Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Djfun78

Aufsteiger in die Red Zac Liga

35 Beiträge in diesem Thema

Also wenn nun Bregenz,Untersiebenbrunn und Wörgl die Lizenz entzogen wird gibts in der Red Zac Liga nur 7 Vereine.(nächste Saison gibts eine 12er Liga)

3 Aufsteiger aus den Regionalligen (1 plazierte) aber was ist mit den 2 weiteren?

Denke da müsste es ein Aufstiegsturnier geben mit den drei 2.plazierten der RLO/RLW/RLM.

Selbst wenn statt 3 nur 2 vereinen die Lizenz entzogen wird bleibt 1 Platz unbesetzt.

Wäre sicher interessant das ganze so hätten mom doch noch einige Vereine Chancen die sich eigentlich schon abgeschrieben haben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, nochmal:

es wird maximal 3 aufsteiger aus den regionalligen geben, so wie es momentan ausschaut mit hard als tabellenführer in der rlw, sogar nur 2 weil hard keine lizenz hat und NUR der meister aufsteigt.

zumindest nach aktuellem stand. wenn die bundesliga dabei bleibt (hard, bregenz, 7brunn und wörgl keine lizenz) gibts vielleicht sogar eine neunerliga :mad:

Aufstiegsszenarien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lizenzerteilung für Untersiebenbrunn ist angeblich nur noch Formsache.

--------------------

Nie damy miana Polski zgnieść, nie pójdziem żywo w trumne.

TS WISŁA KRAKÓW

W ojczyzny imię i w jej cześć podnosim czoło dumne!

wisla_wojownicy_projekt.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Formsache kann da nix sein denn die Bundesliga hat entgültig entschieden.

Es gibt nur noch das ständig neutrale Schiedsgericht aber dass die noch etwas machen ist eher unwahrscheinlich.

Das bez den Aufsteigern wusste ich nicht echt mega krank was die da aufführen.

Wenns ne 9er Liga wird würde ich nur noch lachen,selber schuld.

In der RLW gehts aber ordentlich zu :D

Da kann noch jeder Meister werden

1 FC Hard 26 16 2 8 57 : 43 14 50

2 SV Salzburg Amateure 26 14 7 5 70 : 38 32 49

3 SVG Reichenau 26 15 4 7 53 : 43 10 49

4 FC Kufstein 25 14 6 5 54 : 30 24 48

5 FC Lustenau 1907 25 14 6 5 42 : 26 16 48

6 SV Hall 26 15 2 9 48 : 37 11 47

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guter artikel auf ostliga.at, könnte was dran sein..........

Die Bundesliga spielt, angesichts möglicher Kalamitäten bei der Zusammenstellung der neuen 12er-Liga auf Zeit und hat die Entscheidung des Schiedsgerichtes zu den Fällen Bregenz, Wörgl und Untersiebenbrunn um sechs Tage hinausgezögert. Statt am 25. Mai, wie vom Bundesliga-Lizenzhandbuch vorgeschrieben, braucht das Schiedsgericht seine Entscheidung erst am 31. Mai bekannt zu geben. Knappe Begründung: „Aufgrund der knappen Fristen...“ Als ob diese seit dem Herbst, als der Lizenzierungsfahrplan beschlossen wurde, plötzlich geschrumpft wären...

Was aber könnte bzw. sollte am 31. Mai eigentlich anders sein, als am 25. Mai? Nun, vielleicht ist die Meisterschaft der Regionalliga West bis dahin entschieden. Vielleicht ist sie ja sogar auf eine Art und Weise entschieden, die für die 2. Bundesliga wenigstens eine Zehnerliga ermöglicht. Sprich: Sollten FC Hard oder SVG Reichenau bis dahin aus dem Titelrennen der Westliga sein, wäre Problem Nummer 1 gelöst. Insgeheim hofft man wohl darauf, dass genau dies passiert und denkt sich vielleicht: „Warum sollte ein Verein wirklich Meister werden, der sowieso genau weiß, dass er nicht aufsteigen darf?“

Dass dann allerdings, wenn das Neutrale Schiedsgericht nicht "auffüllt", immer noch bis zu zwei Vereine zur beschlossenen Zwölferliga fehlen könnten, ist Problem Nummer 2. Tritt dieser Fall wirklich ein, scheint es derzeit zwei Lösungsansätze zu geben.

