Gast schwejk

Fluch des neuen Stadions?

23 Beiträge in diesem Thema

mittlerweile gibt es die ehealige home-life arena ja fast ein jahr - aus der geplanten festung ist aber trotz für RZL-verhältnisse guten besuchs noch nichts geworden. besonders die wichtigen spiele gehen daheim immer verloren (letzte saison letztes herbstspiel gegen wacker tirol, heuer gegen lustenau und kärnten).

glaubt ihr, daß es a) einen fluch des neuen stadions wie zB auf schalke gibt oder liegt es daran, daß die mannschaft nicht gut genug ist? und b) warum geht zu hause nix?

hab mal im radio gehört, daß wissenschafter eine studie über die heimbilanzen von profimannschaften in neuen arenen gemacht haben. und daß im durchschnitt alle schlechtere ergebnisse erzielten als im alten alten stadion. es waren profiteams aus verschiedenen sportarten aus europa und nordamerika in der studie. hat da jemand genaue daten?

ich könnte mir ein paar gründe vorstellen:

1. größerer druck

2. spieler glauben, es ist ein selbstläufer im neuen stadion

3. gegner ist doppelt motiviert

4. das neue stadion ist kein heimvorteil, weil es neu ist (andere kabinen, andere platzgröße, lichtverhältnisse, etc.) - heimat kann man halt nicht so einfach herstellen

eure meinungen bitte!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir das nicht wirklich vorstellen, zumindest Punkt 4 kann bei uns nicht wirklich zutreffen, da ein Groß des Kaders im alten Stadion gar nicht mehr gespielt hat, lediglich 8 Spieler können das von sich behaupten!

Der größere Druck(Aufstieg nicht Stadion) hat aber mMn Schuld daran, dass zuhause noch nichts. Man hat es ja letzte Saison schon gesehen, dass man die Spiele verliert, wenn es immer darum geht wieder den Anschluss an die Tabellenspitze zu finden. Dies ist heuer nicht anders!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur 2 anmerkungen dazu:

- es hat auch im alten stadion mal eine regelrechte heimschwäche gegeben (auswärts meistens gepunktet, daheim kaum), weiß aber nicht mehr, wann das war. ich tipp jetzt mal auf 2000/2001.

- ried ist im alten stadion mit einer heimniederlage aus der bundesliga abgestiegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geh bitte, mit dem neuen stadion hat das gar nix zu tun. und wenn einer der kicker allen ernstes behauptet, ihn verunsichert die ungewohnte fliesenfarbe in den neuen kabinen oder er kommt mit den komplizierten armaturen nicht zurecht, soll er sich bitte schleunigst vom profifussball verabschieden. :D

es war doch schon immer so, dass die svr schwächelt, wenn sie unter druck steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es war doch schon immer so, dass die svr schwächelt, wenn sie unter druck steht.

Leider. Gehts nur mir so, oder habt ihr auch das Gefühl, dass ihr denkt, dass Ried nie sowas wie einen Lauf haben kann, wo alles gelingt und das Glück auch auf Rieder Seite ist? Das Ganze natürlich unter dem Aspekt des Drucks.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mMn genau so ein Thread für d Wurscht wie wer ist der schönste Ried Spieler :kotz:

Also ma kann sie ja auf vieles ausreden aber aufs Stadion :nein:

