Jump to content

culixo

Members
  • Posts

    4,501
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About culixo

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Kontakt

  • ICQ
    0
  • Website URL
    http://

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsbands
    Simple Minds, U2, Toto, Asia
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Brasilien, Spanien, Australien
  • Lieblingsspieler
    Raul, Zidane, Nedved
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Austria - PSV Schwerin 0:0
  • Bestes Live-Spiel
    Austria - Rosenborg 4:1 ; Austria - S.Wilna 5:2, Österreich - DDR 3:0
  • Lieblingsverein
    Austria Wien

Recent Profile Visitors

6,668 profile views

culixo's Achievements

Kennt das ASB in und auswendig

Kennt das ASB in und auswendig (35/41)

625

Reputation

  1. Wir sind heute etwas behäbig ins Spiel gestartet - Glück, dass es da nicht 0:1 steht. Dann haben wir das Spiel aber kontrolliert. Gewundert hat mich, dass Ried so hoch gestanden ist. Beim 1:0 haben wir das optimal ausgenützt - das sind auch die Situationen, auf die Gruber lauert. Muki hat mir heute auch sehr gut gefallen - einzig im Abschluss ist natürlich Verbesserungspotential da. Wobei der Stangenschuss halt auch einfach Pech ist. Aber mit seiner Technik ist er momentan vorne m.M. nach trotzdem die beste Lösung. Zumal Fitz dann von etwas weiter hinten spielen kann und da kommen seine Stärken viel besser zur Geltung (Passspiel, Abschluß aus der Distanz). In der zweiten HZ war es dann wie auf einer schiefen Ebene und Keli Ried war dann mit dem 3:0 noch gut bedient. Sensationell auch das Wetter - Regen mit Sonne, nur Sonne, nur Regen, Wolken mit Rekordtempo.
  2. Bitterer Abend. 60 Minuten waren wir gegen einen extrem biederen Gegner eigentlich besser, wenngleich hinten immer anfällig. Aber so wie wir die Tore kriegen, ist katastrophal. Tor 1 ist das ISO 0815-Szenario, mit dem wir heuer ständig bei hoch stehender Abwehr Probleme kriegen. Beim 2:1 ist es ganz ähnlich - da reicht wieder ein Ball hinter die Abwehr und schon kann ein Gegner bequem einschiessen. Bei Freistoss rennen gefühlt 5-6 Spieler alle auf den Ball los, der Rückraum wird überhaupt nicht gesichert. Also irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir nicht durch die Klasse des Gegners besieht wurden, sondern durch unser eigenes Unvermögen. Wenn man das in der HZ offensiv auch etwas konsequenter spielt, dann kann man da schon mehr rausholen. Ich denke eine Mannschaft, die das konsequenter spielt, macht denen gleich mal 2-3 Tore, weil die waren extrem fehlerhaft. Wir haben noch dazu das Problem, dass Fitz kein Stürmer ist. Der sieht in der Gefahrenzone kaum einen Ball und ist eigentlich nur brauchbar, wenn er etwas mehr aus der Etappe kommt. Und einen Elfer zu verschiessen kann man sich dann halt auch nicht leisten. Naja und mit den Auswechslungen war dann m.M. der Spielfluß bei uns total hinüber. Sinnvoll auch, einen Tabakovic zu bringen und dann noch immer zu versuchen, spielerische Lösungen bis in den Strafraum zu finden. Legendär fand ich aber, als er angespielt den Ball freistehend sekundenlang kaum unter Kontrolle brachte, ehe er den Ball dann ins Out passte . Also insgesamt gefühlt aus 5 Torschüssen 4 Tore gekriegt. Allerdings ist die VT und das Defensivverhalten international einfach nicht tauglich.