Ansatz 1: Die 2. Bundesliga spielt auch in der nächsten Saison als Zehnerliga, dann gibt es eben ein Jahr später nur einen Absteiger statt der vorgeschriebenen drei und, zusammen mit den drei neuen Regionalligaaufsteigern, eine Zwölferliga. Das hätte aus mehreren Gründen eine schiefe Optik. Denn erstens wäre das die Bankrotterklärung für die soeben erst beschlossenen Auf- und Abstiegsregeln des ÖFB und zweitens würde das Problem damit ja nur ein Jahr weitertransportiert. Und was, wenn sich das Fiasko nächstes Jahr wiederholt? Womöglich verstärkt? Spielt die 2. Bundesliga dann zu acht oder zu sechst?

Befürworter gibt es für diese Lösung natürlich trotzdem. Es sind genau jene Kräfte, die ohnehin immer schon für Zehnerliga und gegen Direktaufstieg waren und die am Standpunkt stehen: Jedes Jahr, um das die Zehnerliga verlängert werden kann, ist ein großer Gewinn für den österreichischen Fußball (und für die Kassen der jeweils beteiligten zehn, acht oder sechs Vereine) ...

Ansatz 2: Die 2. Bundesliga wird, irgendwie, und zwar bereits heuer, auf 12 Vereine aufgestockt. Eine Möglichkeit, die allerdings im diametralen Gegensatz zu den Auf- und Abstiegsregeln steht, ja diese geradezu karikiert. Weder bei Bundesliga noch bei ÖFB wird jemand einer solchen Lösung das Wort reden. Derzeit... Hinter den Kulissen wird natürlich längst eifrig spekuliert, verhandelt, geschachert. Warum? Stellen wir uns bloß vor, Parndorf läge, was nicht auszuschließen ist, drei Runden vor Schluss plötzlich 6 Punkte vor den Austria Amateuren... Ob sich da nicht plötzlich eine starke Lobby dafür fände, dass diesmal ausnahmsweise auch die Zweiten (so sie die Lizenz haben) aufsteigen dürfen sollen? Und frei nach der Devise „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert“ wäre dann sowieso gleich jegliche Lösung mit jeglicher Begründung denkbar. Hauptsache zweckdienlich...

Und damit haben wir auch schon den Kreis jener, die eine sofortige Aufstockung auf 12 Vereine befürworten würden: Es könnten jene Vereine sein, die dadurch die Chance zum Aufstieg bekommen, sowie deren Befürworter in den Verbänden.

All das hat natürlich mit sportlichen Überlegungen wenig bis gar nichts zu tun, aber wer hätte das schon erwartet? Solange es die Auf- und Abstiegsregeln in der vorliegenden Form gibt, ist’s nicht ausgeschlossen, dass Auf- und Abstieg noch des Öfteren in genau jener Form stattfinden, die uns Österreichern nun einmal so lieb und teuer ist – als Kuhhandel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn weder Untersiebenbrunn noch Wörgl letzter wird,könnten noch mehr absteigen.

U^brunn (keine Lizenz)

Wörgl(keine Lizenz)

Bregenz(keine Lizenz)

Gratkorn/Lask (Absteiger)

Aufsteiger

Reichenau(keine Lizenz)/Hard(keine Lizenz)

Parndorf/Austria Am/Vienna

Schwanenstadt

Das wären am Ende nur 8 Vereine

:laugh::laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn weder Untersiebenbrunn noch Wörgl letzter wird,könnten noch mehr absteigen.

U^brunn (keine Lizenz)

Wörgl(keine Lizenz)

Bregenz(keine Lizenz)

Gratkorn/Lask (Absteiger)

Aufsteiger

Reichenau(keine Lizenz)/Hard(keine Lizenz)

Parndorf/Austria Am/Vienna

Schwanenstadt

Das wären am Ende nur 8 Vereine

:laugh::laugh:

dann steigt der absteiger aber nicht ab.. siehe admira bei tirol konkurs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn aber Gratkorn oder der Lask letzter werden, und u7brunn die lizenz nicht kriegt ,dann kommen sie automatisch auf den letzten platz, und lask(gratkorn) würden nicht absteigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Regionalliga West spitzt sich die Lage jetzt ganz schön zu.

Hard konnte wieder einen wichtigen sieg feiern, haben ein 1-2 nach 83 minuten gegen Hall noch in ein 3-2 umgewandelt, Hall ist damit aus dem meisterrennen, genauso wie die Reichenau. auch die Salzburg Amateure haben wichtige zähler verloren nach einem 2-2 daheim gegen Hohenems

Tabelle

Hard 28 / 56

Salzburg Ama. 28 / 51

FC Lustenau 27 / 51

Kufstein 26 / 49

wobei in der noch zu spielenden partie dieser runde Kufstein auswärts gegen den ISK bereits 3:0 vorne ist, also siehts wohl bald mal so aus

Hard 28 / 56

Kufstein 27 / 52

Salzburg Ama. 28 / 51

FC Lustenau 27 / 51

am dienstag folgt dann die nachtragspartie Kufstein vs. FC Lustenau, wo dann wohl wieder ein titelaspirant ausscheiden wird.

und dann gehts so weiter

29. runde

Hohenems vs. Hard

FC Kufstein vs. Salzburg Ama.