Leider is halt so das ma auswärts besser spielen keine Ahnung warum

Und de blede ausred das ma Dahoam mehr Druck hat gilt für mi a ned wirklich. Jedes spiel ist gleich wichtig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann mir schon vorstellen, dass da was dran ist. nicht unbedingt wegen des neuen stadions, sondern eher weil bei heimspielen der druck generell höher ist. wenn man einen spieler fragt, wird er wahrscheinlich auch sagen, dass jedes spiel gleich wichtig ist, aber unterbewusst ist bei einem beinahe ausverkauften heimspiel gegen den hauptkonkurrenten sicher mehr nervosität da, als bei einem auswärtsspiel in gratkorn. dazu kommt der druck, der von den fans auf die spieler ausgeübt wird. in jedem spiel "wir wollen wieder in die erste liga!", das ist doch auch für die spieler nicht zu überhören. es ist schon als fan unsinnig, nach den ersten paar spieltagen dauernd über die tabellensituation nachzudenken, denn ein oder zwei spiele später kann es schon wieder ganz anders ausschauen. wenn ein spieler während des spiels über die tabelle nachzudenken beginnt, na guade nocht. gerade weil man es dem heimischen publikum zeigen will, versucht man es dann oft mit der brechstange - das kann nicht gut gehen.

also es gibt durchaus einige gründe, die für einen heimnachteil sprechen.

und wie schwejk schon richtig gesagt hat, besteht der heimvorteil vor allem auch aus der gewohnten umgebung: kabinen, toiletten, platz, licht, usw.

das heimische publikum ist natürlich auch zu einem teil für den heimvorteil verantwortlich, ich glaube aber, dass dies meist überbewertet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und wie schwejk schon richtig gesagt hat, besteht der heimvorteil vor allem auch aus der gewohnten umgebung: kabinen, toiletten, platz, licht, usw.

das die größe des platzes und deren umgebung möglicherweise einen einfluss auf ein gewohnheitsgefühl (oder wie immer man es nennen mag) hat, lass ich mir ja noch einreden, aber dass die höhe in der die pissoirs angebracht sind, einen spieler völlig aus dem konzept bringen....

also ich weiß nicht, sind wir beim fußball oder bei den parapsychologischen meisterschaften :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn wir keinen Heimvorteil haben, dann müssten wir im neuen Stadion aber mehr gewinnen als jetzt, denn auswärts sind wir bekanntlich ungeschlagen. :betrunken::betrunken::betrunken:

Nachdem wir aber scheinbar in ganz Oberösterreich Probleme mit dem Gewinnen haben, sollten wir alle Heimspiele in Salzburg austragen. Lehen wär geil, da hams nämlich die Sitzer schon längst abmontiert, sprich ein reines Stehplatzstadion und wir könnten nur noch um 15:30 Uhr spielen, weil Flutlicht gibts auch kans mehr. Und: wir Ried-Salzburger hättn nimma so weit zum Foan.

bearbeitet von Stehplatz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das die größe des platzes und deren umgebung möglicherweise einen einfluss auf ein gewohnheitsgefühl (oder wie immer man es nennen mag) hat, lass ich mir ja noch einreden, aber dass die höhe in der die pissoirs angebracht sind, einen spieler völlig aus dem konzept bringen....

also ich weiß nicht, sind wir beim fußball oder bei den parapsychologischen meisterschaften

das ist natürlich alles im unterbewusstsein. kein spieler wird sich denken: oh mein gott, ich war noch nie auf diesem klo, hoffentlich verlieren wir das spiel jetzt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eindeutig nichts verstanden. glaub mir, einer wie ich, der sich für psychologie(studentinnen) interessiert muss das wissen...  :D

na gut, da du dich so gut auskennst ....darf ich mal für dich beim oberndorfer nachfragen, ob du die spieler-wc's umgestalten darfst, damit wir mehr spiele gewinnen? :)

dieser ganze umgebungs-schwachsinn erinnert mich an das gelb/rote-dressen märchen! weil dann müssten kärnten, dortmund usw. als totale holzhacker truppen verschrien sein .... deshalb dürften maximal "ur"-svr'ler probleme bei der umstellung haben (falls überhaupt)

bearbeitet von Taffspeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube, ich wurde nicht richtig verstanden.

ich sehe hier schon einen trend. denn die svr ist nicht die einzige mannschaft, die in einem neuen stadion nicht zurechtkommt.

und daß ried schwächelt, wenn es unter druck steht, stimmt auch.

was ich meinte, seht ihr auch den trend, daß mannschaften mit neuen stadien schwächeln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.