Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
goleador2000

CL-Viertelfinale: Liverpool - Juventus

125 Beiträge in diesem Thema

Goleador’s Vorschau auf den Champions League-Kracher FC Liverpool – Juventus Turin

In wenigen Tagen kommt es im Viertelfinale der Champions League zum Aufeinandertreffen der beiden Topvereine Europas. 20 Jahre nach der Heysel-Tragödie treffen sich beide Team in einem mit Spannung erwarteten Duell, in dem angesichts der vergangenen tragischen Ereignisse auch viel Brisanz und eine traurige Erinnerung an „diese schwarze Stunde“ beider Vereine stecken wird…

Ich wünsche mir und hoffe, dass beide Fangruppierungen respektvoll miteinander umgehen, gemeinsam der Tragödie gedenken und beide Teams versuchen werden in einem fairen, sportlichen Wettkampf zwei Klassespiele abzuliefern und so einen verdienten Sieger (Aufsteiger ins Semifinale) ermitteln – als Liverpool-Anhänger wünscht man sich natürlich den Aufstieg, aber auch wenn Juventus (für die ich ebenfalls Sympathien habe !) weiterkommen sollte – möge der Bessere gewinnen bzw. aufsteigen - der „wahre Sieger“ sollte aber dieses Mal der FUSSBALL sein…

Meine Analyse der beiden Teams:

Die Trainer:

Auf den Trainerbänken sitzen mit Fabio Capello und Rafa Benitez zwei absolute Klassetrainer, die beide im eigenen Land Erfolg hatten und beide neue Herausforderungen in anderen Top-Ligen Europas suchten und fanden – Capello ist in Italien mehrfacher Meistertrainer und holte auch mit Real Madrid schon mehrere Titel und Rafa Benitez ist ebenfalls international angesehen, begehrt und hat einen guten Ruf. Mit dem FC Valencia konnte er sowohl national als auch international großartige Erfolge feiern und er ist auch bereits beim FC Liverpool angekommen und sowohl von Vereinsführung als auch den Fans als absoluter Fachmann und Topmann respektiert und akzeptiert. Beide Coaches stehen sich mMn punkto Fachverstand und Fußballkenntnis um nichts nach, beide sind hervorragende Taktiker und Analytiker und verstehen es Mannschaften von großer Qualität zu formen, auf große Spiele einzuschwören und taktisch hervorragend einzustellen. Das haben beide schon mehrfach bewiesen. Ein spannendes Duell auf der Trainerbank steht uns auch diesmal ins Haus.

Die Torhüter:

Im Juventus-Tor steht eines der größen Torhütertalente des Jahrhunderts. Gianluigi Buffon schaffte mit dem AC Parma bereits als 17jähriger den Sprung in die SerieA und wurde im Laufe der Jahre immer besser, unangefochtener Einser-Keeper der SerieA und im Nationalteam Italiens und gilt unter Fachleuten zu Recht als einer der besten Keeper der Welt. Er ist der große Rückhalt der Mannschaft und hat großen Anteil am derzeitigen Standing Juves. Auf Liverpooler Seite steht derzeit ein Mann im Tor, der eigentlich alles hat was ein internationaler Top-Keeper haben muß – aber dennoch ist Jerzy Dudek, der über Feyenoord den Weg auf die Insel fand im wieder umstritten – er hatte zu Beginn zwei tolle Jahre in Liverpool und war unangefochtente Nr. 1, doch unerklärliche Aussetzer und seine Unkonstanz lassen immer wieder seine Kritiker aufkommen und auch die Liverpooler Coaches zweifeln und verzweifeln – an guten Tagen ist dieser Mann Weltklasse, doch an schlechten Tagen würde man ihn am liebsten zum Teufel jagen…

Die Abwehr:

Beide Abwehrreihen agieren mit Viererkette. Beim FC Liverpool sind Jamie Carragher und Sami Hyppiä die beiden Stammkräfte in der Innenverteidigung. Beide sind international erfahrene Abwehrrecken, zweikampf- und kopfballstark und immens wichtig für das Team, da sie bei nahezu allen Standardsituationen mitgehen und mit ihrer Präsenz und Kopfballstärke ständige Unruhe und Gefahr in gegnerischen Strafräumen erzeugen. Während Carragher eine absolut fehlerfreie Klassesaison spielt, ist Sami Hyppiä in die Jahre gekommen, etwas hüftsteif und und fehleranfälliger als früher, sein Kopfballspiel ist aber immer noch top. Auf den Außenbahnen agieren rechts der Ire Steve Finnan. Er spielt eine solide Saison, ist sehr diszipliniert und und dürfte daher gesetzt sein. Sein Kontrahent Josemi ist nach einer zu Beginn guten Vorstellung etwas abgefallen und derzeit verletzt. Auf der linken Abwehrseite dürfte vermutlich Djimi Traore zum Zug kommen. Er hat sich in dieser Saison ebenfalls etabliert, neigt aber zu Unkonzentriertheiten und ist nach einer Verletzungspause sicher ein Unsicherheitsfaktor – dennoch ist er defensiv sehr stark und schaltet sich dank seiner guten Technik und dynamischen Spielweise immer wieder auch in die Offensive mit ein. Auch der Norweger Jon-Arne Riise kann diese Position bekleiden, seine Stärken liegen aber mehr in der Offensive – er sollte auf dem linken Flügel besser zur Geltung kommen und nur bei Personalmangel als Linksverteidiger agieren. Als Ersatzleute stehen lediglich unerfahrene Jungs wie der Amerikaner Zak Whitbread oder David Raven zur Disposition.

Die Juventus-Abwehr ist das Prunkstück unter Capello – Linksverteidiger Gianluca Zambrotta wohl der beste Linksverteidiger Italiens und einer der Topleute in Europa ist sowohl defensiv als auch offensiv immens stark und ein Fixposten im Team – auf ihn muß der FC Liverpool immens aufpassen – sein ständigen Vorstösse und seine präzisen Flanken auf die Stürmer sind brandgefährlich und auch seine Schüsse aus der 2. Reihe können sich sehen lassen… Die Innenverteidigung angeführt von Welt- und Europameister Lilian Thuram und seinem kongenialen Partner Fabio Cannavaro ist einer der wichtigsten Mannschaftsteile Juves. Beide IV sind ebenfalls international erfahren, durch die italienische Liga gestählt im Zweikampf, taktisch ausgereift, spielen trocken ihren Part und sind immer wieder für Vorstösse bei Standards gut, dennoch sind beide eher torungefährlich und…sie sind beide nicht mehr die allerschnellsten und in die Jahre gekommen…ein schneller, quirliger Stürmer wie Baros könnte ihnen große Schwierigkeiten machen…Neu unter Capello kam der Franzose Jonathan Zebina. Er spielt aber eine solide Saison auf der rechten Abwehrseite und wurde bereits französischer Teamspieler – dennoch dürfte die rechte Abwehrseite die verwundbare Stelle der Italiener sein…John-Arne Riise jedenfalls wird dem Franzosen einige Schwierigkeiten bereiten, da bin ich mir sicher. Als Ersatzleute sind erfahrene Leute wie Pessotto – ein defensiv starker Spieler sowie die beiden Routiniers Alessandro Birindelli und Paolo Ignacio Montero gute, erfahrene Alternativen.