Rankweil vs. FC Lustenau

30. runde

FC Lustenau vs. Seekirchen

Hard vs. FC Kufstein

Salzburg Ama. vs. Dornbirn

Hard und der FC Kufstein können es also noch aus eigener kraft schaffen, wobei Kufstein alle 3 titelkonkurrenten nach der reihe als gegner hat. Hard hat zusätzlich noch ein schwieriges spiel gegen Hohenems, das noch gegen den abstieg kämpft und auch eine tolle frühjahrssaison spielt.

meinen traum von 4 Kufstein-Wörgl derbies im nächsten jahr hab ich jedenfalls noch nicht aufgegeben, denn aufgeben tut man einen brief, besonders, wenn man briefträger ist. was ich nicht bin. aber egal.

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwanenstadt ist so und so ein unwürdiger meister, forza köflach!

Ob würdig oder nicht, Schwanenstadt hatte am Ende der Saison die meisten Punkte....und aus :hammer:

Von den restlichen Aufsteigern bleibt mein Wunsch weiterhin die Vienna und Kufstein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der RLW läuft alles auf die letzte Runde hinaus. Vier Mannschaften (FC HArd, FC Kufstein, Salzburg Amateure, FC Lustenau) können noch Meister werden. Die besten Karten haben jedoch Kufstein und Hard:

1. Hard 56 +17

2. Kufstein 55 +32

3. SVS (A) 54 +34

4. Lustenau 54 +14

Die letzte Runde lautet:

FCL - SV Seekirchen (11. Platz)

SVS (A) - Dornbirn (9.)

Hard - Kufstein

Kufstein kann also aus eigener Kraft den Aufstieg schaffen.

Lustenau müsste auf ein Unentschieden in der Partie 1. gg. 2., sowie auf einen Punkteverlust der SVS(A) hoffen und selbst mit vier Toren Differenz gegen Seekirchen gewinnen. --> fast unmöglich

Ebenso könnten die SVS (A) bei einem Unentschieden Hard - Kufstein mit einem Sieg mit den Austria (A) gleichziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sport.orf.at

Die Präsidentenkonferenz der Ersten Liga hat am Donnerstag den Entschluss der österreichischen Fußball-Bundesliga einstimmig bekräftigt, die kommende Saison mit neun oder zehn Klubs in Angriff zu nehmen.

Alle Klubs mit Lizenz spielberechtigt

"Wir spielen mit so vielen Vereinen, wie eine Lizenz erhalten haben", sagte Bundesliga-Vizepräsident Anton Hirschmann gegenüber der APA.

Diese war sowohl Erstliga-Absteiger SW Bregenz als auch den Zweitligisten SV Wörgl und SC Untersiebenbrunn in letzter Instanz verweigert worden.

Liga ohne Hard

Zwar sind die drei Regionalliga-Meister heuer erstmals zum Direktaufstieg in die zweithöchste Spielklasse berechtigt, mit dem FC Hard hat der Tabellenführer der Westliga aber nicht um eine Spielgenehmigung angefragt.

Sollten die Harder am Samstag das Entscheidungsspiel gegen Kufstein gewinnen, geht die Liga mit nur neun Vereinen über die Bühne.

Direktaufstieg bleibt

Am Direktaufstieg der Regionalliga-Meister wird laut Beschluss nicht gerüttelt, er bleibt auch für die kommende Saison bestehen.

"Das Ganze ist aber nicht an eine Zwölfer-Liga gebunden", meinte Hirschmann. "Es gibt zwei Kriterien für den Aufstieg in die Erste Liga: den Meistertitel und die erteilte Lizenz. So kurzfristig können wir das Paket nicht lockern", erklärte Bundesliga-Sprecher Christian Kircher die "glasklaren ÖFB-Richtlinien".

Bisher steht lediglich Schwanenstadt als Meister der Regionalliga Mitte als Aufsteiger fest.

na ja, 9er liga wär schon was spannendes. so ganz ohne absteiger und immer eine mannschaft spielfrei :glubsch:

auf rlw.at gibts auch einen bericht über "riesige" probleme bei hard im falle eines aufstiegs, nämlich keine sponsoren, keine funktionäre und keine passende infrastruktur.

würde mich mittlerweile sehr wundern, wenn kufstein dieses spiel nicht gewinnt.

für die zocker unter uns, es gibt quoten weit über 3 für kufstein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.