Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Thomas Mandl zu Genki

33 Beiträge in diesem Thema

Österreichs Fußball-Teamtorhüter Thomas Mandl hat mit dem FC Basel einen neuen Verein gefunden. Der 25-jährige Burgenländer gab am Dienstagvormittag bei einer Pressekonferenz bekannt, dass er sich mit dem Schweizer Meister über einen Dreijahresvertrag geeinigt hat.

Nach einem Jahr besteht dabei die Möglichkeit zum Wechsel. Mandl war in der vergangenen Saison von der Austria an Sturm Graz verliehen worden, hatte danach aber seine Verträge bei beiden Klubs aufgelöst.

(sport.orf.at)

Viel glück auf der nächsten Bank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, und warum sollte sich der Mandl da nicht durchsetzen können? Zubi ist ausserdem auch nicht der Sicherste!

Zum Vergleich Mandl-Manninger: Nix gegen Basel, aber wer den Schweizer Meister mit dem englischen vergleicht, leidet wohl einwenig unter Realitätsverlust!?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seit wann ist denn bolognia englischer meister :ratlos:

fiorentina war meines wissens nach auch noch nie premiere league sieger

Hmmm... da hat wer bewusst Arsenal ignoriert...

Zu Mandl selbst... leider wieder ein Tormann dem das "Bank Schicksal" droht...

Traurig, aber wir hätten hier zu Lande viele gute Torleute, die dann aber scheinbar, teils aus eigener Unfähigkeit, teils aus schlechter Beratung, ihre Karriere "freíwillig" ruinieren...

Cheers Thommy... du Depp du...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmmm... da hat wer bewusst Arsenal ignoriert...

ich würde arsenal nie ignorieren ;)

wenn der manninger bei arsenal geblieben wäre, wäre er vielleicht jetzt einser goalie. aber er hats ja damals versäumt, und hat sich lieber bei mittelständern bzw. absteigern in der serie a auf die bank gesetzt als bei einem der besten klubs der welt auf der bank zu sitzen. aber das gehört nicht in diesen thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stand in den Nachrichten

BASEL. Teamtorhüter wechselt zum Schweizer Meister FC Basel. Der Burgenländer unterschrieb einen Dreijahresvertrag, wobei er die Möglichkeit hat, den Klub nach einem Jahr zu verlassen, sollte es für ihn in sportlicher Hinsicht nicht klappen. Pascal Zuberbühler ist der Konkurrent des 25-Jährigen um das Einserleiberl.

_________________________________________________________________________

Ich denke dass es kein Manninger oder Macho Schicksal sein wird da er nach einem Jahr wieder weg gehen kann .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seit wann ist denn bolognia englischer meister :ratlos:

fiorentina war meines wissens nach auch noch nie premiere league sieger

Hmmm... da hat wer bewusst Arsenal ignoriert...

Zu Mandl selbst... leider wieder ein Tormann dem das "Bank Schicksal" droht...

Traurig, aber wir hätten hier zu Lande viele gute Torleute, die dann aber scheinbar, teils aus eigener Unfähigkeit, teils aus schlechter Beratung, ihre Karriere "freíwillig" ruinieren...

Cheers Thommy... du Depp du...

naja lieber bei basel auf der bank(was ich gar nicht glaube) als bei der Austria!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin zurzeit in kanada, kann deshalb nicht recht mitdiskutieren.

hier alles dazu aus dem fcbforum http://www.fcbforum.ch/vb/showthread.php?s...&threadid=28868

und sonst noch zeitungsberiechte:

Artikel vom 29. Juni 2004, 12:55 Uhr / Quelle: Blick Online

FCB verpflichtet Österreichs Nati-Goalie

Konkurrenz für Zubi

_

BASEL – Der FCB hat einen neuen Goalie. Thomas Mandl sagt Pascal Zuberbühler den Kampf ums «Einserleiberl» an!