Das Mittelfeld

Das Herzstück des Liverpooler Mittelfeldes ist der Kapitän und Kop-Hero Steven Gerrard. Er ist ein Allroundspieler und hat sowohl Offensiv als auch Defensiv große Qualität. Gefürchtet sind seine Schüsse aus der zweiten Reihe. Er ist Taktgeber, Regisseur, Assistgeber und Vollstrecker, die Leaderfigur der Reds und der wichtigste Spieler überhaupt – spielt er gut, spielt meistens auch die Mannschaft gut. Ihm zur Seite stehen wird mangels personeller Alternativen Igor Biscan. Der Kroate ist ebenfalls sehr solide und körperlich und im Zweikampf top. Er hat sich in dieser Saison gut entwickelt und in der CL schon manches gute Spiel abgeliefert. Ein großes Fragezeichen steht hinter Xabi Alonso. Der Spanier fällt seit Jänner mit einem Knöchelbruch aus und soll angeblich fürs Rückspiel gegen Juve fit werden. Er ist jedenfalls mit seinen 22 Jahren ein kommender Topmann im zentralen oder defensiven Mittelfeld, ein feiner technisch, beschlagener Stilist, Stratege, Ballverteiler und Paßgeber – eine Anspielstation verantwortlich für den Spielaufbau und immens wichtig für die Reds – Insider vergleichen ihn mit keinem geringeren als Fernando Redondo – in Italien vergleiche ich ihn am ehesten mit Andrea Pirlo vom AC Milan und beim FC Liverpool kann er in den nächsten Jahren in die Fußstapfen des großen dänischen Mittelfeldstrategen der 90er Jahre Jan Mölby treten, dessen Paßspiel Nostalgiker noch Heute mit der Zunge schnalzen lässt… – es wäre sehr wichtig für den FC Liverpool könnte er zumindest im Rückspiel dabei sein…Auf den Außenpositionen agieren der Norweger John-Arne Riise auf links und der Spanier Luis Garcia auf rechts. Der Norweger spielt eine überragende Saison und überzeugt sowohl als Assistgeber als auch als Torschütze, er ist sehr dynamisch, ständig auf Achse und geht verbissen in jeden Zweikampf – ein Fighter der alles gibt und zu dem noch einen hammerharten Schuß hat – ein Schlüsselspieler des FC Liverpool in den Duellen gegen Juventus. Auf rechts agiert der quirlige, wendige technisch beschlagene Luis Garcia. Er kam von Barcelona und ist an guten Tagen ein absoluter Gewinn für die Mannschaft. Er geht in die Spitze oder versucht durch Flanken seine Mitspieler einzusetzen oder sucht selbst den Abschluß – sein Manko: seine Zweikampfschwäche aufgrund seiner geringen Körpergröße und seine Verspieltheit – er verdribbelt sich oft oder verzettelt sich in Einzelaktionen und leitet so gefährliche Konter des Gegners ein – an einem guten Tag ein absoluter Gewinn, er verbreitet positive Stimmung, freut sie wie ein kleines Kind wenn er selbst oder ein Mitspieler ein Tor erzählt und ist meist der erste Gratulant des Schützen – aber an einem schlechten Tag kann er einen Trainer und seine Mitspieler zur Verzweiflung und einen Fan zur Weißglut bringen und ein Sargnagel des Teams sein – er hat Licht und Schatten, ist aber ein Typ den man einfach gern haben muß – ich verzeihe ihm Fehler, bin ein Fan seiner Spielweise und froh, dass wir so einen Mann wie ihn geholt haben…Als Alternativen stehen der Tscheche Smicer (rechtes Mf oder hängende Spitze), der Spanier Antonio Nunez (rechts oder zentral) sowie die Youngsters Darren Potter (rechts) und John Welsh (zentral, defensiv) zur Auswahl.

Das Juventus-Mittelfeld ist gespickt mit Klassespielern und Individualisten, die großartiges Können aufweisen. Der wichtigste Mann, sozusagen „die Seele des Spiels der alten Dame“ ist für mich Pavel Nedved. Sein Werdegang ist eigentlich phänomenal. Bei der EM 1996 spielte er noch den Part des linken Offensivverteidigers so perfekt, daß er vom Fleck Weg von den italienischen Spitzenvereinen beobachtet, gesichtet und später verpflichtet wurde. Bei Lazio Rom spielte er sich zunächst sehr langsam ins Rampenlicht. Er machte auf der linken Mittelfeldseite seine besten Spiele für die Laziali und avancierte nach dem Argentinier Verón, sozusagen zum „2.Spielmacher“ Lazios. Juventus war von seinen Leistungen angetan und Trainer Lippi holte ihn zur „Vecchia Signora“, sprich alten Dame nach Turin. Er gab ihm den Part des offensiven Mittelfeldspielers, den Nedved sowohl im Verein als auch Nationalteam zuverlässig verkörpert wie kein anderer und mittlerweile absolute Weltklasse auf seiner Position ist. Der 32jährige, wurde vor 2 Jahren zurecht zum „besten Mittelfeldspieler der CL“ ernannt und ist auch im Nationalteam Tschechiens, dass mittlerweile zur Weltspitze zählt eine absolute Führungspersönlichkeit, Kapitän und Chef auf dem Platz. Seine Stärken aufzuzählen würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen. Unter Capello ist er ebenfalls gesetzt, spielt aber je nach Taktik öfter im linken Mittelfeld seine Klasse aus. Im zentral defensiven Mittelfeld spielt zumeist der Brasilianer Emerson, er fand via Deutschland (er spielte bei Leverkusen überragende Partien und war Lenker und Denker des Spiels) fand er den Weg nach Italien wo er beim AS Rom zu Capellos Führungsspieler und Mittelfeldregisseur heranreifte – Capello holte einen seiner Lieblingsspieler zu Juventus, wo er den Part des defensiven Mittelfeldspieler mit Bravour ausfüllt und Woche für Woche zu einem der Besten SerieA-Spieler auf seiner Position zählt. Im rechten Mittelfeld spielt derzeit der Italo-Argentinier Mauro German Camoranesi in Topform – er spielt eine konstant gute Saison ist sowohl als Einfädler, Flankengeber sehr wertvoll, aber kann auch selbst Tore erzielen und spielt zu Recht auch im Nationalteam Italiens. Der große Aufsteiger dieser Saison ist der junge Manuele Blasi – er verdrängte mit guten Leistungen arrivierte Spieler und jahrelange Stammkräfte wie Alessio Tacchinardi und Stephen Appiah auf die Bank und wird immer mehr zum fixen Bestandteil in Capellos Team – er ist ein Allroundspieler und erfüllt seine Aufgabe zumeist perfekt. Ein Spieler, der sich in den Dienst der Mannschaft stellt und immer besser wird. Die Alternativen Capellos sind der oben erwähnte Stephen Appiah. Der Ghanaer hat keine guten Karten bei „il feldmarschallo“ wie Capello respektvoll von Journalisten getauft wurde und der Urugayer Ruben Olivera, der ein großes Talent ist, schon wichtige Tore erzielen konnte, aber des öfteren zu Unsportlichkeiten und Undiszipliniertheiten neigt und daher ein Risiko für das Team sein kann…

