Jump to content
HubertSF/95

Red Bulls gg. Admira

29 posts in this topic

Recommended Posts

Es kann los gehen! Auf nach Salzburg zum Bullenpflücken!! :x

Hier ein kleiner Einstand und Vorgeschmack zum Optimismus (unsererseits) von der RB-HP:

5 Bullen sind verschnupft

Grippewelle bei Red Bull Salzburg. Gleich fünf Spieler fehlten heute beim Training: Knavs, Linke, Zickler, Winklhofer, Pichorner. Kirchler und Lokvenc fallen gegen Admira sicher aus. 

 

Die Bullen sind verschnupft.

Kein Wunder bei diesem Wetter.

Die Grippewelle ist in Salzburg und bei einigen Spielern von Red Bull Salzburg ausgebrochen.

So konnten heute nicht trainieren: Knavs, Linke, Zickler, Winklhofer und Pichorner.  :feier:

Kirchler und Lokvenc fehlen aufgrund ihrer Verletzungen am kommenden Samstag gegen die Admira.  :yes:

Busanmeldungen wie gehabt!! Derzeit ca. 20-25 Leute angemeldet - Tendenz steigend!! :clap:

Die Tages-Ski-Ausflügler werden dann auch noch dazustossen!! :support:

Auf gehts zum zweiten, der restlichen 13 ENDSPIELE!! :super:

Mein Tipp: 1:2!! (Bjelica-Bul(l)e-passt irgendwie ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf gehts zum Bullenschlachten. Muss leider am Samstag einen Fotoauftrag erledigen, sonst wäre ich dabei gewesen.

Mein Tipp 2:2

Tore: Bjelica, und ein Youngster ala Thonhofer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, von der Papierform her sind wir klarer Aussenseiter. (no na) Wenn man aber liest wer da bei den Bullen eventuell ausfällt, und dazu die Tatsache das wir die einzige(!) Mannschaft sind, die im Frühjahr noch keine Punkte abgegeben hat ;) , könnte man das ganze noch mal überdenken!!

Ok ein bissl ernster: Ein Punkt wär schon eine Sensation! Hoffe wir können den Schwung und die Motivation vom Pasching-Spiel mitnehmen (ist ja dann auch schon wieder 2 Wochen her) und wir gehn dort nicht unter! Unsere Burschen sind sicher heiss auf diese Partie nachdem ja wieder ein Heimspiel ausgefallen ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Fratkion Wintersport wird mit ca. 5 Mann hinzustoßen!

So zur Aufmunterung einiger Admiraner:

Ich hab im Frühjahr 2 Spiele gesehen und jeweils hat die Auswärtsmannschaft 3:0 gewonnen (Admira-SVP, Derby) - ich würde sagen alle guten Dinge sind 3!!!!

WACKER LALALALALALALALA WACKER OHOHOHOHOHOHo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wünsche den Salzburgern gute Besserung nach dem Spiel.

Wär schon gut, wenn die ganze Abwehr ausfallen würde, vor allem die starke Innenverteidigung. Obwohl ich fürchte, dass bis Samstag alle wieder fit sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wünsche den Salzburgern gute Besserung nach dem Spiel.

Wär schon gut, wenn die ganze Abwehr ausfallen würde, vor allem die starke Innenverteidigung. Obwohl ich fürchte, dass bis Samstag alle wieder fit sind.

983316[/snapback]

Aber vielleicht noch leicht angeschlagen! :smoke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

bundesliga.at

Red Bull Salzburg vor Pflichtsieg gegen Nordea Admira 

Die Salzburger Bullen stehen im Fernduell mit der Wiener Austria um den österreichischen Meistertitel vor einem Pflichtsieg. Die Mozartstädter treffen in der 26. Bundesliga-Runde am Samstag in Wals-Siezenheim auf Schlusslicht Admira und wollen sich dabei für die 0:4-Schlappe vor einer Woche gegen Sturm Graz rehabilitieren, auch wenn die Südstädter seit dem Trainerwechsel einen Aufwärtstrend erkennen ließen. Die weiteren Paarungen lauten Austria - Pasching, Mattersburg - Sturm und GAK - Wacker Tirol, am Sonntag empfangen die heimstarken Rieder Titelverteidiger Rapid.

  Salzburg-Trainer Kurt Jara ist überzeugt, dass seine Mannschaft aus der höchsten Niederlage in der Red-Bull-Ära die richtigen Lehren gezogen hat. "Wir wollen wieder auf den richtigen Weg zurück", kündigte der Tiroler an.

  Dieser Weg müsse nicht unbedingt zum Titel führen. "Wir haben jetzt noch elf Spiele zur Verfügung, um den zweiten Platz abzusichern." Als Aufgabe im Meisterrennen will Jara diese Aussage aber nicht verstanden wissen. "Wir werden selbstverständlich alles versuchen, um Meister zu werden."

  Gegen die Admiraner laufen die heimstarken Bullen zwar als klarer Favorit ein, der Coach warnte aber vor den scheinbar wiedererstarkten Niederösterreichern. "Wir brauchen einen Sieg gegen die Admiraner, aber das wird kein Spaziergang, denn die sind im Aufwind."

