Jump to content
Juvenal

Beachvolleyball

421 posts in this topic

Recommended Posts

ah ok danke. und bei der ersten runde vom conti cup war es noch nicht klar, deshalb haben die deutschen mitgespielt oder?

ich finde lena ist mental einfach zu schwach für die spitze. kathi mit einer anderen partnerin würde ich alles zutrauen

Share this post


Link to post
Share on other sites

sksturmgraz1 schrieb vor einer Stunde:

ah ok danke. und bei der ersten runde vom conti cup war es noch nicht klar, deshalb haben die deutschen mitgespielt oder?

ich finde lena ist mental einfach zu schwach für die spitze. kathi mit einer anderen partnerin würde ich alles zutrauen

sind wohl raus....

Share this post


Link to post
Share on other sites

sksturmgraz1 schrieb vor 2 Stunden:

ah ok danke. und bei der ersten runde vom conti cup war es noch nicht klar, deshalb haben die deutschen mitgespielt oder?

ich finde lena ist mental einfach zu schwach für die spitze. kathi mit einer anderen partnerin würde ich alles zutrauen

In Wirklichkeit sind sie beide zu schwach für die Weltspitze. Nachdems aber auch sonst keine Alternativen gibt, ist die Diskussion eh müßig. 

Strauss/Strauss haben ihre Partie sehr deutlich verloren, damit sind die Damen raus. Peinlich, mehr gibt's dazu eigentlich nicht zu sagen. Aber wenn man gegen die Norwegerinnen, die in der Weltrangliste auf den Plätzen 334 bzw. 162 liegen, verliert, braucht man sowieso nicht an Olympia denken.

Seidl/Waller haben leider ihre Partie gegen Krattiger/Breer auch verloren, daher müssten jetzt BVTEP gegen Heidrich/Gerson gewinnen. Das trau ich ihnen eigentlich nicht zu momentan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Phil96 schrieb vor 2 Stunden:

Seidl/Waller haben leider ihre Partie gegen Krattiger/Breer auch verloren, daher müssten jetzt BVTEP gegen Heidrich/Gerson gewinnen. Das trau ich ihnen eigentlich nicht zu momentan.

Ermacora/Pristauz haben tatsächlich die Schweizer geschlagen, jetzt geht es um 17:00 in den Decider! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Herren haben dann gestern das Entscheidungsspiel gegen die Schweiz leider verloren. Damit ist kein österreichisches Team bei Olympia vertreten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seidl/Waller haben sich letzte Woche beim Major in Gstaad einen 9. Platz abgeholt, Doppler/Horst, Ermacora/Pristauz und Schützenhöfer/Plesiutschnig wurden alle 25. 

+++

Während sich die Top-Teams auf Olympia vorbereiten, stehen ein 2-Star-Turnier in Ruanda sowie 2 1-Star Turniere in Belgien bzw. Bulgarien an.

ÖVV-Teams:
Ruanda: Huber/Dressler (2), Seiser/Kindl (14) bzw. Klinger/Klinger (7), Wiesmayr/Schaberl (Q4)
Belgien: Ertl/Kratz (3), Frield/Kopschar (Q1), Reiter/Murauer (Q4), Köstler/Klaffinger (Q7) bzw. Freiberger/Fink (3), Friedl/Pfeffer (4)
Bulgarien: Schnetzer/Petutschnig (4), Kunert/Grössig (Q11)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Großartig, das Publikum und die Stimmung am Heumarkt. Die Verabschiedung von Doppler/Horst war gestern sehr emotional und trotz des unangenehmen Schlußsatzes haben die beiden sich das genau so verdient. Schön, dass das für sie möglich war, in solch ungewöhnlichen Zeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das stimmt natürlich - wobei das generelle auftreten (insbesondere von doppler im sideout und auch in anderen situationen wo er z.b. das service direkt rüberbaggert und den ball somit aufgibt) schon ihrer unwürdig war ... noch dazu gegen ein team das aus verletzungsgründen schnell zusammengestellt wurde. nicht falsch verstehen, ich hab ihnen gern zugeschaut und der vize-wm-titel im stadion war natürlich eine sensation. aber ihr auftreten war immer relativ arrogant - grad verglichen mit den norwegern, fast allen amis usw. nichts desto trotz natürlich viele gute leistungen und ein grund für die vielen zuschauern bei turnieren in österreich.

seidl/waller waren dafür echt top - gegen die klare nr. 1 der welt, den frischgebackenen olympiasieger einen solchen 2. satz zu spielen war schon echt stark, glaub den seidl hab ich noch nie auf dem niveau gesehen. und im gegensatz zu den erst genannten war da auch das gesamte auftreten top - beim timeout als seidl auf der bank gemeint hat "mir taugt das grad so - wir spielen jetzt einfach so geil weiter" und das wo du einen gegner hast den du unter normalen umständen niemals biegen kannst. bei ermacora/pristauz hat mir ersterer echt leid getan, man hat gemerkt dass er durch die gehirnerschütterung einfach sehr angeschlagen war - hut ab dass sie es trotzdem probiert haben. leider fehlt uns schon seit einiger zeit ein team auf top-niveau, da kann man nur neidisch z.b. in die schweiz schauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

generell hab ich den eindruck, wir entfernen uns jahr für jahr weiter von der weltspitze. da passt auch irgendwas nicht.
abgesehen von den ganzen gegleitumständen von m&m, aber bei der heim-em bis auf ganz wenige ausnahmen so ohne jegliche chance zu sein ist schon traurig anzuschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sksturmgraz1 schrieb am 13.8.2021 um 11:47 :

generell hab ich den eindruck, wir entfernen uns jahr für jahr weiter von der weltspitze. da passt auch irgendwas nicht.
abgesehen von den ganzen gegleitumständen von m&m, aber bei der heim-em bis auf ganz wenige ausnahmen so ohne jegliche chance zu sein ist schon traurig anzuschauen.

Im Gesamten is es definitiv so, wenn man sich die einzelnen Teams anschaut, is das allerdings eh nicht überraschend. 

Doppler/Horst sind einfach alterstechnisch weit überm Zenit. Ermacora/Pristauz haben dazwischen ein Jahr ausgesetzt und nehmen in dieser Saison jede unglückliche Scheiße mit, die irgendwie möglich ist. Seidl/Waller sind auf internationalem Niveau gegen wirkliche Top-Teams einfach nicht konkurrenzfähig, weil Seidl die Höhe am Block fehlt (Waller mit einem Spitzenblocker wäre wohl unser potenziell klar stärkstes Team, aber die wachsen halt leider auch nicht auf Bäumen).  

Wo es schon mehr enttäuscht, sind die Damen. Für Schützenhöfer/Plesiutschnig müsste es eigentlich locker möglich sein, regelmäßig in die Top-10 zu kommen und in der WRL in den Top-20 zu stehen, aber die kriegen ihre PS einfach nicht auf den Platz. Strauss/Strauss müssten eigentlich mittlerweile auch deutlich weiter sein als sie es sind, aber die wurden/werden auch ständig durch Verletzungen zurückgeworfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Staatsmeistertitel gehen an Schützenhöfer/Plesiutschnig (ohne Satzverlust, wobei mit Strauss/Strauss die einzigen ernsthaften Konkurrentinnen verletzungsbedingt gefehlt haben) und Seidl/Waller. Doppler/Horst wieder enttäuschend, im Viertelfinale gegen Kindl/Seiser raus (die sich dann mit einem sehr starken Turnier Silber geholt haben). 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...