Zoran Barisic offiziell und formell Cheftrainer - Vertrag bis 2025


Dansch10
 Share

Recommended Posts

Im ASB-Tausenderklub
Zanetti schrieb vor 23 Minuten:

Früher war Rapid da ganz gut unterwegs.

Mittlerweile ist man so schwach geworden wie der FAK damals bei Dragovic und Konsorten.

Spieler, die einige Jahre im Nachwuchs waren und bei Rapid als Profi debütiert haben, ablösefrei zu verlieren, ist die pure Kapitalvernichtung.

Diese ablösefreien Wechsel sind aber generell der Zeitgeist. Frag nach bei Bayern und Alaba/Süle. Ein Spieler, der am Markt gefragt ist sitzt da immer am längeren Hebel. Dejan Ljubicics Entwicklung bei Rapid war aus seiner Sicht beendet, so ehrlich muss man sein - der war aus meiner Sicht nicht zu halten.

Bleibt noch Greiml, um den es wirklich Schade ist - wobei man seine Entwicklung nach der Verletzung auch mal abwarten muss. Ansonsten wären mir jetzt (aus dem Stehgreif) keine ablösefreien Wechsel von Jugendspielern, die uns auch sportlich weitergeholfen haben, bekannt. 

Solche Dinge wird auch der nächste Sportdirektor nicht verhindern können. 

Edited by Cäptn Balu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teamspieler
9 minutes ago, Cäptn Balu said:

Diese ablösefreien Wechsel sind aber generell der Zeitgeist. Frag nach bei Bayern und Alaba/Süle. Ein Spieler, der am Markt gefragt ist sitzt da immer am längeren Hebel. Dejan Ljubicics Entwicklung bei Rapid war aus seiner Sicht beendet, so ehrlich muss man sein - der war aus meiner Sicht nicht zu halten.

Bleibt noch Greiml, um den es wirklich Schade ist - wobei man seine Entwicklung nach der Verletzung auch mal abwarten muss. Ansonsten wären mir jetzt (aus dem Stehgreif) keine ablösefreien Wechsel von Jugendspielern, die uns auch sportlich weitergeholfen haben, bekannt. 

Solche Dinge wird auch der nächste Sportdirektor nicht verhindern können. 

Ein kaufmaennisch versierter Sportdirektor mit Weitblick und der keine Erbsen zaehlt kann es in den meisten Faellen sehr wohl verhindern. Ljubicic und vor allem Alaba kann man nicht mit Querfeld vergleichen, Greiml schon und da hat ZB auf jeden Fall versagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Süchtige(r)
23 minutes ago, Cäptn Balu said:

Diese ablösefreien Wechsel sind aber generell der Zeitgeist. Frag nach bei Bayern und Alaba/Süle. Ein Spieler, der am Markt gefragt ist sitzt da immer am längeren Hebel. Dejan Ljubicics Entwicklung bei Rapid war aus seiner Sicht beendet, so ehrlich muss man sein - der war aus meiner Sicht nicht zu halten.

Bleibt noch Greiml, um den es wirklich Schade ist - wobei man seine Entwicklung nach der Verletzung auch mal abwarten muss. Ansonsten wären mir jetzt (aus dem Stehgreif) keine ablösefreien Wechsel von Jugendspielern, die uns auch sportlich weitergeholfen haben, bekannt. 

Solche Dinge wird auch der nächste Sportdirektor nicht verhindern können. 

Ja. Du hast schon Recht damit, dass es nicht einfach ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im ASB-Tausenderklub
Rapidmaniac schrieb vor 21 Minuten:

Ein kaufmaennisch versierter Sportdirektor mit Weitblick und der keine Erbsen zaehlt kann es in den meisten Faellen sehr wohl verhindern. Ljubicic und vor allem Alaba kann man nicht mit Querfeld vergleichen, Greiml schon und da hat ZB auf jeden Fall versagt.

Bei Querfeld ist ja noch überhaupt nichts entschieden, von daher verstehe ich die Aufregung nicht. 