_

Der österreichische Nati-Goalie unterschreibt am Mittwoch einen Dreijahres-Vertrag bei den Bebbi. Auf das Duell mit Zubi um die Nummer 1 freut sich der 25-Jährige: «Natürlich ist es schwer, wenn man ins Ausland geht. Da kann man nicht davon ausgehen, dass man gleich Nummer eins ist. Aber ich werde mich dort durchsetzen», sagte Mandl der östereichischen Agentur APA.

Muss er auch, will er weiter im Kasten der Austria-Elf stehen. «Ich weiss, es ist das Wichtigste, dass ich spiele. Aber die Entscheidung trifft letztendlich der Teamchef. Ich will unbedingt weiter im Team bleiben.»

Der 12-fache Internationale, der morgen ins Training einsteigt, ist von seinem neuen Arbeitsort begeistert. Das Stadion sei wunderschön, so Mandl, der zuletzt beim finanziell angeschlagenen Sturm Graz spielte.

Ausstehende Zahlungen beschleunigten seinen Abgang. Trotzdem ist er nicht im Unfrieden gegangen. «Die Austria ist mir sehr entgegengekommen und hat keine Ablöse verlangt.»

.......

Aus Sport1.at

ÖFB-Teamgoalie Mandl zum Schweizer Meister FC Basel

Thomas Mandl will bei Basel die Nummer eins werden - Sein Gegner heißt Pascal Zuberbühler

Pamhagen - Der österreichische Fußball-Teamtorhüter Thomas Mandl spielt ab der kommenden Saison für den Schweizer Meister FC Basel.

Der Burgenländer unterschreibt beim Champions League-Aspiranten am Mittwoch einen Dreijahresvertrag, wobei er die Möglichkeit hat, den Klub nach einem Jahr zu verlassen, sollte es für ihn in sportlicher Hinsicht nicht klappen.

Mandls Gegner heißt Pascal Zuberbühler

Mandls Gegner im Kampf um das Einser-Leiberl ist Pascal Zuberbühler, ein 33-jähriger Routinier mit Deutschland-Erfahrung, der auch im EM-Kader der Eidgenossen stand.

Garantie für einen Stammplatz hat der 25-Jährige daher nicht, dennoch hat er keine Angst vor einem "Manninger-Schicksal". "Natürlich ist es schwer, wenn man ins Ausland geht, da kann man nicht davon ausgehen, dass man gleich Nummer eins ist. Aber ich werde mich dort durchsetzen", gab sich Mandl, der schon am Mittwoch ins Training einsteigt, optimistisch.

Ob er sich im Duell mit Zuberbühler durchsetzt, hat auch maßgeblichen Anteil auf den weiteren Verlauf seiner Teamkarriere. "Ich weiß, es ist das Wichtigste, dass ich spiele, aber die Entscheidung trifft letztendlich der Teamchef. Ich will unbedingt weiter im Team bleiben."

Mandl freut sich auf seine neuen Aufgaben

Der zwölffache Teamspieler schwärmte vom Umfeld bei seinem neuen Klub. "Die Mannschaft spielt sehr guten Fußball und das Stadion ist wunderschön. Basel hatte in der letzten Saison einen Zuschauerschnitt von 29.000, heuer sind schon wieder 26.000 Dauerkarten verkauft", sagte der Burgenländer, der den Schweizern helfen will, ihre hochgesteckten Saisonziele (Qualifikation für die Champions League, Meistertitel, Cup) zu erreichen.

Mandls Engagement bei Sturm war zuletzt schon nach einem halben Jahr auf Grund ausstehender Zahlungen beendet, im Unfrieden ist er nach eigenen Angaben dennoch nicht aus Graz geschieden.

