Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
GAK-AJAX

Sturm, Finanzen und so weiter

20 Beiträge in diesem Thema

Wenn man außerhalb des Sportteiles Sachen über Sturm liest, dann sag ich nur: "Mahlzeit"

Ich finde es einfach nur lächerlich, dass die Stadt Graz(um genauer zu sein sollten es ja derzeit die Stadtwerke sein) einen Verein finanziell am Leben erhalten muss, dessen Präsident immer nur protzig und großmäulig war.

Und weswegen?

1.) Weil wir unbedingt zwei Grazer Mannschaften in der obersten Spielklasse haben müssen?

2.) Weil die Fussballakademien und Sportzweige in gewissen Schulen ohne den Erstligisten-Verein "Sk-Sturm" keine Existenzberechtigung mehr hätte.

@1.)

Was wenn Sturm sportlich absteigt?

Dann hat der Steuerzahler etwas subventioniert, was nicht rentabel ist.

Außerdem: Keinem Jungunternehmer werden die Schulden beglichen, auf Grund solcher Gründe

@2.)

Es gibt noch die GAK-Ausbildungsstätten,....und die sind qualitativ sicher gleichrangig , man munkelt sogar besser.....

Also....wieso soll indirekt der Steuerzahler den Klub finanzieren, der Kartnig war sonst immer so gescheid, soll er sich selebr einen Sponsor besorgen.

Oder...wie der GAK es macht, sich das von einer professionellen Firma machen lassen.

PS.:

Bin zwar GAK Fan, aber will auch weiter zwei Clubs in Graz, nur nicht auf DIESE Art und Weise und nicht mit der PErson H. Kartnig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

leider ist es so, daß beinahe jeder österreichische klub über steuergelder oder gelder aus firmen aus staatseigentum subventioniert wird. wir haben hier verstaatlichten fußball, ohne staat - so ehrlich muß man sein - wäre kein profifußballl möglich. es wäre so wie in dänemark, und die herren politiker wollen das nicht. sie sehen lieber, daß unseren muttersöhnchen der gang ins ausland erspart bleibt, damit sie auch hier viel verdienen.

casinos, austria tabak, energieversorger (tiwag, energie ag, wien ag, kelag, stadtwerke graz, ....), und viele kleine firmen, wo das land oder die stadt nur eine minderheitsbeteiligung hält. siehe dazu diverse threads in den lask bzw. wacker - foren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt noch die GAK-Ausbildungsstätten,....und die sind qualitativ sicher gleichrangig , man munkelt sogar besser.....

...die Qualität der GAK-Ausbildungsstätten erkennt man unter anderem daran, wieviel Talente und Eigenbau-Spieler der GAK in den letzten 5 Jahren produziert hat - im Vergeich zu vor allem Sturm, aber auch Rapid, Tirol, Mattersburg, Bregenz, Admira etc ...ich glaube eher, das von der besseren Qualität munkelt man nur am GAK-Stammtisch nach 17 Bier...

bearbeitet von Porteno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und wer lesen kann ist klar im Vorteil... ;)

aber.....bis zum Post Scriptum ist es ja auch lang

@Ausbildung

Naja....zumindest eines wird garantiert:

Jeder nicht nach Liebenau [,...] kommt , der wird von Sturm aufgenommen....zumindest tut das das BRG Oeversee, dessen "Fussballklassen" mit Sturm verbandelt sind.

Möcht lieber nicht weiter ins Detail gehen....haben einen unpassenden Nick, da denkt dann gleich wieder jemand ich sei frustriert,... [??]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Ausbildung

Naja....zumindest eines wird garantiert:

Jeder nicht nach Liebenau [,...] kommt  , der wird von Sturm aufgenommen....zumindest tut das das BRG Oeversee, dessen "Fussballklassen" mit Sturm verbandelt sind.