Ljubicic war bei Rapid fertig. Vizemeister, Cupfinale, Europacupteilnahmen und das über mehrere Jahre. Keiner kennt hier finanzielle Details, man kann aber davon ausgehen, dass Köln deutlich mehr geboten hat. Genau so war es bei Alaba - der hat bei Bayern alles erreicht, die 10. oder 11. deutsche Meisterschaft hat da 0 Bedeutung und bei Real hat er Handgeld kassiert und zudem vermutlich auch ein besseres Gehalt. Für mich genau der selbe Fall, nur eben auf anderem Niveau. In beiden Fällen ist aus Spielersicht alles richtig gelaufen. 

Ja Greiml ist passiert und so ein Fall wird auch wieder passieren, egal ob der Sportdirektor Barisic, Herzog, Eberl oder Zorc heißt. Aber die zahlreichen ablösefreien Abgänge von Eigengewächsen sehe ich hier nicht. Diese Thematik hat jeder Verein der Welt. Dortmund muss hart dafür kämpfen, dass ein Moukoko verlängert. 

Edited by Cäptn Balu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teamspieler
1 minute ago, Cäptn Balu said:

Bei Querfeld ist ja noch überhaupt nichts entschieden, von daher verstehe ich die Aufregung nicht. 

Ljubicic war bei Rapid fertig. Vizemeister, Cupfinale, Europacupteilnahmen und das über mehrere Jahre. Keiner kennt hier finanzielle Details, man kann aber davon ausgehen, dass Köln deutlich mehr geboten hat. Genau so war es bei Alaba - der hat bei Bayern alles erreicht, die 10. oder 11. deutsche Meisterschaft hat da 0 Bedeutung und bei Real hat er Handgeld kassiert und zudem vermutlich auch ein besseres Gehalt. Für mich genau der selbe Fall, nur eben auf anderem Niveau. In beiden Fällen ist aus Spielersicht alles richtig gelaufen. 

Ja Greiml ist passiert und so ein Fall wird auch wieder passieren, egal ob der Sportdirektor Barisic, Herzog, Eberl oder Zorc heißt. Aber die zahlreichen ablösefreien Abgänge von Eigengewächsen sehe ich hier nicht. 

umso laenger es dauert desto geringer die Chancen dass Querfeld unterzeichnet.

Ljubicic war immerhin 4 Jahre Stammspieler und Alaba 11 Jahre bei den Bayern, dass die beiden eine neue Herausforderung suchen war klar, aber Querfeld steht noch am Anfang. Deswegen hinkt der Vergleich. Klar werden abloesefreie Abgaenge immer wieder passieren, vor allem wenn man nicht zeitgerecht verlaengert. Das es aber sehr wohl geht hat z.B. der FAK mit Braunoeder bewiesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Gott
Huanghe schrieb vor einer Stunde:

Dem Querfeld geht es sicher nicht ums Geld wie dem Greiml. Die Frage ist eher, ob er sich Rapid antut, wo er so wie nach Vaduz Bierbecher auf den Kopf kriegt, obwohl seine Leistung eh noch zu den besseren gehört hat.

Aber aber, an den Fans kann es nicht liegen... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im ASB-Tausenderklub
Rapidmaniac schrieb vor 11 Minuten:

umso laenger es dauert desto geringer die Chancen dass Querfeld unterzeichnet.

Ljubicic war immerhin 4 Jahre Stammspieler und Alaba 11 Jahre bei den Bayern, dass die beiden eine neue Herausforderung suchen war klar, aber Querfeld steht noch am Anfang. Deswegen hinkt der Vergleich. Klar werden abloesefreie Abgaenge immer wieder passieren, vor allem wenn man nicht zeitgerecht verlaengert. Das es aber sehr wohl geht hat z.B. der FAK mit Braunoeder bewiesen.

Mir gings um die Behauptung, dass uns ständig Nachwuchsspieler ablösefrei verlassen. Das sind nach meiner Rechnung, aber nur Greiml und Ljubicic, wobei du ja bei letzterem selbst schon eingestanden hast, dass er eine neue Herausforderung suchte. 

Bleibt nur noch Greiml übrig und diese Einzelfälle wird man immer haben. 