"Ich hatte mit der Mannschaft und dem Trainer ein ausgezeichnetes Verhältnis, nur hat es eben finanzielle Probleme gegeben. Aber ich habe mit Präsident Kartnig eine einvernehmliche Lösung gefunden", sagte der Burgenländer, der in diesem Zusammenhang auch die Austria lobte. "Die Austria ist mir sehr entgegengekommen und hat keine Ablöse verlangt."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zubi: «Mandl bereitet mir keine schlaflosen Nächte»

Österreichs Nati-Goalie Thomas Mandl (25) will seinem Schweizer Kollegen Pascal Zuberbühler (33) beim FC Basel den Stammplatz streitig machen.

Zuberbühler lässt sichs in den Ferien in seiner Lieblingsdestination Dubai mit Gattin Beatriz gut gehen: «Wunderbares Essen, viel Schlaf, immer Sonne mir gehts prächtig.» Da mag es Zubis gute Laune auch nicht trüben, dass der FCB gestern den Transfer von Mandl für Eric Rapo (Bandscheibenschaden) bekannt gab. Der 12-fache Internationale, der ablösefrei zu haben war, unterschrieb für drei Jahre. «Die Verpflichtung von Mandl bereitet mir keine schlaflosen Nächte. Ich freue mich auf das Duell», sagt EM-Zuschauer Zuberbühler, der nach dem Rücktritt von Jörg Stiel zur Nummer 1 bei Naticoach Köbi Kuhn aufgestiegen ist.

Zubi hat gut reden. Schliesslich weiss er seit zwei Wochen, nach einem Gespräch mit Christian Gross, dass der Ex-Keeper von Sturm Graz nach Basel kommen würde. Und was viel wichtiger ist: Der FCB-Erfolgstrainer vergass nicht zu betonen, dass Zuberbühler für ihn natürlich erste Wahl bleibe.

Also treibt es ihm bei den 43 Grad im Wüstenstaat auch nicht zusätzlich den Schweiss auf die Stirn, wenn der Burgenländer Mandl kämpferisch ankündigt: «Ich werde mich in Basel durchsetzen.» Zubi schmunzelt nur: «Ist doch gut, wenn einer mit Schmackes kommt.»

(20min.ch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, hiermit wechselt der dümmste und "söldnerischste" Tormann unseres Landes also in die Schweiz. Zuberbühler muss sich wirklich keine Gedanken machen. Selbst wenn er seinen Platz an Mandl verliert: Die Fans werden ihn anschließend zu schätzen wissen.

Bin ja mal gespannt wie lange es dauert bis Mandl behauptet, dass er schon als kleiner Bursch FC Basel - Fan war und das Wappen auf seinem Trikot küsst... :D

In diesem Sinne: MAAAAANDL DU OOORSCHLOOOCH !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also dannyo bitte!!! als admin könnte man wenigstens viel glück oder sowas schreiben aber unseren nationaltormann als oarschöoch zu titulieren ist ncht die feine art auch wenn es noch zu milde für diesen schleimscheißer ist*gg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tja, hiermit wechselt der dümmste und "söldnerischste" Tormann unseres Landes also in die Schweiz. Zuberbühler muss sich wirklich keine Gedanken machen. Selbst wenn er seinen Platz an Mandl verliert: Die Fans werden ihn anschließend zu schätzen wissen.

Bin ja mal gespannt wie lange es dauert bis Mandl behauptet, dass er schon als kleiner Bursch FC Basel - Fan war und das Wappen auf seinem Trikot küsst... :D

In diesem Sinne: MAAAAANDL DU OOORSCHLOOOCH !!!

dannyo:

@GWM: Was sollen denn bitte schon wieder diese tiefen Aussagen ?

aber im prinzip hast du recht, dauert sicher nicht lange bis er schwärmt das der club so toll ist und die fans überhaupt und sowieso...

Tja, hiermit wechselt der dümmste und "söldnerischste" Tormann unseres Landes also in die Schweiz

stimmt, wär ihm eigentlich zu wünschen das er nur ersatz ist... aber es geht auch um das natteam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja lieber bei basel auf der bank(was ich gar nicht glaube) als bei der Austria!

Ahja und jetzt würd ich auch noch gerne wissen, was jetzt der Unterschied ist. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.