Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
aficionado

Gregerls Flirt mit dem FC Kärnten

28 Beiträge in diesem Thema

Guten Morgen!

Lt. Medienberichten (Kronen Zeitung) soll Werner Gregoritsch schon heftig mit dem FC Kärnten "flirten"! Er wäre einem Wechsel anscheinend nicht abgeneigt!

Die Sache soll so heftig sein, dass selbst Investor Oberndorfer und Vize Lindenberger Gregoritsch in aller Öffentlichkeit aufgefordert haben, sich zurückzuhalten und kritisierten, dass er nicht mannschaftsdienlich auftritt.

Medienberichte sind zwar immer mit Vorsicht zu genießen, aber wenn da was dran ist... Sieht ganz wieder nach internen Querelen aus. Genaus das, was die Mannschaft jetzt braucht... :hää?deppat?:

Wird sich der LASK nicht schon wieder auf Trainersuche begeben?? :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie wiedereinmal typisch LASK!! :angry:

Kaum scheints sportlich endlich wieder mal bergauf zu gehen, beginnen interne Querelen!

Kann mir keine anderen Dinge vorstellen als persönliche zwischenmenschliche Probleme zwischen den handelnden Personen, oder es gibt wiedereinmal Probleme mit dem lieben Geld!

Aber am wahrscheinlichsten ist nach wie vor, dass der Gregerl einfach ein wenig pokern will, damit er weiter brav einkaufen kann! :holy:

In diesem Sinne hoffe ich, dass er in Linz bleibt und wir mit ihm in die Bundesliga aufsteigen! :clap::clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er wirklich wexeln würde, dann sicher NUR des Geldes wegen :nope: ! Aber dass trau ich ihm nicht zu da er KEIN Charakterschwein ist :verbot: , außerdem ist er gerade voll dabei in Linz eine Top Mannschaft aufzubauen :clap: ! Die ersten Früchte der harten Arbeit sieht man ja bereits :v: . In Kärnten müsste er wieder bei null beginnen, denn ich glaube kaum dass ein Kabat, Bubalo, Strafner, Hota etc. bleiben werden :hää?deppat?: (außer das Geld stimmt was ich mir nicht vorstellen kann)

Also ich vermute dass Gregerl einfach nur die Leute aufsticheln möchte :knife: , denn er liebt Emotionen :feier: ! Wahrscheinlich will er auch ein bisserl Druck auf den Vorstand ausüben um leichter an neue Verstärkungen zu kommen :lol: !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Lizenz hab ich jetzt gerade erst gelesen! Freut mich sehr, dass wir endlich mal nicht zittern müssen!

"Finanzielle Probleme" hab ich ja eher in Hinblick auf Verpflichtungen und Verbesserungen für die nächste Saison gemeint. Vielleicht will er ja auch die medizinische Betreuung verbessern (Masseure, Laktattests etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fänd ich irgenwie auch sinnlos von Gregoritsch.

Der LASK hat Perpektiven (hab ich das geschrieben?), der FC Kärnten hat bei einem Nicht-Aufstieg keine.

Der LASK könnte theoretisch wieder viele Zuschauer haben (wenn man um den Titel mitspielen kann), der FC Kärnten hat diese nicht mal jetzt.

Der LASK hat anscheinend jetzt Investoren gefunden, beim FCK überlegt Hauptsponsor Kelag schon lange den Ausstieg.

Wird sich also noch zeigen, ob Gregoritsch Charakter besitzt :RiedWachler:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, dass sich die Verantwortlichen jetzt nicht zu irgendeinem Blödsinn ala "wir legen ihm sicher keine Steine in den Weg" hinreißen lassen, da mMn ein eventueller Aufstieg 2006 stark von der Person Werner Gregoritsch abhängig ist. Elend hat es ja schon angemerkt, ein Wechsel nach Klagenfurt wäre wirklich dumm. Der LASK hat nächstes Jahr sicher größere Perspektiven als die Kärntner. Er will sicher die Klubführung unter Druck setzen, dass diese alles unternimmt, um nächstes Jahr aufzusteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also so perspektivenlos wie ihr den FCK sehen wollt, spielt es sich nun auch nicht ab am Wörthersee.

Ad Zuschauer: müßige Diskussion - hängt mit vielerlei Faktoren zusammen, die ich schon mal in einem Posting zusammengefasst habe (überaltertes Stadion ohne Wetterschutz, überhöhte Eintrittspreise etc.). Die heurigen Rieder Zuschauermassen sind beachtlich, aber nur logisch (neues Stadion, neuer Perspektiven dank neuem Geldgeber; man hatte erstmals nach vielen Jahren wieder die Chance aufzusteigen) etc. etc. etc. Wie war der Rieder Schnitt im letzten Bundesligajahr?

Ad Finanzen: bleibt abzuwarten. Es schaut aber so aus, dass wir einem Gregoritsch mehr zahlen können, als der LASK. Aber es stimmt: nicht jeder hat das Glück von einem austro-kanadischen Milliardär unterstützt zu werden.