Frag mich dennoch worauf du mit diesem Post hinaus willst :wos?:

P.S:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)

Hier will niemand mehr den Hannes Kartnig an der Spitze von Sturm sehen.

bearbeitet von DonPippo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja....zumindest eines wird garantiert:

Jeder nicht nach Liebenau [,...] kommt , der wird von Sturm aufgenommen....zumindest tut das das BRG Oeversee, dessen "Fussballklassen" mit Sturm verbandelt sind.

entweder du hast tiefgründig hinterhältig versteckte gedanken oder aber mir will einfach nicht ganz einleuchten, warum es schlecht wäre, dass sturm jugendspieler holt, die zb andere nicht wollen. der ausbildungserfolg gibts ihnen ja schließlich recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von "Verbandelung" kann sowieso keine Rede sein. Dazu kommt, dass der Gründer der Fußballklassen selbst ein Roter ist, hehe. Dass in den Fußballklassen aber hauptsächlich Sturm-Talente spielen hat aber rein gar nichts damit zu tun, dass die Jungen dort ausrangiert worden sind. Beispiel Roman Wallner würde ich nicht als "irgendwo nicht aufgenommen" bezeichnen.

@Gak-Ajax

Wäre nett wenn du deine Behauptungen auch mit Quellen, oder wenigstens Argumenten untermauern könntest. Die Tabellenpositionen der beiden Amateurvereine, bei denen nunmal die nachkommenden Jungkicker spielen, sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache und das obwohl bereits ein ganzer Haufen Eigenbaukicker bei Sturm schon in der ersten Mannschaft zum Zug kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich ein junger steirischer Fußballspieler wäre.... wäre ich sicherlicher Spieler des SK Sturm

Grund: Aufgrund der Personaldecke ist ein Einsatz in der Kampfmannschaft wahrscheinlicher. Dadurch ist auch ein Aufzeigen des Können gegeben.

Welche jedoch qualitativ besser ist, kann ich nicht sagen. Jedoch sollte man in diesem Alter die notwendigen Fähigkeiten schon mitbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ GAK-AJAX

@Ausbildung

Naja....zumindest eines wird garantiert:

Jeder nicht nach Liebenau [,...] kommt , der wird von Sturm aufgenommen....zumindest tut das das BRG Oeversee, dessen "Fussballklassen" mit Sturm verbandelt sind.

:laugh:

Ich geh auch Oeversee, aber nicht weil sie mich in der HIB nicht aufgenommen haben. Ist das net logisch, dass wennst bei Sturm kickst entweder Monsberger (kooperieren auch mit Sturm) oder Oeversee gehst und nicht ins HIB, des vom GAK gefördert wird. :ratlos:

Und wenn ma schon dabei sind. Vom Oeversee sind bis jetzt Schopp, Wallner, Gercaliu, Hofer (spielt bei Gratkorn), Pichler, Karl, Duspara (spielen jetzt Sturm Amateure), Pürcher (U17 Nationalteam) gekommen. Wobei man auch sagen muss, dass man das HIB Liebenau nicht mitn Oeversee vergleichen kann, weil beim HIB das professioneller aufgezogen wird und soviel ich weiß die meisten der GAK Amateure Kicker ja HIB gehen.

@Don Pippo

Dazu kommt, dass der Gründer der Fußballklassen selbst ein Roter ist, hehe.

Meinst im Oeversee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graz - Sturm Graz hat am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz in Graz die Neustrukturierung des Vereins vorgestellt.

Ein Wirtschaftsbeirat soll dem Klub künftig eine Million Euro pro Jahr bringen, und mit Hilfe von fünf Projektgruppen (Sport, Marketing, Wirtschaft, Recht, Organisation) will Sturm die sportliche Talfahrt stoppen und spätestens zum 100-jährigen Vereinsjubiläum in der Saison 2008/09 wieder Meister werden.

Schilcher Leiter der Projektgruppe Sport

Leiter der Projektgruppe Sport ist Manager Heinz Schilcher, dessen vorrangige Ziele nach der Sicherung des Klassenerhalts die UI-Cup-Teilnahme im Sommer sowie ein Platz unter den Top Fünf in der Meisterschaft 2005/06 sind.

