Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Westside

Sponsormillionen

32 Beiträge in diesem Thema

Im Zuge der Radioberichterstattung Parma : Salzburg wurde ich glaube auf Radio Wien erwähnt das der deutsche Investor Wolf nun doch keine Millionen fliessen lassen will - lt. Radio sollten so Hässler und Teber finanziert werden ?!?!

Weiß wer mehr dazu ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salzburgs Klubchef trennte sich vom vermeintlichen Investor Thomas Wulff. Rudi Quehenberger glaubt dennoch an eine gesicherte Zukunft der Austria.

HANNES WINKLBAUER

berichtet aus Parma

Nach der Benali-Affäre um den unechten Scheich platzte nun der nächste Traum der Salzburger Austria vom großen Geld. Thomas Wulff hat sich nicht als der erhoffte Großinvestor erwiesen, die Austria wird vom Deutschen keinen Euro bekommen. Das Pech der Violetten: Sie hatten die Spieler Häßler, Teber und Kocak nur verpflichtet, weil sie dachten, Wulff würde einen Teil der Kosten übernehmen. Das hatte der Deutsche den Salzburgern nämlich versprochen.

"Die Angelegenheit Wulff ist für uns erledigt. Er ist wie ein Großinvestor aufgetreten, aber Geld haben wir keines gesehen", sagte Rudi Quehenberger. Salzburgs Klubchef ist damit weiterhin Alleinunterhalter der Austria. Rudi Quehenberger ist dennoch guter Dinge: "Ich bin überzeugt, es geht weiter bergauf. Wir haben eine tolle Mannschaft und ausgezeichnete Leute, die sich für den Verein hundertprozentig einsetzen."

Ob die Neuen, Seleim Teber und Kenan Kocak, auch in Zukunft für die Austria spielen werden, ist ungewiss. Thomas Häßler ist eine feste Größe, doch Teber hat nach tollem Beginn stark nachgelassen. Und Kocak konnte bisher in der ersten Mannschaft nicht Fuß fassen. Fazit der Geschichte: Das Wohl oder Übel des Klubs hängt weiterhin von Rudi Quehenberger ab. Für den Klubchef offensichtlich kein allzu großes Problem: "Es bleibt ohnehin alles beim Alten, ich werde wieder weiterhin für den Klub dasein und alles in Ordnung bringen." Das heißt im Klartext: Rudi Quehenberger wird auch in Zukunft den Klub finanziell absichern und dafür sorgen, dass der angekündigte sportliche Höhenflug auch stattfinden wird.

© SN.

Irgendwie ist das ganze nur mehr Lächerlich ... ich ruf auch den Rudi an und versprech ihm 100 millionen sofort, dann komm ich auch in die Medien !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fazit der Geschichte: Das Wohl oder Übel des Klubs hängt weiterhin von Rudi Quehenberger ab. Für den Klubchef offensichtlich kein allzu großes Problem: "Es bleibt ohnehin alles beim Alten, ich werde wieder weiterhin für den Klub dasein und alles in Ordnung bringen." Das heißt im Klartext: Rudi Quehenberger wird auch in Zukunft den Klub finanziell absichern und dafür sorgen, dass der angekündigte sportliche Höhenflug auch stattfinden wird.

Ich bin echt froh, dass wir ihn haben! Und damit hat er ja wohl das Vertrauen dass andere (?) und ich ihn ihn gesteckt haben, gerechtfertigt!!! Der Rudi ist ein Vollblut-Salzburgfan und ist - auch wenn es viele nicht wahr haben wollen - die Lebensader der Austria!!! :D:D:D

Er ist im Grunde so wie der Stronach wie bei der Austria Wien -:super: nur das ER mehr vom Fussball versteht als der Krankie!!! :finger:

Und @ Phipp: Was soll er denn jetzt wieder falsch gemacht haben!?!!? Er hat sich um einen weiteren Sponsor umgeschaut - hat einen mit viel Geld gefunden - und dieser hat ihm zugesichert/versprochen, dass er auch zahlen wird! Dass dieser nun abgesprungen ist, dafür kann er doch nichts!

Diesen Sponsor gab es wirklich und er hat das Geld auch, das er zugesagt hat! Na wo war dann ein Grund, ihm nicht zu vertrauen!!! Muss der Rudi paranoid werden, damit er deinen Anforderungen entspricht? :eviltongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin echt froh, dass wir ihn haben! Und damit hat er ja wohl das Vertrauen dass andere (?) und ich ihn ihn gesteckt haben, gerechtfertigt!!! Der Rudi ist ein Vollblut-Salzburgfan und ist - auch wenn es viele nicht wahr haben wollen - die Lebensader der Austria!!! :D:D:D

verstehe dein 100%iges Vertrauen zu Quehenberger nicht wirklich. Du sagst immer das er ein Vollblut-Salzburgfan ist und rechtfertigst damit alles was er tut.

