Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pirate man

FAK - GAK

268 Beiträge in diesem Thema

AUF WIEDERSEHEN!!!!!!!

Das sollte es im Kampf um den Meistertitel gewesen sein! Offen noch die Frage, ob die Austria Rapid hinter sich halten kann, wär ein Traum, wenn auch das nicht gelingen sollte!

Da zieht eher noch Pasching vorbei...

Zum Spiel: verdienter Sieg für den GAK, der wieder mal extrem kompakt auftrat und von der effizienteren Chancenauswertung profitierte.

Natürlich wäre auch das zu Unrecht aberkannte Tor von Gilewicz zu erwähnen, wer weiß wie die Partie geendet hätte, wäre das Tor anerkannt worden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.Hz war ein gutes Spiel auf beiden Seiten, sowohl vom Spielerischen als auch von den Chancen.

Der GAK schaffte es als einziges eine der zahlreichen Chancen zum Tor zu verwerten.

Der gute Schiri hatte bis zu den Schlussminuten nicht viel zu tun, eine recht faire erste Häfte.

Auch sehr gut von ihm gesehen, das Ehmann den Ball mit dem Kopf & nicht mit der Hand gespielt hat, ein Österreicher hätte hier sicher (falschen) 11er gegeben.

(Hat man selbst im TV erst in der Zeitlupe sehen können)

Pech für die Austria wegen dem nicht gegebenen, aber regulären Tor, hier hat der Linienrichter total versagt (könnte ein Österreicher sein).

2.Hz. war nach 10min für FAK vorbei.

Der GAK konnte nach belieben spielen, die Austria war immer zu weit weg vom Mann und auch nicht beherzt genung.

Die Gelb-Rote geht auch total ok, man braucht nur die TV-Bilder sehen....

Man hat (im TV) wirklich gesehen das der GAK um jeden Ball gekämpft hat wie ein Löwe, das hat man beim FAK vermisst.

Mit 2 schönen Toren hat sich der GAK dann auch den hoch verdienten Sieg erkämpft.

Nach dem 0:2 war die Austria fast nicht mehr vorhanden, langsames Umschalten bei den GAK-Kontern etc....

Das FAK-Tor (glücklich, abgefälscht & via Stange) war nur mehr Kosmetik.

Man hat heute wirklich gesehen, welche Mannschaft den Titel unbedingt für Ihren Verein will, und bei welcher Mannschaft nur Söldner um viel Geld spielen, denen ihr Verein total egal ist.... (z.B. Janocko, der heute nur lustlos über den Platz geschlendert ist, und einen Fehlpass nach dem anderen produziert hat).

Der GAK hat jetzt natürlich einen kleinen Vorteil beim Kampf um die Meisterschaft, für Magna wird es sehr, sehr schwer - aber nicht unmöglich !!

Das der GAK (fast) immer lauter war als der FAK mag (natürlich) auch daran liegen, wo die ORF-Mikros waren, das sollte man nicht zu hoch bewerten.

Das nach dem 0:2 bzw. 0:3 nix mehr zu hören war ist (beim FAK) eigentlich logisch & normal !

Die "Schiebung!" rufe vom Magna-Anhang war mehr als lustig, wenn man sich die Schiri-Leistung im Bezug auf Magna über die ganze Saison ansieht.

Somit wäre ja "Schiebung!" fast richtig, nur anders als es die Magna-Anhänger wohl gemeint haben !

Bin schon gespannt was die Trainer jetzt im Sport am Sonntag sagen !

bearbeitet von SCR-GW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fazit:

Der GAK ist für mich Meister - die können sich jetzt nur noch selbst schlagen.

Zum Spiel:

Bis zum 0:1 war der GAK besser, war verdient 1:0 in Führung - danach hat nur noch die Austria gespielt.

Das Spiel wurde letztendlich durch den Schiedsrichter entschieden: Ein völlig reguläres Tor aberkannt - der Ausschluß war auch absolut nicht vertretbar - beide Fouls zusammengerechnet waren niemals gelb-rot. Andernfalls war beispielsweise das Foul von Sick an Janocko für mich dunkelrot.

Ansonsten auch etliche kleine Fehlentscheidungen - wenn er das nächste Mal nach Österreich kommt, sollte er besser in der Regionalliga pfeifen, die Pfeife.

Ich habe die eigene Mannschaft heuer schon oft kritisiert - heute hat sie aber alles gemacht, was man unter den gegebenen Vorausetzungen noch machen konnte.

Ich bin zwar kein Schachner-Sympathisant - allerdings ist er ein guter Trainer und das muß jetzt auch der Stronach anerkennen. Sein größter Fehler war, den Kokser statt ihm zu installieren. Andernfalls wären wir mit dem Spielermaterial schon Lichtjahre voraus. Vor allem sollten aber jetzt auch mal die Ewiggestrigen erkennen, daß ausrangierte Ausländer keine Titelgarantie bedeuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Peinlichst.

Und was denkt sich jetzt der Stronach? :D

er entlässt kronsteiner und stellt schachner ein weil" der is so a klasse bursch"

damit hat die austria zwei trainer: Söndergaard sitzt gegen Salzburg,Mattersburg,Admira und Bregenz auf der Bank

Schachner gegen Gak,Rapid,Kärnten,Pasching

es gibt eine Söndergaard-tabelle und eine Schachner-Tabelle

wer von beiden mehr punkte ha ist sieger und darf als belohnung ein halbes jahr bei der austria bleiben. wer weniger punkte hat darf ein ganzes Jahr bleiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorab mal an alle die ähnlichen Bullshit wie Sturmforever posten...

