Jump to content
Kiwi_Bob

Wohin führt der Weg der Ersten Liga

75 posts in this topic

Recommended Posts

Vier Vereine der Adegliga sind aus Vorarlberg, einer aus Tirol. Diskutiert wird mal wieder nur von Wiener Journalisten, zwei Wiener (Ex-)Fußballern, etc.

Und das, obwohl die Frage der Regionalliga im Westen eine andere ist, als im Osten, obwohl das Interesse in Vlbg. ein anderes ist, als im Osten, etc.

Es geht mir nicht um Ländlepatriotismus, sondern um die Tatsache, dass ein in der Liga überproportional vertretener Blickwinkel in dieser Diskussion mal wieder völlig ignoriert wird, weil man offensichtlich kein Interesse daran hat, sich in den Westen zu orientieren.

Daher: sinnlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was der Fremde sagt ist nicht falsch- trotzdem ist die Liga so oder so eine Totgeburt: Kosten für Profibetrieb, Einnahmen wie ein Amateurverein. Dass gerade in ieser Liga die meisten vereine crashen, oder zu crashen beginnen (Vöcklabruck, Schwanenstadt, Bad aussee, FCK...) ist kein Wunder sondern geradezu zwangsläufig.

[x] ADEG-Liga abschaffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was der Fremde sagt ist nicht falsch- trotzdem ist die Liga so oder so eine Totgeburt: Kosten für Profibetrieb, Einnahmen wie ein Amateurverein. Dass gerade in ieser Liga die meisten vereine crashen, oder zu crashen beginnen (Vöcklabruck, Schwanenstadt, Bad aussee, FCK...) ist kein Wunder sondern geradezu zwangsläufig.

[x] ADEG-Liga abschaffen

Und die Strukturen für die BuLi werden dann aus den Ärmen geschüttelt, oder wie? mMn ist ein professioneller Unterbau für konkurrenzfähigen Fussball unerlässlich, selbst wenn er mit spürbaren Mehrkosten verbunden ist. Für die Steigerung der Einnahmen sind aber die Vereine selbst zuständig und hier führt der Weg nur über ein vernünftiges Management: so bitter es klingt, aber Vereine wie Ried, Mattersburg, Altach machen es ja vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

stimmt es eigentlich, das ried auch schon ganz im stillen einen konkurs hinter sich gebracht hat?

