Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Fem Fan

Vienna klagt Ostliga ein ! Update 28.11.2017 WIR SIND RAUS !

Vienna klagt den ÖFB!  

154 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

1,196 posts in this topic

Recommended Posts

aragorn schrieb vor 2 Stunden:

Danke, für den Link. So stehen zumindest zwei Sachen fest:

1. Aufgrund der Begründung, macht es überhaupt keinen Sinn das Hauptverfahren weiterzuführen. Die Entscheidung nimmt das Ergebnis vorweg (was im Proviorialverfahren eigentlich gar nicht sein darf, aber warum sollte sich der OGH auch an eigene Grundsätze halten).

2. Es ist eine gewollte Entscheidung, die keineswegs schlüssig argumentiert ist (leider ist dies beim OGH inzwischen üblich; wären die Sachverhalte nicht derart juristisch komplex, würde die Bevölkerung wohl schon auf die Barrikaden steigen, wäre ihr bewusst, dass unsere Rechtsprechung selbst in einer Bananenrepublik eine Schande wäre).

"Ois wia waun" die Entscheidung vom ÖFB diktiert worden wäre...das waren meine ersten Gedanken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verschwörungstheorien um eine ÖFB-Einflussnahme sind sicher fehl am Platze. Ich sehe hinter der OGH-Begründung eher einen gewissen Unwillen, es juristisch wirklich darauf ankommen zu lassen, den Gläubigerschutz und die wirtschaftliche Existenz eines einzelnen Vereines gegen die unrechtmäßige (?) Benachteiligung seiner sportlichen Mitbewerber aufzurechnen.

Der OGH weiß genau, dass er in der breiten Öffentlichkeit mit der Conclusio "Wer freiwillig an einem Bewerb teilnimmt, muss vorher die Regeln kennen und sich gegebenenfalls den Konsequenzen beugen" besser wegkommt, als die Durchführungsbestimmungen für illegal zu erklären und damit ein kleines Erdbeben in der hiesigen Sportlandschaft auszulösen. Man kann das Außenmaß oder auch Populismus nennen; ein wenig nachvollziehbar ist es schon. Gute Judikatur vielleicht nicht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Istvan Who schrieb vor 1 Stunde:

Verschwörungstheorien um eine ÖFB-Einflussnahme sind sicher fehl am Platze. 

Ich habe auch über eine Verschwörungs"praxis" geschrieben:D

Du bezeichnest es als Unwille, das Ergebnis bleibt dasselbe

Edited by Jetzt Poscht's aber19
"Feine Leut"

Share this post


Link to post
Share on other sites
aragorn schrieb vor 6 Stunden:

2. Es ist eine gewollte Entscheidung, die keineswegs schlüssig argumentiert ist (leider ist dies beim OGH inzwischen üblich; wären die Sachverhalte nicht derart juristisch komplex, würde die Bevölkerung wohl schon auf die Barrikaden steigen, wäre ihr bewusst, dass unsere Rechtsprechung selbst in einer Bananenrepublik eine Schande wäre).

Wenn eine derartige Rechtssprechung ja ohnehin üblich ist (kann/will ich nicht beurteilen) dann darf auch das Ergebnis keine Überraschung sein, oder nicht? Die Vienna hätte es einfach bleiben lassen sollen, da hat der Ghost (im anderen Vienna-Forum) imho schon Recht (seine Spielgemeinschafts-Vorschläge mal ignoriert ;-).

Edited by cmo

Share this post


Link to post
Share on other sites
cmo schrieb vor 15 Stunden:

Wenn eine derartige Rechtssprechung ja ohnehin üblich ist (kann/will ich nicht beurteilen) dann darf auch das Ergebnis keine Überraschung sein, oder nicht? Die Vienna hätte es einfach bleiben lassen sollen, da hat der Ghost (im anderen Vienna-Forum) imho schon Recht (seine Spielgemeinschafts-Vorschläge mal ignoriert ;-).

Kann mich nicht entsinnen, dass der Weise vom Vienna-Forum sich da prospektiv genauso sicher war wie jetzt retrospektiv...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Krisch hat sich verspekuliert, und damit all seine anerkennenswerten Bemühungen zur Rettung der

angeschlagenen Vienna zerstört. Die Kritik am OGH - Urteil ist müßig, es war einfach zu riskant.

Von diesem Schlag wird sich der Verein, der, ausgelöst durch schwerste Managementfehler, seit

Jahren einen unglaublichen Niedergang erlebt, nicht mehr erholen. Alles andere ist naiv.