Reicht Fan sein alleine wirklich um seine Mannschaft zu führen? Egal was man tut?

Kommt es dir nicht komisch vor? Da wurde das Budget mit Hilfe eines Scheichs gerade noch auf Vordermann gebracht, den es gar nicht gibt. Man vertraut einem Sportmanager Benali, der sich als Hochstapler heraus gestellt hat. Selbst als er schon als Hochstapler geoutet war, stand man noch hinter ihm. Nicht zu vergessen, dass man mit dieser Aktion Didi Constantini vermutlich für immer von Salzburg vergrault hat.

Jetzt finanziert man sich mit einem weiteren Sponsor drei Spieler (darunter zwei Floppkäufe - aber das nur so nebenbei bemerkt) und verliert auch diesen....

und all das soll man Quehenberger nicht anlasten können? dürfen? Wofür ist der Präsident eines Vereins denn da, wenn er über alle Fehlentscheidungen seiner untergebenen nicht verantwortlich gemacht werden darf? Wer stellt diese "fähigen" Leute denn ein?

MMN ist Quehenbergers Zeit schon lange vorbei. Sein Comeback hätte er sich sparen können. Kann schon sein, dass es ohne Quehenberger keine Salzburger Austria mehr in dieser Form geben würde, aber gerade unter seiner Führung fährt man jetzt einer äußerst unsicheren Zukunft entgegen. Noch hat man ein halbes Jahr Zeit die Finanzen in Ordnung zu bringen. Schafft mans nicht, ist die Lizenz weg und die RLW ruft. Und jetzt rat mal wer sich diesen Schritt garantiert nicht antun würde????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der einzige Fehler, den man dem Rudi Q. maximal vorwerfen kann ist; dass er nichts Vertraglich festgehalten hat! Das war fahrlässig ...

andere Leute werden dafür entlassen wenn sie so etwas nicht machen....du entschuldigst das mit "der einzige Fehler"....das war der entscheidende Fehler....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und @ Phipp: Was soll er denn jetzt wieder falsch gemacht haben!?!!? Er hat sich um einen weiteren Sponsor umgeschaut - hat einen mit viel Geld gefunden - und dieser hat ihm zugesichert/versprochen, dass er auch zahlen wird! Dass dieser nun abgesprungen ist, dafür kann er doch nichts!

Diesen Sponsor gab es wirklich und er hat das Geld auch, das er zugesagt hat! Na wo war dann ein Grund, ihm nicht zu vertrauen!!! Muss der Rudi paranoid werden, damit er deinen Anforderungen entspricht? :eviltongue:

Sorry, aber von schönreden der Dinge haben wir nichts - wie du schon sagst, ein Sponsor ohne Vertrag ist nichts und genauso wenig kann ich Spieler um "nur zugesagtes" Geld verpflichten. Es ist fahrlässig von ihm und er schadet sich und dem Verein - und das ist schlecht.

Ein Mann, der selber genug Dreck am Stecken hat und sich ständig über die Salzburger Fanszene aufregt, der hat bei mir schon verloren. Egal, was er für uns alles leistet und auch egal das es den Verein ohne ihn nicht mehr geben würde - alles erlauben kann man sich dann auch nicht...

Geld holen gut und schön, aber ohne etwas in der Hand zu haben zu jubeln, ist schwachsinn... Ich kauf mir auch kein neues Auto, nur weil meine Freundin mir sagt, dass sie die perfekten Lottozahlen für mich hat und die Ziehung heute Abend ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und @ Phipp: Was soll er denn jetzt wieder falsch gemacht haben!?!!? Er hat sich um einen weiteren Sponsor umgeschaut - hat einen mit viel Geld gefunden - und dieser hat ihm zugesichert/versprochen, dass er auch zahlen wird! Dass dieser nun abgesprungen ist, dafür kann er doch nichts!

Diesen Sponsor gab es wirklich und er hat das Geld auch, das er zugesagt hat! Na wo war dann ein Grund, ihm nicht zu vertrauen!!! Muss der Rudi paranoid werden, damit er deinen Anforderungen entspricht? :eviltongue:

Sorry, aber von schönreden der Dinge haben wir nichts - wie du schon sagst, ein Sponsor ohne Vertrag ist nichts und genauso wenig kann ich Spieler um "nur zugesagtes" Geld verpflichten. Es ist fahrlässig von ihm und er schadet sich und dem Verein - und das ist schlecht.

