Jump to content
elend

Leoben vs. Ried

58 posts in this topic

Recommended Posts

wer noch kann, kann hier alles zum nicht gesehenen spiel noch einmal revue passieren lassen

Share this post


Link to post
Share on other sites

*lol*

a sehr witzig... de schreibn 2 minuten nachspielzeit... und jetzt is scho zehn minuten eigentlich vorbei, owa weder de tickers no da teletext verkünden das ende... nur i hob des gmocht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, was soll man sagen wenn man das Spiel ned wirklich gesehen hat ;)

nervenaufreibend und spannend wars im Live-Thread :D

wenn man den Tickern glauben darf war die SVR im Prinzip das ganze Spiel überlegen - a wenn wir uns wohl (wieder mal) in der zweiten Halbzeit recht zurückgezogen haben - wobei i finde dass man sich des bei einem 2-Tore Vorsprung unter Berücksichtigung des folgenden Programmes nu halbwegs leisten kann (ganz anders war des gegen den LASK und gegen Altach)

jedenfalls sehr wichtige drei Punke :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

"ich hab heute nix versäumt, denn ich hab nur vom sieg geträumt

wir ham uns lang nicht mehr gesehen, ich werd am freitag ins stadion gehn"

*träller*

:ausgezeichnet: "wo sind meine leute da draussen?"

Edited by isognedvüowawaundaun....

Share this post


Link to post
Share on other sites

den ausschluss gleich zu beginn sehe ich mal als ausgleichende gerechtigkeit zu der bauchredner-roten für kuljic im heimspiel. dass es heute endlich auch gegen leoben klappen würde, war für mich klar. dass es so eindeutig wird, war aber doch etwas überraschend. auch wenn es wettbewerbsverzerrend war (schen fuass an den pacult bedan).

dass der sieg extrem wichtig war, steht ausser frage - allerdings genauso wichtig, wie ein punkten in den nächsten partien sein wird.

und was mit kuljic los ist, würde ich wirklich gerne wissen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

DSV Leoben --- SV Kletzl Ried 1:3 (1:2)

Torschützen

0 : 1  Sanel KULJIC  14. Minute, Elfmeter

1 : 1  Arno KOZELSZKY  27. Minute

1 : 2  Sanel KULJIC  32. Minute

1 : 3  Dietmar BERCHTOLD  47. MInute

Gelbe Karten: Klapf; Schicker

Rote Karte: Jovanovic (13.; Handspiel)

Zuschauer:

Schiri: Grobelnik

Aufstellung

Hans Peter Berger, Glasner, Kablar, Markus Berger, Cemernjak (22.; Sidibe), Schicker, Drechsel, Berchtold, Brenner (84.; Schiemer), Lasnik (72:, Karapetrovic), Kuljic

Nach 10 Jahren wieder Auswärtssieg in Leoben !

In der 8. Minute die erste Chance unserer Mannschaft: Torhüter Schenk hielt einen Kopfball von Davorin Kablar nach Freistoßflanke von Andreas Lasnik. In der 13. Minute wehrte Jovanovic auf der Linie mit der Hand ab - logische Folge war die rote Karte für den Steirer. Den verhängten Elfmeter verwandelte Sanel Kuljic zur Führung. In der 22. Minute brachte Trainer Hochhauser den offensiveren Sidibe für Cemernjak, doch in der 27. Minute, praktisch mit der ersten Möglichkeit erzielten die Leobener durch Kozeslky per Kopf via Stange den Ausgleich. Fünf Minuten später wieder die Führung der SVR: Nach schacher Abwehrleistung der Steirer bedankte sich Sanel Kuljic und erzielte mit dem Ball an seiner Stirn ins Tor laufend das 2:1. In der 36. Minute die Möglichkeit zum 3:1, doch Sanel Kuljic scheiterte an der Steirer Abwehr und der Torschuß von Ewald Brenner wurde zur Ecke abge-wehrt.

Traumstart in die zweite Spielhälfte, denn Dietmar Berchtold erzielte mit einem Hechtkopf-ball das 3:1. In der 51. Minute ging ein 20m-Schuß von Ewald Brenner links am Tor vorbei. In der 56. Minute verfehlte ein Schuß von Andreas Lasnik nach Paß von Ibrahim Sidibe nur knapp das Tor. In der 59. Minute scheiterte Sanel Kuljic am Tormann des DSV Leoben. In der 66. Minute konnte Torhüter Schenk einen Freistoß von Herwig Drechsel abwehren. Die Steirer starteten lediglich ungefährliche Entlastungsangriffe. In der 77. Minute konnte Leo-bens Goalie einen Schuß von Ibrahim Sidibe von der Strafraumgrenze gerade noch mit dem Fuß abwehren.

