d/2001

Stadionverbote für violette Fans

67 Beiträge in diesem Thema

hier klicken

jetzt ist es also soweit. jaja, die "rädelsführer" bekommen stadionverbot. nur weil sie violett-weiss unterstützen.

jetzt holft nur noch eins: das stadion anzünden und dann die neugründung.

der österreichische fußball ist am tiefpunkt angelangt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist die frage nur, ob diese 4 "Redelsführer" auch wirklich was mit den Bengalen in Ried zu tun haben.

Es gibt in Österreich sowas wie die freie Meinungsäusserung. Für diese darf man nicht bestraft werden. Auch nicht beim Fussball oder beim "Event" von Red Bull.

Da braut sich echt was zusammen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ist die frage nur, ob diese 4 "Redelsführer" auch wirklich was mit den Bengalen in Ried zu tun haben.

Es gibt in Österreich sowas wie die freie Meinungsäusserung. Für diese darf man nicht bestraft werden. Auch nicht beim Fussball oder beim "Event" von Red Bull.

Da braut sich echt was zusammen...

Ich glaub das tut auch gar nichts zur Sache, ob das jetzt genau die Bengalenwerfer waren.

Ich vermute mal, dass es einfach vier bekennende violette Salzburger waren, die noch dazu als Unruhestifter bekannt waren.

Mich würde aber auch mal interessieren, wies im anderen Lager ausieht. Gibts auch radikale Red Bull vergötterer? Oder ist das eher die Vater-Sohn-Sonntags-Fußballpartie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es werde sicher nicht die Pyromanen rausgepickt. bzw. wenn dann nur zufällig.

Er wird einfach bekannte (evtl. früher aufgefallene) Salzburger erwischen.

Wenn man einigen Leuten glauben darf wird es am Sonntag WEIT mehr als 4-6 Leute erwischen...

Radikale RB-Vergötterer. Naja, so würd ichs nicht ausdrücken. Gibt aber auch RB-Fans die violette Fans grundlos beschimpfen usw. (is mir selber des öfteren gegen Mattersburg, bzw. vor dem Spiel in Ried) passiert. Mir persönlich mehr oder weniger egal, die "Liebe" beruht ja auf Gegenseitigkeit, sollte nur als Antwort auf deine Frage sein...

Was Organisiertes gibts (bis jetzt) nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt in Österreich sowas wie die freie Meinungsäusserung. Für diese darf man nicht bestraft werden. Auch nicht beim Fussball oder beim "Event" von Red Bull.

Freie Meinungsäußerung gibts auf der Strasse oder sonstwo.

Dass sich Red Bull im eigenen Haus nicht beschimpfen läßt, war doch von vornherein klar. Wieso sollten sie auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es werde sicher nicht die Pyromanen rausgepickt. bzw. wenn dann nur zufällig.

Er wird einfach bekannte (evtl. früher aufgefallene) Salzburger erwischen.

Wenn man einigen Leuten glauben darf wird es am Sonntag WEIT mehr als 4-6 Leute erwischen...

wie recht du doch hast. wahrscheinlich werden es 4 - 6 Leute pro Fanclub werden und die Aussage "Redelsführer" macht mir auch Kopfzerbrechen.

Wahrscheinlich bekommen alle Stadionverbot, die bereits aktenkundig sind und vielleicht auch noch Leute, die für Gruppen verantwortlich sind... :hää?deppat?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewalt ist Verrat an der Fußballkultur"

27. Juli 2005 | 11:00

Initiative Violett-Weiß verurteilt die Krawalle Salzburger Fans in Ried

SALZBURG (SN-ges). "Wir wollen kreativ, friedlich und unbestechlich für unsere Farben und gegen die bedingungslose Kommerzialisierung des Fußballs eintreten. Die Vorfälle von Ried stehen in scharfem Widerspruch zu unserem Anliegen. Wer Gewalt akzeptiert oder sogar fördert, begeht ebenso Verrat an der Fußballkultur wie jene, gegen die sich diese Gewalt angeblich richtet." Mit diesen Worten nahm am Dienstag die "Initiative Violett-Weiß", die sich für die Beibehaltung der bisherigen Vereinsfarben des Salzburger Fußball-Bundesligisten ausspricht, zu den Krawallen beim Auswärtsspiel von Red Bull in Ried Stellung. Wie berichtet, hatten "violette" Fans im Gästesektor des Rieder Stadions für Krawalle gesorgt und vier Polizisten verletzt. Die Initiative verurteilt allerdings auch "gezielte Provokationen" von Seiten von Red Bull wie das Verteilen violetter Brillen.

Die violett-weißen Traditionalisten haben unterdessen für ihr Anliegen auch außerhalb Salzburgs Mitstreiter gefunden. Sogar rund ums Zürcher Derby zwischen dem FC Zürich und Grasshoppers gab es Kundgebungen für die violett-weißen Wünsche. "Austria Salzburg: Red Bull verdient Prügel & belebt Solidarität" hieß es vor der Südkurve der FCZ-Supporter.

Die Klubführung von Red Bull hat für den Farbenstreit keinerlei Verständnis. Es ist daher auch nicht zu erwarten, dass sie den Tradtionalisten in irgendeiner Form entgegenkommt.

© SN/APA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
laut diesem Link hier sind 48!!!! Stadionverbote ausgesprochen worden. Ist da was wahres dran? Triffts leicht auch User hier im ASB?

Ja, 48 Leute sind es die mit einem "Hausverbot" belegt wurden. Das kuriose dabei, einige dieser Leute sind nicht einmal noch im Stadion gewesen (auch bei keinem Testspiel oder Ähnlichem) - zeigt, dass vollkommen willkürlich Leute rausgesucht wurden.

und ja, es trifft auch ASB User, wobei ich sicher keine Namen nennen werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, schön langsam sickert durch wer ein hausverbot erhalten hat.

es sind etliche leute dabei, die einfach nur eine abokarte haben bzw. diese über einen fanclub bezogen haben. es sind wirklich etliche dabei die noch nichts gemacht haben bzw. denen man so etwas nicht zutrauen würde.

schön langsam zeigt sich einfach, dass red bull wohl alle violetten kämpfer, die namentlich bekannt sind (und das ist man durch eine fanclubabokarte eben) ein hausverbot gibt. gar kein schlechter zug von rb über fanclubs billigere abokarten zu versprechen - war mehr oder weniger aus meiner sicht eine falle seitens rb.

bin gespannt was da noch auf uns zu kommt...

und ich freu mich auch schon auf die kommentare der rb fans ("trifft sicher die richtigen" oder vielleicht "endlich sind wir sie los"...)

ich warte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.