Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wuifal

UEFA-CUP Finale in Sevilla

54 Beiträge in diesem Thema

Heute abend findet das UEFA-Cup Finale zwischen Austria-Bezwinger FC Porto und Celtic Glasgow in Sevilla statt. Laut sport1 werden rund 50.000 Schotten (:eek:) erwartet, hingegen nur 20.000 Portugiesen!

Ich sympathisiere zwar mehr mit Celtic Glasgow, denke jedoch, dass der FC Porto sich relativ klar durchsetzen wird. Mein Tipp: 2-0 für den FC Porto!

P.S.: Finde es irgendwie komisch, dass es soviele Celtic "Fans" hier im Board gibt , es jedoch keiner für wichtig betrachtet, dass seine Mannschaft im UEFA-Cup-Finale steht und eine Beitrag zu diesem Saisonhighlight eröffnet....:zzz: - als Fan sollte man da doch schon 1 Woche vorher aufgekratzt sein und es kaum noch erwarten können :busserl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sevilla erwartet Höhepunkt

Das Estadio Olímpico in Sevilla steht auf dem Gelände der EXPO 92. Die Weltausstellung rückte die stolze andalusische Stadt ins Rampenlicht.

Große Vorfreude

Eine Ausstellung ganz anderer Art findet am Mittwoch statt. Nämlich das UEFA-Pokal-Endspiel zwischen Celtic FC und dem FC Porto, und die Vorfreude auf diese Partie könnte nicht größer sein. Bis zu 70.000 Celtic- und 30.000 Porto-Fans werden in der Stadt erwartet, die Zeitung El Correo de Andalucía titelte am Dienstag: "Die Invasion hat begonnen".

"In unseren Erinnerungen festgesetzt"

RTP, Portugals öffentliches Fernsehen, wird den ganzen Mittwoch über live aus Sevilla berichten, und nach Aussage von Portos Trainer José Mourinho ist die Aufregung verständlich. Er sagte: "Diese beiden Klubs haben lange nicht mehr in einem europäischen Finale gestanden - dies wird sich in unseren Erinnerungen und in den Erinnerungen unserer Vereine festsetzen."

Besonderer Anlass

"Ich denke, die spanischen, italienischen, englischen und deutschen Klubs sind es gewohnt, in einem Endspiel zu stehen. Wir müssen alles tun, um unser Land würdig zu vertreten, wenn unsere Mannschaften das schaffen", fügte Mourinho hinzu. Für beide Nationen wäre es der erste UEFA-Pokal-Erfolg eines ihrer Klubs. Zudem würden beide Vereine eine lange Durststrecke auf europäischer Bühne beenden. Celtic gewann zuletzt 1967 den Europapokal der Landesmeister, Porto gelang dies 20 Jahre später.

Stürmer fallen aus

Es gibt weitere Gemeinsamkeiten. So fallen bei beiden Mannschaften wichtige Stürmer aus. Celtics John Hartson ist verletzt, Portos Hélder Postiga gesperrt. Hartson wird wohl durch Chris Sutton ersetzt werden, für Hélder Postiga rückt Edgaras Jankauskas, Capucho oder Paulo Ferreira in die Startelf.

Top-Torjäger

Doch beide Mannschaften können auf ihre Top-Torjäger Derlei und Henrik Larsson bauen. Diese führen die Torschützenliste des Wettbewerbs mit zehn bzw. neun Treffern an. Mourinho sagte, dass beide einen "Torriecher" hätten und fügte hinzu: "Sie haben diese Saison im UEFA-Pokal einen Lauf, und wenn es bei einem Spieler so läuft, dann fällt es ihm leichter, zu treffen."

Vergangene Duelle

Larsson erzielte das einzige Tor, als Celtic im September 2001 in der ersten Gruppenphase der UEFA Champions League gegen Porto gewann. Porto siegte im Rückspiel mit 3:0, aber nur drei Stammspieler, Vítor Baía, Costinha und Deco, stehen noch in der Elf. Auch bei Celtic hat es nach Aussage des schwedischen Verteidigers Johan Mjällby einige Veränderungen gegeben.

