DaWüde

Wintertransferfenster 16/17

3.740 Beiträge in diesem Thema

DaWüde schrieb vor 2 Stunden:

Naja, punkto Skandinavien wird's eher darum gehen dass man sich Länder mit Ganzjahresmeisterschaft anschauen will, weil dort meistens die Verträge nicht bis Ende Mai/Juni sondern bis Ende Dezember gültig sind im Gegensatz zu uns. Dort kannst dann zB auch in einer Wintertransferperiode ablösefreie Spieler bekommen, und zwar nicht nur solche die entweder seit dem Sommer schon vereinslos sind oder für die ihr jeweiliger Klub derart händeringend einen Abnehmer sucht dass er auf eine Ablöse verzichtet....

Spieler in der Bundesliga oder Erste Liga muss man auch bei Gott nicht scouten. Dass man sich einen Lustenau-Kicker vielleicht vor Ort mal anschaut bei einem Ligaspiel okay, aber das ist doch kein Scouting. Diese Spieler kennt man sowieso.

Aber Jugend-Ligen-sowie alles unter Erste Liga wird man halt scorten müssen und dort wird es sicher auch interessante Talente geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicose schrieb vor 2 Minuten:

Aber Jugend-Ligen-sowie alles unter Erste Liga wird man halt scorten müssen und dort wird es sicher auch interessante Talente geben.

Ja, das definitiv. Vor allem im Jugendbereich sollte man in ganz Österreich die Augen offen haben.

Eines der Hauptargumente wenn man junge Talente holen will (damit meine ich die ganz Jungen, die man noch für die AKA Mannschaften anwirbt), vor allem wenn es auch Mitbieter gibt, ist natürlich wieviele junge Spieler beim jeweiligen Verein aus dem eigenen Nachwuchs bis zur Bundesliga kommen. Aber gerade hier muss irgendwas passieren um Argumente zu bekommen, denn seit 2011 mit Kainz und Klem hat bei Sturm kein einziger Eigenbauspieler mehr den Durchbruch geschafft. Dass das über einen so langen Zeitraum definitiv nicht mehr auf die Qualität der Nachwuchsspieler zurückzuführen ist, zeigt halt auch dass man als Jugendfußballer am besten einen ganz weiten Bogen um Graz macht. Wer weiß, vielleicht bekommt ein Romano Schmid im Laufe der Saison ein paar Chancen, dann hat man wieder etwas vorzuweisen auf dem Gebiet. Aktuell bzw unter Foda würde ich jedem talentierten Jungspieler raten, zu Red Bull, Admira, WAC oder Rapid in die Akademie zu gehen und keinesfalls zu Sturm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber Kreissl hat explizit die Bundesliga, Erste Liga und Nachwuchs-Nationalteams angesprochen. Er versteht darunter eben sehrwohl die Definition "Scouting". Im Enddefekt ist die Bezeichnung auch egal. Kreissl hat alles logisch erklärt. Wenn dann Leute wie Juran nicht mitkommen, ist das nicht sein Problem.

bearbeitet von Styria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde Juran (und der Wüde) bringt bzw bringen da viele gute Punkte auf den Tisch, die man nicht so einfach wegwischen kann:

Horvath und andere gute, junge Österreicher bekommt Sturm Graz genau dann, wenn:

der Verein sie selbst ausbildet

sie von RB, Rapid und der Austria gerade nicht benötigt werden.

Wenn ein Spieler sich bei einem interessanten Klub in der Ersten Liga, aber auch bei der Admira gut präsentiert und auffällt, dann haben diese 3 Klubs im Gegensatz zu Sturm immer die 3-400.000 Euro um Ablöse oder/und ein entsprechendes Gehalt zu bieten und stechen Sturm aus. Remember Schobesberger, oder ein Malicsek, der natürlich auch ein "logischer" Sturm-Transfer gewesen wäre. Horvath ist gekommen, weil er und sein Management bei der Austria den Boden überspannt haben, Rapid logischerweise kein Thema war und Salzburg wohl kein Interesse hatte - das war Glück, keine Strategie... Gute Österreicher werden wir dann bekommen, wenn die 3 finanzstarken Klubs (neben der 2. dt Liga etc...) gerade auf diesen Positionen qualitativ und quantitativ sehr gut besetzt sind. Bei Sturm zB hätte ein junger, guter 6er momentan auch keine Chance und würde wohl eher nicht geholt werden.