Der Angriff:

Derzeit von einem Liverpooler Angriff zu sprechen klingt leider fast schon wie eine Verhöhnung. Milan Baros ist angesichs der unglaublichen Verletzungsmisere der alleinige verbleibende Angreifer in den Reihen der Reds, der Rafa Benitez für die Juventus-Spiele noch zur Verfügung steht – er bringt alle Qualitäten eines Topstürmers mit, ist körperlich top, zweikampfstark, schnell, quirlig, laufstark und ein ständiger Unruheherd, er bewies seine große Klasse bei der letzten EM, wurde gefeierter Torschützenkönig und hatte großen Anteil am Abschneiden der tschechischen Nationalelf – an guten Tagen kann er eine Abwehr alleine schwindlig spielen – das große Manko des erst 24jährigen ist (noch) seine fehlende Ruhe vor dem Tor und seine fehlende Spielübersicht – er versiebt oft überhastet Großchancen und sein Tor-Percentage ist für einen Stürmer seiner Klasse zu gering, daher wird er oft (zu Recht oder Unrecht ???) hart kritisiert, da er sich regelmäßig in den Dienst der Mannschaft stellt, als Einzelkämpfer unzählige Kilometer abspult, oft eigensinnig wirkt und ist, weil ihm manches Mal der Blick zum freien Mitspieler fehlt und er daher vor dem Tor oft unkonzentriert oder überhastet im Abschluß ist. Würde er sein gesamtes Potential ausschöpfen, dann würde dieser Mann sicher mit Thierry Henry & Co. um die Torjäger-Kanone der Premier League kämpfen, aber man sollte nie vergessen, er ist erst 24 und hat noch Zeit…!!!- Benitez, die Mannschaft und die Vereinsspitze weiß aber was dieser Mann für Potential hat und dass man ihn im ein „Juwel“ hat – da ihm jahrelang Owen und Heskey im Angriff vorgesetzt wurden, konnte er sich nicht so richtig entwickeln, aber in dieser Saison sieht man erst so richtig was man an dem Jungen hat – die heurige Saison ist so was wie der Durchbruch in Liverpool für ihn – er erzielte in allen Bewerben immerhin 13 Tore und ist Topscorer des Clubs. Leute wie Fernando Morientes (darf heuer nicht CL spielen) und der dauerverletzte Djibril Cissé, der seit Beginn der Saison mit einem Schien- und Wadenbeinbruch ausfällt, werden nach dem Abgang Michael Owens zu Real Madrid schmerzlich an seiner Seite vermisst. Dennoch konnte Rafa Benitez die Youngsters Neil Mellor und Florent Sinama-Pongolle langsam an die PL heranführen – just in dem Moment, in dem sie mit guten Leistungen und tollen Performances den Sprung ins Team schafften, verletzten sie sich und fallen ebenfalls länger aus – das unglaubliche Verletzungspech und das Sturmpotential, das dem FC Liverpool mit diesen 4 Leuten abgeht, kann nur ein Fachmann abschätzen, aber Rafa Benitez große Klasse zeigt sich im Umgang mit dieser für einen Trainer wohl einmaligen Situation – er jammert nicht und versucht dennoch die beste Lösung für diese schier unlösbare Aufgabe zu finden. Auch wenn uns gegen Juventus nur 1 Stürmer auf dem Papier zur Verfügung steht – Rafa Benitez wird einen Spieler umfunktionieren oder das Jungtalent Anthony Le Tallec bringen und er wird ihm das nötigen Selbstvertrauen einimpfen und dennoch ein konkurrenzfähiges Team stellen – „Charakter, Einsatzwillen und harte Arbeit“ können über das Scheckbuch siegen das ist sein Credo und einer der großen Stärken des spanischen Coaches – hoffen wir, das ihm auch gegen Juventus eine geniale Idee, das Sturmproblem zu kaschieren, einfällt !!!