Daneben peilt Sturm in der kommenden Saison noch das Cup-Finale an. Ab 2007/08 soll Österreichs Fußball-Champion von 1998 und 1999 dann in der Bundesliga wieder "seriös an der Spitze mitspielen", so Schilcher, ehe 2009 mit dem dritten Meistertitel der große Coup geplant ist.

Erreichen will man diese Ziele mit einer guten Mischung aus jungen Spielern (65 bis 70 Prozent) und Routiniers (30 bis 35 Prozent).

Elf Spielerverträge laufen aus

Nicht weniger als elf Spielerverträge - Verlaat, Silvestre, Dmitrovic, Rojas, Brunmayr, Filipovic, Linz, Karner, Ertl, Dag und Neukirchner (sein Kontrakt gilt noch bis Dezember) - laufen in diesem Jahr aus, wobei Verlaat, Silvestre und Linz (sofern man sich mit der Austria einigen kann) unbedingt gehalten werden sollen.

Wie es mit den anderen Aktiven weitergeht, darüber werde die Öffentlichkeit erst informiert, wenn mit den Spielern alles geklärt wurde.

Budget gesichert

Schilcher hat den Auftrag, gemeinsam mit Trainer Michael Petrovic eine neue schlagkräftige Mannschaft aufzubauen, die imstande ist, an die großen Erfolge (u.a. Erreichen der Champions-League-Zwischenrunde 2000/01) anzuschließen.

Das Budget von 6,5 Millionen Euro für 2005/06 ist laut Hans-Jörg Glinz, der für den wirtschaftlichen Bereich zuständig ist, bereits abgesichert, denn neben Hauptsponsor Puntigamer soll mit den Grazer Stadtwerken noch ein weiterer finanzkräftiger Unterstützer des Vereins gewonnen werden.

Vastic soll von Austria losgeeist werden

Wunschspieler Nummer eins von Klub-Präsident Hannes Kartnig ist Sturm-Urgestein Ivica Vastic, das von der Austria losgeeist werden und seine Karriere in Graz beenden soll.

"Ivo hat seine größten Erfolge mit Sturm gefeiert und ist der ideale Mann, um eine junge Mannschaft zu führen", betonte Kartnig. "Wir werden daher alles versuchen, um ihn nach Graz zurückzuholen." Vastic möchte vorerst aber einmal abwarten und schauen, wie es um seine Austria-Zukunft steht.

Verhältnis zu Fans soll wieder verbessert werden

Die Projektgruppe Marketing mit Sepp Hartinger an der Spitze will an einer Verbesserung des Verhältnisses zu den Fan-Klubs bzw. -Gruppen arbeiten, damit wieder mehr Leute zu den Heimspielen ins Schwarzenegger-Stadion kommen, während Friedrich Möstl im juristischen Bereich mit neuen Musterverträgen dafür sorgen soll, dass es künftig keine Arbeitsrechtsprozesse mehr gibt.

"Ich will endlich weg von dieser Prozessflut, denn das Arbeitsrecht steht immer auf der Seite des Arbeitnehmers", sagte Kartnig. Im organisatorischen Bereich wird Daniela Mayr künftig die Fäden ziehen.

www.sport1.at

es klingt ja alles so vernünftig und schön, wenn da nur nicht die beiden sargnägel noch wären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Wirtschaftsbeirat soll dem Klub künftig eine Million Euro pro Jahr bringen [..] spätestens zum 100-jährigen Vereinsjubiläum in der Saison 2008/09 wieder Meister werden. [..] Daneben peilt Sturm in der kommenden Saison noch das Cup-Finale an. [..] Schilcher hat den Auftrag, gemeinsam mit Trainer Michael Petrovic eine neue schlagkräftige Mannschaft aufzubauen... [..] Vastic soll von Austria losgeeist werden

:aaarrrggghhh: :hää?deppat?: :kotz:

größenwahn?

idiotie?

schöne pläne, ernstzunehmen ist das ganze aber genau null - momentan.

man darf halt träumen, mehr net, und gewisse (gequotete) entscheidungen werd ich nie verstehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.