Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
barca

16. Runde - 21.10.2005

11 Beiträge in diesem Thema

Alle Spiele im Überblick:

Austria Amateure - Schwanenstadt

LASK Linz - Kärnten

Lustenau - Kapfenberg

Leoben - Altach

Gratkorn - Kufstein

Meine Tipps:

Austria Amateure - Schwanenstadt 3:0

LASK Linz - Kärnten 1:0

Lustenau - Kapfenberg 1:1

Leoben - Altach 0:0

Gratkorn - Kufstein 2:0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach der Kür im Cup folgt für die Teams Pflicht in der Liga

Wien - Nach den teils gelungenen bis sensationellen Vorstellungen der Erstligisten, kehrt mit der 16. Runde wieder der Liga-Alltag ein.

Speziell für die Cup-Helden der Austria Amateure gilt es den Schwung des Red Bull-Sieges mitzunehmen.

Aber auch die ersten Verfolger der Wiener "Fohlen" Altach, Lustenau und der LASK, wollen den Anschluss nicht verlieren.

Erfolg im Cup soll Flügel verleihen

Die Nachwuchskicker der Wiener Austria wollen die Leistung aus dem Stiegl-Cup gegen Red Bull Salzburg natürlich bestätigen. Aber trotz des 1:0-Sensationserfolges (Mählich im Sport1-Talk) über die Millionärs-Truppe von Kurt Jara, dürfen die Veilchen Schwanenstadt nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Die Heraf-Elf liegt derzeit mit Rang sechs im gesicherten Mittelfeld und da will man auch überwintern. Während der Wiener Liga-Dominator letzte Runde den direkten Verfolger Altach bezwang, mussten die Schwanenstädter im OÖ-Derby gegen den LASK eine Niederlage einstecken.

"LASK ist ein Kultklub, da gibt's kein Mittelmaß."

Im Spitzenduell zwischen den direkten Verfolgern empfängt der Tabellenvierte LASK den Fünften Kärnten. Besonders die Linzer wollen den Rückenwind der jüngsten Siege ausnützen und in der Liga weiter nach vorne pirschen.

Die Mannschaft von Werner Gregoritsch holte aus den letzten neun Spielen 20 Punkte. "Wir wollen zur Winterpause unter den Top 3 sein", dämpft der Coach die Erwartungen, zeigt aber im selben Atemzug Verständnis: " Der LASK ist eben ein Kultklub, da gibt's kein Mittelmaß."

Kärnten hingegen konnte letzte Runde gegen Gratkorn nicht überzeugen und kam über ein torloses Remis nicht hinaus. Gregoritsch: "Kärnten ist angeschlagen, solche Teams sind am gefährlichsten." Die Klagenfurter müssen vor allem Goalgetter Ivica Vastic (9 Tore) in den Griff bekommen.

1 Heimniederlage gegen 1 Auswärtssieg

Beim Spiel Austria Lustenau gegen Kapfenberg kommt es zum Duell zweier "Aufwind-Mannschaften". Sowohl Lustenau, das aus den letzten fünf Partien elf Punkte sammeln konnte, als auch Kapfenberg, das aus drei Spielen sieben Punkte holte, sind klar im Kommen.

Allerdings leiden die Steirer unter ihrer Auswärtsschwäche, denn es gelang bis dato erst ein Erfolg in der Fremde - der dafür sensationell bei den Austria Amateuren. Lustenau hat nur ein Heimspiel verloren und will mit einem Sieg weiter Richtung Tabellenanfang schielen.

Altach will Austria-Pleite ausmerzen

In Leoben ist der Tabellenzweite aus Altach zu Gast. Das Streiter-Team spürt nach der bitteren Heim-Niederlage gegen Liga-Primus Austria, bereits den Atem der Verfolger. Noch dazu wartet nach der Leoben-Partie das schwere Ländle-Derby gegen Lustenau.

Deshalb möchte man sich mit einem Sieg in Donawitz einen Polster verschaffen. Premiere TV-Analytiker Alfred Tatar ist jedenfalls von Altach begeistert: "Sie spielen herzerfrischenden Fußball und haben den Vorteil, dass sie niemand so stark eingeschätzt hat."

Die Mannen aus der Steiermark hingegen müssen ihr Punktekonto allmählich mit Dreiern auffüllen, ansonsten droht ein Abstiegszweikampf mit Kufstein.

