Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vafluacht

Oscars 2003

22 Beiträge in diesem Thema

Die Schlacht ist geschlagen, hier die Gewinner:

Beste/r/s...

Adaptiertes Drehbuch: Ronald Harwood / The Pianist

Ausstattung: Chicago

Dokumentarfilm: Bowling For Columbine

Dokumentar-Kurzfilm: Twin Towers

Film: Chicago

Hauptdarsteller: Adrien Brody / The Pianist

Hauptdarstellerin: Nicole Kidman / The Hours

Kamera: Conrad L. Hall / Road To Perdition

Kostüme: Chicago

Kurzfilm: This Charming Man

Kurz-Trickfilm: The Chubbchubbs

Make-Up: Frida

Musik: Elliot Goldenthal / Frida

Nebendarsteller: Chris Cooper / Adaptation

Nebendarstellerin: Catherine Zeta-Jones / Chicago

Nicht Englischsprachiger Film: Nirgendwo in Afrika (Deutschland)

Originaldrehbuch: Pedro Almodovar / Talk To Her

Regie: Roman Polanski / The Pianist

Schnitt: Chicago

Song: Eminem - Lose Yourself / 8 Mile

Ton: Chicago

Toneffektschnitt: Der Herr der Ringe - Die 2 Türme

Trickfilm: Spirited Away

Visuelle Effekte: Der Herr der Ringe - Die 2 Türme

Ehren-Oscar für das Lebenswerk: Peter O´Toole

Hervorzuheben eigentlich nur Chicago, der 6 Oscars erhielt, und Gangs of New York, der keinen Einzigen erhielt, obwohl er eigentlich einer der Favoriten dieser Nacht war.

Gegen den Krieg und die derzeitige US-Politik hat leider nur Michael Moore deutlich Stellung bezogen - eigentlich enttäuschend.

Dass Eminem von der Academy gewürdigt wurde, wundert mich auch sehr - ich hätte nicht gedacht, dass sie den Mut dazu aufbringen.

bearbeitet von Vafluacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War auch Zeit, dass Nicole Kidman - eine wirklich hervorragende Schauspielerin!) einen Oscar bekommt! :clap:

Das "Gangs of NY" keinen bekommen hat, wundert mich ehrlich gesagt nicht unbedingt, aber da kann ich nur von meiner persönlichen Meinung ausgehen, der film konnte eindeutig nicht in irgendeiner Weise mit den anderen mithalten! :nein:

Soweit ich weis wurde den Leuten dort dochj verboten, zum Krieg Stellung zu nehmen, oder? :ratlos:

Trotzdem traurig, dass sich bis auf eine Ausnahme niemand dazu "überwinden" konnte. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weis wurde den Leuten dort dochj verboten, zum Krieg Stellung zu nehmen, oder? :ratlos:

Trotzdem traurig, dass sich bis auf eine Ausnahme niemand dazu "überwinden" konnte. :nein:

Yep, wurde verboten. Schon deshalb, weil die Academy eine unpolitische Organisation ist, was sogar in ihren Satzungen steht.

Trotzdem hätte ich gedacht, dass sich mehrere zu diesem Thema äußern werden, Hollywood ist ja traditionellerweise eine liberale Enklave in den USA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für Nicole Kidman freue ich mich - den Oscar hätte sie schon letztes Jahr bekommen müssen, aber die anderen Auszeichnungen schauen mir doch sehr nach Kompromiss ein. Der Pianist z.B. war ein grandioser Film, aber Adrien Brody hatte darin gerade mal einen Gesichtsausdruck und der sah nicht selten furchtbar einfältig und desinteressiert aus. Hätte fest mit Daniel Day-Lewis als Gewinner gerechnet.

Ebenso enttäuschend die Auszeichnng für Chicago als bester Film. Bitte, ich habe mich ganz gut unterhalten, aber bester Film des Jahres?

Doppelzüngigkeit bei der Wahl zum besten Song: Eminem nicht auftreten lassen weil seine Lieder zu ordinär sind und ihn dann auszeichnen.... :nein:

Bravo Michael Moore, dem man seine Worte angeblich ja ganz schön abgeschnitten hat und vom Publikum ausgbuht wurde. Dieser Mann, der mit seiner Haltung vor allem in Amerika, ja gerade zu mit einem Bein im Grab steht, gebührt eigentlich der Friedensnobelpreis....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doppelzüngigkeit bei der Wahl zum besten Song: Eminem nicht auftreten lassen weil seine Lieder zu ordinär sind und ihn dann auszeichnen.... :nein:

Eminem hat seinen Auftritt selber abgesagt, weil er dazu aufgefordert wurde, einzelne Textpassagen zu entschärfen.

