Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Crisp

LASK - Donawitzer SV Leoben

31 Beiträge in diesem Thema

Ein verrücktes Spiel :hää?deppat?: :bunt::hammer:8P

+ Niemals aufgeben nach 2x Rückstand und so bald in Unterzahl

+ Ergebnis

+ Lagerfeuerromantik

Der Rest fällt trotzdem ernüchternd aus. Wir spielen grundsätzlich KEINE Zweikämpfe. Und ich weiß auch warum: Weil wir alle verlieren! Im Gegensatz zu Leoben heute: vor dem 1:2 zB ging wer über rechts 3 (!!) mal innerhalb von 3 Minuten durch, ohne Probleme!

Auffällig: Cseh weg, und wir spielen plötzlich sowas ähnliches wie Fußball!

Minus: unsere beiden ersten Tore könnten wir nie gegen andere Mannschaften schiessen. So lang hat sonst nie wer Zeit, sich 7 Meter vor dem Tor die Kugel herzurichten, bzw. eine zweite Chance nach einem Stangenschuss aus DIESER Position (arglKonradargl) zu bekommen.

Von diesem Ergebnis dürfen wir uns nicht blenden lassen. Wir spielten nicht besser als bisher (und wenn, dann auch nur in den letzten 20 Minuten). Solche Erfolge werden Eintagsfliegen bleiben, wenns so weitergeht.

Special Highlight: Der Liri als ÖFB Hool, der den Leobener zu Boden streckt :clap: Was war da überhaupt los?

bearbeitet von Crisp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

absolutes Highlight war für mich heute die Auswechslung der "heiligen Kuh" Ceh nach genau 777 Minuten :clap::clap:

Was mich gestört hat waren die roten Karten vom Rucki und von Imamovic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss mich erst mal fassen, ich war heute sooooo nervös.

Das Spiel war extrem spannend, obwohl nicht wirklich auf hohem Niveau. Sehr positiv finde ich, dass wir heute zweimal einen Rückstand aufgeholt haben und dass trotz einer roten Karte in der 24. Minute.

Wie Crisp schon erwähnte, es war auffallend, dass es erst nach der Auswechslung von Ceh etwas ging.

Gregoritsch hat heute sehr gut gewechselt finde ich, auch wenn noch so viele gegen ihn sind, ich bin immer für ihn.

Auch Vastic brachte wie immer eine tadellose Leistung, gekrönt mit dem Siegestor.

Der beste Spieler heute aber war ganz klar Mario Konrad, der sich immer wieder gegen viele Leobener durchgesetzt hat.

Schwach waren heute die üblichen diese Saison wie Ceh natürlich, auch Fellner und Pistrol waren sehr schwach. Wieso spielt Pistrol immer in der LV statt Mehlem jetzt, Mike wäre viel besser in der Defensive, und in der Offensive bringen beide nicht wirklich viel zu Stande.

Alles in allem ein mehr als packendes Spiel mit 3 (!!!!) Lask-Toren. Sensationell!!! :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vertrag wurde aufgelöst, da er eine Klausel hatte, bei einer neuerlichen Verletzung kann der Lask den Spieler abgeben. Und nach nur drei Spielen aber zwei Toren hat sich da Pascal wieder verletzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das bemerkenswerteste an diesem Abend war, das Ruckendorfer nicht, wie vermutet, wegen einer Schiedsrichterbeleidigung sondern tatsächlich wegen einer TÄTLICHKEIT vom Platz musste :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: !

Der Schiedsrichter (Schiri-Beobachter hat nach dem Spiel wortwörtlich gesagt: "Dazu sag i heut lieber nix") Seidler hat ihn vom Platz gestellt, weil er den Leoben-Keeper, der nach der "Tätlichkeit" weder reklamiert noch sich in irgendeiner Form beschwert hat, im Gesicht berührt hat. Dass er dann 10 Minuten vor Schluss den falschen Spieler wegen Handspiels ausgeschlossen hatte unterstreicht nur noch einmal, wie komplett daneben der Knabe war :laugh::laugh: !

Tolle Moral, verdienter Sieg, aber noch lange nicht das Gelbe vom Ei. Aber es könnte das Erfolgserlebnis gewesen sein, dass die Mannschaft gebraucht hat, wir werden sehen!

bearbeitet von Litzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Vertrag wurde aufgelöst, da er eine Klausel hatte, bei einer neuerlichen Verletzung kann der Lask den Spieler abgeben. Und nach nur drei Spielen aber zwei Toren hat sich da Pascal wieder verletzt.

801596[/snapback]

DANKE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DANKE!

801642[/snapback]

Wobei noch zur Ergänzung zu sagen ist, dass Ortner mit gerissenem Kreuzband gespielt hat, was ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich brachte. Und die Klausel im Vertrag bezog sich nur auf dieses lädierte Knie. Er hat sich übrigens einen Meniskusschaden zugezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würds dem LASK so wünschen, daß sie jetzt ein bissl einen Lauf kriegen..erstens sind sie ein Traditionsverrein, der endlich wieder mal in die Bundesliga gehört und zweitens mag ich den Ivo!

greetz, antonin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also jetzt, wo ich die Zusammenfassung gesehen hab, mag ich den Aigner noch weniger. Er wurde ausgeschlossen, nachdem er dem am Boden liegenden Mario Konrad in die Magengegend getreten hat. Was soll das bitte ??????? :hää?deppat?: :hää?deppat?:

Normal müsste er eine saftige Strafe bekommen, wird er aber ned, da ja kein Rapidler attackiert wurde :o !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3:2! LASK gewann mit zehn Mann das „Skandalspiel“

Erste Liga: Fünfmal Rot! Schiedsrichter Seidler traurige Figur gegen Leoben Schwanenstadts Punkt in Gratkorn Von Günther Hansl und Alexander Zambarloukos Erste Fußball-Liga: LASK Linz DSV Leoben 3:2(1:1). Am Dienstag, beim Gugl-Meeting, war das Linzer Stadion noch mit 15.500 Fans ausverkauft. Kein Wunder, da war auch Weltklasse am Start. Gestern, beimSpiel LASK gegen DSV Leoben, verirrten sich gerade einmal 2800 Besucher auf die Gugl. Das hatte auch nichts mit Weltklasse zu tun, war lange Zeit ein grausliches Gekicke. Die Gäste gingen mit der ersten Chance in Führung: Prilasnig drückte einen Aigner-Freistoß per Kopf über die Linie (5.). Dann sah Ruckendorfer nach einem „Reiberl“ an Leoben-Goalie Schenk Rot (25.). „Wir hätten beide Gelb verdient, Schiedsrichter Seidler zeigte wenig Gefühl“, meinte „Rucki“. Es folgte noch vor der Pause das 1:1 durch Konrad, der im zweiten Versuch nach einem Vastic-Freistoß traf (43.). Die kalte Dusche folgte auf den Fuß: Aigner, völlig allein gelassen am Fünfer, traf zur neuerlichen Führung (56.) für die letztmals von Thonhofer betreuten Steirer, der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten: Klapf schoss sich den Frust vom Leib 2:2 (62.). Der schwache Referee Seidler schickte nach Kritik auch noch Trainer Gregoritsch auf die Tribüne (74.). Der schnaubte: „Ein Skandal!“ Dann wurde der Schiri endgültig zur traurigen Figur am Rasen, schloss den falschen Spieler aus, zeigte Prilasnig die rote Karte, nachdem Ziervogel auf der Linie die Hand ausgefahren hatte. Den Elfmeter verwertete Vastic in der 82. sicher zum 3:2-Sieg. In der letzten Minute flogen noch Aigner (Gelb-Rot) und der bereits ausgewechselte Imamovic (Rot) vom Feld.

www.volksblatt.at

Was mich besonders freute, war die Auswechslung von Ceh. Hoffe das bleibt jetzt so, man hat ja gleich gemerkt um wieviel es besser ging.

Außerdem der Konrad, was der rackerte war wirklich beeindruckend.

bearbeitet von mst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, war doch nicht der Liri, der Aigner (zurecht) niedergestossen hat, sondern Imamovich, wie im TV zu sehen ist.

Aber eigentlich wars eine Frechheit, daß Aigner für so eine Aktion nur gelb-rot gesehen hat, während Rucki gleich die Rote bekam.

Und zum Volksblattartikel ist zu sagen, daß das Guglmeeting nicht ausverkauft, sondern ausverschenkt war. Ich war dort und ich hab mit einem Haufen anderer Leute gesprochen und NIEMAND davon hat sich eine Karte gekauft, inkl. mir, sondern hatte Freikarten.

bearbeitet von Crisp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und zum Volksblattartikel ist zu sagen, daß das Guglmeeting nicht ausverkauft, sondern ausverschenkt war. Ich war dort und ich hab mit einem Haufen anderer Leute gesprochen und NIEMAND davon hat sich eine Karte gekauft, inkl. mir, sondern hatte Freikarten.

801779[/snapback]

so schauts aus. wir waren ja zu 6. oder crisp? und dann hab ich nu sehr viele bekannt getroffen. ALLE mit freikarten !! wie war die aussage teilweise:" bin nur da weils ja gratis ist, für sowas zahl ich doche keien €14 bzw. €26."

zum spiel:

Forza:

DIESE Moral

IVOOOOOOOO !!!! ein Traum was der spielt !!! :love:

Endlich mal wieder mal mehr als ein Tor

Auswechslung von Ceh !!

Antiforza

Ceh ... :glubsch:

diese Chancenauswertung :angry::angry:

Aigner du verdammte Hurenkindpiefeksau !!!

Was hat da eigentlich im Sektor 7 gebrannt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der glückliche Ausgang des Spiels lässt einem vieles vergessen. Trotz des Sieges darf man aber nicht die wieder tw. katastrophale Leistung übersehen.

Die erste HZ war wieder ein typisches Unspiel der Marke Gregoritsch.

Die zweite HZ lässt einem auf Grund "Dramatik" des Spielverlaufs, diese Begegnung wahrscheinlich etwas länger als andere (positiv ?) in Erinnerung bleiben.

Möchte ich jetzt zynisch sein, dann müsste ich sagen:"Erst nachdem Gregoritsch auf die Tribüne geschickt wurde, wurde auch Fußball gespielt!"

Die Donawitzer hatten aber eine Vielzahl an Chancen und haben unsere Verteidigung ausgespielt, dass einem das Fürchten kommt. Am besten gefiel mir Aigner (trotz seines Ausschlusses). Um den sollte man sich bemühen.

+ Die Moral

+ Vastic, tw. Klein

++ Konrad

- Fellner, Ceh, Ruckendorfer

--- Die immer mehr werdenden Disziplinlosigkeiten. Kein Wunder, wenn der Trainer selbst der Disziplinloseste ist. Ständiges Meckern mit dem Schiedsrichter ist absolut sinnlos. Das sollte sich schon herumgesprochen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.