  Tatsächlich ist im Lager der Südstädter nach dem 3:0-Auswärtssieg gegen Pasching wieder die Hoffnung da, den Rückstand von zehn Punkten auf Mattersburg wettzumachen und doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. "Auch wenn es sehr schwer wird - im Fußball sind immer Überraschungen möglich. Wir haben nichts zu verlieren", meinte Admira-Headcoach Hubert Baumgartner, für den die Partie in der Salzburger EM-Arena ein "Duell David - Goliath" ist.

  Der einzige verblieben Konkurrent im Kampf gegen den Abstieg, SV Mattersburg, könnte sich mit einem Heimsieg gegen Sturm Graz einen komfortablen Polster verschaffen. "Wichtig wird sein, dass wir näher am Mann stehen als die Salzburger vor einer Woche und das erste Tor machen", sagte Mattersburg-Betreuer Franz Lederer.

  Für seinen Widerpart Michael Petrovic ist das 4:0 gegen die Bullen schon fast eine Hypothek. "Viele glauben, wir gewinnen wieder, weil wir gegen Salzburg klar gewonnen haben. Aber das stimmt nicht, das wird für uns ein sehr schwieriges Match."

  Stadtrivale GAK hat vor eigenem Publikum gegen Wacker Tirol drei Punkte eingeplant, um Rang drei abzusichern und nach dem Cup-Ausscheiden die Chance auf das internationale Geschäft zu wahren. "Wir haben großen Respekt vor Wacker, aber wenn wir wieder zu unserem Spiel finden, werden wir gewinnen", prognostizierte Trainer Lars Söndergaard.

  Für den Hauptkonkurrenten um Platz drei, Rapid, hängen die Trauben in der Rieder Fill-Metallbau Arena hoch, überstanden doch die Oberösterreicher das vergangene Jahr ohne Heimniederlage. "Aber wir fahren mit einem großen Ziel nach Ried und das ist ganz klar damit definiert, dass wir eine respektable Serie brechen möchten. Wir wollen unsere an und für sich gute Leistung vom Cup-Match in Lustenau bestätigen, und wenn uns eine weitere Steigerung gelingt, können wir mit drei Punkten im Gepäck zurückreisen", sagte Coach Georg Zellhofer, dessen Team in der Liga zuletzt zweimal verloren hatte.

  Ried-Betreuer Heinz Hochhauser sind die aktuellen Rapid-Probleme aber völlig egal. "Immerhin spielen wir gegen den regierenden Meister, der mit dem Cup-Aufstieg wieder Selbstvertrauen getankt hat und mit jedem Spiel mehr eine bessere Mischung finden wird. Außerdem weiß ich spätestens seit meinem Aufenthalt in Wien (Anm.: als Austria-Trainer), dass Rapid der Kult-Klub in Österreich ist

-apa-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wünsche Eurer Traditionsmannschaft alles Gute.

Und Ihr könnt ruhig selbstbewusst die Vorstadt-Arena betreten, denn supportmässig brauchts euch jetzt nicht mehr verstecken, da in Sbg.ohnehin kein Dauersupport mehr stattfindet. Kunden und die neue Anhängerszene, sind ja noch Amateure in dieser Hinsicht.

Drücke am Samstag nur einem Bullen die Daumen und das ist Ex-Austrianer Nino Bule!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Drücke am Samstag nur einem Bullen die Daumen und das ist Ex-Austrianer Nino Bule!!!

986066[/snapback]

er wird vorraussichtlcihe eh von Anfang an spielen. Er ist ein Stürmer, der immer für ein Tor gut ist und den Rest überhaupt nicht auffällt. Aber ob das gegen Salzburg auswärts so gut ist?

Ich würde da eher den wendigen udn schnellen Saglik aufstellen. Immerhin hat er damals auch den Elfer rausgeholt und kann auf gutem Boden sicher ein bisschen Tricksen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest _Michi_

AUF GEHTS ADMIRA KÄMPFEN UND SIEGEN! :clap::support::support::clap::clap:

VIEL GLÜCK wünsch ich euch für morgen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mögliche Aufstellungen laut sport1.at:

RB Salzburg - Admira

Wals-Siezenheim, 18:30 Uhr, Gangl

Bisherige Saisonergebnisse: 3:2 (h), 4:0 (a)

Salzburg: Manninger - Winklhofer/Bodnar, Knavs, Linke/Schwedler, Pichorner/Jank - Schopp, Carboni, A. Ivanschitz, Suazo/Aufhauser, Jezek - Zickler

Ersatz: Arzberger - Pöllhuber, Keil, Mair, Öbster, Mayrleb

Es fehlen: Gercaliu (gesperrt), Lokvenc, Kirchler, Scharrer (alle verletzt)

Fraglich: Linke, Pichorner (beide erkrankt)

Admira: Mandl - Wimmer, Pashazadeh, Horvath, Flögel - Thonhofer, Panis, Bjelica, M. Wagner, Landerl - Bule

Ersatz: M. Knaller - D. Wolf, Gramann, Morgenthaler, Schachner, Saglik, Hoffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...