  3. Eigentlich spielen wir wie die Heimmannschaft und Posen kontert eigentlich nur. Gegentor natürlich wieder bei hoch stehender VT. Der verschossene Elfer ist bitter, man hat den Eindruck nach vorne ginge mit etwas Nachdruck noch mehr, zumal der Gegner unglaublich viele Fehler macht. Wir allerdings hinten auch in entscheidenden Situationen.
  4. Ich bin nicht unzufrieden, zumal in diesem Spiel jedes Ergebnis möglich gewesen wäre. 1HZ war es ausgeglichen, 2HZ hatten wir insgesamt mehr vom Spiel. Schade, dass der Lattenschuß nicht den weg ins Tor gefunden hat. Aber wenn man ein so passables Spiel macht und dann vielleicht kurz vor Ende ein Tor einfängt, wäre auch bitter gewesen. Naja und die Israelis sind eine technisch versierte, aber auch körperlich robuste Truppe - nur gegen Ende der 2HZ hatte ich das Gefühl, dass sie etwas müde wurden. Aber wir haben dann mit Fortdauer des Spiels gut dagegen gehalten und mit Huskovic sogar den Matchball. Und positiv auch, dass wir einmal zu null gespielt haben, auch wenn es heute in der einen oder anderen Situation auch lichterloh gebrannt hat. Dass unsere Verteidigung nicht die schnellste ist, hat sich auch bis Israel herumgesprochen. Und die ersten Euros kann man mit dem Punkt auch einbuchen.
  5. Wir sind eigentlich gut in die Partie gestartet, führen früh 1:0 und hören dann unerklärlicherweise auf Fussball zu spielen, statt nachzusetzen. Dann kriegen wir wieder 2 völlig unnötige Tore - bei uns reicht oft ein Ball in die Tiefe und schon brennt es. So sind heuer schon etliche brenzlige Situationen und Tore entstanden. Wobei dann noch individuelle Fehler dazukommen. 2 Halbzeit war dann ok, da haben wir dann phasenweise auch ordentlich Druck aufgebaut. Und eigentlich mit den 2 Stangenschüssen letztlich auch Pech. Aber bitte wieso nicht sofort so und wieso stellt man in HZ1 das Fussballspielen ein. Tabakovic war heute wirklich eine Katastrophe. Dass der Ball nicht mehr sein Freund wird, habe ich ja schon einmal geschrieben. Es ist teilweise ein Wahnsinn, wie er die erste Ballannahme gestaltet, um es einmal vorsichtig auszudrücken. Allerdings ist das auch nur die halbe Wahrheit, denn er wird ja auch nicht ins Spiel eingebunden. Teilweise bewegt er sich auch nicht in die Räume, wo man ihn anspielen kann. Von links ist grundsätzlich mit keinen Flanken zu rechnen, weil Martins den Ball als Rechter immer am falschen Fuß hat. Da wäre interessant, wie das aussehen würde, wenn wir noch Flankengott Suttner hätten. Und von rechts sucht man auch eher oft die spielerische Lösung als die Flanke. Somit ist er meist komplett aus dem Spiel genommen. Also ich trauere Djuricin auch nach, weil er vermutlich der kompletteste Stürmer von den verfügbaren war. Der war fußballerisch schon ein Upgrade zu Monschein. Na gut, vielleicht wird es ja was mit Raguz, der solllte mit dem Ball auch ein bißchen was anfangen können, soweit ich mich erinnere. Die Frage ist nur, wann er soweit ist. Früchtl kam mir heute teilweise auch unsicher vor. Vor allem bei Flanken, da ist er auch ziemlich unentschlossen - und nicht erst seit dem heutigen Spiel. Aber alles in allem: wir kriegen auch zu viele einfache Tore - 2 pro Spiel laut Tabelle. Da waren wir im Vorjahr wesentlich besser. Allerdings bestand da unser DM nicht nur aus Braunöder.