Weitere Spiele der 23. Runde

Austria Lustenau  SC Untersiebenbrunn  3 : 2 ( 1 : 2 )

FC Gratkorn  SCR Altach  0 : 0

FC Kärnten  SV Wörgl  4 : 0 ( 3 : 0 )

LASK Linz  SV Kapfenberg  1 : 1 ( 0 : 0 )

vo da sv-houmpäitsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

*lol*

a sehr witzig... de schreibn 2 minuten nachspielzeit... und jetzt is scho zehn minuten eigentlich vorbei, owa weder de tickers no da teletext verkünden das ende... nur i hob des gmocht :)

Status beim Bundesliga-Liveticker: 102. Minute :laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

jo übers spiel können wir eh relativ wenig sagen, außer dass live-ticker-zittern eigentlich eh wieder mal recht kultig war, aber nächstes mal hätt ich dann doch wieder lieber live-bilder.

von da asb-fraktion war jetzt eigentlich gar niemand in leoben oder? wär doch interessant einen kleinen, feinen matchbericht zu haben, weil zusammenfassungen werden wir ja wohl auch keine zu sehen bekommen. aber wer weiß, vielleicht war premiere ja doch mit der einen oder anderen kamera vor ort. ich kann mich an das cupspiel von salzburg gegen st.pölten erinnen, wo man in einer der nächsten premiere-fußball-sendungen dann einen kleinen bericht sehen konnte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich gebs zu, ich war heute extrem pessimistisch. und ich sag es euch: ohne die rote hätten wir arge probleme bekommen. aber da ich das nicht beweisen kann und auch keiner das gegenteil verifizieren kann, müssen wir uns an die fakten klammern, die da lauten: 3 punkte eingefahren und die tabellenführung ausgebaut. mehr muss ich eigentlich gar nicht wissen.

am freitag sieht man wenigstens mehr vom spiel, das zehrt hoffentlich nicht so an den nerven...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Spiel war ab der 13. Minute eigentlich ein Pflichtsieg, trotzdem muss man mit den 3 Punkten sehr zufrieden sein, weil auf unsere Abwehr zu wenig verlass ist. Aber das sudern lassen wir lieber, weil wir jetzt wahnsinnig viel Vorsprung haben, auch wenn es das eine Spiel mehr ausmacht. Nur Kärnten und Kapfenberg müssen erst einmal gewinnen und das traue ich ihnen in ihren Nachtragsspielen nicht zu!

Share this post


Link to post
Share on other sites

DSV Leoben --- SV Kletzl Ried 1:3 (1:2)

Torschützen

0 : 1  Sanel KULJIC  14. Minute, Elfmeter

1 : 1  Arno KOZELSZKY  27. Minute

1 : 2  Sanel KULJIC  32. Minute

1 : 3  Dietmar BERCHTOLD  47. MInute

Gelbe Karten: Klapf; Schicker

Rote Karte: Jovanovic (13.; Handspiel)

Zuschauer:

Schiri: Grobelnik

Aufstellung

Hans Peter Berger, Glasner, Kablar, Markus Berger, Cemernjak (22.; Sidibe), Schicker, Drechsel, Berchtold, Brenner (84.; Schiemer), Lasnik (72:, Karapetrovic), Kuljic

Nach 10 Jahren wieder Auswärtssieg in Leoben !

In der 8. Minute die erste Chance unserer Mannschaft: Torhüter Schenk hielt einen Kopfball von Davorin Kablar nach Freistoßflanke von Andreas Lasnik. In der 13. Minute wehrte Jovanovic auf der Linie mit der Hand ab - logische Folge war die rote Karte für den Steirer. Den verhängten Elfmeter verwandelte Sanel Kuljic zur Führung. In der 22. Minute brachte Trainer Hochhauser den offensiveren Sidibe für Cemernjak, doch in der 27. Minute, praktisch mit der ersten Möglichkeit erzielten die Leobener durch Kozeslky per Kopf via Stange den Ausgleich. Fünf Minuten später wieder die Führung der SVR: Nach schacher Abwehrleistung der Steirer bedankte sich Sanel Kuljic und erzielte mit dem Ball an seiner Stirn ins Tor laufend das 2:1. In der 36. Minute die Möglichkeit zum 3:1, doch Sanel Kuljic scheiterte an der Steirer Abwehr und der Torschuß von Ewald Brenner wurde zur Ecke abge-wehrt.

Traumstart in die zweite Spielhälfte, denn Dietmar Berchtold erzielte mit einem Hechtkopf-ball das 3:1. In der 51. Minute ging ein 20m-Schuß von Ewald Brenner links am Tor vorbei. In der 56. Minute verfehlte ein Schuß von Andreas Lasnik nach Paß von Ibrahim Sidibe nur knapp das Tor. In der 59. Minute scheiterte Sanel Kuljic am Tormann des DSV Leoben. In der 66. Minute konnte Torhüter Schenk einen Freistoß von Herwig Drechsel abwehren. Die Steirer starteten lediglich ungefährliche Entlastungsangriffe. In der 77. Minute konnte Leo-bens Goalie einen Schuß von Ibrahim Sidibe von der Strafraumgrenze gerade noch mit dem Fuß abwehren.

Weitere Spiele der 23. Runde

Austria Lustenau  SC Untersiebenbrunn  3 : 2 ( 1 : 2 )

FC Gratkorn  SCR Altach  0 : 0

FC Kärnten  SV Wörgl  4 : 0 ( 3 : 0 )

LASK Linz  SV Kapfenberg  1 : 1 ( 0 : 0 )

vo da sv-houmpäitsch

kann es sein, dass da hauzi da von diesem unnedigen medium abgeschrieben hat :finger:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur Kärnten und Kapfenberg müssen erst einmal gewinnen und das traue ich ihnen in ihren Nachtragsspielen nicht zu!

du traust kärnten und kapfenberg keinen sieg zu? sind dir die zweit- und drittplatzierten der tabelle zu schwach, um gewinnen zu können? :betrunken:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...