Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
RotesGraz!

Erstes Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit

17 Beiträge in diesem Thema

Ich finde da sollte man Berufung einlegen, weil das kanns echt net sein! Wieviele Becher fliegen pro Rapid oder Sturmspiel aufs Feld bzw Richtung Schiri?

Wahnsinn.. Dagegen is die Strafe für Rapid vom Derby ja lächerlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist halt nur das bei uns schon oft etwas vorgefallen ist und wir sozusagen unter Beobachtung standen.

Und bei besagtem Spiel ist bei weitem nicht nur ein Becher geflogen,sondern Dutzende, dazu noch Feuerzeuge und ein Regenschirm.....

Nichts desto trotz is di Strafe natùrlich fùrn Oasch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass es sich um nicht erledigte Verbindlichkeiten

des Vereins gegenüber dem Verband handelt.

Das muss sich mMn ohne Probleme lösen lassen.

Bin da zuversichtlich, dass sich diese Strafe auflösen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte wirklich das erste Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit sein, würde ich im TZ spielen lassen. Somit würde man sich die teure Miete für die UPC-Arena sparen (inkl. Reinigung, Polizei, Rettung u.ä.).

Gleichzeitig wäre ein "Public-Viewing" wünschenswert (auf einem der Kunstrasenpätze im TZ, im Stadtpark, vor der UPC-Arena oder sonst wo), wo man fünf Euro eintritt verlangt und dafür das erste Getränk aufs Haus geht (Dauerkartenbesitzer haben natürlich freien Eintritt).

Man könnte die neuesten Fanartikel präsentieren und verkaufen, und den Getränke und Leerkässemmelstand selber machen. Wenn man die Kosten der UPC-Arena nicht tragen muss, könnte man damit theoretisch ja fast mehr Einnahmen lukrieren, als bei einem Heimspiel in der UPC-Arena.

Schau mer' mal was im Endeffekt passiert, sind ja noch fast zwei Monate bis zum ersten Heimspiel -> leider!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist so ein wilder Theoretiker... Jössas.

Stellungnahme sollte morgen erfolgen. Gegen die Theorie, dass es sich dabei um irgendwelche Verbindlichkeiten dreht, spricht, der angeführte Paragraph. Berufung ist mal einzulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaub nich das sie ein spiel im TZ genehmigen würden weil dann könnt ma alle vorm netz stehn und wären im prinzip dann ja doch beim Spiel und das soll ja eine Strafe sein. Ich denke das Bittmann das einfach klärt die Strafen gezahlt werden und das Urteil zurückgezogen wird'!

Mal sehn was passiert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade vor dem Hintergrund des Rapid-Urteils würde mich interessieren ob da jetzt schon jemand etwas weiß bis wann wir erfahren werden wie die Strafe nun "in echt" ausfallen wird.

So weit ich weiß hatten wir ja kein Geisterspiel auf Bewährung gehabt oder doch?

Ein komischer Typ namens "Narya" im hiesigen Rapidforum hat nämlich behauptet dass der GAK bereits unter Bewährung gestanden wäre und dann würds ja schlecht aussehen bezüglich Aufhebung des Urteils.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade vor dem Hintergrund des Rapid-Urteils würde mich interessieren ob da jetzt schon jemand etwas weiß bis wann wir erfahren werden wie die Strafe nun "in echt" ausfallen wird.

So weit ich weiß hatten wir ja kein Geisterspiel auf Bewährung gehabt oder doch?

Ein komischer Typ namens "Narya" im hiesigen Rapidforum hat nämlich behauptet dass der GAK bereits unter Bewährung gestanden wäre und dann würds ja schlecht aussehen bezüglich Aufhebung des Urteils.

Das war nach dem Abbruch gegen den FC Lustenau im Pokal im Jahr 2009. Aber dieses Urteilwar vom ÖFB und nicht vom Landesverband.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also kurz gesagt wars ein Stiefel was der gute Rapid-Mann da vom Stapel gelassen hat.

Im Urteil war ja auch nirgendwo erwähnt dass es sich dabei um die Aufhebung einer Bewährung gehandelt hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also kurz gesagt wars ein Stiefel was der gute Rapid-Mann da vom Stapel gelassen hat.

Was für eine Überraschung :D

Das Urteil MUSS fallen, anders geht das nach der Rechtssprechung des Schiedsgerichtes nicht. Eine Aussetzung zur Bewährung, keine Geldstrafe, basta.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.