Arschibald Sack

Members
  • Gesamte Inhalte

    587
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Arschibald Sack

  • Rang
    Superstar

Kontakt

  • Website URL
    http://www.stahlstadtkinder.at.tf

Letzte Besucher des Profils

8.205 Profilaufrufe
  1. Die geilste Radioshow dieser Galaxis befasst sich in ihrer 105. Ausgabe mit einer Gruppe von Menschen, die beinahe auf jedem Fußballplatz anzutreffen ist. Ihr Weg dorthin ist meist lange, die Verweildauer kurz und wenn die siegreiche Mannschaft ausgelassen die Dusche einseift, sind sie oft schon zwei Ortschaften weiter beim nächsten Spiel. Groundhopping, wie die geheime Königsdisziplin im Fußball-Fandasein genannt wird, erfordert ein Höchstmaß an Selbstdisziplin, Ausdauer, Neugierde und ein ausgeprägtes Organisationstalent. Der Lohn für die Mühe ist aber eine Fülle an Abenteuern, die einem der All Inclusive Urlaub weitestgehend vorenthält. Klaus Claudio Mühlberger und Stebl a.k.a. Johnny Rainbow sind zwei dieser Menschen, die von ihrer Leidenschaft erzählen werden. Die Redaktion freut sich auf spannende Geschichten. P.S. Wir empfehlen Bier zur Sendung zu genießen.
  2. Bettina Bayr hat sich beim Spiel im Fanblock und im VIP mal etwas umgehört
  3. Bandenwesen geht bei Blau Weiß um. Seit 12 Jahren steht die Werbebande der ARGE ToR! nun beim Fanblock der Blau Weißen aus Linz. An der Idee dahinter, sich öffentlich gegen Rassismus und Diskriminierung im Fanblock zu engagieren, hat sich jedoch nie etwas geändert. Um 5€ können die Fans sich ein Feld im virtuellen Raster der Bande sichern. Im Gegenzug gibt es dafür den obligatorischen Bandenbutton mit der jeweiligen Feldkoordinate. Ab dem kommenden Heimspiel am 16.8. werden die Felder beim Verkaufsstand der ARGE im Stehplatzsektor verkauft. Die Einnahmen der Aktion gehen anschließend an den Nachwuchs des FC Blau Weiß Linz.
  4. War sicherlich nicht das aufregendste Kapitel bei den Auswärtsfahrten nach Graz. Aber beschissen allemal.
  5. Bzgl. Murg würde ich mir beim nächsten Aufeinandertreffen schon ein Spruchband a la „Willkommen bei den Hurenkindern“ wünschen. Grundsätzlich taugts mir auch, wenn sich mehr Traditionsvereine in unserer Liga tummeln. Ich weiß aber auch noch wie groß die Steine waren, mit denen sie uns am Busparkplatz empfangen haben...
  6. Die ARGE ToR! lädt zum offenen Stammtisch in die Alte Welt. Zufrieden blicken wir auf die letzten zwölf Jahre zurück in denen viele Projekte gemeinsam umgesetzt wurden. Mit der antirassistischen Werbebande, der Radiosendung BlauCrowd, den legendären ARGE Partys, den Fanbussen und dem Fußballturnier für den Verein SOS Menschenrechte sind wir aber noch nicht am Ende der Fahnenstange angekommen. Da es jedoch in letzter Zeit etwas ruhiger um die Aktivitäten der ARGE geworden ist, möchten wir gerne wieder etwas frischen Wind in den Verein bringen und laden alle, die sich auch für einen diskriminierungsfreien Fanblock beim FC Blau Weiß Linz engagieren wollen, sehr herzlich zu diesem Treffen ein. Auch wir sind an einem vollen, lebendigen und vielfältigen Fanblock interessiert. Deshalb würde es uns freuen dabei Menschen kennenzulernen die ebenfalls diese Ideale teilen und durch einen Ideenaustausch die Euphorie am Platz wieder entfachen. Wir freuen uns auf reges Kommen und sind schon sehr gespannt. 21.8.2019 Kulturgasthof alte Welt Ab 18:30
  7. So, jetzt aber. BlauCrowd goes VTV:
  8. Mit Farbe.
  9. Die kommt sobald die Sendung auf Youtube auch rausgeht. Bis zum Do dann. In Geduld dich üben du musst. Auszahlen es sich fix wird
  10. Wascher ist leider kurzfristig ausgefallen.
  11. Merci. Die positive Resonanz motiviert natürlich zum Weitermachen. Es sind aber alle, die vielleicht mitmachen wollen, in welcher Rolle auch immer, herzlich eingeladen sich zu melden.
  12. Der erste Beitrag: https://www.youtube.com/watch?v=imhFITrQqbA Die Sendung selbst wird doch noch übers We dauern.
  13. Heute schauts dienstlich schlecht aus bei mir. Bis morgen Nachmittag solls dann aber am CBA zum Nachhören und auf YouTube zum Nachsehen sein.
  14. Im neuen Stadion wird der Verein dann ausschenken können was er will. Ich wär ja für ein gepflegtes Freistädter. Aber das wichtigste ist, dass der Gewinn endlich da bleibt wo er hingehört