Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Marky Balboa

Hicke vor dem Absprung? Zerfall unserer Jungstars?

46 Beiträge in diesem Thema

Hickersberger zieht es in die Ferne - Absprung bei Aus in der Champions League?

Meister-Coach reizt Engagement im arabischen Raum

Jede Menge Angebote für Hofmann, Ivanschitz & Co

Für die Reporter aus Ägypten, die Josef Hickersberger in der Vorwoche beim Training in Wien-Hütteldorf aufgesucht hatten, steht fest, dass Rapids Meistertrainer bald im arabischen Raum seinen Lebensunterhalt verdienen wird. Obwohl sie unverrichteter Dinge und ohne konkrete Anworten erhalten zu haben wieder die Heimreise antreten mussten. Umso mehr wird sie deshalb begeistern, was Hickersberger im Interview mit NEWS von sich gibt. "Es gibt überhaupt keine Zweifel", erklärt er, "dass es mich reizt, meine Trainerkarriere im arabischen Raum fortzusetzen." Auch wenn Hickersberger im weiteren Verlauf des Gesprächs keinen genauen Zeitpunkt nennt, allein die Aussage birgt genug Zündstoff in sich.

Denn der grün-weiße Startrainer steht mit Rapid unmittelbar vor dem wichtigsten Spiel der letzten Jahre. Am Dienstag, 23. August, spielen die Hütteldorfer gegen Russlands Meister Lok Moskau um den Einzug in die millionenschwere Champions League.

Die Chancen nach dem 1:1 vom Hinspiel in Wien sind zwar intakt, aber alles andere als viel versprechend. Schon gar nicht, wenn man weiß, dass der letzte Klub, der die Russen zuhause im eigenen Stadion biegen konnte, das Starensemble von Real Madrid war

Abgesehen von den sportlichen Möglichkeiten, die sich bieten würden, in finanzieller Hinsicht wäre der Einzug in die Gruppenphase der Champions League ein regelrechter Jackpot für den Meister. Österreichs Traditionsklub wäre zumindest für die nächsten drei Jahre auf finanziell gesunde Beine gestellt.

Droht der Umbruch?

Anders freilich die Situation, sollten die Hütteldorfer von der russischen Lok überfahren werden. Im Vorfeld wird in allen einschlägigen Fanforen im Internet diskutiert, was mit Rapid in diesem Fall passiert. Auf alle Fälle würde es nicht das endgültige Aus im Europacup bedeuten, denn die Hütteldorfer dürften ihr Glück immerhin im UEFA-Cup weiter versuchen. Gleichzeitig jedoch verdichten sich auch die Gerüchte, dass sich bei einem Scheitern einige Schlüsselspieler verabschieden könnten. Zeitlich kein Problem, da die Transferzeit in Europa am 31. August zu Ende geht.

Vor allem ist es immer wieder Kapitän Steffen Hofmann, Dreh- und Angelpunkt des "grün-weißen Meisterwunders", der ins Gespräch gebracht wird. Beobachter aus halb Europa haben den Deutschen, der noch einen gültigen Vertrag bis Sommer 2006 hat, unter die Lupe genommen. Mit ihm würde Rapid seinen wertvollsten Spieler verlieren. Zumindest sein deutscher Berater Ludwig Kögl versucht zu beruhigen: "Momentan reden wir nicht darüber. Wir wissen noch nicht, wohin die Reise geht, aber es hat Anfragen und auch Angebote gegeben."

Ablöse für Ivanschitz

Ähnlich die Situation bei Andreas Ivanschitz, Österreichs jüngstem Teamkapitän aller Zeiten. Der 21-jährige Burgenländer wird auch immer wieder mit Abwanderungsgedanken in Verbindung gebracht, obwohl er mit den Grün-Weißen noch einen Vertrag sogar bis 2007 hat. Aber mit einer Ausstiegsklausel um eine fixe Ablöse von kolportierten 1,2 Millionen Euro. Für einen Spitzenklub, wie etwa Italiens AC Milan, der Ivanschitz schon länger im Visier hat, nicht viel mehr als ein Körberlgeld. Und auch für andere Teamkollegen wie Tormann Helge Payer und Marek Kincl trudeln im Klubbüro in Wien-Hütteldorf immer wieder Anfragen herein.