Bravo Michael Moore, dem man seine Worte angeblich ja ganz schön abgeschnitten hat und vom Publikum ausgbuht wurde.

Seine Worte wurden genau deshalb abgeschnitten (genauer gesagt von der Musik abgewürgt) , weil jede/r nur genau 45 Sekunden für seine Rede hatte. Er war auch bei weitem nicht der Einzige, der abgewügt wurde.

Zu den Buhrufen muss man sagen, dass sie nur vereinzelt kamen und andere Gäste genauso zustimmend geklatscht und gerufen haben. Also so schlimm war´s nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doppelzüngigkeit bei der Wahl zum besten Song: Eminem nicht auftreten lassen weil seine Lieder zu ordinär sind und ihn dann auszeichnen.... :nein:

Eminem hat seinen Auftritt selber abgesagt, weil er dazu aufgefordert wurde, einzelne Textpassagen zu entschärfen.
Das kann man dann sehen wie man will! Sie haben ihn aufgefordert Textstellen zu ändern und haben ihm dadurch verboten aufzutreten (mit den eigenen Textstellen) wenn er es nicht macht. :clever:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt das, dass unser allseits geliebter frodo eine himbeere bekommen hat??

zu den oscars an sich ist zu sagen, dass es nächstes jahr eigentlich nur einen logischen großen abräumer geben kann - als entschädigung für 2 vorhergehende enttäuschungen. oder hat die academy etwas gegen fantasyfilme.

was ist mit das leben des david gale - kommt das erst nächtes jahr dran??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oder hat die academy etwas gegen fantasyfilme.

Hat sie allerdings, wenn du dir die Oscar-Geschichte ansiehst - es hat noch nie ein Fantasy-Film abgeräumt, höchstens die F/X-, Kostüm- und ähnlich gelagerten Preise gehen an sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ehrlich gesagt bin ich äußerst positiv überrascht, dass moore einen oscar bekommen hat. hätt ich mir nicht gedacht. hab leider noch nicht gesehen/gehört, was er gesagt hat. werd das aber heute abend nachholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nicht, dass es nicht wurscht wär - aber ich denke, dass es nächstes jahr für 'Die Rückkehr des Königs' quasi stellvertretend für die gesamte Herr der Ringe-Trilogie zumindest die awards für besten film, beste regie sowie besten hauptdarsteller geben dürfte.

wenn sich jemand eine auszeichnung verdient hat, dann viggo mortensen für seine absolut begeisternde darstellung des aragorn. noch nie zuvor war ich von einer schauspielerischen leistung derart begeistert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab leider noch nicht gesehen/gehört, was er gesagt hat. werd das aber heute abend nachholen.

"Wir leben in einer Zeit, in der wir erfundene Wahlergebnisse haben, die einen erfundenen Präsidenten wählen", so Moore. "Wir leben in einer Zeit, in der wir einen Mann haben, der uns aus erfundenen Gründen in den Krieg schickt. Wir sind gegen diesen Krieg, Mr. Bush! Schämen Sie sich!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die kunst muss feiern!

bravo frau kidman, die welt ist ihnen dankbar!

frau kidman ist also der meinung, dass die in hollywood gedrehten filme einen hohen künstlerischen wert haben, na da schau her ...

aber von den meisten - leider meinungsbildenden - schauspieler(inne)n ein gewisses intellektuelles niveau zu verlangen ist wohl etwas zuviel verlangt!

die glauben ja wirklich ihr beruf komme einer künstlerischen meisterleistung gleich, ist ja auch zweifelsohne eine rhetorische großleistung, auswendig gelernte texte so oft aufsagen zu müssen bis der "kunstinteressierte" fernsehzuschauer es sinngemäß verstehen kann .... lol

da muss sich z.b. ein kammerschauspieler wie ein idiot vorkommen ...

gott sei dank gibt es ausnahmen!

danke, michael moore und sean penn

bearbeitet von titus flavius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.