Der Juventus-Sturm setzt sich aus 4 Leuten zusammen, bei denen alle Trainer Europas nur mit der Zunge schnalzen können – die Herren Alessandro Del Piero, Zlatan Ibrahimovic, David Trezeguet und der junge Marcelo Zalayeta sind allesamt Klasseleute und Fabio Capello ist zu beneiden und hat Spiel für Spiel die Qual der Wahl wen von seinen Angreifern er auflaufen lässt – Alessandro „il pinturicchio“ Del Piero – Star, Fanliebling und Juve-Hero in Person, er erzielte wichtige Tore für Juventus und ist einer der besten Spieler, den dieser Verein je herausbrachte – seine unglaubliche Balltechnik, seine Filigranität, sein Ballgefühl und Spielübersicht sind einzigartig und seine große Stärke, er ist Vollstrecker, Vorbereiter – schießt tolle Freistösse und fast unverzichtbar für das Team. Ein Unikum, das aber ständig Probleme mit der Art Capellos hat. Des öfteren lässt er ihn zu Unrecht auf der Bank schmoren nimmt ihm Selbstvertrauen und und beraubt ihn so seiner Stärke. Sein großes Manko ist seine Zweikampfschwäche – er arbeitet selten nach hinten und Capello gibt ihn zu selten die Freiheiten, die er für sein Spiel braucht – er ist am besten als hängende Spitze oder hinter der/den Spitze/n aufgehoben. David Trezeguet – der Franzose kam via AS Monaco zu Juventus und schlug ein wie der Blitz – sein große Klasse ist seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor – er steht zumeist goldrichtig und ist sowohl per Kopf als auch mit dem Fuß zur Stelle und erzielt Tore nach Belieben – er ist ein geborener Mittelstürmer – technisch ausgereift, hat eine elegante Ballführung und ist immer anspielbereit, löst sich hervorragend von seinen Mitspielern und steht dort, wo ein Stafraumstürmer zu stehen hat. Er ist schlicht und einfach ein Angreifer von Weltklasseformat und seine Torstatistik spricht für sich…Zlatan Ibrahimovic – der Schwede kam nach erfolgreichen Jahren via Malmö FF zu Ajax Amsterdam und wurde von Saison zu Saison immer besser – er schaffte es innerhalb kürzester Zeit die Späher der internationalen Großklubs auf sich aufmerksam zu machen, erzielte in Ajax’s CL-Saison bereits 6 Tore und sein Weg zu einem Großklub schien bereits damals vorgezeichnet – nach dem Meistertitel mit Ajax im letzten Jahr, wagte er den Sprung nach Italien und schaffte bei Juventus nach anfänglichen leichten Schwierigkeiten sofort den Sprung in die Stammelf – er ist ein vielseitig verwendbarer Klassestürmer, kann mit seinem mächtigen Körper einen Ball abschirmen und halten, hat eine ausgeprägte Technik und eine Spielintelligenz und trotz seiner Größe unglaubliche Körperbeherrschung – sein Traumtor gegen Italien bei der EM 2004 ist allen Fußballfreunden noch in bester Erinnerung – Zlatan ist sowohl Vollstrecker als auch Vorbereiter und ein individueller Klassespieler, der nicht auszurechnen ist – er hat immer wieder was neues zu bieten oder spielt Bälle oft mit der Ferse oder legt per Kopf für freie Mitspieler ab – schlicht gesagt - ein Einzelkönner, „ein Genie“, der sowohl selbst glänzt, als sich auch in den Dienst der Mannschaft stellt. Seine Jähzornigkeit, wenn ihm etwas misslang und sein übertriebener Ehrgeiz liessen ihn früher öfter ausrasten oder vom Platz fliegen und er schwächte unnötig seine Mannschft, doch mittlerweile hat er sein Problem in den Griff gekriegt und beweist in jeder Situation die Coolness und Ruhe eines Weltklassestürmers. Er ist auf einem sehr guten Weg – ich bin seit er 18jährig nach Holland kam ein großer Fan des Schweden und beobachte seine Entwicklung mit großer Genugtuung und Freude. Juventus hat mit ihm einen Goldgriff getan. Der Junge kann noch Großes vollbringen und einer der besten Stürmer der Welt werden. Der 4. Stürmer im Bunde ist der Urugayer Marcelo Zalayeta – mittlerweile ebenfals 24jährig, bewies er schon sein großes Talent bei diversen U20-WM’s wo sein Name der und ein gewissen Diego Forlan (Ex-ManU und jetzt Villarreal) bereits in den Notizbüchern der Scouts der Großklubs Europas Aufnahme fand…ein Stürmer, in dem riesiges Potential schlummert, der leider viel zu selten eingesetzt wurde, auf Anhieb nicht sofort den Durchbruch schaffte, immer wieder von Verein zu Verein weitergereicht wurde und den man schon abschrieb – doch er arbeitete an sich, konnte sich bei diversen Klubs zu denen er verliehen wurde in Ruhe entwickeln und wurde so ein Klassestürmer. Juventus beobachtete ständig seinen positiven Karriereverlauf –und holte ihn zurück – der Uru lernte von den Topstars, wurde mit zunehmender Spielpraxis immer besser und und als Trezeguet wegen längerer Verletzung ausfiel, war er zur Stelle, nutzte seine Chance, zahlte dem Trainer sein Vertrauen, das er ihm schenkte mit wichtigen Toren zurück und ist mittlerweile mehr als eine Alternative im Juventus-Angriff. Er ist ein ähnlicher Spieler-Typ wie Trezeguet und drauf und dran zum Klassestürmer zu werden...im Juventus-Sturm steckt unglaubliches Potential – vielleicht ist dieser Sturm puncto Vielseitigkeit und Klasse sogar der beste in Europa. Jedenfalls kann man Capello im Gegensatz zu Rafa Benitez nur beneiden – wie ich schon wehmütig sagte, der Italiener hat die Qual der Wahl wen er von diesen Klassestürmern bringt !!!

Stärken und Schwächen der Mannschaften

Stärken des FC Liverpool:

Die große Stärke des FC Liverpool ist seine Heimstärke und sein Anhängerschaft. Die Fans, die in Strömen an die Anfield Road pilgern, stehen bedingungslos wie eine Wand hinter dem Trainer und seiner Mannschaft. Sie sind vielleicht die besten Fans im Weltfußball und der 12. Mann. Sie können die Mannschaft pushen und eine unnachahmliche Atmosphäre erzeugen, die jeder Gastmannschaft Respekt abringt. Sie können das eigene Team aber auch lähmen und verzeihen sehr viel.

Die weitere große Stärke ist der Trainer. Rafa Benitez beweist Ruhe, bringt Ordnung in die Mannschaft und hat trotz der vielen Ausfälle, Verletzungen und ständigen Änderungen ein Team – eine funktionierende Mannschaft mit Charakter und Einsatzbereitschaft geschaffen, die alles gibt und Fans zeigt, was es heißt das Liverpooler-Trikot zu tragen - dem Spanier geht nichts über Kollektiv, Mannschaftsgeist und er impft jedem Spieler Einsatz und Siegeswillen ein – der Spanier ist Kumpeltyp, Motivator und Fachmann in Person – er holt das Optimale aus seiner Mannschaft heraus und ist ein Meister der Taktik und des Spielverständnisses. Nicht umsonst schaffte er in 3 Saison mit dem FC Valcencia 2 Meistertitel und einen UEFACup- Triumph ließ Großklubs wie Barcelona und Real, mit viel mehr Geldpotential alt aussehen…

Die dritte große Stärke des FC Liverpool ist der Mannschaftsgeist und das Mannschaftsgefüge. In Reihen der Reds sind charakterstarke Spieler wie Steven Gerrard, Jamie Carragher, John-Arne Riise, Sami Hyppiä – sie sind absolute Führungsspieler und ragen aus einem sehr guten Kollektiv noch heraus und verkörpern die „Liverpooler Tugenden“, wie Einsatzstärke, Charakter und Siegeswillen und sind absolute Lieblinge der Fans, die der Mannschaft fast alles verzeihen, wenn die Leistung stimmt. Es gibt in de Mannschaft keinen Star, der auf dem Platz irgendwelche Freiheiten genießt oder auf den das Spiel des FC Liverpool zugeschnitten ist – jeder Mannschaftsteil ist gleich wichtig und wertvoll – der „Star ist die Mannschaft“.