Besuch aus Ägypten

Es kommt natürlich nicht von ungefähr, dass Trainer Hickersberger ausgerechnet in der alles entscheidenden Qualifikationsphase Besuch aus Ägypten bekam. Sollten ihm plötzlich Schlüsselspieler über Nacht abhanden kommen, ist es nur schwer vorstellbar, dass er auch noch viel länger beim Meister aus Hütteldorf bleiben wird. Aus Mangel an sportlichen Perspektiven wird er sich spätestens dann intensiv um Alternativen umschauen. Und in Österreich wird er sie, wie er selbst sagt, nicht mehr finden können.

Außerdem genießt er einen ausgezeichneten Ruf in der arabischen Fußballwelt. Von 1995 bis 2002 war er unter anderem in Bahrain (Meister mit Al-Ahli), Ägypten (Arab Contractors), den Vereinigten Arabischen Emiraten (Al-Shaab, Al-Wasl) und Qatar (Meister und Cupsieger mit Al-Etehad Sports Club) erfolgreich im Einsatz. Hickersberger, der vor seiner Profikarriere sogar zwei Semester Jura studierte, gilt als solider, gewissenhafter Arbeiter, der sich bei seinem Wunschverein Rapid mit dem Meistertitel 2005 ein Denkmal gesetzt hat. Nur der Einzug in die Champions League könnte das vermutlich noch übertreffen. www.news.at

------------------------------

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fakt ist dass hicke gesagt hat er kann sich wieder vorstellen in den arabischen raum zu wechseln.

und dass spieler wie ivanschitz, hofmann oder payer vielleicht angebote vorliegen haben , kann sich jeder von uns denken.

und das daraufhin NEWS schwarz malt und von einem zerfall von rapid spricht ist auch mehr als logisch...aber da sind wir noch weit entfernt.

ich hab keine angst , denn einen PETER SCHÖTTEL kann uns keiner wegkaufen!! :augenbrauen::finger2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sind alles keine neuen news.

dass es hicke reizt, wieder in den arabischen bereich zu gehn, hat er schon gesagt, bevor wir meister wurden.

dass hofmann nicht ewig bei uns bleibt ist uns klar

dass ivanschitz nicht ewig bei uns bleibt ist uns klar

dass payer nicht ewig bei uns bleibt ist uns klar und

dass für einen stürmer der 5 tore in 6 spielen schießt anfragen vorliegen is mehr als logisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So wie ich das sehe, stehen da absolut keine Neuigkeiten in dem Artikel.

790313[/snapback]

genau das wollte ich mit meiner letzten antwort ausdrücken. :super:

bearbeitet von Marky Balboa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist mal ein paar Tage kein ganz so wichtiges Spiel der Rapid und schon kriechen die Sommerlochbearbeiter der News aus ihren Löchern - mich freut jedenfalls, dass es sie noch gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was es mit einem Abgang von Hicke und Ivanschitz bei einem scheitern in der CL-Quali auf sich hat, weiß ich nicht. Nur die Gerüchte verdichten sich, dass Steffen bei einem Scheitern den Verein wechseln wird. Und das nicht etwa ins Ausland sondern dorthin, wo unlängst das Geld abgeschafft wurde.

Ich hoffe wir werdens nie erfahren obs stimmt, aber ich hab diese Horrormeldung jetzt schon von mehreren Insidern gehört.... :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schladi, bitte lass diese Aussagen :nervoes:

Falls das News sowas schreibt, bleib ich ja normalerweise relativ entspannt!

Aber wenn ein ASB-Mitglied mit solchen Gerüchten rausrückt, verliere ich fast die Nerven - denn da glaub ich trotz all der Anonymität an die Seriosität der Aussage!

Also nochmals bezüglich des Wechsels vom Steffen zu den Dosenvernichtern: :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.