Wer sagt, dass mit Querfeld nicht schon längst gesprochen wurde oder Vereinbarungen getroffen wurden? Ich verstehe, dass momentan alle nervös sind und jeder nur auf den nächsten Fehler von Barisic wartet, ich bin weiterhin der Meinung, dass er bisher sehr viel richtig gemacht hat. Wenn nach Vaduz nicht das komplette Chaos ausgebrochen wäre, würde ich ihm sogar noch eine Trainerbestellung zu gestehen. In der aktuellen Situation kann er bis zur Präsidentenwahl ohnehin kaum mehr etwas richtig machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Süchtige(r)
Cäptn Balu schrieb vor einer Stunde:

Diese ablösefreien Wechsel sind aber generell der Zeitgeist. Frag nach bei Bayern und Alaba/Süle. Ein Spieler, der am Markt gefragt ist sitzt da immer am längeren Hebel. Dejan Ljubicics Entwicklung bei Rapid war aus seiner Sicht beendet, so ehrlich muss man sein - der war aus meiner Sicht nicht zu halten.

Bleibt noch Greiml, um den es wirklich Schade ist - wobei man seine Entwicklung nach der Verletzung auch mal abwarten muss. Ansonsten wären mir jetzt (aus dem Stehgreif) keine ablösefreien Wechsel von Jugendspielern, die uns auch sportlich weitergeholfen haben, bekannt. 

Solche Dinge wird auch der nächste Sportdirektor nicht verhindern können. 

Es geht darum, dass wir generell jungen Talenten zu kurze Verträge geben, und zwar zu einem Zeitpunkt, wo die Verhandlungsmacht bei uns liegt. Dann warten wir zu bis sie sich etabliert haben und wundern uns, dass die Verhandlungsmacht nun auf der anderen Seite des Tisches liegt. Die Frage ist, wie hoch ist das Risiko das wir eingehen würden, allen, die bei der Kampfmannschfat schnuppern, einen längeren Vertrag zu geben? Wieviele 17,18, 19-Jährige sitzen diesen Vertrag dann aus, obwohl sie nicht spielen? Da geht es ja nicht um saturierte Spieler wie Alar, Schobi und Knasi. Und auch um andere Summen. Ich behaupte, wenn wir dafür nur einen Greiml, Querfeldt nicht vertragslos ziehen lassen müssen sollte sich das rechnen - außer unsere Talenteeinschätzung ist - wie DK sagen würde - für die Fisch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teamspieler
3 minutes ago, Cäptn Balu said:

Mir gings um die Behauptung, dass uns ständig Nachwuchsspieler ablösefrei verlassen. Das sind nach meiner Rechnung, aber nur Greiml und Ljubicic, wobei du ja bei letzterem selbst schon eingestanden hast, dass er eine neue Herausforderung suchte. 

Bleibt nur noch Greiml übrig und diese Einzelfälle wird man immer haben. 

Wer sagt, dass mit Querfeld nicht schon längst gesprochen wurde oder Vereinbarungen getroffen wurden? Ich verstehe, dass momentan alle nervös sind und jeder nur auf den nächsten Fehler von Barisic wartet, ich bin weiterhin der Meinung, dass er bisher sehr viel richtig gemacht hat. Wenn nach Vaduz nicht das komplette Chaos ausgebrochen wäre, würde ich ihm sogar noch eine Trainerbestellung zu gestehen. In der aktuellen Situation kann er bis zur Präsidentenwahl ohnehin kaum mehr etwas richtig machen. 

Bin sogar ueberzeugt davon dass mit Querfeld schon gesprochen wurde, von Vereinbarungen haetten wir wahrscheinlich schon gehoert. So viele aufstrebende Nachwuchsspieler gab es noch nicht, aber diese sollte man leichter verlaengern koennen als einen langjaehrigen Stammspieler der eine neue Herausforderung sucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Gott
Gascoigne schrieb vor 26 Minuten:

Es geht darum, dass wir generell jungen Talenten zu kurze Verträge geben, und zwar zu einem Zeitpunkt, wo die Verhandlungsmacht bei uns liegt. Dann warten wir zu bis sie sich etabliert haben und wundern uns, dass die Verhandlungsmacht nun auf der anderen Seite des Tisches liegt. Die Frage ist, wie hoch ist das Risiko das wir eingehen würden, allen, die bei der Kampfmannschfat schnuppern, einen längeren Vertrag zu geben? Wieviele 17,18, 19-Jährige sitzen diesen Vertrag dann aus, obwohl sie nicht spielen? Da geht es ja nicht um saturierte Spieler wie Alar, Schobi und Knasi. Und auch um andere Summen. Ich behaupte, wenn wir dafür nur einen Greiml, Querfeldt nicht vertragslos ziehen lassen müssen sollte sich das rechnen - außer unsere Talenteeinschätzung ist - wie DK sagen würde - für die Fisch. 