Was bei Sturm halt wirklich neu gemacht gehört ist der Übergang von 16 - 19,20! Da scheinen die Burschen stehen zu bleiben, da tut sich nichts, der Output ist die letzten Jahre eine Katastrophe, wenn wir ehrlich sind. Es ist ja auch nicht so, dass da so viele gehen würden und wo anders Leistung zeigen. Da kommt einfach kaum ein BuLi-Spieler raus! Das heißt das Personal, dass bei der ehemaligen U18 - jetzt bei der AKA scheints zu laufen - und jetzt bei den Amas verantwortlich ist, ist sehr kritisch zu hinterfragen und vielleicht auszuwechseln. Da gehts vermutlich nicht nur um Trainingsmethoden, sondern auch um den Fokus auf den Sport, Ernährung, das Umfeld, persönlichen Kontakt... Ich hab oft den Verdacht, dass das "Familiäre" bei Sturm halt aus gemeinsamen WG-Abenden und Essen besteht, aber wenns um tiefere Sachen wie Spracherwerb, aber auch Ernährung, körperliche Disziplin und psychisches Wohlbefinden geht, wird glaub ich zu viel dem Zufall überlassen - aber das ist nur mein Gefühl, ich weiß es nicht. Aber gerade in dem Alter würde eine Vertrauensperson, die für interessante Spieler auf solche Sachen achtet,wohl sehr wichtig sein, und wenn er ihn nur 2,3 mal die Woche zum Hanteltraining schleift...

Zum Scouting kann man ohne Internas eh nicht viel sagen, dass Ö im Fokus steht ist eine NoNaNe-Aussage, dass ist klar. Interessant ist Skandinavien wegen der Ganjahresmeisterschaft sicher, nur hat man das Problem, dass wir im Winter unsere Versager kaum loswerden und folglich kein Geld für Verstärkungen haben, die Ligen in Skandinavien wie NOR und FIN sehr schwach sind, und wenn dort einer aufzeigt ist auch schon ein Championship-Klub aus ENG dran und sticht uns finanziell aus... Da würde ich mich, wenns regional sein soll, wirklich auf den Balkan konzentrieren und Sturm dort zu einem Sprungbrett nach D oder andere gute europäische Ligen etablieren. Sowohl geographisch als auch historisch ist das aus Sturm-Sicht nur logisch und sinnvoll. Wesentlich wichtiger ist ja nicht, wo man sucht, sondern was man sucht. Ich hoffe es ist klar, dass man jetzt schon einen Alar-Typen und einen Horvath-Typen sucht. Das sind seltene Spieler, und beide wird Sturm über kurz oder etwas länger ersetzen müssen. Ob Mura oder Szabics ihre Sache gut oder schlecht machen können wir eh nie beurteilen, da nie herauskommen wird, für welchen Transfer sie hauptverantwortlich sind, oder was sie jetzt genau machen... Leider, ist aber so. Ob es wirklich "Scouting" ist, Spieler im U19- oder U21-Team bzw der Ersten Liga zu beobachten ist Geschmacksache, ich kann da nichts neues oder innovatives erkennen, ich gehe davon aus, dass man bei Sturm diese Bereiche auch in der Vergangenheit bearbeitet hat. Und die Legionäre können schneller weg sein, als uns lieb ist. Ein Edo hat nur bis Sommer Vertrag, ein Lyko spielt zumindest solide auf einer sehr gefragten Position, und Matic ist sowieso jemand, wo du jederzeit mit einem Angebot rechnen musst. Und da seh ich aktuell in Ö für keinen Spieler, der da als Ersatz machbar wäre. Klar, einen Dovedan, Jäger, Valentino Müller, Schlager, Friesenbichler, Tajouri, Zivotic würde ich jederzeit gerne bei Sturm sehen, aber wie realistisch ist es, einen von ihnen zu bekommen und wie schnell können sie die genannten Spieler ersetzen? Und ist es eine " neue Strategie", solche Spieler zu beobachten? Ein Edo ist vom Typ in Ö momentan einzigartig, so einen finde ich nur im Ausland...

Lange rede - kurzer Sinn: Kreissl hat mein Vertrauen und macht einen super Job, aber man muss nicht jede Aussage zu einer biblischen Weisheit umdeuten. Er soll mal den Bereich Amas - U18 umformen - und dann muss man fairerweise auch mind. 2,3 Jahre warten, um was beurteilen zu können. Wichtig wird einfach nur sein, die nächsten Abgänge von wichtigen Spielern zu kompensieren. Daran wird er als SD und seine Zuarbeiter, die Scouts, gemessen. Organigramme und ihren Wert bzw. ihre Bedeutung sollte jeder "Sturm-Neu-Neu"-Fan seit den letzten Jahren realistisch einschätzen und nicht überbewerten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Thema wiederhole ich mich eh. Von Dornbirn wechselte ein 16 jähriger nach Stuttgart, ein weiterer zu Rapid, von Lustenau Soares in die dt. Bundesliga und auch bei Dwamena würde ich aufpassen ob der nicht ein Upgrade zum Edi ist. Grad in Vbg. liegt vieles brach und seit Alibabic Wechsel zu RBS sind die Burschen vorsichtiger. Es gibt immer wieder auch U Transporter, welche in der EL kicken und da muss man schon zulegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Suni schrieb vor 4 Stunden:

Bei dem Thema wiederhole ich mich eh. Von Dornbirn wechselte ein 16 jähriger nach Stuttgart, ein weiterer zu Rapid, von Lustenau Soares in die dt. Bundesliga und auch bei Dwamena würde ich aufpassen ob der nicht ein Upgrade zum Edi ist. Grad in Vbg. liegt vieles brach und seit Alibabic Wechsel zu RBS sind die Burschen vorsichtiger. Es gibt immer wieder auch U Transporter, welche in der EL kicken und da muss man schon zulegen. 

Hiermit fordere ich den SK Sturm auf, Suni statt Szabics ins Scouting-Team zu inkorporieren! Das Pannini-Album der Vorarlberger Klassen stelle ich zur Verfügung! ;)

Danke für das Posting, von den Vorgängen in Vorarlberg hab ich leider noch nichts mitbekommen, scheint ja ganz interessant zu sein. Altach hat ja mit zB Jäger und Zivotic junge Spieler, die schon mal aufgezeigt haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So romatisch sich die Balkan-Idee anhört.... aber die ist halt sowas von 1998. Bevor Spieler wie Barbaric kommen - danke nein.

Worauf ich hinaus will: Es BRAUCHT nicht die österreichische Liga als Sprungbrett zwischen zB der kroatischen oder serbischen Liga nach D. Diese Ligen sind genau wie die unsere im Fokus von Deutschland, England, Italien. Wenn die Deutschen bei uns natürlich etwas mehr nachschauen, so machens die Italiener in den Balkan-Ländern. Spieler wechseln schon direkt von der kroatischen, serbischen und teilweise sogar slowenischen Liga nach Italien oder England. 

Ich bezweifle, dass GUTE Spieler aus diesen Ligen (schlechte braucht eh kein Schwanz!) zuerst einen Zwischenschritt zu zB Sturm anstreben. Wenn ich zB bei Rijeka (Hausnummer) spiele brauch ich nicht 2 Jahre Ö-Liga wenns danach nach D gehen soll, da kann ich noch 2 Jahre bei Rijeka bleiben und dann kann's auch nach D gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So romatisch sich die Balkan-Idee anhört.... aber die ist halt sowas von 1998. Bevor Spieler wie Barbaric kommen - danke nein.

Worauf ich hinaus will: Es BRAUCHT nicht die österreichische Liga als Sprungbrett zwischen zB der kroatischen oder serbischen Liga nach D. Diese Ligen sind genau wie die unsere im Fokus von Deutschland, England, Italien. Wenn die Deutschen bei uns natürlich etwas mehr nachschauen, so machens die Italiener in den Balkan-Ländern. Spieler wechseln schon direkt von der kroatischen, serbischen und teilweise sogar slowenischen Liga nach Italien oder England. 

Ich bezweifle, dass GUTE Spieler aus diesen Ligen (schlechte braucht eh kein Schwanz!) zuerst einen Zwischenschritt zu zB Sturm anstreben. Wenn ich zB bei Rijeka (Hausnummer) spiele brauch ich nicht 2 Jahre Ö-Liga wenns danach nach D gehen soll, da kann ich noch 2 Jahre bei Rijeka bleiben und dann kann's auch nach D gehen.


Mocinic gefällt das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tool_king schrieb am 28.9.2016 um 14:58 :

Szabics hat lt. Transfermarkt die UEFA-A-Lizenz. Damit darf er (siehe Link; Ausnahmegenehmigungen ausgenommen) laut ÖFB-Info keine Profi-Mannschaft in Österreich coachen.

Link

Bei der Bundesliga hast du Recht, für die zweite Liga reicht die A-Lizenz derzeit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DaWüde schrieb vor 9 Stunden:

So romatisch sich die Balkan-Idee anhört.... aber die ist halt sowas von 1998. Bevor Spieler wie Barbaric kommen - danke nein.

Worauf ich hinaus will: Es BRAUCHT nicht die österreichische Liga als Sprungbrett zwischen zB der kroatischen oder serbischen Liga nach D. Diese Ligen sind genau wie die unsere im Fokus von Deutschland, England, Italien. Wenn die Deutschen bei uns natürlich etwas mehr nachschauen, so machens die Italiener in den Balkan-Ländern. Spieler wechseln schon direkt von der kroatischen, serbischen und teilweise sogar slowenischen Liga nach Italien oder England. 