Schwächen des FC Liverpool:

Die Unkonstanz – die Mannschaft spielt phasenweise tollen Fußball und zeigt die neue Handschrift des Trainers, fährt Siege ein oder zeigt ihr großes Potential – doch ein paar Spieltage später verfällt die Mannschaft wieder in Lethargie und zeigt individuell unnötige Aussetzer, alle Tugenden werden über den Haufen geworfen und eine plötzlich steht ein Torso auf dem Platz – es fehlt dem Coach an spielerisch guten Einzelspielern und er kaschiert dieses Problem durch Geschlossenheit und Mannschaftsgefüge.

Die Auswärtsschwäche – auswärts zeigt das Team in der PL zuviel Respekt und lässt sich das Spiel der Heimmannschaft aufdrängen bzw. ergiebt sich wehrlos dem Schicksal. Hoffnung macht, das der FC Liverpool in der CL bisher auch auswärts gute Leistungen geboten hat – mit Ausnahme des Spieles bei Olympiakos spielte das Team auch auswärts in besserer Form – sowohl in LaCoruna, als auch in Leverkusen konnte die Mannschaft überzeugen. Das gibt Hoffnung.

Die fehlenden Alternativen zur Stammelf – die „Breite des Kaders“ – wer auf die Verletzenliste sieht dem wird Angst und Bange – dem Coach fehlt es von vornherein an Klasseleuten auf verschiedenen Positionen – wer die Handschrift von Rafa Benitez’ Mannschaften kennt, der weiß, das seine Teams grossartige Mittelfeldspieler auszeichnen – er oft mit einem 5er Mittelfeld agiert, weil er so meint Kontrolle über das Spiel zu haben und er sehr viel Wert auf das Flügelspiel legt – Liverpool hat auf diesen Positionen leider zuwenig Klasseleute, auch der Abwehr würde ein junger, dynamischer Innenverteidiger sehr gut zu Gesicht stehen – eine gute Mannschaft ist der FC Liverpool, keine Frage, aber im Vergleich zu Teams wie Chelsea, Barcelona, AC Milan und eben Juventus Turin (noch) keine Spitzenmannschaft. Stünden dem Coach alle Spieler des Kaders zur Verfügung, dann würde der Saisonverlauf wohl anders aussehen, aber Benitez hat leider nur eine „erste Elf“ – es fehlt die Breite des Kaders die eine Klassemannschaft ausmacht – wenn ein Spieler verletzt ist oder außer Form kann der Trainer eines Spitzenteam sofort einen adäquaten Ersatz aufbieten – Rafa Benitez fehlt diese Möglichkeit in dieser Saison – er hat im Gegensatz zu Juventus und anderen Weltklassemannschaften, zwar talentierte aber internationale unerfahrene Youngsters auf der Ersatzbank während bei einem Spitzenteam dort Hochkaräter sitzen…

Stärken und Schwächen von Juventus Turin

Stärken von Juventus Turin

Der breitgefächerte Kader an Klassespielern – Fabio Capello ist zu beneiden. Er kann aus dem Vollen schöpfen und hat in allen Mannschaftsteilen Spieler, die sofort einen anderen auf dessen Position nahtlos ersetzen können. Auch wenn manche Positionen derzeit nicht unbedingt adäquat ersetzt werden können – für die Innenverteidigung wurde ein Mann wie Igor Tudor verliehen und auch einen Gianluca Zambrotta kann Capello sicher nicht gleichwertig ersetzen, aber puncto Klasse des Mittelfeldes und des Angriffs braucht sich Juventus Turin vor keinem Spitzenteam in Europa verstecken.

Die Abwehr – die Abwehrarbeit ist die Große Stärke der Italiener. Die Stammabwehr Zambrotta – Thuram – Cannavaro – Zebina steht hervorragend und bombensicher. Die Spieler sind allesamt taktisch hervorragend ausgebildet, die Abwehr ist hervorragend organisiert und neben dem AC Milan die beste in Italien, und auch in Europa eine der besten Abwehrreihen. Die Anzahl an Gegentoren die diese Mannschaft in der SerieA erhalten hat, hält sich in Grenzen und nicht umsonst hat Juventus in der CL-Saison 2004/05 zu Hause noch KEIN Gegentor erhalten – das spricht wohl Bände…

Die individuelle Klasse und Erfahrung – fast jeder Juventus-Akteur der in Capellos Stammformation kickt, hat individuell große Klasse und ist sowohl taktisch als auch technisch top ausgebildet. Die Mannschaft ist gespickt mit international erfahrenen Spielern die viele große Spiele bestritten haben und sowohl national als auch international Jahr für Jahr um Titel mitspielen. Im Mittelfeld und im Angriff hat jeder der Spieler das Zeug ein Match alleine zu entscheiden – ob ein Del Piero, Nedved oder Ibrahimovic – bei Juventus Turin kickt die creme de la creme des Weltfußballs !!!

Der Trainer – Fabio Capello „il feldmarschallo“ ist ein Erfolgstrainer. Er hat in seiner Trainerkarriere schon alles erreicht ist einer der besten und erfahrensten Coaches im aktuellen Weltfußball und einer der besten seiner Zunft. Er legt großen Wert auf Disziplin und Ordnung auf dem Platz, die Defensive ist sein Hauptaugenmerk – alle offensiven Akteure seiner Teams müssen viel nach hinten arbeiten und sich in den Dienst der Mannschaft stellen. Der Coach duldet und will keine Extrawürste und Möchtegernstars – wie bei Rafa Benitez ist auch bei ihm die Mannschaft, das Kollektiv der Star.

Die Heimstärke – das Stadio delle Alpi ist eine schwer einnehmbare Festung für Gastvereine. Juventus ist in der heimischen Arena sehr heimstark und beweist dies eindrucksvoll sowohl in der SerieA als auch der Champions League, wo sie – ich erwähne es nochmals – heuer noch KEIN Gegentor zugelassen haben.

Schwächen von Juventus Turin:

Es fällt ganz schwer bei Juventus Turin Schwächen zu entdecken, aber es gibt sie doch. Für mich sind die Fans sicher nicht so ein großer Rückhalt wie beim FC Liverpool – in manchen Spielen gegen schwächere Teams ist das Stadio delle Alpi nur halbvoll und die Fans zeigen Juventus die kalte Schulter. Vor der Atmosphäre im Juventus-Stadion bracht eine Gastmannschaft nicht zu erzittern – die Fans sind zwar ebenfalls ein toller Rückhalt, aber kein Vergleich zu jenen der Reds aus Liverpool.

