Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Zero

Members
  • Content Count

    218
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Zero

  • Rank
    Spitzenspieler

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SKN St. Pölten

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    St. Pölten

Recent Profile Visitors

1,374 profile views
  1. ... schön die Erinnerungen an das 1:0 damals gegen Rapid im ersten Spiel in der 1. Divison mit dem Traumtor von Mario Kempes
  2. https://sport.orf.at/stories/3065480/ Ingolitsch fix bei Sturm Woher hat der Schicker das mit „laufstark“??
  3. Das war’s mit dem SV Mattersdorf ... https://sport.orf.at/stories/3065482/
  4. Ich denke es war „Aufstiegskampf“ gemeint
  5. Sowei ich es mitbekommen habe ist es wie folgt geregelt: Sanierungsverfahren mit Fortbetrieb = kein Abstieg, jedoch andere Sanktionen möglich (Geldstrafe, Punkteabzug) Konkurs mit Einstellung des Betriebes = Entzug der Lizenz und Zwangsabstieg
  6. So, die Bundesliga hat die nächsten 2 Runden mal ausgesetzt. Somit Zeit für den neuen Trainer
  7. Ja das stimmt natürlich, die Zeiten haben sich ziemlich geändert Das Inside-Spiel ist meiner Meinung nach nicht nur abhängig von der Größe (natürlich ein Vorteil), ergänzend würde ich hier auch noch die "physische Präsenz" sehen. Ich meine damit zum Beispiel Spielertypen wie den Loveridge von Gmunden. Der wirkt zwar jetzt nicht ganz austrainiert (105kg bei 196cm laut Gmunden_Hmepage), lässt sich aber mit Sicherheit nicht so leicht von seiner Position "wegschieben". Der meiner Meinung nach beste Inside-Spieler den wir (leider nur kurz für eine Finalserie gegen Oberwart) in St. Pölten hatten war Steve Rich, eine Macht unter dem Korb. Grundsätzlich kann man aber Spiele auch mit einer "kleinen Aufstellung" gewinnen, nur muss dann halt die Trefferquote bei den Distanzwürfen passen und eine aggressive Defense gespielt werden. Wenn man das (kräftemäßig, Fouls) über ein ganzes Spiel durchhalten kann, dann kann man da auch mithalten.
  8. Sorry, @Dansch10 hab mich erst jetzt mal wieder eingeloggt und Deine "Anfrage" gesehen. @sportfreund1 hat es aber eh schon recht treffend geschrieben, das Hauptproblem ist die "kurze Bank". Die kann man zwar kurzfristig "kaschieren" aber eine ganze Saison lang ist es nicht möglich fast nur die Starting-five spielen zu lassen, vor allem wenn dann auch die eine oder andere Verletzung dazu kommt. Um wirklich langfristig vorne mitspielen zu können braucht man meiner Meinung nach mindestens 2-3 Bankspieler, die eine ähnliche Qualität aufweisen wie die Starter um eine vernünftige Rotation durchführen zu können. Für mich eine ähnliche Situation wie zu Beginn der 90er, als man mit zwei Legionären und sonst nur heimischen Spielern wie den beiden Nusterers (vor allem der Dietmar war mit seinen 211 cm ein Fels in der Brandung), Dietmar Bauer, Alfred Muschik usw. gespielt hat. Als dann Neno Asceric eingebürgert werden konnte und Orekhov und Korolev dazu kamen, gab es dann auf einmal die Überraschung mit dem ersten Meistertitel, als man den haushohen Favoriten (SPI bzw. Flyers Wien) bezwingen konnte. Ich weiß, das war schon grundsätzlich noch eine andere Situation (Legionärsbeschränkung), aber doch ganz ähnlich zu Vergleichszwecken. Ich bin halt damals in meiner Jugendzeit damit "aufgewachsen", darum auch der Vergleich damit. Stimmungsmäßig war das in der Halle damals auch ganz einmalig, das wird wahrscheinlich nicht so schnell wieder kommen.
  9. http://meinfussball.at/Bewerbe/Herren/Tipico-Bundesliga-Grunddurchgang/Berichte/Neo-Trainer-Ibertsberger-ruft-Stabilitaet-als-erstes-Ziel-aus.html Na schau ma mal
  10. Das wird wohl trainiert, wie man dem "Abstiegsstrudel" entkommt ...
  11. Hoffentlich ist dieser Draht besser als der zu Rapid
  12. Das stelle ich nicht in Frage, aber unseren Verantwortlichen könnte wieder irgendein "Schmankerl" eingefallen sein, quasi ein Selbstleger
  13. Nächster Sieg gegen eine höher einzuschätzende Mannschaft https://www.skn-basketball.at/2019/12/22/skn-gewinnt-in-gmunden/ Am 26.12. das nächste Heimspiel um 17:30 gegen Flyers Wels -> Alle in die Halle
  14. Artikel wie Flasche leer - ich habe fertig Die Frage ist nur: Kann uns dieser Transfer weiterhelfen und was wurde an Ablöse lukriert? Ich vermute mal, da gab es wieder irgendeinen faulen Deal ...
×
×
  • Create New...