Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Spanishfly

Rücktritt als Fanbeauftragter

17 Beiträge in diesem Thema

Muß man sich als Fußballfan heute alles gefallen lassen?

Ist man der Willkür des Geldgebers hoffnungslos ausgeliefert?

Die jüngsten Entwicklungen in unserem Verein sind einfach haarsträubend.

Handeln ist nun angesagt.

Dieser Schritt war wohl nach diesem sehr aufschlußreichen Gespräch mit Herrn Grad mehr als logisch!!!!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich, Habichler Günter, beende hiermit aus eigenem Entschluß mit 20. August 2005 meine Tätigkeit als Fanbeauftragter für den Verein FC Superfund.

Zur Erklärung:

Am Samstag den 28. August 2005, kam es nach dem Spiel Red Bull Salzburg gegen FC Superfund zu einer Aussprache mit Präsident Franz Grad.

Hintergrund waren diverse Spruchbänder des Paschinger Fanblocks gegen die Kommerzialisierung und gegen die Zerstörung von traditionellen Fußballvereinen.

Im Zuge dieses Gespräches sah ich mich wüsten Beschimpfungen von Präsident Franz Grad gegenüber, welcher die Fans als arbeitslose Deppen bezeichnete.  Genauer Wortlaut des Präsidenten. "Wissen sie wie viele von den Deppen eine Arbeit haben? Von den Deppaten laß i mi ned beleidigen!"

Auf meinen Einwand das Beleidigungen nicht angebracht wären, entgegnete er mir nur:" Ihr nehmt euch das Recht mich zu beleidigen, also nehme ich mir das Recht euch zu beleidigen." Ich frage mich jedoch wo hier eine Beleidigung an die Person des Präsidenten oder des Vereines war,

Selbst der Sponsor welcher bei den Fans wahrlich nicht gut im Kurs steht wurde nicht beleidigt. Ist die Aussage das man eine Tradition zerstört eine Beleidigung?

Wohl eher nicht sondern schlicht und einfach eine Feststellung.

Einzig wurde auf ein Problem hingewiesen, welches im Fußball mehr und mehr zunimmt.

Die Spruchbänder bzw. das Transparent welches seit der 19. Minute und 33 Sekunden den Fanblock zierten waren folgende:

Spruchband 1:

"Willkommen zum Kommerzgipfel" (Beleidigung? Nein einfach Tatsache)

"Ist das die Fußballzukunft? (Eine normale Frage)

"Wollt ihr uns verarschen?" (Eine Frage oder Feststellung welche auch keine Beleidigung enthielt)

Spruchband 2.

Tribüne halbiert, Fans schikaniert

Stadion versaut, Tradition geklaut

DM: Fußball ist nicht deine Welt!

Dieses ging an die Adresse von Red Bull und kann wohl unmöglich eine Beleidigung an unseren Verein oder Präsidenten gewesen sein.

Das Transparent:

Superfund vs. Red Bull

Grüne und rote Bullen zerstören die Tradition!

Eine Beleidigung? 

Wohl eher eine Feststellung.

Ich kann hier nirgends eine Beleidigung oder dergleichen feststellen, was es rechtfertigen würde die Fans der Südtribüne als arbeitslose Deppen zu bezeichnen.

Vereine werden von Großinvestoren teilweise diktatorisch geführt und man ignoriert jegliche Meinung welche nicht der Eigenen entspricht.

Grad, Stronach, Mateschitz oder auch Hannes Kartnik sind gegenwärtige Beispiele für diese Selbstdarstellung.

Meinungsfreiheit, Was ist das?

Sofort werden Sanktionen angedroht um den Aufstand schon im Keim zu ersticken.

Herr Grad scheint zu vergessen, daß die Fans des SV Pasching nicht seine Arbeitnehmer sind und darum auch nicht auf ihn angewiesen sind.

Als "Brötchengeber" kann er vielleicht so auftreten nicht bei uns Fans!

Die Drohung den Verein zu schließen, wenn wir Kritik äußern, kommt wohl einem "wenn`st nicht spurst wirst entlassen" gleich. Im weitesten Sinne schon fast ein Fall von "Nötigung" oder  "Erpressung"

Achja und zum Abschluß möchte ich auch noch anmerken, daß meine Position als Fanbeauftragter nicht diese war, wie es Herr Grad formulierte diesen "Haufen zu führen" sondern als Bindeglied zwischen Fans und Verein zu fungieren.

