para

scheiss L-17 Führerschein !!

91 Beiträge in diesem Thema

ich weiss nicht, ob die leute aus anderen bundesländern von der amokfahrt eines L-17 FS besitzers gehört haben...

für diejenigen, die noch nichts gehört haben:

....der Vöcklabrucker war am weg vom spiel sturm-salzb. nach hause, als er einen unfall verursachte mit sachschaden. die polizei nahm den unfall auf und machte einen alktest, der ergab, dass der junge lenker etwa 1,8 promille hatte. als die polzisten ihm den schein abnehmen wollten, zuckte dieser aus, setzte sich ins auto und raste mit 100km/h durch graz. an einer ampel nahm er einen 8 jährigen mit, den er über 80m mitschleppte und einen 50jährigen mopedfahrer erwischte er auch. beide waren sofort tot......sein wagen kam erst zum stehen, als er einen pizzawagen anfuhr und selbst verletzt wurde.

der junge man ist bereits wieder aus dem spital entlassen und nun in u-haft.

meiner meinung nach sind die l-17 so was von unnötig. können eh net autorfahren und bekommen ein psstarkes auto geschenkt. meistens sinds eh reiche kinder, die dann a auto auch bekommen und verwöhnt werden, denn der papa wirds schon richten. ein 17jähriger schüler kann sich in dem alter eh noch nicht den fs, geschweige denn ein auto leisten!!

:nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh bitte, völlig unnötiges Theater über einen Idioten der ausgezuckt ist.

In Amerika macht man mit 16 den Führerschein im Untericht und fährt dann mit dem Auto.

Und nicht nur reiche 'Kinder' können sich das 'leisten'....

Ich find´s gut das man schon mit 17 den Führerschein machen kann, zu meiner Zeit hatt es das noch nicht gegeben, leider...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Sachen sind natürlich tragisch. Aber ich glaub nicht dass da der L17 schuld ist. Ob du mit 17, 18, 19 oder 55 deinen Führerschen machst, is ziemlich wuascht wennst angsoffen fahrst.

1,8 Promill, damit hast auf der Straße nix verloren. Egal ob mit PS starkem Boliden, Gatschhupfer oder Fahrradl. So ein Verhalten is inakzeptabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Gott, wo hast du nur dein Hirn gelassen.

L17 ist das beste, was sich in den letzten Jahren am Führerscheinsektor getan hat. Zu aller erst beginnt man seine Ausbildung mit 16, man muss 3000 km mit einem Begleiter fahren, etliche Fahrstunden mehr absolvieren, was wiederum heißt, man hat schon um einiges mehr Fahrpraxis als ein 18 jähriger Füherschein-Neuling.

Und Fahrpraxis ist das Wichtigste beim Autofahren. Nur so kann man lernen, Situationen richtig einschätzen, richtig reagieren etc.

Also bitte tu mir den Gefallen und red keinen scheiß. Wer mit 17 noch nciht reif für den Führerschein ist, der wirds mit 18 auch nicht sein.

Ich hab übrigens auch eine L17 Ausbildung gemacht, hab deshalb seit mittlerweile 2,5 Jahren den Führerschein und bin mehr als 30.000 Kilometer gefahren. Ich kann also nur sagen, cih hab davon profitiert, wie auch alle anderen, die diese Ausbildung genossen haben und davon kenn ich einige.

Dass es sich bei diesem Ereignis um einen L17-Lenker handelt ist purer Zufall, also nicht diese tolle Sache unnötig in den Dreck ziehen, Unwissender!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aba die meissten unfälle bauen eben die anfänger, sprich diejenigen bis zum 24.lebensjahr....

:nein: so, jetzt hast dir auch noch schön selbst widersprochen.

Anfänger ja, nur ist ein 18jähriger viel mehr Anfänger als ein 17jähriger L17 Absolvent, da dieser bereits über mehrere tausend Kilometer Fahrpraxis und eine viel intensivere Ausbildung absolviert hat.

Oder glaubst du mit dem 18. Geburtstag lernt man das Autofahren automatisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, aber meiner meinung nach darf sollte man nicht autofahren dürfen, wenn man nicht einmal noch voll geschäftsfähig ist..........bekanntlich mit 18 jahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, aber meiner meinung nach darf sollte man nicht autofahren dürfen, wenn man nicht einmal noch voll geschäftsfähig ist..........bekanntlich mit 18 jahren!

Wird ja immer lächerlicher. Was bitte hat Geschäftsfähigkeit, Volljährigkeit etc. mit dem Autofahren zu tun?

Die geistige Reife kanns wohl nicht sein, denn diese fällt einem am 18. Geburtstag auch nicht in den Schoß. Also deine Argumente (eigentlich hast du ja keine, aber bitte), sind alles andere als überzeugend. Begründen mein Herr, begründen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann Tifozo bedingungslos zustimmen. Ich kenn selbst einige Leute die L17 gemacht haben und das sind sicher keine schlechten Autofahrer.

Ich selbst hab meinen Deckel vor fast 2 Jahren mit 18 gemacht und bin seit dem nicht viel gefahren. Ich hab also sicher weniger Fahrpraxis als ein L17 Schüler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du kannst amerika aba net mit uns vergleichen!!!

Was das Führerscheinthema betrifft schon, oder sind 17jährige Amerikaner anders als 17jährige Österreicher.

Ich glaube da ist wohl nicht viel unterschied :ratlos:

Und was heißt 'geschäftsfähig' ?? Das bin ich, wenn ich Lehrling bin auch schon mit 15. Denn da hab ich ein eigenes Einkommen usw.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

irgedwie richtig, aber ehrlich gesagt hast fahrpraxis auch nicht mit 10.000 km!

bin zwar seit über drei jahren mit dem auto unterwegs und hab an die 15.000 km zurückgelegt, aba würde trotzdem noch fehler machen, die man beispielsweise durch ein fahrsicherheitstraining abstellen könnte.

also egal wieviel km du fährst, so erfahren, kannst gar net sein.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich persönlich bin auch gegen den L17, da ich einige kennen die den besitzen und wirklich glauben sie sind Götter hinter dem Lenkrad und ihre perfekte Praxis ist jedem überlegen. Und genau da beginnen die Fehler, weil die meisten zu jung/unreif sind um zu kapieren dass die Praxis NULL hilft wenns im Hirn nicht passt.

und das mit amerika ist nicht vergleichbar weil man in regelmäßigen Intervallen zu einer erneuten Fahrprüfung antreten muss und somit ständig geschult wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.