Ein Mann, der selber genug Dreck am Stecken hat und sich ständig über die Salzburger Fanszene aufregt, der hat bei mir schon verloren. Egal, was er für uns alles leistet und auch egal das es den Verein ohne ihn nicht mehr geben würde - alles erlauben kann man sich dann auch nicht...

Geld holen gut und schön, aber ohne etwas in der Hand zu haben zu jubeln, ist schwachsinn... Ich kauf mir auch kein neues Auto, nur weil meine Freundin mir sagt, dass sie die perfekten Lottozahlen für mich hat und die Ziehung heute Abend ist...

Schaut, es ist nun mal verdammt schwer, einen richtigen potenten Sponsor zu bekommen ... nicht um sonst haben viele Vereine aus der Bundesliga Geldsorgen!

Und JA, ihr habt recht, es war ein gravierender Fehler nichts schriftliches einzufordern ... aber wer ist denn schlussendlich der leidtragende? ER SELBST! Denn er muss das Geld somit aus seiner eigenen Tasche zahlen! Und auch wenn man normalerweise aus Fehlern lernt - er wird es auch irgend wann begreifen ... schlussendlich ist es ja sein Geld ...

bez. Benali: Glaubst ich war nicht enttäscht? Mir hat am Saisonanfang der Mirtl direkt ins Gesicht gelogen, als ich pers. mit ihm über den Seich gesprochen habe ... nur was solls! Er ist und somit haben wir NUR EINEN -> den R. Quehenberger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Mann, der selber genug Dreck am Stecken hat und sich ständig über die Salzburger Fanszene aufregt, der hat bei mir schon verloren. Egal, was er für uns alles leistet und auch egal das es den Verein ohne ihn nicht mehr geben würde - alles erlauben kann man sich dann auch nicht...

Schau, er verliert sein Geld lieber bei so unsinnigen Sitationen wie das mit den Sponsor, als dass er Strafen für die Fans zahlt ... :finger::eviltongue:

ne, spassal! Glaubst, ich halte es gut, dass er sich über die Fans aufregt? NEIN! Aber genau so wenig halte ich es für gut, dass die Stäbe aus Fahnen auf Polizisten geworfen werden ....! Es ist beides falsch und beides verurteile ich auf seine Art und weise! Nur er ist es, der dann Strafen zahlen muss (indirekt er -> natürlich bekommt der Verein die Strafen aufgebrummt)... (UND DAMIT MEINE ICH JETZT NICHT PYRO UND DER GLEICHEN!!! DAS IST TOLL UND SOLL SICH NIIIIIIIE AUFHÖREN!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt es, das teber und hassler, aber unter umständen auch der scharrer den verein verlassen? die ersten 2 können angeblich nicht finanziert werden und scharrer geht eventuell nach kärnten zum constantini!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UND DAMIT MEINE ICH JETZT NICHT PYRO UND DER GLEICHEN!!! DAS IST TOLL UND SOLL SICH NIIIIIIIE AUFHÖREN!!!

Sorry, dann wiedersprichst Du dir selber - und glaube mir ich weiß wovon ich spreche - ich nehm an 90 % der Geldstrafen kamen wegen Pyro - also mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen - von den Aktionen mit der Polizei weiß die Bundesliga und somit die Medien meist gar nichts.

Rudi Q. redet sehr oft sehr schlecht über genau DIE LEUTE, die den Verein am Leben halten - es ist die Curva Sud und es ist bei jedem Verein irgendein schwarzes Schaf dabei - und es sind von diesen Leuten, die Quehe immer runtermacht in den Medien, sicher mind. 50 % auf jedem Spiel dabei und das auswärts oder heim - wer immer dabei ist, kommt früher oder später in Quehes Reden indirekt vor - und es sind dann in guten Zeiten "die treuen Fans, die immer dabei sind und die Mannschaft unterstützen." Und Quehenberger trägt mit den Negativäußerungen vieles zum Imageschaden von Salzburg bei - nicht nur die Fans - diese lassen ihren Frust übrigens auch aus dem Grund der schlechten Vereinsführung raus - also ist es ein sich schließender Kreis - macht der Verein mehr für die Fans (und vor allem für die, die regelmäßig dabei sind) dann gibts auch weniger Probleme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stimmt es, das teber und hassler, aber unter umständen auch der scharrer den verein verlassen? die ersten 2 können angeblich nicht finanziert werden und scharrer geht eventuell nach kärnten zum constantini!

also wegen dem geld sicher ned denn der rudi hat bereits "versichert" das er das finanziert ... bei teber is sowieso nur leihe und an hassler seid ihr dran ... solltest du hässler meinen dann NEIN da ihn rudi weiterzahlt ... so hats er halt gesagt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.