Ich bin jederzeit zu einem vernünftigen Gespräch, jedoch ohne Drohungen oder Beleidigungen bereit. (Schläger welche auf der Fantribüne aufräumen würden, solch ein tiefes Niveau hätte ich nicht einmal Herrn Grad zugetraut, einfach unglaublich)

Ach was reg ich mich eigentlich noch auf.

Gegen so ignorante Menschen wie Herrn Grad, sind wir kleine Würstchen sowieso "fast" chancenlos.

Traurig das solche Menschen unser Leben bestimmen.

Eine Rücktrittserklärung wurde von mir bereits an die Bundesliga geschickt.

Selbstverständlich werde ich wenn ich es als angebracht halte, die Medien von diesen unglaublichen Vorgängen in Kenntnis setzen!

Traurig was man sich als Fan alles bieten lassen muß.

Die Räumlichkeiten welche den Fans im Stadion zur Verfügung gestellt wurden, werden im Laufe der nächsten Woche geräumt!

Anhang:

Stellungnahme des Fanblocks

Meine Rücktrittserklärung an die Bundesliga.

Hochachtungsvoll

Habichler Günter

Ich kann es einfach immer noch nicht fassen, was wir für manche Herren sind :kotz:

Dieses Gespräch kann eigentlich an Ignoranz und Dominaz nichts mehr überbieten :nein:

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal herzliches Beileid, denn so eine Position die man jahrelang mit viel Herz und Hingabe ausgefüllt hat, gibt man nicht einfach so zur Gaudi auf!

Dass der Kappenmann für Fans nichts übrig hat sollte dich dann aber nicht überraschen! (und wird dich wohl auch nicht überrascht haben)

Nur ist halt die Zuschauerbeschimpfung noch mal eine neue Qualität!

Ich hoffe, dass diese Aussagen einen Weg in die Medien finden, damit der Kappenmann sich wenigstens entschuldigen muß! Denn ohne öffentlichen Druck wird das wohl in 1000 Jahren nicht passieren!

Ansonsten sind seine Wutausbrüche ja schon über Pasching hinaus eine Legende! Wie hats euer neuer Co trainer nach dem ersten "Rapport" ausgedrückt: "Sowas hab ich seit der Volksschule nicht mehr erlebt!" Und mehr ist dem wohl nicht hinzuzufügen!

Traurig für Euch (sportlicher Erfolg hin oder her, es gibt wichtigeres), dass von so einem Mann abhängig seids!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus dem Volksblatt:

Fan-Protest: „Wollt ihr uns verarschen?“

Im Waldstadion zu Pasching haben Transparente Seltenheitswert. Nicht so bei Salzburgs samstägigem Fußball-Bundesliga-Gastspiel. Letzteres wurde kurzerhand von einigen unter den 7500 Zaungästen zum „Kommerzgipfel“ erklärt. Eine Kundgebung jagte die nächste. Superfund gegen Red Bulls statt Pasching gegen Salzburg das schmeckt nicht jedem. „Grüne und Rote Bullen zerstören die Tradition“ stand da geschrieben. Oder: „Ist das die Fußballzukunft wollt ihr uns verarschen?“ Oder: „Tribüne halbiert, Fans schikaniert. Stadion versaut, Tradition geklaut. DM (=Dietrich Mateschitz, d. Red.): Fußball ist nicht deine Welt.“ Besagter Schriftzug richtete sich an die Adresse des neuen Mozartstädter Machers, der aus einer energiegeladenen „Dose“ Millionen rinnen lassen kann. Was soll so schlecht daran sein? Ohne Geld kein Spitzensport Hätten es die Fans lieber, dass Salzburg mit dem heiß ersehnten Namenszusatz „Austria“ und ganz in Violett gekleidet so wie derzeit Bregenz in der fünften Leistungsstufe herumgurkt? Wohl kaum! Würden dann auch wie bei allen bisherigen Salzburger Heimspielen 18.000 nach Wals-Siezenheim pilgern? Wohl kaum! Dieser emotionale Kleinkrieg ist nicht nachvollziehbar. Vor ein paar Jahren, als „DM“ noch nicht einmal im Traum an einen Einstieg gedacht hatte, hat auch kein Hahn gekräht, als die Herren Kicker zwischenzeitlich in gelb-grünen Dressen wie die Kanarienvögel durch die Gegend gerannt sind. Dass sich nun auch Paschinger Fans mit den gegnerischen solidarisch erklärt haben, stößt Klubchef Franz Grad (APA-Bild) sauer auf. Wohl wissend, dass ohne ihn und das Superfund-Engagement Spitzenfußball auf diesem Niveau nicht finanzierbar wäre. Und der Goldtorschütze zum 1:0, Michael Baur, dem sie alle zugejubelt haben, wäre unter anderen Umständen wohl überall nur nicht in Pasching. a.z.