  6. Letztendlich chancenlos. Es waren heute auch teilweise ganz gute Ansätze da, aber vor allem Tor 3 und 4 waren in der Entstehung schon so ein Geschenk wie das 0:1 im Hinspiel. Allerdings kein Grund eine Katastrophe auszurufen.
  7. Der eigentliche Skandal ist, dass sich der Ton des Streams nicht abstellen lässt
  8. Ich denke wir haben heute vor allem deshalb gewonnen, weil die Defensive gut funktioniert hat. Zugelassen haben wir so gut wie nichts. Bis auf den Standard, wir uns nicht gerade gut angestellt haben. Aber ich glaube vor allem defensiv gut zu stehen, war ein wenig das Kalkül, weil sich der WAC da schwer tut. Solche Aktionen wie von Ranftl (völlig unnötiges Foul an der Cornerfahne) sollten wir aber tunlichst lassen, weil sowas kann wieder böse ins Auge gehen. In der zweiten HZ waren dann sogar einige gute Offensivaktionen dabei. Wenn man da die eine oder andere besser zu Ende spielt, könnte der Drops früher gelutscht sein. Braunöder heute sehr stark - eigentlich auch offensiv die Schaltzentrale und fast hat er ja auch noch selbst ein wunderbares Tor geschossen.
  9. Ganz wichtiger Sieg und ehrlich gesagt habe ich nach dem Anschlußtreffer nicht gedacht, dass wir das über die Zeit bringen. Das nötige Glück hatten wir dann auch, aber alles in allem war es nicht unverdient. Es war halt letztlich ein Kampfsieg. Speziell über die linke Seite hatten wir Probleme, mit Jukic wurde das allerdings ein wenig besser. Mir fällt auch auf, dass wir durch das hohe Stehen immer wieder mal defensiv Probleme mit 1:1 Situationen kriegen. So ist ja dann auch der Ausschluß entstanden. Aber die jungen Spieler entwickeln sich. Schön, wenn ein Keles eingewechselt wird und gleich Dampf macht. Schön, wenn ein Wustinger gleich in der Startelf gebracht wird. Tabakovic´s größter Freund wird der Ball glaube ich nicht mehr, aber wenn er ein paar Mal richtig steht (und das steht ja auf seiner Visitenkarte), ist er natürlich auch wertvoll. Wenn Djuricin (und später Raguz) auch noch fit werden, haben wir da vorne sicherlich viel mehr Möglichkeiten als letztes Jahr. Das Tor von Fitz fein gemacht. Man ist geneigt zu sagen austrianisch. 1 Stunde in Unterzahl macht halt die Sache in unserer Situation nicht einfacher - bitter auch, dass jetzt wieder einer ausfällt.
  10. Die Defensive kommt mir nicht mehr so sortiert vor wie im Vorjahr. Da schliesse ich irgendwie auch den Tormann ein, der mir manchmal etwas unentschlossen vorkommt. Wobei heute bei jedem Eckball Alarmstufe rot war - da ist es dann auch besonders günstig, wenn man möglichst viele unnötig zulässt. Aus dem Spiel heraus hatte ich nicht so den Eindruck, dass sie uns gefährlich werden. Am Schluss dann mit Kreiker, Wustinger und Vucic einige mit wenig Erfahrung am Platz. Im defensiven Mittelfeld sind wir für meinen Geschmack ohnehin schon sehr dünn aufgestellt, dann fällt noch Holland aus. LV ist auch eine Baustelle - Martins macht es ganz brav, aber nach vorne merkt man auch, dass er dann mit dem falschen Fuß unterwegs ist. Pentz, Martel, Suttner - dann vielleicht auch einen Demaku, den zumindest in der Hinterhand hätte. Da wurde m.M. nach bis dato keiner ersetzt. Tabakovic wirkt sehr hölzern - habe die Lustenau-Spiele nicht so gesehen, aber da wird das Spiel wohl ziemlich auf ihn zugeschnitten gewesen sein. Naja, alles in allem in der Liga wieder alles nahe beisammen. Ein 2:0 mit Großchance auf 3:0 darf man aber (gerade deshalb) nicht mehr hergeben.
