culixo

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.339
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über culixo

  • Rang
    Postet viiiel zu viel

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • Bestes Live-Spiel
    Austria - Rosenborg 4:1 ; Austria - S.Wilna 5:2, Österreich - DDR 3:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Austria - PSV Schwerin 0:0
  • Lieblingsspieler
    Raul, Zidane, Nedved
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Brasilien, Spanien, Australien
  • Lieblingsbands
    Simple Minds, U2, Toto, Asia

Letzte Besucher des Profils

5.111 Profilaufrufe
  1. Ähnliches Spiel wie in St. Pölten, nur dass RH mit dabei war. Ein X wäre trotzdem allemal drinnen gewesen, wenn man wenigstens auf dumme Fehler verzichten würde. Ansonsten passt recht wenig - allerdings war das heute z.B. allein schon in der IV die gefühlte 20te Variante im 18ten Spiel. Da geht eines ins andere im negativen Sinn.
  2. Nervt mich auch tierisch, wobei der absolute "Experte" dafür Tajouri ist. Auch wenn die Chance besteht, den Ball gleich reinzuspielen, wird wieder abgebremst oder es folgt ein Haken etc. Blauensteiner hat das wenigstens einige Male versucht, da ist dann die Flanke mißlungen, aber das ist mir 1000x lieber wie diese Herumdribbelei. Weil es eben viel schwerer zu verteidigen wäre, wenn die VT noch in der Rückwärtsbewegung ist, als wenn dann wieder alles steht. Und ja, Athen war defensiv sehr stark. Wenn das ihr Spielkonzept ist, ist es ihnen gerade mit dieser Zielsetzung in diesem Spiel entgegen gekommen, weil sie das eben können. Und sie haben uns gut studiert - es gab 1,2 Freistosssituationen, wo RH Friesenbichler an der kurzen Stange in Szene setzen wollte (hat ja auch einige Male so getroffen), aber da wurde er einfach konsequent abgeblockt.
  3. Schade, dass es nicht geklappt hat, aber Vorwürfe gibt es von mir heute keine, weil jeder hat im Rahmen seiner Möglichkeiten alles versucht. Und in Anbetracht der derzeitigen Situation war das alles, was man erwarten konnte. Defensiv hat es heute z.B. mal ganz gut funktioniert und es war auch taktisch richtig nicht auf Teufel komm raus loszustürmen. Was die Offensive angeht, muß man sich halt auch ansehen, dass man es mit einem Gegner zu tun hatte, der in 180 Minuten gegen Milan kein Tor erhalten hat. Und auch wenn dazu sicher auch das Quentchen Glück gehört - verteidigen können sie schon ganz gut. Das hat uns vielleicht heute gefehlt - vielleicht mal nach einem Eckball oder Standard, kein Mensch hätte mehr gefragt, wie der Ball ins Tor gegangen wäre. Liegen gelassen haben wir etwas zu Hause gegen Rijeka bzw. etwas unglücklich in Athen, aber heute mache ich niemand einen Vorwurf, auch wenn mich der Aufstieg vor allem aus finanziellen Erwägungen gefreut hätte. Die Gruppe war auch sicher schwieriger als im Vorjahr, aber wir haben - teilweise trotz Personalproblemen - genausoviele Punkte gemacht.
  4. Eigentlich hat er zuletzt ja immer offensiver gespielt (RM) - früher aber auch mal IV. War heute eine ganz solide Vorstellung - gegen die Dosen das erste Mal von Beginn an, ist sicherlich auch nicht so einfach.
  5. Ein Punkt, den sie sich heute verdient haben und denen ich auch dem gesamten Team inkl. Trainer vergönne. Alles kann man gegen die Dosen nicht verhindern, ein paar Mal haben wir auch wieder gebettelt, aber wir haben heute phasenweise auch alles in die Schlacht geworfen und auch was nach vorne gemacht. Und auch das nötige Glück gehabt. Wäre bitter gewesen 0:1 zu verlieren. Aber finster war´s der Mon schien helle. Blauensteiner fußballerisch sicher über Stark zu stellen. Schön, das Venuto wieder mit dabei ist. Langsamer wurde er nicht .
  6. Blauensteiner statt Stark ist zumindest eine Idee in Zeiten größter Not.
  7. Richtig, das war auch einer der Knackpunkte im Spiel. Bei Stark war das so, dass dann praktisch jeder Ball ein hoher nach vor war - allerdings aus Not und nicht aus Plan heraus. Einzige Alternative wäre vielleicht Blauensteiner gewesen. Der hat früher zumindest mal IV gespielt, zuletzt eher im MF.
  8. Ich nicht, weil ich Realist bin - im Fußball geht alles oft sehr schnell. Dass sie noch so eine Saison hinlegen, war unwahrscheinlich. Allerdings erinnere ich daran, dass sie in der letzten Saison 2 Trainer rausgeschmissen haben und dadurch natürlich auch noch in der letzten Saison umgehend den Turnaround geschafft haben. Und da war sogar einer dabei, der mit einer anderen Mannschaft recht erfolgreich war. Ich stelle mir also nur vor, wie das jetzt wäre, wenn wir jetzt noch schnell den Trainer wechseln. Vielleicht einen, der eine ganz andere Philosophie hat und vielleicht noch ein bißchen auf die Spieler drauf haut. Personell wird er aber eh keine Alternativen haben, weil es bis Winter kaum Blitzgenesungen geben wird.
