Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tsl

Ausschreitungen in Rom

36 Beiträge in diesem Thema

Rechtsextremismus bleibt beim italienischen Fußballvraditionsverein Lazio Rom ein latentes Problem.

Tifosi des römischen Klubs schwenkten am Sonntag beim Serie-A-Spiel gegen Livorno (3:1) Fahnen mit Hakenkreuzen und skandierten Slogans zu Ehren des faschistischen Diktators Benito Mussolini.

Neben Spruchbändern für den vor einer Woche verstorbenen Papst waren Transparente mit SS-Symbolen sowie mit dem Worten "Rom ist faschistisch" zu lesen.

Fahnen mit Totenköpfen wurden während der gesamten 90 Minuten des Spiels nicht entfernt. Sogar die Schweigeminute für den Papst wurde von faschistischen Chören unterbrochen.

Krawalle in Vatikan-Nähe

Nach dem Spiel kam es zu Krawallen zwischen Fans von Livorno (wo die Fangruppen links orientiert sind) und Lazio am Bahnhof San Pietro unweit des Vatikans.

Die Polizei nahm zwölf Personen fest und beschlagnahmte Knüppel, Tränengas und Stöcke. Die Tifosi randalierten und verwüsteten mehrere Geschäfte. 190 Personen wurden von der Polizei vernommen.

Quelle

da bleibt nur ein kommentar: :hää?deppat?: :aaarrrggghhh: :nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eh nichts neues bei Lazio. Traurig finde ich nur die Tatsache, dass der Verband und der Verein selbst die Hosen derart voll haben, und sich nichts gegen diese Gruppierungen unternehmen trauen. Sieht wirklich so aus, als hätten die Lazio-"Fans" ihren Verein in der Hand.

bearbeitet von Savio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(Lieder) nichts neues in Rom, vor allem bei Lazio.

Schliesse mich voll der Meinung Savio's an.

Der Verein müsst einmal so richtig bestraft werden. Wenn die ihre Fans nicht in Griff bekommen würde ich persönlich auch nicht vor einem Zwangsabstieg zurückschrecken, denn es kann nicht sein dass in Rom immer wieder verletzte ja sogar Tote zu beklagen sind. Das geht zuweit.

bearbeitet von Tricoli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir geht es weniger um die schlägerei (idioten gibts überall) sondern um die nazi symbole auf den rängen! warum schreitet die polizei da nicht ein? ist vielleicht das gesetz in italien so dämlich oder die polizei einfach daran nicht interessiert? und wo sind die ordner?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ist vielleicht das gesetz in italien so dämlich oder die polizei einfach daran nicht interessiert?

Ja ist es. Soweit ich weiss, gibt es in Italien kein Gesetz das dies untersagt.

und wo sind die ordner?

Die gehören dazu.

Zu diesem Thema gibt's im neuen "11 Freunde" einen interessanten Bericht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sympathisiere mit Lazio in Italien aber das geht zuweit. DAs ist einfach nur noch verdammt mies und da muss man sich wirklich mal Gedanken machen ob man hier seine Sympathien mal streicht. Obwohl ich beim Derby dabei war und es total ne gute Stimmung ist, obwohl ich den Verein wirklich mag, aber wenn sie gegen die wahnsinnigen nix unternehmen wird es noch schlimmer leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jedes mal das selbe.

nach dem spiel haben einige spieler ihre schweissbaender hergezeigt auf dem irgendwelche fangruppierungen der nordkurve standen (ich glaub es war gruppe 18 oder so..., falls es die gibt), somit also ihre sympathien ausdruecken wollen ... da koennen sie stolz drauf sein.

keiner sagt was, oder macht was, der praesident sagte nachher dass es ihm nicht recht sei wenn man "politik" und fussball vermische, aber man koenne nicht fuer jeden fan einen polizisten abstellen.

dem offiziellen italien ist dass anscheinend entweder scheissegal, oder so peinlich dass sie es nicht zur sprache bringen wollen.

bei fussballdiskussionen wird das thema zwar angesprochen, aber nur mal ein beispiel:

am samstag gibt's auf einem regionalen fernsehsender eine diskussion ueber beide roemische klubs.

als vorbericht fuer das spiel gegen livorno sagte der reporter dass es wie immer heikel sei, es wuerden auf der einen seite die sympathisanten von mussolini stehen und auf der anderen seite die von che guevara!!! das war's auch schon wieder, verrueckt ....

als das damals war mit di canio sagten die nur dass das politik sei und sie solche sachen nicht interessieren ... darueber wollen sie nicht diskutieren.

im uebrigen, ganz rom ist voll mit giallorosso grafitti's. teilweise wirklich gute. lazio grafitti's gibts keine, wenn dann irgendwelche schmierereien mit hakenkreuzen und judenkommentare... :knife:

bilder vom sonntag:

ansa60734021104155528_big.jpg

ap60759941104155534_big.jpg

agf60752811104155537_big.jpg

agf60752651104155545_big.jpg

agf60752621104155548_big.jpg

bearbeitet von grüneleopoldstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es wuerden auf der einen seite die sympathisanten von mussolini stehen und auf der anderen seite die von che guevara!!! das war's auch schon wieder, verrueckt ....