Weiters würde ich die fehlenden Abwehralternativen ebenfalls als Schwäche von Juventus Turin anführen. Die Stammabwehr ist eingespielt und top, aber wehe wenn ein oder zwei Akteure ausfallen – dann hat Juventus ein Problem und die Abwehr wirkt nicht so stabil. Wie ich schon sagte, die Innenverteidigung und ein Gianluca Zambrotta können nicht adäquat ersetzt werden.

Mögliche taktische Aufstellungsvarianten für die CL-Spiele

FC Liverpool:

Daheim:

(4-2-3-1)

Baros

Riise – Smicer (Kewell) – Luis Garcia

Gerrard – Biscan

Traore – Carragher – Hyppiä – Finnan

Dudek

(4-4-1-1)

Baros

Smicer (Luis Garcia, Kewell,Le Tallec)

Riise – Gerrard – Biscan – Luis Garcia (Nunez)

Traore – Carragher – Hyppiä – Finnan (Josemi)

Dudek

Auswärts:

(4-3-2-1)

Baros

Riise – Luis Garcia (Smicer, Kewell)

Gerrard - Xabi Alonso – Biscan(Nunez)

Traore – Carragher – Hyppiä – Finnan(Josemi)

Dudek

Juventus Turin:

Daheim:

(4-3-1-2) oder (4-3-3)

Trezeguet (Del Piero) – Ibrahimovic (Zalayeta)

Del Piero (Nedved)

Nedved (Blasi) – Emerson – Camoranesi

Zambrotta – Thuram – Cannavaro – Zebina

Buffon

(4-4-2 – offensiv)

Trezeguet (Del Piero) – Ibrahimovic (Zalayeta)

Nedved – Camoranesi

Blasi (Appiah) – Emerson

Zambrotta – Thuram – Cannavaro – Zebina

Buffon

Auswärts:

(4-4-2 defensiv)

Trezeguet (Ibrahimovic, Zalayeta) – Del Piero

Nedved – Blasi(Appiah) – Emerson - Camoranesi

Zambrotta- Thuram – Cannavaro – Zebina(Birindelli)

Buffon

30.3.2005 - goleador2000 :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:eek:

Einen ausführlicheren und fachlich besseren Beitrag muss man selbst in diesem Board wohl lange suchen, Wahnsinn!

Zum Spiel nur soviel: Niemand ist unschlagbar, auch Juventus nicht! Allerdings werden Gerrard und Co. angesichts der vielen Verletzungen zwei Glanztage benötigen (und keine Aussetzer von Dudek), um die alte Dame rauszuwerfen!

bearbeitet von Starostyak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ goleador

Kompliment, tolle Analyse! Pfff....da steckt ja ganz schön viel Schreibarbeit drinnen! :clap:

Wir sind natürlich aufgrund der vielen Verletzten der Aussenseiter, wenn beide Teams in voller Besetzung wären würde ich unsere Chancen mit 45:55 betiteln, aufgrund des unglaublichen Verletzungspechs das uns schon die ganze Saison über begleitet sind unsere Chancen natürlich geringer.........aber unschlagbar ist für die Reds an einem guten Tag niemand!

C'mon you REDS! :smoke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gute und objektive Analyse! :super:

Ich schätze die Chancen für Juve auch in etwa 55:45 ein, allerdings ist L'pool ein unangenehmer Gegner der uns sicher einige Probleme bereiten wird. Vor allem das MF ist klasse, da heißt's aufpassen!

Forza Juve und auf zwei schöne und friedliche (!) Spiele...

:clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spitzen Analyse :super:

:respekt::respekt:

Es ist mit sicherheit ein spannendes Spiel, da die Mannschaften sehr unterschiedliche Spielweisen haben.

Auch wenn Liverpool nur mit einer Spitze spielt, kann man mit sicherheit viel aus dem Mittelfeld erwarten.

Doch die starke Truppe von Juve darf man auch nicht unterschätzen, mit der Defensive hat man einen guten Rückhalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe in erster Linie das vorallem in Italien alles einigermaßen friedlich über die Bühne geht (auch wenn ich das leider bezweifel :schluchz: ) Ich fürchte nur das unsere lads in Italien nicht mit dem "roten Teppich" empfangen werden so wie es bei uns für die Juve Fans sein wird. :( (Untertreibung)

Ich bin schon richtig heiss auf die Partien und es schaut wirklich danach aus als könnte Alonso fürs Rückspiel fit werden, auch wenn er natürlich dann noch nicht bei 100% Leistungsvermögen sein kann, bei einem Spieler mit der Klasse von Alonso tuns auch 80%! ;) C'mon REDMEN! we have a game to win! :smoke:

MEMORIA E AMICIZIA - LFC HONOUR THE HEYSEL 39

Mark Platt 01 April 2005

Liverpool Football Club will honour the memory of the 39 victims of Heysel with a number of commemorative gestures in the lead-up to Tuesday night's Champions League tie with Juventus.

This first meeting of the Reds and Juve since that tragic night in Brussels 20 years ago is sure to be an emotive one for all concerned and Liverpoolfc.tv can reveal that after consultation with supporters the following has been arranged with the spirit of friendship and understanding in mind...

A Friendship match between the Liverpool and Juventus fans that will take place at the Academy on Tuesday kicking off at 1.30pm.

A Kop Mosaic featuring the word Amicizia (friendship) alongside a Liver Bird and the respective club colours. This will be displayed in conjunction with a one minute silence prior to kick-off on Tuesday.

Every visiting fan will receive a free four-page brochure in Italian aimed at promoting friendship and understanding between the supporters. The front cover will carry the club crests and words of welcome. Inside there'll be a personal message to the Juve fans from Ian Rush and the split image picture showing him in Liverpool and Juventus kits. On the back will be the words for: We Are Sorry. You'll Never Walk Alone.

Every visiting fan will also receive special wristband in red, white and black with the inscription friendship in both Italian/English.

Commemorative Juve/Liverpool FC scarves and t-shirts are being produced.

The matchday programme is also to be completely re-designed to pick up on the friendship theme. The cover will carry the hand of friendship logo used on the scarf. The teams will be removed from the back page and replaced by an image of the Memoria e Amacizia banner (see below).

A banner carrying the themed In Memoria e Amicizia (In Memory and

Friendship) message will be carried by fans from the Kop to the Juve end prior to kick-off. Phil Neal, Liverpool captain at Heysel in 1985, will help perform this ceremony. The banner will carry the Christian names of the 39 Heysel victims and the symbolic union of the Liverpool Liver Bird and the Juve Zebra.

The Memoria e Amacizia banner was first was first seen at Anfield prior to the Liverpool v Blackburn match in May 1995 (on the 10th anniversary of Heysel) and more recently paraded in front of the Kop during half-time at the derby to a warm round of applause.

