culixo

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.396
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über culixo

  • Rang
    Postet viiiel zu viel

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • Bestes Live-Spiel
    Austria - Rosenborg 4:1 ; Austria - S.Wilna 5:2, Österreich - DDR 3:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Austria - PSV Schwerin 0:0
  • Lieblingsspieler
    Raul, Zidane, Nedved
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Brasilien, Spanien, Australien
  • Lieblingsbands
    Simple Minds, U2, Toto, Asia

Letzte Besucher des Profils

5.380 Profilaufrufe
  1. Ohne das heute gesehen zu haben, aber ich verstehe es auch nicht, zumal er "die Qual der Wahl hat" und eigentlich jenen Stürmer auswählt, der am allerwenigsten in sein System passt. Heute wäre ein körperlich robuster Spieler wie Edo vorne interessant gewesen. Und den torgefährlichsten Spieler nimmt er überhaupt schon nach 60 Minuten vom Platz, das muß ich auch nicht verstehen, es sei denn er war angeschlagen.
  2. Habe nicht allzuviel gesehen - aber die NL ist schon extrem sch...e, weil es wichtig gewesen wäre vor dem Dosen-Match noch zu punkten. Alles in allem hatte Daxbacher wohl schon recht. Insbesondere die 1HZ gegen Innsbruck war spielerisch auch nicht das Gelbe vom Ei. Und was ich hier so über Klein lese - doppelt schade, dass Gluhakovic jetzt so lange ausfällt.
  3. Halte es auch für ein Gerücht, dass Solarpanele aus China oder z.B. Elektroautos nachhaltig sind. Darüber gibt es die Umweltdebatten aber erst in 10-20 Jahren. Interessanterweise schafft z.B. USA die größte CO2-Reduktion vor allem wegen der Gasnutzung, in D gibt es eine milliardenschwere Energiewende und die CO2-Reduktion ist vergleichsweise null - dafür wurden schon sämtliche Wälder für Windräder geopfert etc. Ich glaube Greenpeace wäre dann auch eher etwas für den Stadtrivalen .
  4. Natürlich auch, aber Edo hatte trotzdem auch indivuell betrachtet einige starke Szenen. Hier auch - samt allerlei Interviews: https://www.skysportaustria.at/bundesliga-at/austria-feiert-1-pflichtspiel-sieg-in-neuer-generali-arena/
  5. Also ich schließe da gleich an, weil ich da ähnlicher Meinung wie Daxbacher bin. Vor allem in HZ1 war das spielerische Magerkost, was aber aufgrund des ersten Spiels und der völlig neuen Zusammensetzung im ersten echten Wettkampfspiel auch klar ist. Aus dem Mittelfeld ist kaum was Brauchbares gekommen, daher sind sind die Stürmer auch weitgehend in der Luft gehangen. Und das 0:1 hat schon wieder Erinnerungen an so manches Spiel im Vorjahr aufkommen lassen. Besser wurde es m.M. nach vor allem mit der Hereinnahme von Edo, weil der doch für einige Betriebsamkeit gesorgt hat. Im Verlauf der zweiten HZ muß man eigentlich die eine oder andere Chance verwerten, dann kann man sich das Leben leichter machen. Tor von Turgeman war Klasse gemacht - das macht Lust auf mehr. Prokop darf gerne auch mal früher abspielen, Klein verbessert (Gott sei Dank). Ingesamt war es vor allem kämpferisch von allen in Ordnung. Noch viel Luft nach oben, ABER Spiel gedreht - und das wichtigste sind 3 Punkte, die dann auch bereits wie der Meistertitel gefeiert wurden . Und natürlich das Staaaaaaaaadion - wenn man noch die Wiesen auf der Ost und die alte Holztribüne auf der Süd miterlebt hat, ist es kaum zu glauben. Schön finde ich vor allem, dass nicht irgendein Stadion vom Reißbrett hingestellt wurde, sondern dass es trotz Umbaus seinen Charakter behalten hat.
  6. Sehe ich auch so. Wobei Friesenbichler zumindest zu Gute kommen könnte, dass wir mit 2 Stürmern spielen.
  7. Wobei man erwähnen sollte, dass AEK auch gegen Milan 2x kein Tor bekommen hat. Also bei aller Kritik an Fink - so schlecht waren die defensiv halt auch nicht. Barac hat im Rückspiel übrigens schon gespielt.
  8. Riss des Syndesmosebandes im rechten Sprunggelenk
  9. Megasch....e ist vor allem, das wir jetzt schon wieder 3 längerfristig Verletzte haben, bevor die Saison überhaupt losgegangen ist (Sax, Jeggo, Martschinko). Wenn Ebner auch verletzt ist und Serbest verkauft wird, ist die Luft hier auch schon wieder sehr dünn.
  10. So schaut es um Eckhäuser besser aus. Von mir aus hätte man es auch in der Grösse belassen können - nur eben in weiss mit violettem Hintergrund. NSG Inneres Ennstal U10 hat es auch besser hingekriegt - das ist zumindest design-/farbtechnisch schlüssig.
  11. Mir gefiel die 100 Jahre Hymne ganz gut - vor allem nach der CL-Hymne : Am wenigsten konnte ich zuletzt eigentlich mit dem Ambros-Lied anfangen. Das war mir zu inmelodiös.
  12. Ich glaube ein schwerwiegendes Argument, warum eine Weiterverpflichtung von Stangl auch bei grandiosen Leistungen ein Hemmschuh gewesen wäre, war die hohe festgeschriebene Ablösesumme. Nachdem die jetzt offensichtlich wegfiele, wäre er eventuell eine Überlegung, auch wenn es über 6 Monate nicht so gepasst hat. Allerdings spricht die Auflösung des Vertrages dafür, dass da schon wer anderer auf der Matte steht. Die Frage wäre auch, was die (österreichische) Alternative dazu ist. Mit Martschinko würde ich jedenfalls auch vor dem Frühjahr nicht rechnen (übrigens der x-te Spieler, der jetzt > 1 Jahr ausfällt). Salomon ist brav, aber mit bekannten Schwächen. Was man mit Ebner vorhat, weiß ich jetzt nicht. Dass er nun keinen Bock gehabt hat, bezweifle ich - fest steht, dass die Leistungen überschaubar waren. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass er vielleicht auch besser in das System passt, was Letsch nun so vorschwebt.
  13. Baez war übrigens aus Uruguay - ziemlich hüftsteif und hatte den Ruf eines Fehleinkaufes.
  14. Dosenschiessen zum Wochenausklang - haaaaaaaaach ist das schön
  15. Herzlich willkommen. Von der Papierform natürlich ein Top-Transfer, wenngleich man ja schon vorsichtig sein muß mit Prognosen. Er dürfte ja zuletzt nicht soviel gespielt haben. Hat soweit ich mich entsinne auch ein ähnlich sensibles linkes Füßchen wie RH. Also in der Tonart kann es dann auf der Transe ruhig weitergehen.