OoK_PS

[Formel 1] Saison 2010

378 Beiträge in diesem Thema

nachdem es jetzt schon ans eingemachte bzgl. neuer verträge geht, kann man das eigentlich gleich in den neuen thread packen.

Kalender:

01. Bahrain - 14. März

02. Australien - 28. März

03. Malaysia - 4. April

04. China - 18. April

05. Spanien - 9. Mai

06. Monaco - 23. Mai

07. Türkei - 30. Mai

08. Kanada - 13. Juni

09. Europa - 27. Juni

10. Großbritannien - 11. Juli

11. Deutschland - 25. Juli

12. Ungarn - 1. August

13. Belgien - 29. August

14. Italien - 12. September

15. Singapur - 26. September

16. Japan - 3. Oktober

17. Korea - 17. Oktober

18. Abu Dhabi - 31. Oktober

19. Brasilien - 14. November

_Deutschland_ Mercedes Grand Prix

_Deutschland_ Nico Rosberg

_Deutschland_ Michael Schumacher

Oesterreich.gif Red Bull Racing

_Deutschland_ Sebastian Vettel

_Australien_ Mark Webber

_England_ McLaren

_England_ Jenson Button

_England_ Lewis Hamilton

_Italien_ Ferrari

_Brasilien_ Felipe Massa

_Spanien_ Fernando Alonso

_England_ Williams

_Brasilien_ Rubens Barrichello

_Deutschland_ Niko Hülkenberg

_Frankreich_ Renault

_Polen_ Robert Kubica

_Russland_ Vitali Petrov

_Indien_ Force India

_Deutschland_ Adrian Sutil

_Italien_ Vitantonio Liuzzi

_Italien_ Toro Rosso

_Spanien_ Jaime Alguersari

_Schweiz_ Sebastian Buemi

_Malaysia_ Lotus F1

_Italien_ Jarno Trulli

_Finnland_ Heikki Kovalainen

_Spanien_ Hispania Racing F1

_Brasilien_ Bruno Senna

_Indien_ Karun Chandhok

_England_ Virgin Racing

_Deutschland_ Timo Glock

_Brasilien_ Lucas di Grassi

_Schweiz_ Sauber

_Japan_ Kamui Kobayashi

_Spanien_ Pedro de la Rosa

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BrawnGP wird wohl von Mercedes übernommen und mit Button + Rosberg fahren

Das erfolgreiche Red Bull-Team bleibt (Vettel + Webber)

Ferrari hat Massa und Alonso bestätigt

McLaren wird wohl mit Hamilton und Rückkehrer Räikkönen starten

Toyota mit Trulli und evtl. Heidfeld. Glocks Vertrag wurde ja nicht verlängert

Williams soll Barrichello unter Vertrag genommen haben - kA ob Nakajima sein Teamkollege wird oder Hülkenberg kommt.

Renault fährt mit Kubica und evtl. mit glock.

Force India (falls das nächste Saison noch gibt bzw. so heißen wird) holt vl. Fisico zurück?

STR wird wohl mit Buemi und Alguersuari fahren

und bei den restl. Teams müssen wir abwarten. Hoffentlich findet Wurz irgendwo Platz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ev könnt ma die Motoren noch dazufügen

Fix derzeit

Mercedes: Mc Laren, Brawn und Force India

Ferrari: Ferrari und Torro Rosso

Renault: Renault

Toyota: Toyota

Cosworth: Lotus, US F1, Manor, Campos

Unklar was Williams und Red Bull machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Mhmmm kann mir da einige Dinge nicht ganz so vorstellen wie Sie hier stehen:

Brawn Mercedes: Jenson Button & Rubens Barrichello

Red Bull Racing: Sebastian Vettel & Mark Webber

McLaren Mercedes: Lewis Hamilton & Raikkönen od. Rosberg & Koval.

Scuderia Ferrari: Felipe Massa & Fernando Alonso

Toyota: Timo Glock & Kimi Raikkönen od. Jarno Trulli????

Williams Heikki Kovalainen & Rosberg od. Kubica

Renault: Robert Kubica & Roman Grossjean od. Heidfeld

Force India: Adrian Sutil & ?????

