Jump to content

Bandito85

Members
  • Posts

    34
  • Joined

  • Last visited

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Bandito85's Achievements

Tribünenzierde

Tribünenzierde (2/41)

35

Reputation

  1. Seiner Reaktion zu Folge wusste er es nicht... er ging zu Boden und ärgerte sich mit Händen vor dem Gesicht, was ein wenig aussah, als ob er sich sogar "schämte" für diesen Fauxpas. Aber im Grund ist das unser kleinstes Problem... Die offensive Ideenlosigkeit, und die riesigen Löcher im MF kann er nicht beheben. Von de oberen Reihen immer wieder schön zu sehen, wie viel Raum im MF hergeschenkt wird.
  2. Wo ist mein Denkfehler? Ich sage zu 100% das Selbe wie du. Ich habe ja geschrieben, dass diese Rolle einem Spieler vorbehalten bleibt, der selbst rein gewachsen ist. Der Rest kommt von selbst, wenn dieser neue Spieler bereit dazu, und auch dafür gemacht ist. Im Grunde decken sich unsere Aussagen als wie erwähnt voll und ganz Und keine Sorge, ich nehme nichts persönlich oder würde etwas als böse attestieren. Wir sind alle nur Menschen, und jeder vertritt seine Meinung. Auch ein Grund, warum ich es liebe im Stadion oder sonst wo solche Diskussionen zu führen. Davon lebt der Sport, davon leben die Emotionen, und am Schluss, wenn Erfolg da ist, fallen wir uns alle ohnehin in die Arme, egal was jemand zuvor gesagt hat. DAS macht Fußball für mich aus... Und ich hoffe, wir erleben sowas bald mal wieder mit Rapid
  3. jo eh Wie gesagt, im Grunde wollen wir alle das Selbe. Nur hat hald jeder seine eigene Ansicht/Meinung dazu, und das ist gut so.
  4. Warum muss es denn gleich eine Chefrolle sein? Eventuell ist das der Grund, weshalb unsere Meinungen auseinander gehen. Für mich muss ein neuer Spieler, in dem Fall ein 10er, nicht unbedingt auch die Chefrolle inne haben. ganz im Gegenteil, die kann durchaus ein gestander und alt-eingesessener behalten. Mir geht es um Spielwitz, Können, und den entsprechenden Antrieb. Der Rest kommt dann ganz von selbst. Wie schon gesagt, ich rege mich darüber nicht auf, und betrachte das relativ emotionslos, da es meine Meinung ist, und jedem dazu seine eigene Interpretation vorbehalten bleibt.
  5. Wie gesagt, für mich gilt, dass eventuell ein gewisser Frust aus mir spricht. Aber "planlos" meine ich deshalb, weil ich einfach im Sinne des Spielsystems und der gesamten Mannschaft, keinen Fortschritt sehe. Aus meiner Sicht hat die gesamte Liga in den vergangen Jahren massiv von RB profitiert. Warum? Weil man dadurch zumindest in 4, und jetzt nur noch 2 Spielen deutlich mehr gefordert wird, und damit auch einen gewissen Anreiz hat. Aber summa summarum ist mir die Entwicklung einfach zu wenig erkennbar. (Abgesehen vom wirtschaftlichen, da hat aus meiner Sicht Krammer einen sensationellen Job gemacht) Ich sehe das aber eventuell ohnehin weniger emotional als Andere ;-)
  6. Ich definiere "auf Jahre" (und das ist aber nur mein subjektives Empfinden), seit Steffen's Ende. Man hat mit Schwab jemanden gefunden, der Durchaus Potential hatte, und ich spreche nicht ab, dass er teils grandiose Spiele gemacht hat. Aber ich finde einfach, dass man im Mittelfeld eben seit dieser Ära nur sehr selten konstant war. Und das meine ich mit (zumindest für mich) planlos. Eventuell ist das aber auch der Frust, der aus mir spricht. Denn ich hab auch schon die ein oder andere Zeit mit Rapid erlebt, und war über Jahre immer aktiv (daheim und auswärts) im Stadion...
  7. Also ein Beispiel ala Xabi zu bringen empffinde ich als Themenverfehlung (nicht persönlich nehmen bitte). Aber einen Spielmacher und Anführer in unserem finanizellen Rahmen zu finden, kann aber dennoch keine unlösbare Aufgabe sein. Aber unser Scouting ist ohnehin schwer zu hinterfragen.