Nein, aber selbst bei uns ist nicht immer alles so ordentlich gelaufen wie in den letzten Jahren. Ende der 90iger (also in der ersten Bundesligaära) hatte sich durchaus ein kleiner Schuldenberg angehäuft, der von ehemaligen und damals aktiven Vorstandsmitgliedern, sowie diverser Sponsoren gänzlich ohne Konkurs oder sonstigen Stundungen wieder ausgeglichen wurde. Trotzdem interessant, dass du auf mein Posting damit konterst, uns diesbzgl. anzuschwärzen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne Geld geht eben nichts und, wenn man großzügige Sponsoren à la Servus TV verscheucht, dann darf man sich über fehlende Einnahmen nicht wundern. Und das verstehe ich nicht. Außerdem finde ich es auch merkwürdig, dass vielleicht nächste Saison Admira zweimal in der Ersten Liga vertreten ist. Einmal als Kampfmannschaft und einmal als Amateurteam. Geht das überhaupt? Man könnte soviel draus machen, wie man es aus anderen Ländern kennt, wo selbst die 3. oder gar 4. Liga einen höheren Stellenwert als unsere 2. Liga haben. Ich seh's schon ein, dass wir ein kleines Land sind und dadurch die Anzahl der Mannschaften, Spieler und Fans etwas beschränkt ist, was aber kein Hindernis darstellen sollte. Wenn man mal damit die Infrastruktur der unteren Ligen zu verbessern versucht, dann ist das schon mal ein Fortschritt. Es bringt mir nichts, wenn das Stadion von einer wunderschönen Landschaft umgeben und auch sonst top ist, wenn ich es nicht gescheit erreichen kann. Auch manche Tribünen sind mehr als gewöhnungsbedürftig. Dass das alles Geld kostet, das ist mir klar, aber durch Sponsoren, die man vergrault, und evtl. auf Gemeinde- oder Landesebene kann man vielleicht einiges erreichen. Man muss den Leuten zeigen, dass der Österreichischen Fußball in jeder Stufe ernst genommen wird. Dass man beim Drumherum keinen Unterschied erkennt, ob der Verein nun in der 1., 2. oder 3. Liga spielt. Fortuna Düsseldorf hat beispielsweise ein Stadion mit 51.000 Plätzen, davon können unsere Bundesligavereine nur träumen. Unsere Erstliga Vereine wären schon froh, wenn sie max. 10.000 gefüllte Plätze hätten, auch das wäre übertrieben. Klar, jetzt werden einige sagen, dass Deutschland 88 Millionen Einwohner hat und Österreich nur 8 Millionen. Das stimmt schon und das macht schon etwas aus, aber wenn man das Ganze nicht benutzerfreundlich gestaltet, dann braucht man sich nicht wundern. Man muss den Fußball zum Menschen bringen und nicht umgekehrt. Wenn sich in der Vermarktung nichts grundlegendes ändert, dann sehe ich leider schwarz. Die wichtige Sache mit den Medienrechten hat man ja schon ordentlich verbockt. Denn all die Leute, die sich kein Sky leisten können und/oder wollen, müssen sich etwa mit halbherzigen Berichterstattungen zufrieden geben oder alles im Internet sich heraussuchen. Und gelegentlich kann man ein Bundesligaspiel im "Free" TV sehen. Was nicht immer jeder anspricht und Freunde der Erste Liga gehen komplett leer aus. So macht das ja keinen Spaß und so verliert man schlichtweg das Interesse. Ich hätte ja nichts dagegen, wenn 1 bis 5 Euro pro Spiel verlangt werden und das ohne Bindung. Das ist ein Betrag, der vielen nicht ins Gewicht fällt. Dass dann einer möglicherweise sagt: "Oh die Vienna hat ja letztens einen richtigen Kantersieg gefeiert, da buch ich mir gleich das nächstes Spiel und schau ob es wieder passiert." Oder: "Letztens habe ich Altach gesehen, heute möchte ich Lustenau sehen." So steigert man das Interesse am Fußball und nicht mit teuren Abopreisen. Vielleicht passiert doch noch ein Wunder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was?!? Das ist ja total an mir vorübergegangen. Die spinnen komplett. :huh?deppat?: :aaarrrggghhh: :glubsch::facepalm:

Die als RBS-Fan ist entgangen, dass die Amateurteams (ua. unsere Juniors -> Zwangsabstieg) nicht in der Adeg vertreten sein dürfen? :glubsch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was?!? Das ist ja total an mir vorübergegangen. Die spinnen komplett. :huh?deppat?: :aaarrrggghhh: :glubsch::facepalm:

Das war der Preis für die Reduktion der Liga eine 10er Liga mit 3 oder 4 Amateurteams wär der endgültige Super Gau gewesen grad was einen Tv Vertrag oder Ligasponsor angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann habe ich das falsch verstanden. Ich dachte eben, dass die wegen der neuen 10er Liga absteigen, aber im nächsten Jahr wieder ganz normal aufsteigen können. Ich frag mich ja, wo dann noch die sportliche Motivation bleibt, wenn man Meister wird, aber nicht aufsteigen darf. Denn nicht alle Spieler werden es in kürzester Zeit in die Kampfmannschaft schaffen, wenn überhaupt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber abgesehen von dem Amateur-Team Fauxpas stimmt ich dem Herrn Jin durchaus zu.

Ich kann mir gut vorstellen mir einzelne Spiele der 1.Liga zu kaufen, wenns grad von der Zeit her passt, aber so wird das leider nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...