"Mehr Erfahrung"

"Wir sind nun erfahrener", sagte er. "Als wir in der Champions League gespielt haben, waren wir ein wenig naiv, aber dieses Jahr waren wir auswärts erfolgreich. Je mehr Spiele man auf europäischer Bühne gegen starke Gegner absolviert, desto mehr Erfahrung sammelt man, und der Einzug in Endspiel ist der Beweis dafür." Damals verloren sie alle drei Auswärtsspiele, nun haben sie auf dem Weg ins Endspiel vier Partien außerhalb Schottlands gewonnen.

Erfolgreiches Jahr

Beide Klubs haben auf ihrem Weg nach Sevilla beeindruckt. Porto gewann bei Panathinaikos FC und setzte sich gegen S.S. Lazio durch. Celtic warf den VfB Stuttgart und Liverpool FC aus dem Rennen. Auch in der nationalen Meisterschaft lief es für beide bestens. Porto gewann den Titel in Portugal, während Celtic vor dem letzten Ligaspiel am Sonntag nur aufgrund der Tordifferenz hinter Tabellenführer Rangers FC liegt.

Eine heiße Angelegenheit

Mourinho, der mit dem Zustand des Platzes unzufrieden war, beziffert die Chancen seiner Elf auf "50:50". Celtic-Trainer Martin O'Neill ist der Meinung, dass das "ungewöhnlich heiße" Wetter ein Nachteil für seine Mannschaft ist. Beim Anstoß am Mittwoch wird es annähernd 30 Grad warm sein. Aber auch sonst wird es eine heiße Angelegenheit. "Es ist 33 Jahre her, seit Celtic das letzte Mal in einem Endspiel stand, und dies ist eine lange Zeit", sagte O'Neill. Für Celtic und Porto ist es an der Zeit, ein neues Kapitel ihrer Geschichte zu schreiben.

(uefa.com)

Leider fehlt bei Porto Postiga, das könnte eine kleine Schwächung für Porto sein. Hoffe nur das zB Capucho neben Derlei beginnt und nicht Janauskas!

Mein Tipp ist ein knapper Porto Sieg, auch wenns erst im Silver Goal oder gar im Elfmeterschiessen passiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wege ins Finale

CELTIC

Erste Runde

19.09.2002 - Suduva (H) 8-1

03.10.2002 - Suduva (A ) 2-0

Zweite Runde

31.10.2002 - Blackburn (H) 1-0

14.11.2002 - Blackburn (A ) 2-0

Dritte Runde

28.11.2002 - Celta (H) 1-0

12.12.2002 - Celta (A ) 1-2

Achtelfinale

20.02.2003 - Stuttgart (H) 3-1

27.02.2003 - Stuttgart (A ) 2-3

Viertelfinals

13.03.2003 - Liverpool (H) 1-1

20.03.2003 - Liverpool (A ) 2-0

Halbfinals

10.04.2003 - Boavista (H) 1-1

24.04.2003 - Boavista (A ) 1-0

PORTO

Erste Runde

19.09.2002 - Polonia (H) 6-0

03.10.2002 - Polonia (A ) 0-2

Zweite Runde

31.10.2002 - Austria (A ) 1-0

14.11.2002 - Austria (H) 2-0

Dritte Runde

28.11.2002 - Lens (H) 3-0

12.12.2002 - Lens (A ) 0-1

Achtelfinale

20.02.2003 - Denizlispor (H) 6-1

27.02.2003 - Denizlispor (A ) 2-2

Viertelfinals

13.03.2003 - Panathinaikos (H) 0-1

20.03.2003 - Panathinaikos (A ) 2-0

Halbfinals

10.04.2003 - Lazio (H) 4-1

24.04.2003 - Lazio (A ) 0-0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

spielt da eigendlich einer der beiden sevillas erstligamanschaften, oder is das wie in barca wo das olympiastadion mit kapazität ueber 100.000 zuschauer und 5-stern-ranking fast das ganze jahr lang leer und unbenutzt ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Porto führt 1:0!

SCHEIßE!Bin kein Fan dieser gonzen südlichen (Italien,Portugal,Spanien) Fußballschwuchteln die einen Kilo Schmalz in den Haaren haben!Dafür haben sie aber super Legionäre, schönes Wetter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.