Simmering und Fav AC sind ab nun die Messgrößen.

Es war einmal, und es war schön, aber es wird nicht mehr.

Und das tut mir in der Seele weh.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Antoine Doinel schrieb vor 9 Minuten:

Krisch hat sich verspekuliert, und damit all seine anerkennenswerten Bemühungen zur Rettung der

angeschlagenen Vienna zerstört. Die Kritik am OGH - Urteil ist müßig, es war einfach zu riskant.

Von diesem Schlag wird sich der Verein, der, ausgelöst durch schwerste Managementfehler, seit

Jahren einen unglaublichen Niedergang erlebt, nicht mehr erholen. Alles andere ist naiv.

Simmering und Fav AC sind ab nun die Messgrößen.

Es war einmal, und es war schön, aber es wird nicht mehr.

Und das tut mir in der Seele weh.

 

Gebt dir fast 100pro recht, aber ich, die beileibe nicht als Hasardeurin bekannt ist, hab nicht so ein Risiko in der Klage gesehen, im Gegenteil, dass ein Verband nicht Regeln aufstellen kann, die den Vereinen, wenn sie denn bemüht sind, ihre Finanzen wieder in den Griff zu bekommen, das Gnack brechen, das genau das dacht ich wird von den Gerichten in Frage gestellt und gekippt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz so pessimistisch bin ich nicht. Ich seh uns nach einer vollen Saison schon in der Stadtliga und nach spätestens zwei weiteren wieder in der RLO. Ob man an diesem Punkt dann wiederum weiter nach oben blicken darf, das wird sich weisen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
cmo schrieb vor 18 Stunden:

Die Vienna hätte es einfach bleiben lassen sollen, da hat der Ghost (im anderen Vienna-Forum) imho schon Recht (seine Spielgemeinschafts-Vorschläge mal ignoriert ;-).

Das kann man im Nachhinein natürlich einfach schwadronieren, allerdings hatten wir alle nicht genug Einblick in die konkrete Lage, um die Chancen des Pokers von Krisch zu beurteilen. Ich halte ihn für einen Mann, der realistische Optionen erwägt und nicht für einen Hazardeur.

Zu den Spielgemeinschaftsvorschlägen aber ein Wort. Man liest dort von einem Verein, der z.B. (falls Fusion mit dem WSK) doch daheim in Schwarz-Weiss und auswärts in blau-gelb spielen könnte, in Dornbach zu Hause sein könnte und andere Ideen. Das sind lustige Gedankenspiele, aber meine Frage dazu ware: Wozu? Da ist es dann vollkommen wurscht. ob WSK, Simmering und Ostbahn XI oder die Vienna, Schwechat und Stadlau fusionieren oder auch der WSK und die Vienna, keiner dieser neuen Vereine würde mir nahestehen. Der Name, die Spielstätte und die Farben machen die Vienna aus, eines davon weg und die Identifikation ist vorbei. Das mögen andere anders sehen, aber für mich ist das Herzenssache. Ich wüsste nicht einmal, was eine Fusion dann bringen sollte, da fällt mir nicht ein einziger Punkt ein.

In der aktuellen Situation ist der 3 Jahres Vertrag mit Hauptsponsor Uniqa für mich der grösste Trost. Mit etwas Glück könnte uns der finanziell über die mageren Jahre der 2.LL und die WL drüberretten, von einer Verlängerung wage ich ja kaum zu träumen. Blöd, dass der Rückstand in der 2.LL schon so gross ist - wobei rein theoretisch ja selbst dieser für eine Ostliga-Mannschaft nicht unaufholbar ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rickvienna schrieb vor 31 Minuten:

Das kann man im Nachhinein natürlich einfach schwadronieren, allerdings hatten wir alle nicht genug Einblick in die konkrete Lage, um die Chancen des Pokers von Krisch zu beurteilen. Ich halte ihn für einen Mann, der realistische Optionen erwägt und nicht für einen Hazardeur.

Natürlich kann man das von aussen alles nur mangelhaft beurteilen. Jene Vienna-Fans/Symphatisanten/potentielle Zuschauer die mit der "Klagsfreude" eher weniger anfangen konnten (ich muss ja bei sowas auch immer an Svetits denken...), haben halt jetzt dazu das letzte Wort. 

Krisch ist wirtschaftlich sicher kompetent. Wann hatte die Vienna zuletzt einen guten und "seriösen" Hauptsponsorvertrag? Den Plan B scheint man jedenfalls jetzt noch nicht wirklich parat zu haben, obwohl das Risiko (imo) doch klar sein hätte sein müssen.

