Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
revo

Strafe gegen Mourinho gerechtfertigt?

Wie denkt ihr über die Strafe der UEFA gegen Mourinho?   44 Stimmen

  1. 1. Wie denkt ihr über die Strafe der UEFA gegen Mourinho?

    • Mourinho hat nichts Falsches getan und keine Strafe verdient.
      0
    • Eine Ermahnung hätte genügt.
      4
    • Er bekam genau das was er verdient.
      16
    • Die verhängte Strafe ist zu hoch ausgefallen.
      2
    • Er verdient mehr Spiele Sperre.
      14
    • Die Geldstrafe ist zu gering ausgefallen.
      5
    • Weder noch, ich denke ... (Antwort posten)
      1

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

12 Beiträge in diesem Thema

Ich bin der Meinung dass die richtige Entscheidung fiel. Zum Glück is Chelsea ned ganz aus der CL ausgeschlossen worden.

Maurinho is ein arroganter Trainer, ders ned kapiert dass er ned bei jedem die Fresse aufreissen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke dass die strafe viel zu gering war. sogar bei chelsea ist man sogar dankbar über die strafe und regt sich nicht auf, das zeigt schon einiges.

super der jose sitzt zweimal nicht auf der bank gegen bayern und danach kann er wieder gas geben. die strafe ärgert ihn zwar sicher doch ist es keine angemesse strafe gegenüber dem was er damit angerichtet hat. wäre dafür gewesen in als exempel richtig hart zu bestrafen, denn man muss solche strafen im keim ersticken.

wäre dafür gewesen in auf jedenfall für den rest der championsleague auf die tribüne zu verpannen, denn chelsea wir gegen bayern gewinnen da bin ich mir sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte die Strafe für angemessen.

Für einen Trainer gibts wohl nix Schlimmeres als im CL-Viertelfinale nicht auf der Bank sitzen zu dürfen - auch sportlich kann sich das durchaus negativ auswirken.

Alles andere wäre übertrieben gewesen: Man kann doch nicht ernsthaft in Erwägung ziehen, einen Klub wegen AUSSAGEN aus dem Bewerb zu werfen.... das würde ja die ganze heurige CL-Saison entwerten.

Ich denk auch, dass die UEFA mittlerweile zu schwach für solche Entscheidungen ist - die großen Vereine drohen ja nach wie vor mit der Gründung einer alternativen CL. Wäre wohl taktisch unklug zu so einem Zeitpunkt ein übertrieben hartes Urteil zu fällen.

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die verunglimpfung von sportkollegen, und ich bin der meinung dass auch schiris sportkollegen sind, hätte mmn eine viel höhere strafe verdient.

minimum: tribüne für die restliche cl.

aber da der FCB die komische inseltruppe sowieso rausschmeisst passts.

ich mag chelsea mitsamt trainer ned.

hab ich aber eh schon des öfteren gepostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Englische Presse sicher: Mourinho gab Kommandos

Die englische Presse war sich am Donnerstag einig: Chelseas gesperrter Trainer Jose Mourinho hat während des Champions-League-Spiels gegen Bayern München heimlich Kommandos an seinen Trainerstab gegeben und damit gegen UEFA-Auflagen verstoßen.

Chelseas Fitness-Coach Rui Faria soll über einen "Knopf im Ohr" Anweisungen seines Chefs erhalten und diese per Zettel an die Kotrainer Steve Clarke und Baltemar Brito weitergegeben haben. "Joses Hut-Trick", schrieb der "Daily Mirror", auch die "Sun" sprach von "schmutzigen Tricks" und titelte Ear we go.

Fitnesstrainer mit Wollhabe

Die Fotoserien auf den Sport-Titelseiten der Boulevardzeitungen scheinen eindeutig: Faria, der sonst nie auf der Trainerbank sitzt, trägt trotz beinahe sommerlicher Temperaturen eine dicke Wollhaube, die er über beide Ohren gezogen hat.

Immer wieder fummelt er mit der Hand am rechten Ohr unter seiner Haube, als wolle er dort einen kleinen Empfänger zurechtrücken. Dann schreibt er Notizen auf einen Zettel, den er Clarke weiterreicht.

UEFA-Verantwortliche misstrauisch

Selbst die Europäische Fußball-Union (UEFA) wurde offenbar misstrauisch. In der zweiten Halbzeit kam plötzlich Pressesprecher Hans Hultman zur Chelsea-Bank und beobachtete fortan das Trainergespann. Der vierte Referee Pieter Vink ermahnte in der 67. Minute Faria und Brito. Danach endete die "Zettelwirtschaft".

Doch die englische Presse präsentierte weitere Indizien. Torwarttrainer Silvino Louro kam drei Mal von der Tribüne zur Trainerbank und übergab einen Zettel - jedes Mal wechselte Chelsea daraufhin einen Spieler aus. Beweise gibt es natürlich keine.

Mourinho im Fitnessklub?

Nach Informationen der "Sun" hat Mourinho, der für beide Bayern-Spiele gesperrt ist, die Begegnung im vereinseigenen Fitnessklub am Fernseher verfolgt. Dieser befindet sich gerade 50 Meter entfernt von der Westtribüne des Stadions an der Stamford Bridge.

Der englische Premier-League-Spitzenreiter bestritt Tricksereien. Und die UEFA will nicht ermitteln. Sprecher Fritz Ahlström, der zuerst noch sagte, man werde die Fernsehbilder studieren, erklärte dazu am Donnerstag: "Die UEFA hat keinerlei Zwischenfälle irgendwelcher Art zu berichten."

Dominik Lauck, dpa

sport.orf.at

was auch immer da dran ist - es entsteht sicher kein gutes bild, schon gar nicht für die uefa.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also schön langsam ist die Sache an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Wieso sperrt man Mourinho nicht einfach für die Zeit der Sperre ins Gefängnis? Dann ist sichergestellt dass er keine "Kommandos" an seinen Trainerstab weitergibt.

Ist doch völlig normal dass er trotz Sperre Anweisungen an die Mannschaft weitergibt. Andere gesperrte Trainer sitzen auf der Tribüne und gehen in der Pause in die Kabine. Davon, dass er das nicht düfte, hat man nichts gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das finde ich jetzt auch schon lächerlich. wenn es verboten ist dann soll man den komischen co-trainer halt kontrollieren und ihm sein mützerl runtergeben lassen und eine ruhe wäre gewesen. doch so haben die englischen medien wenigstens was zum schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.