  8. Siehe mein Kommentar/Zitat von oberhalb... Ja, du hast absolut Recht, sowas findet man nicht einfach so. Aber nochmal - Rapid agiert seit Jahren planlos auf oder für diese Position. Zumindest von außen betrachtet. Und selbst wenn ich mit meinem "Insider-Netzwerk" spreche ergibt sich für mich kein anderes Bild... Ganz im Gegenteil leider.
  9. Du interpretierst es aus meiner Sicht nicht korrekt. Ich bin mir absolut bewusst, dass es keinen (leistbaren?) 1:1 Ersatz gibt, und das brauch ich auch nicht unbedingt. Worum es geht ist, dass es jedem bewusst war, und auch sein musste, dass irgendwann der Zeitpunkt kommt, wo Steffen nicht mehr da sein wird. Und genau da liegt mein Vorwurf - es wurde weder jemand aus der Jugend/von den Amas hochgezogen oder dafür ausreichen gefördert, und auch von extern, abgesehen von Schwab, niemand als Entlastung gefunden. Das ist, in Anbetracht der riesigen Lücke die Steffen hinterlassen hat, schlichtweg zu wenig. Und diese Baustelle hat man bislang wie schon mehrfach geschrieben, über Jahre nicht geschafft zu stopfen.
  10. Ich habe die selbe Hoffnung. Auch wenn er von der Ausstrahlung her kein Mentalitätsmonster ist, so denke ich, dass er spielerisch ein Treiber sein kann. Er hat einen schönen Zug nach vorne und versucht aus allen Lagen zu Flanken. Ich hoffe nur, dass er sich nicht wie bereits viele Spieler vor ihm, vom "Spielstil" anstecken lässen, und diese Eigenschaft behält.
  11. Korrekt. Alle anderen Baustellen sind Nebenschauplätze. Ja, auch die haben uns Punkte gekostet, aber um es mal mit "hätti-wari-tätti" auszudrucken - hätten wir ein konstantes Mittelfeld, das Spiele richtig führen kann, wären wir oft erst gar nicht in die Situationen gekommen, und hätten sicher wesentlich mehr Punkte und damit Erfolge produziert. Wenn man bedenkt welche dumme Punkte wir immer wieder liegen haben lassen,.... da wäre ein Titel immer wieder mal absolut realistisch gewesen. Es hätte nur ein paar % mehr gebraucht
  12. Der Einzige dem ich zutraue in Zukunft entsprechend Vorlagen/Flanken zu produzieren wäre Auer. Der hat Potential, aber ist leider noch ein ziemlicher Fremdnkörper, und es ist fraglich ob er sich leistungstechnisch steigern kann, oder das schon sein Maximum ist. Wie gesagt.... Flankentechnisch finde ich, obwohl nur sehr wenige Minuten bis dato eingesetzt, ist das schon was wesentlich besseres als wir in den letzten Jahren hatten.
  13. Irgendwie passt dieser Satz mindestens zu den letzten 10 Jahren... Seit Steffen weg ist, oder seinen Zenit defakto überschritten hatte, musste man einen Nachfolger suchen. Es kam, abgesehen von Schwab nie ein Spieler auch nur annähernd heran an dieses Profil. Seit Jahren probieren wir Spieler aus, oder machen Alibitransfers wie zB mit Ritzmaier. Es ist an der Zeit, hier endlich mal zu liefern wie man so schön sagt. Denn wie im ersten Satz geschrieben, bin ich der Meinung, seit Steffen kurz vorm Abgang war, hätte man hier schon dementsprechend handeln müssen. Und das hat man aus meiner Sicht über JAHRE nicht getan. Da sind mir auch die "eingeschlagenen" Transfers egal... Und in der Mitte hat man einfach verschlafen
  14. absolut, ohne diesen Grundeigenschaften gehts nicht. Geb ich dir Recht
  15. Das er "zweikampfschwach" ist, hat ja nix damit zu tun, wo ich ihn sehe. Da gings mir um was Anderes. Wenn ich zB sagen würde, Strebinger hat bei Flanken Probleme, heißt es ja dann auch nicht, dass er vielleicht am Flügel besser aufgehoben wäre ;-)
×
×
  • Create New...