794051[/snapback]

Ich würd mich einmal mit diesem Schmierfinken aus dem Voksblatt in Verbindung setzen, vielleicht ändert er ja noch seine Meinung!

Liest zwar eh kein Mensch das Käseblatt, aber wenn sich mal einer ihren wenigen Leser zu Wort meldet, müssens die Kritik doch ernst nehmen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erst einmal herzliches Beileid, denn so eine Position die man jahrelang mit viel Herz und Hingabe ausgefüllt hat, gibt man nicht einfach so zur Gaudi auf!

Dass der Kappenmann für Fans nichts übrig hat sollte dich dann aber nicht überraschen! (und wird dich wohl auch nicht überrascht haben)

Nur ist halt die Zuschauerbeschimpfung noch mal eine neue Qualität!

Ich hoffe, dass diese Aussagen einen Weg in die Medien finden, damit der Kappenmann sich wenigstens entschuldigen muß! Denn ohne öffentlichen Druck wird das wohl in 1000 Jahren nicht passieren!

Ansonsten sind seine Wutausbrüche ja schon über Pasching hinaus eine Legende! Wie hats euer neuer Co trainer nach dem ersten "Rapport" ausgedrückt: "Sowas hab ich seit der Volksschule nicht mehr erlebt!" Und mehr ist dem wohl nicht hinzuzufügen!

Traurig für Euch (sportlicher Erfolg hin oder her, es gibt wichtigeres), dass von so einem Mann abhängig seids!

794051[/snapback]

Was soll ich sagen? Hätte vielleicht vieles wieder geschluckt im Anbedracht auf unsere Leute.

Naja wie soll ich dir das als Lask Fan sagen :ratlos:

Mein Blutdruck ging hoch als er (zugegeben er wußte von meiner Vergangenheit nichts) sich über den Verrat des SK Vöest Linz bzw des FC Linz Respekt verschaffen wollte.

Er meinte wenn wir meinen wir könnten ihn beleidigen (nochmals wie schon oben wo war ne beleidigung) Ist der Verein schneller im Untergrund als wir schauen können. Er habe das schließlich mit dem FC Linz auch so gemacht.

Wenn ich dir sage alleine für diese Aussage hätte ich ihm am liebsten ins Gesicht gespuckt. War für mich Provokation pur ohne das es der feine Herr Kappenträger eigentlich wußte.

Er dachte wohl er schüchtert mich damit ein. Ohne zu ahnen das ich mich auch in der Linzer Fanszene damals sehr gut zurecht fand.

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das versteht man auch als LASK Fan!

Unklar ist mir jedoch deine Wandlung vom Voest zum Pasching Fan, aber das ist ja hier nicht Thema!

Ad Topic:

Finds sehr interessant, dass sich der Kappenmann so indirekt zum ersten Mal selbst zum Totengräber des Fc Linz macht! Denn soweit ich das bis jetzt wußte hat er dies ja bis jetzt immer vehement zurückgewiesen!

Schlimm find ich vor allem diesen weinerlichen Ton, vonwegen ich laß mich nicht beschimpfen! Ist halt so wenn man in der Öffentlichkeit steht! Sollt sich mal selbst ein Beispiel nehmen und nicht alles in seiner Umgebung (ist ja bei ihm egal ob Fans, Spieler, Trainer, Angestellte, irgendwen findet er ja immer zum beschmipfen) kurz und klein schimpfen!

Letztklassig sowas! Nur weil er euch letztendlich "erfunden" hat (zumindest im bezahlten Fußball(ich mag nicht provozieren)) darf er nicht mehr kritisiert werden! Sonst schmeiß ich alles hin! Primitiv! :nein::nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar ein leidiges Thema, welches ich schon des öfteren im ASB behandelt habe aber in kurzen Sätzen werde ich es dir erklären.

