganze Saison rechnen kann. Und nicht selbst unter der Saison Spieler verliert!

Bin aber doch noch irgendwie eher für denn Heribert wobei mir der Gedanke Petrovic in Pasching auch Sehr gut gefallen würde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einen Hochhauser können wir uns aber mit Sicherheit aus dem Kopf schlagen - der wäre dumm, wenn er gerade jetzt, wo seine Mannschaft ebenso erfolgreich ist wie wir einfach stehen lässt und zu uns überwechselt.

Wenn Pasching den Europacup schafft ist es sicher interessanter für ihn als mit Ried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.