Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

SK Sturm Graz 1:2 SK Rapid Wien

60 Beiträge in diesem Thema

Das war ja nochmal knapp... Aber endlich das Tor von Axel :clap:

Das wichtige ist das Pasching nur einen Punkt gemacht hat... Wir sind wieder 3. :)

edit: erster :D

bearbeitet von GreenWhiteMatrix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne die Zusammenfassung gesehen zu haben, folgende positive Erkenntnisse:

Mit einer Rumpftruppe siegreich

Axel trifft endlich

Hofmann mischt sich unter die Fans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jap, die 3 Punkte heut sind sehr wichtig! Pasching hat nur Unentschieden gespielt und so sind wir wieder 3. :clap:

Schön, dass der Axel endlich getroffen hat !! Freu mich schon auf die Zusammenfassung! :super:

FORZA RAPID !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, Auswärtssieg, alles andere vor allem das späte gegentor ist scheißegal

und das ohne ivanschitz und hofmann.,was zum ersten Mal vorkam

geil, jetzt noch ein heimsieg gegen stark ersatzgeschwächte bregenzer am Samstag und wir haben 3 Siege hintereinander, weiter so burschen!!! :clap::clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich wieder ein Auswärtssieg!!

Eine ersatzgeschwächte Rapid-Mannschaft holte am Mittwochabend im Grazer Schwarzeneggerstadion erstmals seit Sept. des Vorjahres drei Punkte auf fremden Boden.

In einem Spiel indem lange zeit Torchancen Mangelware waren, blieben die Gastgeber über 90. min völlig ungefährlich, und Rapid kam glücklicherweise mit der ersten Torchance zum Führungstreffer. Direkt vor dem Rapid-Fanblock (mit Kapitän Steffen Hofmann als Zaungast) trat Sebastian Martinez einen Corner, Medhi Pashazadeh sprang am höchsten und wuchtete das Leder unhaltbar für Torhüter Mandl per Kopf ins Netz.

im Durchgang zwei blieb das Match auf relativ bescheidenem Niveau, Rapid konnte sich aber einige Torchancen erspielen (Martinez, Garics, Lawaree und Lattenkopfball von Martin Hiden) und wurde kurz vor Ende der regulären Spielzeit belohnt. Nach einem Pass aus der eigenen Hälfte startete Roman Wallner einen Alleingang schloss mit einem Schuss, den Mandl nur abprallen lassen konnte ab, Axel Lawaree stand goldrichtig und staubt mit seinem ersten Tor für Rapid zum 2.0 ab.

Der Anschlusstreffer von Ronald Brunmayr war nur noch Ergebniskosmetik.

Technische Daten:

Sturm Graz - Rapid Wien 1:2 (0:1)

Schwarzenegger-Stadion, 7.224 Zuschauer, SR Steiner

Rapid spielte mit:

Maier - Markus Hiden, Martin Hiden, Feldhofer (63.Burgstaller), Jazic - Garics, Martinez (61. Cehajic), Pashazadeh, St. Kulovits - R. Wagner (70. Wallner), Lawaree

Sturm:

Mandl - Bosnar - Strafner, Dmitrovic - Dag, Korsos, Mujiri, Säumel, Rojas (87. Rauter) - Haas (73. Salmutter), Brunmayr

Torfolge:

0:1 Pashazadeh (33.)

0:2 Lawaree (88.)

1:2 Brunmayr (92.)

Gelbe Karten:

Bosnar bzw. Kulovits

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.