Torro Rosso: Algesuari & Buemi

Die anderen Teams weiß ich auch ned wer da fahren soll. Aber nur ich kann mir nicht vorstellen das Brawn GP den Rubens jetzt gehen lässt wo er Weltmeister bzw. Vizeweltmeister wird. Das kann ich mir ned vorstellen.

Bei Toyota glaube ich auch das Trulli sein Cockpit räumen muss. Trulli hat diese Saison das nachsehen gegenüber Timo Glock. Der hat sich heuer toll entwickelt. Anscheinend will Toyota den Kimi holen aber der Toyota Boss hat gemeint Sie werden Ihr bestes geben Ihn zu bekommen, aber Gehaltsmässig befürchtet er das Sie nicht zusammenkommen. Ausserdem hat der Kimi auch noch nicht gesagt was er machen will in der kommenden Saison.

Bisher hat eigentlich nur Torro Rosso, Ferrari & Red Bull Ihre Fahrerpaarungen für die kommende Saison öffentlich bestätigt. Ich denke es ist noch etwas zu früh!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jean Todt macht das Rennen!

Der neue Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA heißt Jean Todt. Der 63-jährige Franzose wurde am Freitag von der Generalversammlung in Paris gewählt.

Todt ist Nachfolger des Briten Max Mosley, der der FIA 18 Jahre lang vorstand.

Der langjährige Ferrari-Teamchef und -Geschäftsführer gewann die Abstimmung in einem Pariser Hotel gegen den finnischen EU-Parlamentarier und ehemaligen Rallye-Weltmeister Ari Vatanen aus Finnland durch. Todts Amtszeit dauert vier Jahre.

Die Wahl fiel mit klaren Vorteilen für den Sieger aus. Todt gewann mit 135:49 Stimmen. "Da muss man gar nichts weiter sagen", sagte Rekordweltmeister Michael Schumacher am Freitag. Der Kerpener war bei der Wahl seines ehemaligen Ferrari-Teamchefs an der Seine zugegen.

"Der richtige Mann hat gewonnen", so "Schumi", der mit Todt fünf seiner sieben WM-Titel einfahren konnte. "Natürlich freue ich mich sehr für ihn, denn sowohl als Freund als auch als Motorsportler war ich ja schon von Anfang an davon überzeugt, dass er der kompetentere Mann dafür ist", sagte er.

Schumacher erwartet von Todt einen "team-betonten Führungsstil", der "frischen Wind" in die FIA bringen soll. "Es wartet jetzt eine große Herausforderung auf Jean, aber ich habe noch keine Herausforderung erlebt, der er nicht gewachsen gewesen wäre."

Auch Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug gratulierte dem neuen FIA-Boss. Man freue sich "auf eine konstruktive Zusammenarbeit, bei der vor allem weitere Kostensenkungen in der Formel 1 und weitere kostenlose Mehrwerte für das Formel-1-Publikum im Mittelpunkt stehen sollen", sagte Haug am Freitag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Die Formel-1-Teamvereinigung FOTA schloss sich den Worten Haugs an: "Ich möchte Jean Todt meine besten Wünsche schicken für seine neue Rolle", sagte der FOTA-Vorsitzende Luca di Montezemolo, Todt aus gemeinsamen Tagen bei Ferrari bestens bekannt.

Das neue FIA-Kabinett

Präsident: Jean Todt (Frankreich)

Stellvertretender Präsident Mobilität: Brian Gibbons (Neuseeland)

Stellvertretender Präsident Sport: Graham Stoker (Großbritannien)

Senatspräsident: Nicholas Craw (USA)

Senatsmitglieder: Hernan Gallegos Banderas (Ecuador), Tunku Mudzaffar bin Tunku Mustapha (Malaysia), Rudolf Graf von der Schulenburg (Deutschland), Carlos Slim Domit (Mexiko), Jainchang Yan (China)

Vizepräsidenten für Mobilität: Carlos Barbosa (Portugal), Victor Dumot (Paraguay), Ignacio Gonzalez Fausto (Mexiko), Gus Lagman (Philippinen), Franco Lucchesi (Italien), Jorge Rosales (Argentinien) Danijel Starman (Slowenien)

