Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Red_J

Members
  • Content Count

    18
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

  1. Red_J

    Kader Saison 2019/20

    Weiß wer was konkretes zu hacki?
  2. Red_J

    Kader Saison 2019/20

    Was in diesem Thema das entscheidende ist, ist was wir unseren Verletzten und für unsere Verletzten auslegen... Wenns nix ist, dann ist auch der Kroate drinnen... ansonsten darf man schon kritisch fragen.
  3. Red_J

    Tägliche News vom GAK

    Muss ja fast schon was persönliches sein. Oder er trainiert echt unterirdisch. Andererseits kannst als Profi halt sicher auch mehr Power ins Training legen wenn du ned nebenbei hackelst... Nächste Runde ist Zündel ja gesperrt, also vl ergreift DP ja hier die Chance. Zumindest eine Chance sollte man dem Jungen geben, oder wenns nimmer passt/reicht klartext reden oder KM2 verstärken. Alles amdere bringt nix...
  4. Bist gern willkommen, auch dieser Austausch macht das ASB ja aus. Muss ja nicht immer jeder in seinem Saft kochen... Diesen Zugang nimmt euch auch grundsätzlich keiner übel denke ich. Letztendlich gilt selbiges allerdings auch für uns. Zum momentanen Zeitpunkt (kurz - mittelfristig aufgrund der finanziellen Situation durch die Neugründung) allerdings auf dem viel fundamentaleren Ansatz, dass unser Anspruch einfach nur eine halbwegs leistbare Heimstätte ist. (Langfristig könnte man unterschiedlichstes diskutieren) Der Ansatz der Politik ist daher nur nachvollziehbar, dass es eine Lösung für beide Vereine geben muss. Nachdem es sowas aber nicht um ein Körberlgeld gibt und ein Batzen Rundherum notwendig ist, kann man die mediale Kommunikation eurer Chefetage daher momentan als eher Lösungsfrei belächeln. Grundsätzlich, denke ich, wäre weder unser Verein noch die Politik einem ganzheitlich durchdachtem Konzept gegenüber verschlossen. Rote Grüße
  5. Naja, wie seriös diese aufdeckende Seite tatsächlichvist ist aber schon auch nebensächlich wie du zugeben wirst müssen. Das hat nix mit getrolle zu tun sondern liegt einfach nur der sogenannten “faktenbasierten Diskussionsgrundlage“ zugrunde. Wenn man ein bisserl was von BWL, oder zumindest die Grundrechnungsarten versteht wird man einräumen müssen das die angeführten Auswertungen (bez. Merch beispielsweise) eurer Studie einfach keinen Sinn machen können und anderen von euch getroffenen Geschäftsangaben der Vergangenheit bzw von in Österreich üblichen Zahlen grundlegend differenzieren.
  6. Ich glaub da hast du grundsätzlich schon recht. Wir müssen unsere Ansprüche und Bedürfnisse genauso wie Leistungen schon auch artikulieren. Damit wir hier nicht vergessen werden und quasi einen Fuß in der Tür behalten. Auch vertraglich müsst man sich Liebenau ws mittel bis langfristig mit einigen Klauseln sichern um nicht plötzlich auf der Straße zu stehen. Allerdings vermut ich, dass da erstmal lange gar nix passieren wird. Das politische Echo ist ja eher begrenzt bis amüsiert “a la lass mal hören“ und wenn man die ganzen Störgeräusche ais der farblosen Fangemeinde wegnimmt schaut die Lösungseben quasi offiziell echt dünn aus im Moment. Ich seh das eher so: Mitschwimmen, mitdiskutieren, kann man sich ja so quasi alles mal durchüberlegen. Unter Umständen liefert uns der Bamkster ja tatsächlich wertvolle Vorarbeit für eine zum jetzigen Zeitpunkt noch unbestimmte bessere Lösung. Wennst vertraglich abgesichert bist in Liebenau kann dir eigentlich nix besseres passieren.