Stimmt auch nicht (mehr)! Auch die Romafans (bin selber einer) sympatisieren in letzter Zeit (ca. 3 Jahre) auch schon sehr mit dem rechten Flügel!

Ein ganz interessanter Bericht über die Szene in Rom ist "TORE FÜR DEN DUCE", dort wird (etwas) hinter die Kulissen gesehen & die Mitglieder der Irriducibili (LAZIO) & der Boys (AS ROM) "vorgestellt".

Bei Interesse kann ich den Beitrag gern hinzufügen.

PS: Die Laziale verwenden bereits seit 5 Jahren ähnliche Symbole, meistens Deutsche Kreuze (bei Auswärtsspielen) oder so wie auch bei Inter öfters schon gesehen SS-Doppelhalter! Auch bei Matches von Hellas Verona wurden früher oft solche Botschaften gesehen. Livorno ist das das ganze Gegenstück (auch über die gibts einen sehr interessanten Bericht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

den artikel kenn ich, der ist hier irgendwo zu lesen.

der unterschied ist allerdings, dass der as rom ein stueck stadt ist so wie das kolosseum. in jedem geschaeft haengt ein wimpel oder ein poster der roma, (fast) jeder ist romanisto/a. pensionisten, studentinnen, ... in jeder strasse ist irgendwas giallorosso angemalt, und leute wie totti oder sensi sind nicht stolz auf diesen teil der fans, im gegensatz zu lazio das ausserdem in rom nicht existent ist, bis auf ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
den artikel kenn ich, der ist hier irgendwo zu lesen.

Lazio oder Livorno?

Naja Roma wurde von einem Juden gegründet, doch heute ist davon nicht mehr viel zu spüren. Frühe gabs einen eigenen Fanklub der nur aus jüdischen Italienern bestand, aus Angst wurde dieser vor kurzem aufgelöst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein artikel aus der "zeit" ist hier irgendwo zu lesen, tore fuer den duce.

dass es mittlerweile auch bei der roma diese wappler gibt ist tatsaechlich extrem scheisse ... ich hoffe die werden endlich eine ordentliche stadionueberwachung installieren, und dann nach und nach die curva sud "reinigen".

bearbeitet von grüneleopoldstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich der größte Scheiß was diese "Fans" so anrichten. :angry:

Das Schlimme daran ist auch, dass alle Lazio Fans gleich mit diesem Blödsinn in Verbindung gebracht werden. :mad:

Es ist schwer, die Schuldigen vom So heraus zu suchen, aber anhand der Fotos könnte man eigentlich schon beginnen etwas zu unternehmen, oder? :ratlos:

Der Verein müsst einmal so richtig bestraft werden. Wenn die ihre Fans nicht in Griff bekommen würde ich persönlich auch nicht vor einem Zwangsabstieg zurückschrecken, denn es kann nicht sein dass in Rom immer wieder verletzte ja sogar Tote zu beklagen sind. Das geht zuweit.

Bestrafung ja, auch harte Bestrafung - Zwangsabstieg :hää?deppat?:

Man kann nicht einen Verein wegen seiner Fans absteigen lassen, wäre dann nämlich mit Hellas Verona (würden in die 3. Liga absteigen), teilweise auch bei Inter, mittlerweile auch teilweise bei der Roma, etc. auch so. :wos?:

"immer wieder Verletzte ja sogar Tote" - bitte wie??

Wann sterben "immer wieder" Leute in Rom, wenns um Fussball bzw. Stadion geht?

Ich meine du übertreibst ein wenig bis sehr. ;)

Harte Bestrafung für den Verein, das Ausschließen der schuldigen Fans, Stadionverbot, polizeiliches Vorgehen gegen die schuldigen Fans, der Verein sollte alles mögliche!! dagegen unternehmen etc. , aber Zwangsabstieg? - Da kann ich nicht zustimmen. :support:

bearbeitet von blue-white

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein ganz interessanter Bericht über die Szene in Rom ist "TORE FÜR DEN DUCE", dort wird (etwas) hinter die Kulissen gesehen & die Mitglieder der Irriducibili (LAZIO) & der Boys (AS ROM) "vorgestellt".

Bei Interesse kann ich den Beitrag gern hinzufügen.

...

Livorno ist das das ganze Gegenstück (auch über die gibts einen sehr interessanten Bericht).

diese beiden berichte würden mich sehr interessieren - wo sind die zu lesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.