Ich bezweifle, dass GUTE Spieler aus diesen Ligen (schlechte braucht eh kein Schwanz!) zuerst einen Zwischenschritt zu zB Sturm anstreben. Wenn ich zB bei Rijeka (Hausnummer) spiele brauch ich nicht 2 Jahre Ö-Liga wenns danach nach D gehen soll, da kann ich noch 2 Jahre bei Rijeka bleiben und dann kann's auch nach D gehen.

Ist ja alles schön und gut aber dann brauchen wir das Scouting eh nicht ausbauen weils eh überall jemanden gibt der besser zahlt und ein höheres standing hat als Sturm. Du magst zwar nicht unrecht haben aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Irgendwo musst mit Scouting anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Pepi_Gonzales schrieb vor 14 Stunden:

Ist ja alles schön und gut aber dann brauchen wir das Scouting eh nicht ausbauen weils eh überall jemanden gibt der besser zahlt und ein höheres standing hat als Sturm. Du magst zwar nicht unrecht haben aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Irgendwo musst mit Scouting anfangen.

Es geht darum dass man abwägt in welchen Ligen es sich auszahlt. Kroatien und Serbien stehen wie wir stark im Blickpunkt der größeren Ligen. Es gibt auch im Balkan Ligen die für ein Scouting eines Ö Bundesligisten interessant sein könnten, die da wären Slowenien, Bosnien, Albanien, Mazedonien und Montenegro. In Bosnien kannst vielleicht die Osim-Karte ziehen, da hat Sturm wie sicher auch in Slowenien ein sehr gutes Standing, da kann was gehen. Eines gilt halt wie überall: Du musst ganz genau hinschauen. Gerade Slowenien ist da gefährlich. Manche Spieler spielen zuerst 1. Liga Slowenien und dann 4. Liga Österreich oder umgekehrt, was mMn relativ viel aussagt. Die Guten in dieser Liga, wie Beric und Sporar, sind unter normalen Umständen für Sturm finanziell nicht zu stemmen. Und du konkurrierst mit zahlreichen italienischen Klubs die schon die Jugendteams in Slowenien als Selbstbedienungsladen verwenden. In Bosnien, Albanien, Mazedonien, Montenegro ist das Risiko niedriger, diese Spieler sind günstiger zu haben, mMn ist die Chance einen wirklich guten zu bekommen jedoch niedriger als wenn man zB in afrikanischen Ländern scoutet.

Aber in Wahrheit haben das Experten zu beurteilen und nicht wir, Scouting ist ja ein viel komplexeres Thema als die Transfermarkt-Suche zu bedienen, in Pannini-Alben zu stöbern oder irgendwelche Kapfenberg-Spieler im Stadion zu "scouten" die ohnehin jeder kennt. Da geht's auch um Netzwerke, da brauchst Kontakte, musst dich mit so manchem Berater gut stellen, mit dem Potenzial von Sturm könnte es aber möglich sein sich international gut zu positionieren. Wie gesagt, Skandinavien halte ich für einen guten Boden, Kreissl hat offensichtlich auch Kontakte dorthin, hat ja den US-Amerikaner O'Brien aus Dänemark und Hellquist aus Schweden nach Wiener Neustadt geholt, diese Spieler waren mMn in der damaligen WRN Mannschaft klar die Besten, wenn er dort auch Spieler auftreiben kann die bei Sturm zu den Besten zählen dann kann man sich freuen. Wie ich immer sage, vor allem aufgrund der Ganzjahresmeisterschaft und der damit verbundenen Möglichkeit im Winter ablösefreie Spieler verpflichten zu können, ist es absolut naheliegend diese Länder im Blick zu haben.

In Griechenland wären wir zusätzlich auch sehr gut gefahren bis jetzt. Aber für's Erste passt der Kader eh wie er ist (paar Spieler könnten weg aber das spielt sich jetzt eh nicht), da geht's dann vermehrt um langfristige Planungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LEXX schrieb vor 2 Minuten:

Habe wo gelesen dass einige glauben dass Mario Sonnleitner zu uns wechseln soll. Halte das für nicht sehr realistisch.

Wer würde den schon brauchen? Und nach seiner Vorgeschichte wäre das wohl eher, naja, unerwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LEXX schrieb vor 10 Minuten:

Habe wo gelesen dass einige glauben dass Mario Sonnleitner zu uns wechseln soll. Halte das für nicht sehr realistisch.

Stimmt, schwer vorstellbar, zumal der Empfang in Graz wohl mäßig herzlich wäre.

Obwohl, vielleicht hat er inzwischen eine neue Schnecke am Start und Flachzange hat seine Connections spielen lassen... :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.