Ad Zukunftsperspektiven: in Klagenfurt soll ja - Gerüchten zufolge - ein EM-Stadion gebaut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo - STOP !!!!

Welcher ach so toller Journalist schreibt darüber ?

Der allseits so verhaßte wie berüchtigte Georg Lebelhuber von der Krone!

Dem ist einfach nicht gut, wenn er nicht etwas unruhe in die Vereine bringen kann !

Also vergeßt das ganz - Wahrscheinlich hat da Gegal gesagt:

Kärnten wäre ein durchaus reizvoll Aufgabe - aber ich bin jetzt LASK Trainer und will dort etwas bewegen - naja und der Hr. L. ist ja bekannt dafür ganze Sätze weg zu lassen und gar hinzu zu dichten !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie war der Rieder Schnitt im letzten Bundesligajahr?

Keine Ahnung, im bundesliga.at Archiv findet man leider nichts diesbezüglich.

Schätze aber, dass er bei circa. 3500-4500 Zuschauern liegen dürfte. Man darf ja nicht vergessen, dass wir damals auf einem UEFA-Cup-Platz überwintert sind, daher wurde der Schnitt im Herbst extrem nach oben gepusht. Aber wir hatten auch im Frühjahr durchaus Spiele dabei, wo 7000 Zuschauer oder mehr kamen (Rapid, Austria, Abstiegsspiel gegen die Admira).

Tut aber hier nix zur Sache, Diskussionsgegenstand ist der LASK ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber wir hatten auch im Frühjahr durchaus Spiele dabei, wo 7000 Zuschauer oder mehr kamen (Rapid, Austria, Abstiegsspiel gegen die Admira).

wobei man aber sagen muss, dass die zuschauerzahlen damals äußerst grobe schätzungen waren und selbst deschberger und vogl haben mir erzählt, dass bei einem derby gegen den lask, wo die offizielle zuschauerzahl mit 9000 angegeben wurde, in wirklichkeit nur 6500 leute waren. übrigens sind selbst die zuschauerzahlen im neuen stadion nur schätzungen, wobei das jetzt vermutlich etwas leichter und genauer geht.

zum gregoritsch:

ich kann es überhaupt nicht verstehen, dass er nach kärnten gehen will (falls er es überhaupt wirklich will). man sieht ja bereits die ersten erfolge und ich attestiere dem lask auch mehr zukunftsperspektiven als kärnten. der lask ist auf dem aufsteigenden ast, während kärnten (falls sie nicht heuer noch den aufstieg schaffen) sicher probleme haben wird, die mannschaft halbwegs zusammenzuhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kanns mir ehrlidch gesagt auch nicht vorstellen, wenn man sieht (zB.: Kärnten match) mit welchen emotionen er tore geschweige denn siege feiert!

er muss bleiben und aus, weil wir steigen nächstes jahr auf! und aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Präsident Reichel

bat Trainer zu sich

LINZ/RIED. Nach dem 4:2-Sieg des LASK über Kärnten war nur so lange über die überragenden Besian Idrizaj und Milivoje Novakovic gesprochen worden, bis sich Trainer Werner Gregoritsch mit einem Foul an seinen Arbeitgeber in den Mittelpunkt grätschte. Er erwiderte den Flirt mit Kärnten, das für die kommenden Saison einen Nachfolger für Trainer Peter Pacult sucht. "Ich habe einen Vertrag beim LASK bis 2006. Mit Ausstiegsklausel", sagte Gregoritsch und machte den Klagenfurtern schöne Augen. "Es ist eine Ehre, wenn ich von einem der besten Klubs Österreichs als Trainer gehandelt werde." Er werde sich die Vorstellungen der Kärntner anhören.

Gespräch mit Reichel

"Wenn Gregoritsch Abwanderungstendenzen hat, hätte ich das auch gerne gewusst", sagt Präsident Peter-Michael Reichel verärgert. Er zitierte Gregoritsch noch gestern zum Rapport unter vier Augen. "Was soll das? Der Trainer hat mit seinen Aussagen viele irritiert." Die von Gregoritsch zitierte Ausstiegsklausel gelte nur für einen ausländischen Verein sowie für T-Mobile-Klubs. Die Aussprache zwischen Reichel und seinem Trainer soll aber bereits die Wogen wieder geglättet haben.

Quelle: OÖN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da wächst schön langsam was“, freute sich Linz-Trainer Werner Gregoritsch. „Heute haben wir das schöne Gesicht des LASK gesehen und Novakovic hat mit zwei Toren seinen Zünder losgelassen“, strahlt Gregerl, der von den Kärntnern heftig umworben wird. „Ich habe Vertrag bis 2006, aber man kann über alles reden.“

Quelle: [ http://www.volksblatt.at/folgeseite.asp?in...artikel_sport11 ]

bearbeitet von Mombasa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.