Er wird sofort in den Spam verschoben!!!

Alle Rapidler, GAKler usw. usw. die NICHTS KONSTRUKTIVES zum Spiel zu schreiben haben ... HALTET EINFACH DEN MUND!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fazit:

Der GAK ist für mich Meister - die können sich jetzt nur noch selbst schlagen.

Zum Spiel:

Bis zum 0:1 war der GAK besser, war verdient 1:0 in Führung - danach hat nur noch die Austria gespielt.

Das Spiel wurde letztendlich durch den Schiedsrichter entschieden: Ein völlig reguläres Tor aberkannt - der Ausschluß war auch absolut nicht vertretbar - beide Fouls zusammengerechnet waren niemals gelb-rot. Andernfalls war beispielsweise das Foul von Sick an Janocko für mich dunkelrot.

Ansonsten auch etliche kleine Fehlentscheidungen - wenn er das nächste Mal nach Österreich kommt, sollte er besser in der Regionalliga pfeifen, die Pfeife.

Ich habe die eigene Mannschaft heuer schon oft kritisiert - heute hat sie aber alles gemacht, was man unter den gegebenen Vorausetzungen noch machen konnte.

Ich bin zwar kein Schachner-Sympathisant - allerdings ist er ein guter Trainer und das muß jetzt auch der Stronach anerkennen. Sein größter Fehler war, den Kokser statt ihm zu installieren. Andernfalls wären wir mit dem Spielermaterial schon Lichtjahre voraus. Vor allem sollten aber jetzt auch mal die Ewiggestrigen erkennen, daß ausrangierte Ausländer keine Titelgarantie bedeuten.

Foul nummer 1: sionko zieht nach janockofehler halbrechts alleine aufs Tor. dheedene vor ihm. Sionko spielt den ball rechts an ihm vorbei. Der belgier grätscht mit beiden gestreckten Beiden den Tschechen um. Ganz klar gelb

foul Numer 2: kopfballzweikamp Muratovic-Dheedene

Muratovic ist schneller am Ball,köfpelt ihn weg,der belgier schlägt zuerst mit der hand ins gesicht von Muratovic und dann versetzt er ihm einen (unabsichtlichen) kopfstoss,soll heißen er wollte auf den ball gehen,dieser war schon weg,er trifft nur muratovic stirn. Ebenfalls ganz klar gelb

der Kommentator ist der einzige, der diesen auschluß für hart empfindet. Es ist völlig egal ob ein Foul in der ersten Minute,der 46. oder der 97. Foul ist Foul,gelb ist gelb und zweimal gelb ist nunmal gelb-rot.

fazit: Klarer ausschluss

ich kann euch verstehen, weil wenn man 30 Runden unterstützt wird wundert mán sich dass ,wenn jemand neutraler pfeift, diese Hilfe ausbleibt. Ich weiß ist hart, aber nächste Runde ist wieder alles beim alten.bestimmt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur sagen der Schiedsrichter war bis auf die eine Fehlentscheidung sehr gut und der GAK hat völlig verdient gewonnen. Außerdem ist anzumerken das Kronsteiner der fairste (und auch sympatischste) Austriatrainer seit langem ist :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na capueiro, sehr frustriert ? :laugh:

@topic:

urs meier :super:

das super kommt jetzt ned wegen der leistung selber, aber das er sich einem interview stellt und sich dort zu seinem fehler bekennt ist mMn sehr sehr bemerkenswert. ! :super::super:

und der gak hat verdient, HOCHVERDIENT gewonnen.

@capu: verschiebs noch 10 mal, ich stells jedes mal rein. gib mir prozente, sie werden sowieso revidiert weil das KEIN spam ist du ... *zensur*

bearbeitet von AuStRiA SaLiSbUrGo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Spiel selber:

Der GAK in den ersten 15 Minuten, mehr oder weniger die bessere Mannschaft und bis zum Tor mit annähernd den gleichen Chancen wie die Austria.

Ehmanns angebliches Handspiel im Strafraum war keines, dafür war es Hand als Helstad "Flanke" von rechts ein GAKler mit der Hand "abwehrt"...

Weiters war Gilewiczs' Tor regulär!!!!

Dheedene's zweite gelbe Karte geht in Ordnung - bei der ersten jedoch wars nur lachhaft!

Nichts desto trotz soll der Schiedsrichter nicht als Ausrede dastehen. (auf jeden Fall war seine Leistung katastrophal)

Gratulation dem GAK der sich geschickt 70min hinten rein gestellt hat und mit klugen Kontern gewonnen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation dem GAK der sich geschickt 70min hinten rein gestellt hat und mit klugen Kontern gewonnen hat.

Ich würd eher sagen, dass in HZ 1 bis zum Tor bzw. bis zum 2:0 der GAK das Spiel gemacht hat. In HZ 1 kamen die Austria Chancen allesamt aus Kontern... im eigenen Stadion :super::yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war ein recht unterhaltsames Spiel, meiner Meinung nach war der GAK einfach cleverer als die Austria. Das Spiel hätte wahrscheinlich einen anderen Verlauf genommen, wenn das reguläre Tor gezählt hätte. Jetzt ist der GAK das erste Mal in dieser Saison wirklich Favorit Nummer eins auf den Meistertitel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.