Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

SK Sturm - FC Pasching

11 Beiträge in diesem Thema

Ein glückliches unverdientes Remis für Pasching.

Dank Eddy Bosnar der bei beiden Toren schuld war obwohl man ihm beim zweiten nicht wirklich einen Vorwurf machen kann.

Das Pech klebt an Sturms Stiefeln.

Wieder nur ein Punkt und man kann nur hoffen das man gegen Rapid endlich mal Glück hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dank Eddy Bosnar der bei beiden Toren schuld war

Das erste war mMn ein Fehler vom De Wilde. Wenn er bei einer Flanke rauskommt, dann muss er auch den Ball haben.

Superfund muss mit dem Punkt sehr zufrieden sein. Über 90 Minuten keine wirkliche Torchance, aber trotzdem zwei Tore. :nein:

Sturm war sehr bemüht und man kann ihnen eigentlich nichts vorwerfen.

Ich hoffe, dass wir jetzt genügend Pech gehabt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
De Wilde war in meinen Augen an beiden Toren hauptschuldig. Beim ersten hat er nicht rauszukommen, wenn er denn Ball nicht kriegt, den Zweiten darf man aus dem Winkel nicht ins kurze Eck kriegen.

Ich habe gerad das zweite Tor im TV gesehen und wirklich unhaltbar hat auch das zweite Tor nicht ausgesehen, daher muss man ihm auch eine Teilschuld am zweiten Tor geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verdient hätten wir in den letzten zwei Spielen sechs Punkte und gemacht haben wir einen. Das ist bitter, aber wenn man im Abstiegskampf ist, dann bekommt man solche Tore. So ist der Fußball.

Aber ich glaube nicht, dass wir mit dieser Mannschaft absteigen, denn die hat wirklich Potential.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser SK Sturm kann nicht mehr gewinnen

Durch ein Eigentor in der Nachspielzeit zwei Punkte regelrecht verschenkt - das 2:2 des SK Sturm gegen Pasching schmerzt wie eine Niederlage.

sturm-pasching-reu308.jpg

Der SK Sturm bleibt vom Pech verfolgt. Gestern gegen Pasching als bessere Mannschaft schon in der Zielgeraden, den 0:1-Rückstand vor 6000 Zuschauern in eine 2:1-Führung verwandelt, fabrizierte Eddy Bosnar ein unglückliches Eigentor und weg waren zwei so wichtige Punkte. Wer unten drinnen steht, wird auch noch bestraft.

Unbezwingbarer Schicklgruber. Vor dem Match traten die "Thaler Perchten" auf. Darunter ein "Sensenmann" - sollte Sturm auch im dritten Match der Saison gegen Pasching "begraben" werden. Sturm-Trainer Michael Petrovic hat sein Lob für die Mannschaft nach der 0:1-Niederlage gegen den GAK nicht vergessen und genau die selbe Formation gestern auch gegen die Oberösterreicher in Liebenau aufs Feld geschickt. Und sie haben so begonnen, wie sie auch gegen den GAK agiert hatten: Über den Kampf zum Spiel. Und zu einigen hochkarätigen Torchancen. Da jammerte so mancher Sturm-Fan: "Wenn der Pepi nicht wäre." Aber er war da, stand zwischen den Pfosten des Paschinger Tores und war absolut unbezwingbar: Pepi Schicklgruber, einst beim SK Sturm. Pannen-Pepi war sein Spitzname, diesmal brachte er die Sturm-Spieler beinahe zur Verzweiflung.

Bosnars Eigentor. Kein "Einschlag" im Paschinger Tor, dafür klingelte es bei Sturm: Filip de Wilde unterschätzte den Corner, kam mit den Fäusten nicht so hoch wie Paschings Argentinier Carlos Chaile mit dem Kopf - 0:1. Ein typisches Tor gegen Sturm: Dumm, unnötig, vermeidbar. Keiner sprach mehr von den guten Sturm-Möglichkeiten, als Franck Silvestre zuerst per Kopf an Schicklgruber scheiterte und Bosnars Nachschuss an der Torlinie entlang tanzte (16.), oder György Korsos das leere Tor nicht traf (22.).

Nach der Pause Sturm nicht mehr ganz so überlegen, aber dafür erfolgreich: Francisco Rojas schien mit seinen beiden Toren (70. und 75.) jeweils nach Dag-Vorlagen die Partie noch herumgerissen zu haben. Bis Bosnars Fußspitze den Traum vom Sieg zerstörte . . .

Kleine Zeitung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr es schafft gegen Rapid noch mal so zu spielen wie die letzten zwei Partien, dann könnts ihr die Wiener hoffentlich ordentlich ärgern.

Ein Sieg von euch würde mir da auch passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm, was soll man da noch großartiges sagen: sturm hat 90 minuten gut gespielt, ließ keine chance der paschinger zu...das 0:1 fiel aus heiterem himmel nach einem schnitzer von de wilde! wenn er rausgeht muss er ihn auch haben...

sturm spielte danach aber weiterhin gut, nur konnte man wieder lange zeit die chancen nicht nutzen...durch den hoch verdienten rojas-doppelpack kam nochmal hoffnung auf, dag vergab dann noch die chance auf eine plus 2 führung...und als jeder schon mit einem verdienten sieg rechnete hatte sturm das momentan obligatorische pech und kassierte ein bescheuertes bosnar-eigentor...ich will ihm keinen vorwurf machen, das kann passieren nur war eben der zeitpunkt denkbar blöd!!!

insgesamt bin ich mit dem punkt nicht unzufrieden da ich zur halbzeit selbst mit nem x nicht mehr gerechnet hätte!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.