Wo alle nur darauf warten, mindestens für 4 oder 5 Jahre unterschreiben zu dürfen. Das sollte doch zu schaffen sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im ASB-Tausenderklub
Gascoigne schrieb vor 27 Minuten:

Es geht darum, dass wir generell jungen Talenten zu kurze Verträge geben, und zwar zu einem Zeitpunkt, wo die Verhandlungsmacht bei uns liegt.

Ich nehme an du weißt wie lange ein Vertrag eines U18 Spieler sein darf?

Wenn wir bei den Jungprofiverträgen so lange zuwarten dass ein Talent bis 21 „fix Vertrag“ hat, ist der schon 1000 mal bei einem Verein in DE.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Superstar
Gascoigne schrieb vor 51 Minuten:

Es geht darum, dass wir generell jungen Talenten zu kurze Verträge geben, und zwar zu einem Zeitpunkt, wo die Verhandlungsmacht bei uns liegt. Dann warten wir zu bis sie sich etabliert haben und wundern uns, dass die Verhandlungsmacht nun auf der anderen Seite des Tisches liegt. Die Frage ist, wie hoch ist das Risiko das wir eingehen würden, allen, die bei der Kampfmannschfat schnuppern, einen längeren Vertrag zu geben? Wieviele 17,18, 19-Jährige sitzen diesen Vertrag dann aus, obwohl sie nicht spielen? Da geht es ja nicht um saturierte Spieler wie Alar, Schobi und Knasi. Und auch um andere Summen. Ich behaupte, wenn wir dafür nur einen Greiml, Querfeldt nicht vertragslos ziehen lassen müssen sollte sich das rechnen - außer unsere Talenteeinschätzung ist - wie DK sagen würde - für die Fisch. 

Hätte wir Greiml einen 5-Jahresvertrag gegeben, hätte er rechtlich trotzdem nach drei Jahren den Verein ablösefrei wechseln dürfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im ASB-Tausenderklub
GRENDEL schrieb vor 3 Stunden:

Er nimmt es an.

Ich sag immer, Annnahmen sind wie Seepocken an der Seite eines Bootes. Sie verlangsamen uns. :davinci:

Ne wurde mir zugetragen von jemanden der das aus erster Hand weiß weil er mit der Liste zu tun hat... Angeblich will die Liste SHFG eine komplette Neuaufstellung. 

 

@Zanetti

Edited by RyanStecken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Homegrower schrieb vor 30 Minuten:

Wo alle nur darauf warten, mindestens für 4 oder 5 Jahre unterschreiben zu dürfen. Das sollte doch zu schaffen sein. 

Für die Pleitegeier am Verteilerkreis ist es möglich, die paar wenigen Aktien wie Braunöder oder Huskovic zu binden...

Bei uns stammelt dann halt Zoki von Corona, den bösen Beratern und deren Forderungen und ergibt sich in Selbstmitleid.

Ähnlich sarkastisch wie deine letzten Postings zu dem Thema.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
Chaostheorie schrieb vor einer Stunde:

Für die Pleitegeier am Verteilerkreis ist es möglich, die paar wenigen Aktien wie Braunöder oder Huskovic zu binden...

Bei uns stammelt dann halt Zoki von Corona, den bösen Beratern und deren Forderungen und ergibt sich in Selbstmitleid.

Ähnlich sarkastisch wie deine letzten Postings zu dem Thema.

Geh bitte. Wie viele große Talente hat man ablösefrei verloren? Das war nur Greiml. Dafür konnte man Demir mitten in der Pandemie verlängern. Ljubicic war bereits ein fertiger Spieler. Hier werden wieder alternative Fakten verbreitet, nur um weiter kritisieren zu können. Das ist weit weg von Objektivität.

Momentan kann man sich jeden Blödsinn aus den Fingern ziehen und es als Kritik verwenden, weil es eh einfach stehen gelassen wird und niemand sich zu widersprechen traut. Zoki hat übrigens auch Grüll und Ljubicic ablösefrei geholt. Dafür musste er bei Grüll anfangs sogar Kritik einstecken, weil einige Obergscheite hier im ASB wieder meinten, er verzockt sich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.