  11. Zuerst verwertet man die Chancen nicht, müht sich bis in die Verlängerung, geht endlich in Führung, kriegt nach einem völlig unnötigen Eckball den völlig unnötigen Ausgleich, vernudelt sämtliche, gute Optionen auf das 2:0 (in Strafraumnähe bloss nicht abschliessen) und scheidet dann im Elferschiessen aus. Schwer verdaulich, aber dieses Spiel zeigt auch, dass unsere Offensive komplett harmlos ist, wie schon gegen Altach. Da traut sich keiner in ein Dribbling oder 1:1 und der Ball wird nur endlos hin und her geschoben. So kann man auch in 3h kein Tor schiessen - jenes, dass wir geschossen haben, war ja praktisch auch ein Geschenk. Und wenn man sich dann schon schwer tut, sollte man wenigstens den Laden hinten dicht halten. Wobei man fairerweise sagen muß, dass der KSV kurz vor Ende der regulären Spielzeit auch noch eine Topchance hatte - wenn es da geklingelt hätte, wäre es sowieso vorbei gewesen.
  12. Was mir als Außenstehernder überhaupt nicht klar ist, wieso Thalhammer ein erfolgreiches System komplett zerstört hat. Gut, es sind auch einige (Schlüssel)spieler gegangen, aber solange das System unter den Vorgängern weitergeführt wurde, hat es funktioniert. Bzw. umgekehrt gedacht haben es die Ex-Trainer auch erfolgreich zu anderen Vereinen "exportiert". Also ich bin ja normalerweise keiner, der sofort einen Trainerentlassung befürwortet, aber in diesem Fall scheint mir der Trainer da schon eine nicht ganz unwesentliche Rolle gespielt zu haben. Und seltsame Begleitmusik gab es ja auch immer mal wieder (Pogatetz, Trainterteam, Holland ...).
  13. https://www.transfermarkt.at/lucas-galvao/profil/spieler/104540 Sofern er noch den Level hat, den er in der BL hat und fit ist.
  14. Versöhnlicher Abchluß einer schwierigen Saison. Entscheidend war, dass wir die letzten 3 Spiele nochmals draufgelegt haben, wobei uns heute vor allem der Spielverlauf geholfen hat. Mit dem Niveau vom Hartberg-Spiel und zu Hause gegen den WAC hätten wir vermutlich auch das OP geschafft, denn das war schon ziemlich eindrucksvoll. Bei aller Freude möchte ich aber auch nicht vergessen, dass es vor dem Play Off nur zu Platz 8 gereicht hat und es bezüglich des Spielermaterials im nächsten Jahr noch viele Fragezeichen gibt. Da wartet also viel Arbeit, vor allem auch, weil manche Entscheidungen ziemlich spät gefallen sind. Djuricin zu verlängern fand ich schon mal gut, ich glaube er passt als spielender Stürmer sehr gut zu uns. Heute ist aber die Freude gross. Ich muß auch ganz ehrlich sagen, dass ich im Laufe des Frühjahrs nicht mehr geglaubt habe, dass wir die Quali schaffen.
  15. Genau das habe ich von RH bei uns auch oft genug gesehen. Da gab es Derbies, wo er als DM in der Rückwärtsbewegung von 6 Mitspielern überholt wurde. Wurde im übrigen durch Arbeiter wie Jeggo oder Ebner "ersetzt", was uns auch nicht so wirklich weitergebracht hat. Dass RH über DF zu stellen ist, ist klar, aber hätte RH so agiert (und das hat er bei uns oft genug), hätte ich ihn genauso durch den Fleischwolf drehen wollen, egal wieviel Übersteiger er in der Offensive fabriziert und ob er in letzter Zeit einen Freistoss ins Eck gezwirbelt hätte.
×
×
  • Create New...