The original inspiration for the banner was two Liverpool youth workers, the late Janet Murphy from The Marybone centre, and the late Alf Langley, a founder member of the Football Arts Initiative, who took a youth group to Turin in a non-football related exchange of friendship in the summer of 1989.

It was created to commemorate the tenth anniversary by Peter Carney and fellow members of the FAI, a Merseyside organisation that came together with the Sport Against Racism group in the wake of Hillsborough, and had already been on their own bridge building mission to Turin with the blessing of Liverpool Football Club in 1990.

At the time a lot of people in this city just wanted to reach out and genuinely do what they could to renew friendships, said Peter, an Anfield season-ticket holder and founder member of the Hillsborough Justice campaign.

It's the same sentiment now. Liverpool Football Club just want to extend a warm welcome to Juventus fans, offer their hand in friendship and recognise the hurt.

bearbeitet von SpionKop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist einmal der Kader von Juventus Turin:

1 BUFFON

4 MONTERO

7 PESSOTTO

8 EMERSON

9 IBRAHIMOVIC

10 DEL PIERO

11 NEDVED

12 CHIMENTI

15 BIRINDELLI

16 CAMORANESI

17 TREZEGUET

18 APPIAH

19 ZAMBROTTA

20 BLASI

21 THURAM

22 BONNEFOI

24 OLIVERA

25 ZALAYETA

27 ZEBINA

28 CANNAVARO

Trezeguet, Zalayeta (verletzt) und Olivera (gesperrt) sind im Vergleich zum Fiorentina Kader wieder dabei. Im Nachhinein gesehen, war es mMn schlecht, das wir am Samstag gegen Fiorentina nicht spielen konnten, es ist nun schwer einzuschätzen für Capello ob Nedved wirklich schon 100% fit ist. Auch Trezeguet scheihnt ncoh einwenig angeschlagen zu sein, war er aber auch beim Frankreich Spiel und erzielte dort ein Tor gegen Israel, musste aber anschliessend mit ROT vom Platz.

Hoffe stark, das Thuram und Cannavaro durchspielen, denn ich möchte auf keinen Fall einen Montero in einem Cl Viertelfinale in der Viererkette sehen.

Capello wird sich wohl zwischen 2 Systemen entscheiden müssen, 4-3-3 (ohne Nedved) oder 4-4-2 (mit Nedved). Ich bin sowieso für ein 4-3-1-2, doch da spielt ja Capello so gut wie nie. Würde sogar einmal probieren, einen Camoranesi dirkt hinter den Spitzen spielen zu lassen, da er im Moment spielerisch einfach Top ist und das mMn zentral noch mehr ausspielen kann.

Nedved hat seit dem 23. Jänner nur 30 Minuten gegen Real Madrid gespielt, das wäre mir persönlich zuwenig für eine Aufstellung von Beginn an. Außerdem spielen wir am Dienstag auswärts und da wäre es mMn auch nicht klug einen "halbfiten" Trezeguet einzusetzten, da dieser auch in Bestform alles andere als ein schneller Konterspieler ist. Schnelle Konterspieler sind jedoch Camoranesi, Olivera und vorallem Ibrahimovic. Ich würde eigentich nur 100% fite Spieler aufstellen, etwa so:

Del Piero - Ibrahimovic

Camoranesi

Olivera (Appiah) - Emerson - Blasi

Zambrotta - Cannavaro - Thuram - Zebina

Buffon

Morgen werde ich näher auf beide Teams eingehen, mir ihre Schwäche und Stärken etwas näher ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Morgen werde ich näher auf beide Teams eingehen, mir ihre Schwäche und Stärken etwas näher ansehen.

Denkst du wirklich dass das nötig ist, bei diesem Post von goleador? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denkst du wirklich dass das nötig ist, bei diesem Post von goleador? :D

Vermutlich nicht, trotzdem möchte ich morgen die einzelnen Spieler (Dudek/Buffon, Luis Garcia/Camoranesi, Blasi/Biscan, usw.) miteinander vergleichen. Habe zwar nicht das Fachwissen über Liverpool wie goleador, trotzdem werde ich versuchen die einzelnen Positionen miteinander zu vergleichen. Außerdem habe ich ein paar interessante Statistiken aus einem CL-Magazin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vermutlich nicht, trotzdem möchte ich morgen die einzelnen Spieler (Dudek/Buffon, Luis Garcia/Camoranesi, Blasi/Biscan, usw.) miteinander vergleichen. Habe zwar nicht das Fachwissen über Liverpool wie goleador, trotzdem werde ich versuchen die einzelnen Positionen miteinander zu vergleichen. Außerdem habe ich ein paar interessante Statistiken aus einem CL-Magazin.

Mein Posting ist zwar sehr umfangreich, das heißt aber nicht, das ein anderer Poster nicht noch was interessantes hinzufügen sollte oder kann z.B wie Pinturicchio vorhat, die einzelnen Mannschaftsteile der Teams gegenüberzustellen. Wird sicher ein genauso interessantes Posting und ich bin schon sehr gespannt wie er die beiden Teams, Stärken, Schwächen etc. sieht !!! :yes:

@Pinturicchio:

:support: Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn Du das machst und dieser Beitrag noch mehr aufgewertet wird :clap:

PS: Danke (an alle) für euer Lob :winke:

bearbeitet von goleador2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier einmal der Kader von Liverpool:

T: Dudek, Carson Finnan, Carragher, Hyypia, Traore, Luis Garcia, Gerrard, Biscan, Riise, Nunez, Smicer, Baros, Carson, Welsh, Potter, Le Tallec, Warnock, Raven.

Ich kenne mich zwar bei Liverpool nicht so gut aus wie goleador2000, trotzdem versuche ich in diesem Post die einzelnen Spieler gegenüber zu stellen.

JUVENTUS TURIN - FC LIVERPOOL

BUFFON - DUDEK

Bei diesem Duell sehe ich klare Vorteile beim Juventus. Gigi Buffon ist mMn in den letzten 3-4 Jahren Tormann Nummero Uno auf der Welt. Dudek ist etwas unkonstant um da mithalten zu können, außerdem hat er auch beim herauslaufen gewaltige Schwächen. Auf der Linie ist er dafür verdammt stark und zeigt an einem guten Tag Weltklasseparaden. Die Torwartposition wird bei sehr engen immer wichtiger, da jeder noch so kleine Fehler die Entscheidung bringen kann.

1:0

FINNAN - ZEBINA

Für mich ein ziemlich ausgeglichenes Duell, bei dem beide Akteure noch dazu ziemlich ähnlich agieren am Spielfeld. Den Punkt vergebe ich aber an Liverpool, da Zebina hin und wieder (vor allem wenn er zu zentral spielt) für einen spielentscheidenden Patzer gut ist.