Zum SKV Fan bin ich Dank meines um 10 Jahre älteren Bruder geworden, der mich das erste Mal mit 7 Jahren mit ins Stadion nahm. Warum kann ich nicht wirklich sagen da es bei uns zu dieser Zeit nur Lask Fans gab :ratlos:

Ich bin nicht zu Pasching "übergelaufen" , meine Eltern waren da irgendwie verstrickt. Die Mutter in der Kantine und mein Vater am Platz.

Schon in der Bezirksliga besuchte ich die Spiele des damaligen ASKÖ Pasching. War einfach und ging paralell. Erst ab und zu dann regelmäßig.

Die Bundesliga spielte Samstags und in der Bezirksliga wurde damals Sonntags zur Matinee gerufen. Nicht einmal erlebte ich ein Spiel des ASKÖ ohne zu schlafen gleich nach nem Away-Match meines SKV.

Naja und nach der Fusion war für mich klar, die "Tschigg Bude" wird niemals mein Verein werden. So besann ich mich auf nur mehr ein Spiel am Wochenende und das war das des ASKÖ Pasching. Damals wr nicht abzusehen, dass dieser Verein heute in der Bundesliga spielt.

794103[/snapback]

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt beileibe nicht oft vor - diesmal schon. Ich bin absolut sprach- und fassungslos. Etwas so menschen- bzw. fanverachtendes hab ich noch nicht einmal von der Red Bull-Machinerie gehört. Ich kann eigentlich keinen echten Kommentar abgeben abgesehen davon, dass der Totengräber des OÖ-Fußballs von selbigen nichts verstanden hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja da kann man immer noch eines drauf setzen!

Man fasst es nicht aber es ist so! :nervoes:

Gerade ein Interview im Radio mit unseren Präsidenten vernommen wo er sich sehr über den Fanblock auslässt!

Grund hierfür sollen Anfeindungen bezüglich Christian Mayrlebs gewesen sein welche "unakzeptierbar" aus dem Fanblock kamen.

So nur mal zur Klarstellung hierzu:

Ich distanziere mich von jeglichen Angriffen auf Ex-Spieler unseres Vereines. Ich habe diese Meinung auch dem Fanblock weitergeben können, wo Gott sei Dank nur einige Kinder "schwuler Mayrleb gerufen haben.

Gerade Christian Mayrleb verdankten wir sehr viele schöne Stunden. Zugegeben sein Abgang, als das mit Red Bull besigelt war hat nen sehr, sehr bitteren Beigeschmak hinterlassen.

Dennoch wurden die Fans darauf hingewiesen sich nicht negativ gegenüber Christian Mayrleb zu benehmen. Vereinzelte Pfiffe, die jedoch nicht nur von der Fantribüne kamen waren hier das absolut "Schlimmste" Auch schon mal in einem anderen Fred erwähnt haltte ich gar nichts von solchen Aktionen:

Keine schlimmen Beschimpfungen, wie Franz Grad es in diesem Interview durchklingen ließ waren gegeben.

Franz Grad versucht die mittler Weile doch wachsende Fanszene in Pasching öffentlich in ein schlechtes Licht zu rücken. Wächst sie ihm über den Kopf? Nona wär ned schwer ber der Größe :finger:

Es war nicht unsere Absicht mit den momentanen Vorkomnissen an die öffentlichkeit zu gehen. Doch nach diesem Interview und der tatsache das Franz Grad uns als schlechte Menschen bezeichnen, hat er uns gezwungen mit dieser Problematik an die Öffentlichkeit zu gehen.

Die Stellungnahme des Fanblock Süd wurde heute an sämtliche Medien weiter geleitet.

Naja wart ma mal was passiert :ears:

*edit*

Ich bin zu dämlich den "Quote-Button" zu benutzen :holy::nope:

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und ich dachte die bundesliga sei wenigstens

von wirklichen vollidioten mit null ahnung ala hans grill befreit

aber der idiot schlagt wirklich alles

tut mir sehr leid für dich

die stelle bei diesem verein aufzugeben

muss schon hart genug sein

aber dann noch sowas zu hören

würd mir den rest geben

aber jetzt heißts jetzt erst recht

gebts dem arschloch was es verdient :hammer::super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.