Vizepräsidenten für Sport: José Abed (Mexiko), Michel Boeri (Monaco) Morrie Chandler (Neuseeland), Enrico Gelpi (Italien), Carlos Gracia (Spanien), Mohamed ben Sulayem (Vereinigte Arabische Emirate), Surinder Thatthi (Kenia)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe heute geträumt das ich am a ring zsuchaun geh und eine goldkarte habe.

lag wohl dran das ich mich damals als ich schaun war mit silber zufrieden

geben musste :D

Nein jetzt im ernst ich hoff es geht bald wieder einmal los am a1 ring.

ich find den kurs durchaus spannender wie silverstone weil er viel mehr scharfe

kurve hat z.B die ersten 2 .

silverstone hat immer diese hängenden kurven die ich überhaupt nicht anspruchvoll

finde. ebenso die ganze neuen strecken können mir gestohlen bleiben

bis auf bahrain ein wirklich sehr anspruchvoller kurs :super:

die boxenausfahrt ist ja der hammer :super:

naja solange

monaco

belgien

italien

deutschland

europa

kanada

brasilien

ungarn

australien

spanien bleibt wird die f1 für mich immer interesant bleiben.

vorallem monaco wirklich mein absoluter lieblingskurs auch auf der playstation :feier:

ich hoffe nur das der herr eccelstone bald zu vernuft kommt und die f1 wieder

zu dem macht was sie einmal war.

das alte punktesytem war viel besser, heute ist ein zweiter platz schon fast so viel wert wie ein erster das kanns ja nicht sein das da nur 2 punkte unterschied sind.

Vorallem will ich argentinien , imola wieder haben :raunz: so super

strecken warum gibt die nicht mehr. frankreich mjuss ich jetzt nicht unebdingt haben aber na gut.

ich hoffe nur das der bernie bald zu vernuft kommt .

ich vermisse die alte f1 wirklich das waren noch zeiten

bearbeitet von fanatics

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fanatics

Ich würde gerne den mexikanischen GP wiederhaben. Abgesehen von der Prime-Time, war die Peralta eine der ganz besonderen Kurven im Circuit. Ein Oval-Rennen im Jahr könnte sich die F1 auch leisten- muss ja nicht wieder Indy sein, wo man auf Jahre ungebeten bleiben wird.

@Punktesystem

Das jetzige war eine Lex Schumacher, Bernie wollte verhindern, dass er zu sehr enteilt. Erreicht hat er damit das Gegenteil, die am Anfang noch schwache Konkurrenz konnte den Vorsprung von Schumi dann nur noch anknabbern, weil der so selten ausfiel. Ich präferiere auch für 8 Punkteränge, aber 15-10-7-5-4-3-2-1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Fanatics

Ich würde gerne den mexikanischen GP wiederhaben. Abgesehen von der Prime-Time, war die Peralta eine der ganz besonderen Kurven im Circuit. Ein Oval-Rennen im Jahr könnte sich die F1 auch leisten- muss ja nicht wieder Indy sein, wo man auf Jahre ungebeten bleiben wird.

mexiko? glaub das war nicht meine zeit :D

oder meinst du adelaide aber glaub das war früher australien oder?

usa wäre auch interesant jetzt wos du sagst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du Berger noch fahren sehen? :)

Einer der Stadtkurse in der USA wäre geil (ebenso wie das Projekt F1 am Wiener Ring := , dass es irgendwann einmal im April irgendeines Jahres gab)

Ja ich habe 1986 auf Nacht den ersten Sieg von Berger gesehen, wie ich jeden seiner 10 Siege live gesehen habe. Auf der Strecke wurde aber glaube ich noch bis 1990 oder 1991 gefahren.

Bei den Stadtkursen in den USA würde ich Long Beach favorisieren, schon alleine weil dort jedes Jahr Rennen stattfinden, für die Organisatoren keine große Umstellung ist.

Dallas (1984) & Detroit (ein paar mal in den 80igern) ist komplett zu vergessen. In Dallas löste sich ständig der Asphalt auf, das war schon mehr Rallye-Cross, in Detroit gab es die legendären Kanaldeckelsafaris.

Bliebe noch Phoenix von den Stadtkursen über. War auch net so toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.