 

Edited by cmo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rickvienna schrieb vor 3 Stunden:

Blöd, dass der Rückstand in der 2.LL schon so gross ist - wobei rein theoretisch ja selbst dieser für eine Ostliga-Mannschaft nicht unaufholbar ist.

Wenn man die Punkte aller Mannschaften einfach verdoppelt und so die Endtabelle simuliert, hätte der Erste 80, der Zweite 68 Punkte. Es sind bei 15 weiteren Runden noch 45 Punkte zu holen, die zusammen mit unseren bisherigen 19 dann 64 in der Endtabelle für die Vienna ergeben. Dass wir da noch was rausholen können, ist schon sehr unwahrscheinlich. Vor allem nicht aus eigener Kraft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie der verein geklagt hat, hat sich das ganze für mich von der grundidee her sinn gemacht, dass ich eigentlich dafür war. Wenn ich mir jetzt den zu zahlenden preis anschaue (keine 1b, mind 3 jahre bis in die rlo) hat es sich leider nicht dafür gestanden.  Habe den spruch nur überflogen und bin kein jurist, aber das hat sich teilweise schon sehr klar angehört. 

Wir hätten in einem jahr mit einem soliden sponsor wieder oben sein können. Jetzt habe ich die angst dass uniqua in 3 jahren weg sein wird.. ?

Edited by submarine

Share this post


Link to post
Share on other sites

1b wäre meines Wissens nach auch in der Stadtliga weg gewesen?

Bzgl. Uniqa kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass sie Millionen in einen Stadtligist investieren, um dann auszusteigen. Abgesehen davon wäre es im Fall auch ein toller Imagegewinn, wenn sie einen abgestürzten Verein wieder nach oben ziehen. Glaub also nicht, dass sie bei sportlichem Erfolg nach Vertragsende weg sind. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nach einer gewissen, fast zu befürchtenden Schockstarre, oder besser gesagt an den Tag gelegten Unlust, sowie einiger Zeit des Teetrinkens (es waren einige Tassen notwendig) nebst dem Verfolgen der geäußerten Meinungen, stell ich nun auch meine kund:

Mit Nein gestimmt, ließ ich mich doch von den Unterstützern der Anfechtung überzeugen und sehe diese zwar nicht als Fehler, im Ausgang aber zweifelsfrei als mittleres Unglück für unseren Verein.

In keinem Fall aber möchte ich dieses Unglück voreilig als Untergang der Vienna anerkennen. Zumal das Gesamtpaket zur Zeit - und ich hoffe das bleibt es noch ein Weilchen - derzeit einfach passen dürfte und wir, wie es auch schon Thebig erwähnte, einen Flow entwickeln könnten, der uns in den kommenden Jahren so manche neue Sympathie und Werbung in eigener Sache bringen solllte.

Schon im Sommer wäre ich ohne wenn und aber mit in die 2. Landesliga gezogen, jetzt tu ich's halt mit Verzögerung. Die Aussichten auf ein schnellen Aufstieg sehe ich heuer freilich nicht. Aber lieber vorne mitspielen und hoffentlich attraktiven Fußball bewundern, als mit überzogenem Budget am Ende der ersten Liga herumlungern und jede Woche eine auf'n Deck'l bekommen. Die letzten Jahre im Erstligaoberhaus habe ich nicht in bester Erinnerung.

Und wenn ich noch einen Wunsch hätte: Bitte um Freitagabendspiele, an den Samstagstermin möchte ich mich erst in 5 Jahren in der Bundesliga gewöhnen müssen ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

2. LL war nur für die laufende Saison vorgesehen. MMn wirds wahrscheinlich folgendermaßen weitergehen: die KM hat im Frühjahr keine Pflichtspiele, die 1b spielt die Saison als 1b zu Ende und scheidet dann aus dem Meisterschaftsbetrieb aus. Für 18/19 melden wir ganz normal als Absteiger für die Wiener Liga mit der ehemaligen 1b als U 23. Wäre die vernünftigste Lösung und würde, wenn man sich die Ostligatabelle ansieht, absteigermäßig nichts ändern, da wahrscheinlich sowieso 2 Wiener absteigen werden und wenn dann halt wir statt dem Vorletzten dabei sind, ändert sich für die Stadtliga nichts. ABER: nicht mit der KM in der 2. LL antreten, das würde nur böses Blut schaffen und die Meisterschaft dort noch mehr verzerren, als es Zweitvertretungen per se schon tun!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...