aneuling

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.970
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

aneuling last won the day on 7. April 2017

aneuling had the most liked content!

1 User folgt diesem Benutzer

Über aneuling

  • Rang
    -

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

2.930 Profilaufrufe
  1. Wenn es dann so weit ist. Aktuell finde ich aber die Verkaufs Diskussionen sehr entbehrlich. Insbesondere in Kombination mit dem alten RR-Komplex ist es schon sehr anstrengend. Genießen wir doch lieber die Tore wie jene von gestern und freuen uns auf die CL-Auftritte.
  2. Aber zum Glueck gibt das Trikot der Club vor
  3. natuerlich hast Du im Prinzip recht. DM hatte ja ganz zu Beginn klaeren lassen, ob das mit der DBL moeglich waere. Von ihm stammt ja auch der Ausspruch, dass selbst das Barca-Team nach einem Jahr in unserer BuLi nicht mehr um den CL-Titel spielen koennte. Marsch und davor schon Rose machen das aber ganz ausgezeichnet. Sie halten die Burschen immer hungrig nach mehr - mehr Pressing, mehr Tore. Wie ein Dauerlaeufer, der sich halt damit in Schwung haelt, dass er die Gegner immer oefter ueberrundet. Fuer einen Weltrekord wird's aber so dann halt nicht reichen. Wird man regelmaessig ans Limit gefordert, tut man sich im entscheidenden Moment leichter nochmals ueber sich hinaus zu wachsen. Ist im Fussball so, beim Laufen so, ueberall so. Bei uns sieht man das dann halt vorallem an den gelegentlichen defensiv Schnitzern, die hier ja auch diskutiert - und fuer mich daher zu unrecht kritisiert wurden. Fuer Angreifer ist nun mal das gierig bleiben einfacher als fuer unterbeschaeftigte Verteidiger. Und ja, sie sind halt auch Menschen. Eigentlich ist das ja ein riesiges Kompliment an uns - unser Team und unsere Trainer. Diese tollen internationalen Erfolg trotzdem, trotz oesterreichischem statt deutschem BuLi-Alltag, Wolfsberg statt Wolfsburg.
  4. Weiss jemand einen live stream?
  5. das haette ich auch so angenommen. Trotzdem verstehe ich seine Aussage nicht ganz. Es ist zwar schoen und ehrenwert, wenn man als Vorreiter eine Spielphilosophie entwickelt und selbst erfolgreich macht. Das ist ja aber eigentlich nicht, worum's wirklich geht. Es ist dagegen mindestens ebenso erfolgsversprechend fuer sich selbst passende, bereits existierende Spielsysteme zu finden, ggf. zu adaptieren und sie clubweit langfristig zu installieren. Und warum sollte das nicht moeglich sein? Man sieht sich modernen, erfolgreichen Fussball an, auch in Hinblick auf neueste Trends. Man ueberlegt sich, wofuer will ich mit meinem Club stehen, fuer welche Art von Fussball, bzw. was ist fuer mich auch realistisch - wie Barcelona, Iceland, RB, ... Nach diesem Anforderungsprofil suche ich dann meine Trainer aus, meine Spieler, und danach orientiere ich auch meine Nachwuchsarbeit. Das ziehe ich dann langfristig durch und lasse mir NICHT von irgendwelchen ULTRA's oder sonstigen aufmerksamkeits-geilen Wichtigtuern dazwischen reden. Wir haben's geschafft, der LASK hat's fast ohne Mittel geschafft, warum sollt's fuer andere unmoeglich sein.
  6. "germish"
  7. Grazer Meister, na gut, gegen den GAK können sie sich vielleicht durchsetzen
  8. Thx fuer On Topic Beitrag! Wie in unseren besten Zeiten, auchgegnerische Fans würdigen unseren fussball. Und auch ein Zeichen des tollen Laufs, dass hier selbst ein 5:1 auswärts als normal hingenommen wird.
  9. aber nicht weiter sagen!!!
  10. in Wirklichkeit haben wir vor Jahren schon, vorausschauend, Mane und Keita bei ihm eingeschleust. Er weiss es nur noch nicht, dass er Doppelagenten im Kader hat.
  11. Sieg waere super, Punkte machen waere notwendig - damit halten wir uns dann naemlich im Rennen. Es gibt zig Beispiele, u.a. Portugals EM-Titel, dass gerade in Gruppen-Phasen auch der gleichmaessige Punktsammler zum Erfolg kommen kann. Die Negativ-Beispiele dazu ist oesterreichs "Pflichtsieg" bei der EM gegen Ungarn, oder jener von uns im ersten EL-Heimspiel unter Oscar G. - wo uns danach selbst sensationelle Resultate nicht mehr retten konnten. Somit zwar auf Sieg spielen, aber auch nicht die Nerven wegwerfen, wenn's 'nur' nach Unentschieden aussieht. Es gibt keinen Grund gleich beim ersten Spiel allen Druck aufzubauen - im Rennen bleiben und zuschlagen falls wer schwaechelt.
  12. Hat für uns tolle Spiele geliefert, seine Laufbahn hat uns viele Türen geöffnet. Ich freue mich auf ihn.
  13. orange Linie??? Wie?
  14. im Wesentlichen gebe ich Dir recht. Das mit dem Elfer wuerde ich relativieren - mal hat man Glueck, mal hat man Pech. Zum Glueck sind wir (Team und Fans) nicht wie die Wiener und klammern uns eben nicht an solche Dinge. Und na gut, dann hatten wir halt nach 20 Minuten eben noch kein Tor - haetten wir halt mehr Geduld aufbringen muessen. So ist's halt schneller gegangen. Bernede ist tatsaechlich ein Wahnsinn. Das Lesen des Spiels, das 1v1, einfach alles passt da. Bezueglich Mwepu bin ich ganz bei unserem heimlichen Franzosen, das war fuer mich eines seiner besten Spiele. Es gab schon spektakulaerere, aber das war alles wirklich sauber und mannschaftsdienlich mit viel Uebersicht. Die IV fand ich insgesamt sehr stark. In der 3. Minute war ich aber noch am Weg in die Sued, weil der Rest ausverkauft war. Bringt mich zum Zuschauer-Interesse. Ein gutes Zeichen, wenn man gegen die Admira(!) spaet dran ist - und kaum mehr Karten bekommt. Die Sued ist nur leider ein bisschen langweilig.
  15. Unabhängig davon was weiter geplant ist wuerde weder die Tatsache der langen Pause, noch die daraus resultierende Leistung gegen BW Linz rechtfertigen, ihn gegenüber Koita und Daka vorzuziehen. In anderen Worten, war klar, dass er noch nicht auf der Bank war.