  7. Hast natürlich recht. Beim zweiten lesen ist's mir auch unpräzise formuliert vorgekommen. Gehe grundsätzlich davon aus das man die Liga hält und noch ist unabhängig von der Leistung und aktuellen Tabellenposition a) nicht richtig Feuer am Dach und b) noch eine lange Saison zu spielen. Was ich eher meinte ist, dass ich über die ganze Saison gesehen lieber noch die eine oder andere Niederlage (natürlich jetzt nicht so in Serie wie gerade) zulasten von einer deutlich erkennbaren Spielphilosophie in Kauf nehme. Das braucht Zeit und ws. muss man wenn man perspektivisch denkt auch Varianten, Spieler und Positionen probieren und “wachsen lassen“. D.h so etwas mal länger als nur 15 min in einer Schlussphase a la Hail-Mary spielen wennst eh schon quasi verloren hast. Wenn also am Reißbrett die Optionen wären ein x zu ernudeln oder über 90 min einer KLAREN SPIELIDEE zeit zum gedeihen zu geben geh ich lieber ohne Punkte heim, wenn uns das dafür nächstes Jahr als g'standene 2.Liga-Mannschaft hinstellt. Manchmal wird uns das Türln schießn und des öfteren ws auch Punkte kosten. Wenn das allerdings richtig eingesetzt wird ist das sozusagen LEHRGELD, das uns mittelfristig, aber eine starke Entwicklung bringt. Momentan ist's halt ein Hühnerhaufen der genau null-komma-gar-keine Entwicklung zeigt. Und dann sind's selbstverständlich unnötig hergeschenkte Punkte. Denn zu holen wäre nominell in jeder Partie der letzten 5 etwas gewesen.
  8. Kann euch hier nur Recht geben. Jetzt per Schnellschuss iwelche Köpfe rollen zu lassen (sei es DP / AG / diverse Spieler) oder Panikkäufe zu tätigen und dafür unsere *Rück*lagen herzunehmen ist imho einfach nur Schwachsinn. Diese Saison wäre - und ist vl sogar immer noch - viel möglich. Aber wenns ned so kommt ists auch warm. Ganz ehrlich, Professionalisierung brauchen wir nicht nur im Orga-Bereich und Umfeld. Wie wichtig es ist auch Dinge wie Spielanlage, Taktik, etc zu schärfen erleben wir gerade. Bisher war das nämlich ob der Kaderqualität immer noch zweitrangig. Denke daher, dass Vorstand, AG, DP incl Team KM1 sowie KM2-Trainerteam mal eine fundierte System Diskussion (vl. auch wenn nötig mit externer Beratung) führen sollten. Hier gehört hinterfragt welche Systeme (mehrzahl!) zielführend sind. D.h. sinnvoll umsetzbar mit dem vorhandenen Spielermaterial (Fokus Zielsetzung Saison 19/20) und gleichzeitig mit fina.zierbarem Kaderumbau erfolgreich in der Zukunft (mittelfristiger Aufstieg BuLi 20/21 od. 20/22). Hier gehören ganzheitliche Entscheidung getroffen und dann durchgezogen bzw schrittweise auch intern und extern kommuniziert. Da kanns auch “geplante“ Übergangszeiten geben, die wir Fans ertragen werden müssen. Das wird mittelfristig auch den einen oder anderen Spieler treffen, da brauch ma uns keinen Illusionen hingeben. Wenn diese Spielphilosophie da ist, ist mal (Zitat Tokic:) “spazieren gehen“ angesagt. Momentan ist das leider alles nur Stückwerk das auf dem Rücken der Mannschaft ausgetragen wird. Kein wunder das die dann frustriert und verunsichert “weil nix so klappt wie man es fordert/versucht“ nicht 1000% auf den Rasen bringen. Wäre doch in jedem Beruf tendenziell so wenn.man ehrlich zu sich selber ist. Die sportliche Performance und vorallem die Ergebnisse sind mir heuer Zweitrangig. Schätz fürn Klassenerhalt wirds scho reichen. Woran ich es jedoch festmache ob AG und/oder DP nächstes Jahr noch bei uns aktiv sein sollen ist ob dieser perspektivische Schritt gelingt und vorallem auch kommuniziert wird. Immer nur zu sagen wir analysieren's eh und dann kommt der gleiche Aufwasch wieder ist auf Dauer zu wenig. Rote Grüße
  9. Unterschreib ich ganz genau so. Würd allerdings Bauer zentral spielen lassen, wenns 4-5-1 sein soll. Bei 4-4-2 würd ich Richard hängend spielen lassen. Und ganz ehrlich, gemäß den letzten Leistungen wär vl ein defensiv ausgerichteterer Spielplan mal besser. Einfach mal die 0 sichern wäre mal ne idee... (Mit Richard im speziellen) schnell kontern. aber bitte kein “konzeptionelles hohes pressing und Umschaltspiel“ mehr. Das feht fix ned auf...
  10. Keine Frage, das Tor ein Geschenk der Extraklasse und das wir vorne keines schießen ist wirklich verflixt. Trotzdem: Die Leistung in HZ1 als Gesamtes beurteilt würde ich als konsolidiert betrachten. Weiter in diese Richtung steigern und das Ergebnis kommt von alleine!! Die müssen zu biegen sein!! Gemma Rote!!