  9. Man kann es auch mal auf die Verteidigung herunterbrechen. Da haben gefehlt: Klein, Westermann, Kadiri, Borkovic, Ruan, Martschinko. Ich glaube, die letzten Wochen gab es nicht ein Spiel, wo in 2 Spielen hintereinander die gleiche IV aufgelaufen wäre. Dazu fehlte Holzhauser, der oft versucht von hinten aufzubauen. Somit war das heute schon allein mit "hinten rausspielen" nix. Wobei den St.Pöltnern unsere Probleme sicher auch nicht entgangen sind.
  10. Das ist natürlich absoluter Schwachsinn. Und kommt im übrigen von Leuten, die jahrelang über Foda schimpfen, der jetzt natürlich nur rein zufällig Tabellenführer ist, weil er sofort immer alle Instant-Einwürfe aus dem Publikum umgesetzt hat. Ich schaue mir gerne an, wie andere Bundesligisten abschneiden würden, wenn ihnen über Wochen im Schnitt 10 verletzte Spieler bei Doppelbelastung fehlen würden und über den Sommer schrittweise einige Stammspieler abhanden gekommen wären. Wo war denn Sturm im letzten Herbst und wo im Frühjahr und was lag da dazwischen ? Ich verstehe nur nicht, warum man da Foda oder Kreissl nicht gleich rausgeschmissen hat. Denn wie man jetzt sieht, können die gar nichts. Was da ein Wohlfahrt also dafür kann, weiß ich auch nicht. Der hat einen Budgetrahmen, an den er sich halten muß. Mit dem drittgrößten Budget kann er da auch keine Bäume ausreißen. Natürlich ist es ärgerlich, das momentan mitanzusehen - ganz besonders, wenn man Anhänger dieses Klubs ist. Allerdings bin ich froh, dass es in der sportlichen Leitung Leute gibt, die Ruhe bewahren und nicht noch 5 weitere Baustellen aufmachen, die jetzt genau NIX ändern würden. Ich glaube jedenfalls nicht, dass ein neuer Sportdirektor oder Trainer bis Winter z.B. auf wundersame Weise noch einen etatmäßigen Profi-Innenverteidiger findet oder die derzeitig Verantwortlichen uns mutwillig einen vorenthalten. Und noch zum Spiel: Heute gibt es natürlich nur ein Wort - desolat. Gegen einen Gegner, der uns aus dem Spiel heraus vermutlich auch in 10h kein Tor geschossen hätte und gegen den wir wiederum kaum etwas Zwingendes zustande gebracht haben. Aber gut, es ist ja nicht so, dass es dafür keine Gründe gäbe. Es würde mich außerordentlich wundern, wenn wir bis zum Winter noch ein Spiel gewinnen bzw. Punkte machen.
  11. Die Entscheidung Hadzikic statt Pentz spielen zu lassen, war zumindest heute keine schlechte. Zuletzt hat mir Pentz irgendwie nicht mehr so gefallen. Wobei ich mir andererseits auch schwertue, das an etwas festzumachen und er ohne Zweifel etwas im Stich gelassen wurde. Hadzikic hat heute jedenfalls eine gute Figur gemacht.
  12. Aha, da hat er sich taktisch heute einmal etwas ganz anderes einfallen lassen
  13. Schiri wink amoi Dem WAC ist ja nicht einmal in Überzahl etwas anderes eingefallen als wirklich jeden Ball hoch in den Strafraum zu dreschen und reinhacken, reinhacken, reinhacken. Was bei uns zugegebenermaßen reicht, um Verwirrung zu stiften, weil wir weder die Flanken verhindern, noch später Zugriff kriegen. Es war aber herrlich zuzusehen, wie hilflos der WAC mit dem Ball agiert hat. Habe aber immer noch gehofft, das es hinten nicht einschlägt und wir vorne vielleicht DIE eine Chance kriegen. So ist es dann gekommen. Und das ist unter den ganzen Umständen sehr, sehr geil. 2te HZ hat eigentlich gut begonnen - mit dem Auschluß war wieder alles über den Haufen geworfen. Wobei ich zumindest menschlich die Reaktion von Kadiri verstehe, weil er zuvor gefühlte 37x gefoult wurde (auch in einer Szene kurz davor). Da würden mir dann irgendwann bei so einem Psychopathen als SR auch mal die Sicherungen durchbrennen. Der Schiedsrichter war nämlich isoliert betrachtet ein Sonderskandal übelster Sorte. Mörderfouls, die gar nicht gepfiffen werden, keine gelben Karten. Wir haben laut Statistik ganze 6 (!) Fouls begangen (weil wir oftmals eh jeden Zweikampf meiden) und fahren mit 4 Karten wieder nach Hause.
  14. Ja echt unverständlich. Vor allem, da waren Fouls dabei, die echt übel ausgehen können. Mit null Chance auf den Ball.
  15. Das typische Spiel gegen den WAC. Fußballerisch können die gar nichts, außer hohe Bälle nach vorne oder Standards - das hätte beinahe schon gereicht. Was der Schiri raucht, wüßte ich aber auch gerne. Die hacken rein wie die Irren (wie immer halt) und wir führen wieder einmal die Statistik der gelben Karten an.