Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
McCartney

Hermann Maier

11 Beiträge in diesem Thema

Man kann sagen was man will, aber Hermann Maier ist einer der größten Sportler unserer Zeit. egal ob man ihm positiv oder negativ gestimmt ist, der Mann hat eine Willenskraft und eine Power, die man ihm erst nachmachen muß.

Die Verletzung vor 2 Jahren war kein Lercherl, jeder normalsterbliche steht danach nciht mehr auf, geschweige denn stürzt sich mit 150 kmh die streif runter.....

Ich würde mich freuen auf ein Duell Maier - Eberharter, bzw. Maier + Eberharter - Miller.

Vollsten Respekt dem Hermann Maier. Nach seiner operation wo die Nägel im frühjahr entfernt wurden, gab es wieder probleme mit den nerven. alles so wegzustecken und einen so einen siegeswillen zu haben, das verdient sich respekt - egal ob man ihn mag oder nicht.

have a great season... :v::clap::clap::clap::clap::clap:

p.s. AD MODS: falls ich jetzt irgendwo einen maier thread beim durchchecken übersehen habe, dann bitte kopierts den beitrag dort rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Mann hat eine Willenskraft und eine Power, die man ihm erst nachmachen muß.

Diesen Satz kann ich nur voll und ganz bestätigen.

Ich mag den Hermann Maier als Mensch auch nicht besonders, und das wird ihn genausoviel tangieren, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt, aber ALS SPORTLER ist er wohl einer der Größten aller Zeiten! Michael Schuhmacher? Eine Technik-Marionette.

Hermann Maier? Eine Kampfmaschine aus Fleisch und Blut. Und dafür gebührt ihm Respekt. Jede Menge davon.

Das er vielen Österreichern unsympathisch ist, mag vielleicht an einer Phase in seiner Karriere liegen, in der er irgendwie "abgehoben" war - damals hatte er nicht mal im ÖSV-Team Freunde, außer den Schifferer-Andi, aber der kam trotz aller respektablen Leistungen sowieso nie an den Herrman heran - sportlich gesehen.

Aber letztendlich darf man nicht vergessen, der Hermann hat sehr, sehr viel für den österreichischen (Ski-)Sport geleistet und wird sicher auch noch in Zukunft bei manchen Rennen das Maß aller Dinge sein.

In diesem Sinne: Danke, Hermann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließ mich da den obrigen Beiträgen eigentlich an!

Besonders gut gfallt ma auch:

Michael Schuhmacher? Eine Technik-Marionette.

Hermann Maier? Eine Kampfmaschine aus Fleisch und Blut

Eine umstrittene aber eine vielleicht auch gerade deswegen herrausragende Persönlichkeit im Sport ! Seine sportlichen Leistungen alleine ein Wahnsinn seine Geschichte perfekt für Hollywood!

So eine mentale Kraft musst auch erst mal haben!

mfg

Jogi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was der hermann maier bisher alles geschafft hat, grenzt auch für mich schon fast an ein wunder. der typ ist alles andere als ein aufgeber - ich mein, der hermann hat sicher nicht zu wenig geld und jeder andere hätte nach seiner schweren verletzung die karriere beendet. unglaublich, dass er jetzt schon wieder um die meisterschaft fährt.

Disqualifikation wurde aufgehoben

München - Der österreichische Verband hat sich durchgesetzt. Nach einem Protest des Verbandes hat die Beschwerde-Kommission des Internationalen Skiverbandes (FIS) die Disqualifikation von Rainer Schönfelder im Weltcup-Slalom von Park City wieder aufgehoben.

Der Vorjahressieger hatte den ersten Durchgang zweimal bestreiten dürfen, weil er im ersten Lauf durch den Sturz eines Streckenpostens behindert wurde. Letztendlich wurde er Zweiter.

Daraufhin protestierten mehrere Nationen.

diese entscheidung versteh ich aber überhaupt nicht. die fis macht sich schön langsam lächerlich mit solchen aktionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Disqualifikation wurde aufgehoben

München - Der österreichische Verband hat sich durchgesetzt. Nach einem Protest des Verbandes hat die Beschwerde-Kommission des Internationalen Skiverbandes (FIS) die Disqualifikation von Rainer Schönfelder im Weltcup-Slalom von Park City wieder aufgehoben.

Der Vorjahressieger hatte den ersten Durchgang zweimal bestreiten dürfen, weil er im ersten Lauf durch den Sturz eines Streckenpostens behindert wurde. Letztendlich wurde er Zweiter.

Daraufhin protestierten mehrere Nationen.

diese entscheidung versteh ich aber überhaupt nicht. die fis macht sich schön langsam lächerlich mit solchen aktionen.

Ich weiß nicht was daran so lächerlich ist.

Das immerhin besser als ein sofortige Disqualifikation für Schönfelder.

Diese Vorgehensweise ist ganz OK.

@Hermann Maier: Er ist zweifelos ein herrausragender Sportler. Dennoch bewundere ich den Steff mehr, weil er 10 Jahre lang praktisch in einem Tief war und anscheinend nie aufgegeben hat. Außerdem ist der Maier, mir zumindest, sehr unsympathisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Hermann Maier: Er ist zweifelos ein herrausragender Sportler. Dennoch bewundere ich den Steff mehr, weil er 10 Jahre lang praktisch in einem Tief war und anscheinend nie aufgegeben hat. Außerdem ist der Maier, mir zumindest, sehr unsympathisch.

Dieser Meinung war ich auch immer. Aber seit Hermann's Unfall denke ich dass Maier's Tief, tiefer war, als das Eberharters.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weiß nicht was daran so lächerlich ist.

Das immerhin besser als ein sofortige Disqualifikation für Schönfelder.

Diese Vorgehensweise ist ganz OK.

• zuerst darf er voreilig nocheinmal starten, ohne wirklich sagen zu können ob er wirklich vom stürzenden pistenarbeiter behindert wurde. meiner meinung nach, hätte er unmittelbar nach der passage aussteigen müssen und nicht mehrere tore danach.

• die fis lässt den lauf gelten, rainer schönfelder ist 2. später protestieren andere verbände, folglich wird rainer disqualifiziert.

• nach einer kommission wird nun doch des rennen für schönfelder normal gewertet.

der entscheidungsvorgang ist teilweise unprofessionell und etwas sprunghaft, findest du nicht auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Außerdem ist der Maier, mir zumindest, sehr unsympathisch.

Dem kann ich mich nur anschließen, hab den eimal kennengelernt. Das ist ein eingebildeter arroganter Typ, :kotz: aber trotzdem muß ich seine sportliche Leistung anerkennun. Nur den Hype den alle um ihn machen find ich ziemlich übertrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hermann maier ist sicher einer der besten skifahrer der letzten jahre, wenn nicht aller zeiten.

allerdings hat er das glück in einer sportart tätig zu sein, die in max. zehn ländern volkssportcharkter hat, also von mehr als ein paar hanserln ausgeübt wird.

seine willenskraft und sein selbstvertrauen sind unbestritten vorbildhaft, allerdings ist er sicherlich kein teamsportler, kann mir nicht vorstellen, dass er in einer sportart, die auf dem teamcharkter aufgebaut ist, weltspitze sein könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Maier ist einfach ein Viech. Nicht mehr und nicht weniger. :D War ja schon nach Nagano klar. Dass er Selbstbewusstsein und -vertrauen bis zum geht-nicht-mehr macht mit großkotzigen Sprüchen (vor Olympia 2002: "Um ernsthaft um die Plätze mitfahren zu können brauch ich 70 %, zZ bring ich aber nur 50" :D) machen ihn mir nur sympathisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.