Bei einer Niederlage wird's zappenduster

Für den Letzten der Red Zac Liga gehen schön langsam die Lichter aus. Nur neun Punkte aus 15 Spielen ist für den Verbleib in der zweithöchsten Spielklasse zu wenig. "Die Tiroler gehen wieder retour in die Regionalliga", ist sich Premiere-Experte Alfred Tatar sicher.

Aber aufgeben will Kufstein noch nicht. Rückkehrer Silberberger glaubt an den Klassenerhalt: "Man hat bei Untersiebenbrunn gesehen, wie schnell es gehen kann."

Bei Gratkorn könnte man mit einem Sieg beim Schlusslicht relativ ruhig für das Frühjahr planen. Indes hofft man bei den Steirern auf Tore des Stürmer-Duos Kanneh/Panagiotopoulos. Die beiden Goalgetter (jeweils 7 Tore) haben seit der zehnten Runde nicht mehr getroffen und wollen die Ladehemmung beenden.

Red Zac Liga nun schon früher

Mit Zufriedenheit nahmen die Vertreter der Red Zac-Liga in St. Martin am Mittwoch die Entscheidung von Fernseh-Partner ATVplus auf, die Sendezeit der Berichterstattungen von den Spielen der zweihöchsten Fußball-Profiliga ab 21. Oktober vorzuverlegen.

Am kommenden Freitag wird die Zusammenfassung z.B. schon ab 22.30 Uhr ausgestrahlt.

ATV plus kommt mit der Änderung damit den am Fußball interessierten Zuschauern entgegen, die bisher mitunter bis nach Mitternacht ausharren mussten, um Bilder und Berichte von allen Toren und Interviews der aktuellen Spiele im Free-TV zu sehen.

Bisher war die Sendung erst nach dem zweiten Abend-Film ausgestrahlt worden, ab nun flimmert schon nach dem ersten Hauptfilm der Fußball (zwischen 21.50 und 22.30 Uhr) über die Bildschirme.

www.sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wird mir schon die Arbeit abgenommen :D

Austria Amateure - Schwanenstadt 2:1 (nach Cup die Plage in der Liga)

LASK Linz - Kärnten 2:1

Lustenau - Kapfenberg 3:2

Leoben - Altach 0:2

Gratkorn - Kufstein 4:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt wird mir schon die Arbeit abgenommen :D

854761[/snapback]

...na dann hast du diesmal mehr Zeit und kannst die Tipps auswerten :D

Gratkorn - Kufstein 2:1

Lustenau - Kapfenberg 3:0

LASK - Kärnten 2:0

AA - Schwanenstadt und Leoben - Altach jeweils 1:1 :augenbrauen::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...na dann hast du diesmal mehr Zeit und kannst die Tipps auswerten  :D

antrag angenommen.tmnh wertet also ab heute aus. natürlich auch die vergangen runden :D

Austria Amateure - Schwanenstadt 3:1

LASK Linz - Kärnten 2:2

Lustenau - Kapfenberg 2:0

Leoben - Altach 0:0

Gratkorn - Kufstein 3:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier die aktuellen Ergebnisse:

FC Gratkorn - FC Kufstein 2:1 (0:0)

DSV Leoben - Enjo SCR Altach 3:0 (2:0)

LASK Linz - FC Kelag Kärnten 1:2 (0:0)

SC Austria Lustenau - SV Stadtwerke Kapfenberg 2:1 (1:1)

FK Austria Magna Amateure - SC Dialog Schwanenstadt 2:2 (0:1)

Lustenau hat in einer Nebelschlacht wichtige Punkte auf Altach gutgemacht und ist nur noch einen Punkt vom Aufstiegsplatz entfernt. Der LASK hingegen hat die Chance Boden gut zu machen einmal mehr nicht genützt und trotz ansprechender Leistung gegen Kärnten 1:2 verloren. Gratkorn drehte erst auf, nachdem sie nur noch zu zehnt am Platz standen, der Sieg geht aber klar in Ornung, da ich denke, dass sich für heuer schon ein klarer Absteiger gefunden haben dürfte, auch wenn die Letztplatzierten im Frühjahr in den letzten Jahren immer stark aufgeholt haben. Auch wenn "erst" 15 Runden gespielt sind, ich kann mir heuer gar keinen anderen Absteiger aus der Liga vorstellen, als Kufstein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jawoll ja! Da wars nur noch ein Punkt. Nächste Woche Derby und da werden die Altacher auf den Boden der Tatsachen zurück geholt!

die nummer eins.... im land sind wir... die nummer eins im land sind wiiir... :D:clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.