1:1

THURAM und CANNAVARO - HYPPIÄ und CARRAGHER

Hier sehe ich wiederum einen kleinen, aber ausschlaggebenden Vorteil beim Juveduo. Thuram und Cannavaro stehen hinten einfach besser, wohl auch wegen ihrer grossen internationalen Erfahrung. Carragher aber vorallem Hyppiä sorgen in der Offensive für mehr Aufsehen, doch dafür erlauben sie sich desöfteren Patzer die dann zu Gegentoren führen. Thuram und Cannavaro sind zwar nicht mehr die jüngsten, doch die schon fehlende Geschwindigkeit machen sie mit Routine und weltklasse Stellungsspiel wieder weg. Ein Punkt für Juventus.

2:1

ZAMBROTTA – TRAORE

Er gibt derzeit auf der Welt keinen besseren Offensivlinksverteidiger als Gianluca Zambrotta, obwohl er diese Saison nicht so stark ist wie letzte. Seine größte Schwäche ist wohl die Torgefährlichkeit, müsste das Schicksal mit mehreren Weitschüssen einfach mehr herausfordern. Traore ist in der Offensive sicher nicht so stark wie ein Zambrotta, doch defensiv ist er ein gestandener Abwehrspieler, der es versteht seine Seite zu zumachen. Sein großes Plus ist sicher, dass er in der Abwehr eigentlich jede Position annähernd glecih gut spielen kann. An einem „normalen“ Tag sehe ich hier Vorteile für Juventus, obwohl wie schon gesagt auch Zambrotta derzeit nicht in Topform ist.

3:1

CAMORANESI – NUNEZ

Mauro Camoranesi ist für mich einer der besten fünf (die anderen sind: Buffon, Cannavaro, Emerson, Ibrahimovic) Juventus Spieler in dieser Saison, damit geht auch der Punkt an Juventus. Ich keine Antonio Nunez sehr nicht sehr gut, doch wenn er sich nicht einmal bei dieser Verletztenliste von Liverpool einen Stammplatz erkämpft, sagt das schon einiges aus.

4:1

EMERSON – GERRARD

Diese beiden Akteure kann man eigentlich nicht zu 100% miteinander vergleichen, da Emerson eher ein DM und Gerrard ein ZM ist. Logischerweise kommt Steven Gerrard zu mehr Tormöglichkeiten und erzählt auch in weiterer Folge mehr Tore. Diese Tore erzielt er aber zu 90% mit seiner gefährlichsten Waffe, seinen rechten Hammer. Hat für mich auf der Insel die beste Schusstechnik aller Akteure, da kann auch kein Lampard mithalten. Gerrard ist für mich ein kompletter Mittelfeldspieler der von Dribblings über Tacklings und Freistoss einfach alles drauf hat. Dieser Punkt geht an Liverpool, da Gerrard einfach unverzichtbar für sein Team ist, ohne ihn ist Liverpool nicht Liverpool.

4:2

BLASI – BISCAN

Emanuele Blasi ist in der Serie A mittlerweile zu einem Klasse Abräumer im Mittelfeld herangewachsen. Doch international fehlt ihm mMn noch einwenig die erfahrenen, z.B. ob er seinen Gegner jetzt faulen, oder doch weiterlaufen lassen soll, weil dieser eh nichts gefährliches ausrichten kann. Außerdem ist es für ihn schwer einzuschätzen wie weit man bei internationalen Schiedsrichtern mit taktischen Fouls im Mittelfeld gehen kann. Biscan als auch Blasi spulen unheimlich viele Kilometer ab und spielen derzeit ungefähr am selben Niveau, werde diese Duell dadurch als Remis werten.

5:3

NEDVED – RIISE

Aufgrund der langen Verletzungspause und der Ungewissheit ob Nedved auch wirklich fit ist, geht dieser Punkt an Riise, der schon über die ganze Saison konstant gute Leistung bringt und von dem auch viel Torgefahr ausgeht.

5:4

DEL PIERO – LUIS GARCIA

Del Piero hat in dieser CL Saison bis dato zweimal genetzt, Luis Garcia hingegen ist mit 3 Toren bester Cl-Torschütze bei Liverpool. Der Spanier ist an einem guten Tag sehr gefährlich und kann jede Abwehr der Welt in Schwierigkeiten bringen. Schwer zu sagen wer da die Nase vorne hat, gebe meine Stimme aber Luis Garcia, da der daheim besser zur Geltung kommen wird als Del Piero bei einem Auswärtsspiel.

5:5

IBRAHIMOVIC – BAROS

Würde Zlatan nur kaltschneuziger vor dem Tor sein, dann wäre er bereits der beste Stürmer der Welt. Er muss in nächster Zeit nur noch an diesem Manko arbeiten, dann kann er wirklich ein ganz Großer des Fußballs werden. Ein Stürmer wird nun mal an seiner Torquote gemessen und diese muss er in nächster Zukunft einfach verbessern. Ähnlich ergeht er da auch Milan Baros, der seine Treffsicherheit seit der EM 2004 nicht wieder gefunden hat. Baros hat aber lange nicht die Technik eines Ibrahimovic und auch bei Geschwindigkeit mit dem Ball ist der Schwede nicht zu schlagen, deshalb geht diese Punkt an Juventus Turin.

6:5

Die beiden ERSATZBÄNKE

Liverpool: Smicer, Carson, Welsh, Potter, Le Tallec, Warnock, Raven.

Juventus: Chimenti, Montero, Birindelli/Pessotto, Appiah, Olivera, Zalayeta, Trezeguet

Braucht man glaub ich nicht viel dazu sagen, das Juventus in diesem Punkt einfach mehr Alternativen hat.

ENDERGEBNISS:

7:5 für JUVENTUS TURIN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier jetzt ein paar Statistiken zum Spiel:

FC LIVERPOOL - JUVENTUS TURIN

FC%20Liverpool.jpg - juventus.jpg

Tore/Torschüsse

12 Tore 8

1,50 pro Spiel 1,00

77 Torschüsse (exkl. abgeblockte) 93

47 Schüsse aufs Tor in % 38

16 Tore/Schüsse in % 9

Pässe

3118 Passversuche 3197

73 erfolgreiche Pässe in % 75

Flanken

191 Flanken gesamt 192

22 erfolgreiche Flanken in % 23

Abwehr

5 Gegentore 2

0,63 Gegentore pro Spiel 0,25

422 Tacklings 279

55 erfolgreiche Tacklings in % 71

1303 abgeblockte, herausgeschlagene, abgefangene Bälle 1242

Disziplin

153 Fouls 183

15 Gelbe Karten 19

0 Platzverweise 1

bearbeitet von Pinturicchio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.