  11. Na schon. Geb dir in allem Recht. Aber Ergebnis und Leistung sind zwei paar Schuhe. Das ist wie bei einem Freistoß der nie reingeht und du sagst, ich muss ihn halt einfach treffen und keiner korrigiert die Rücklage. Auch ist das natürlich ein längerer Prozess der keinesfalls innerhalb von einer Runde mit Cup geht, aber das wir keine Standards treffen und im Konter anfällig sind wissen wir ja auch nicht erst seit dem Klgf-Spiel.
  12. Zur PK: Kann mir bitte jemand folgende Formulierung erklären? “Wir müssen es einfach auf den Platz bringen.“ Was beschreibt man damit? Was ist dieses ES? Außerdem würde man implizieren, dass ja im Training eh alles top ist, und man das geübte EINFACH nur umzusetzen muss. Wie ihr wisst halte ich nix von diesem Mediensprech.. und nebenbei: einfach ists sicher nicht. Der Referenzpunkt ist das Bewerbspiel und nicht das Training, das ist eine Denke die sich in der eigenen Blase abspielt, weil die letzten Jahre ob des Qualitätsüberschusses richtig. Klappts im Training, klappts im Match spielts aber nimmer denn da gibts auf einmal 11 Kicker und ein Trainerteam dem auch Mittel und Wege zur Verfügung stehen da was entgegen zu setzen. (Bei allem Respekt unserer Gegner in vorangegangenen Ligen gegenüber) Unsere Cornerstrategie mit “alle in den 5er“ ist das beste Beispiel... Würde mir wünschen, mehr klare Ansagen in der PK zu treffen, denn das würde auch davon zeugen, das und wo die Hebel angesetzt werden. So sind wir als Öffentlichkeit nachher nicht wirklich schlauer als vorher... Ansonsten fand ich den Auftritt wieder gut / besser und sicherer als zuletzt in den PKs. Auf geht's Rote, kämpfen und siegen!!
  13. Glaube das wird ein ganz sxhweres Spiel da ich weder DP, noch RS, oder DH diese zuletzt getroffenen “alles paletti, wir analysieren uns schauen nach vorne Ansagen zu 100% abkaufe. Das soll jetzt bitte nicht als Weltuntergangsszenario verstanden werden, aber zum ersten Mal in der (aktuellen) GAK-Wirkungszeit ist eben genau nicht alles in Ordnung. Und die Ansage von wegen kollektiv schlechter Tag oder überstarker Gegner glauben sie hoffentlich selber nicht so ganz!! Da wirds schon intern auch die eine oder andere Diskussion (Trainerteam-Spieler / Spieler-Spieler / sportliche Führung unter sich) zu führen geben vermute oder besser hoffe ich. Nicht das jetzt alle streiten müssen, aber nur wenn man die Dinge auch intern kritisch anspricht wird man gestärkt aus sowas wieder rausgehen. Vielleicht ist auch so ein längerer Trip in dieser Hinsicht sogar Positiv. Wovon ich überzeugt bin, ist, dass es ein Veränderungsprozess ist, den man auch im Zuge der Professionalisierung (im sportlichen Sinne) richtig einordnen muss. In diesem Sinne sollte man das Ziel dieser Runde sehen und erst zweitrangig den sportlichen Erfolg sehen. Ich wünsche mir für morgen eigentlich nur eines: nämlich, dass wir wieder eine Mannschaft am Platz sehen, die fightet. Jeder für jeden, nicht für den 3er oder um irgendeine Leistungserwartung zu befriedigen. Sondern um eine Einheit zu sein. Da müssen auch unsere Brasilos u. teilw. auch Nutz noch viel stärker dazugehören. GAK(-Profi) sollte nämlich meiner Meinung nach mehr sein als einfach “nur“ Training kommen und am We Leistung am Platz bringen. Sportlich ists ne Wundertüte. Je nachdem wie die oben beschriebenen Prozesse gelingen. Bei einem Auftritt wie in IBK oder in HZ1 im Cup werden wir auch dort leer ausgehen. Wenn auf die HZ2 aufgebaut werden kann, ist ev. was möglich. Wunschaufstellung Haider Kozissnik - Graf - Gantschnig - Derrant Hacki - Schelli/Perchtold - Nutz - Rosenberger Rother - Barbosa
  14. Red_J

    Kader Saison 2019/20

    Weiß man eigentlich was Wendler hat?
  15. Die Trainieren heute verteidigen in Unterzahl... - glaub das gehört so -.-
×
×
  • Create New...