140 Beiträge in diesem Thema

Da ich dank Dart-WM wieder ein wenig das Dart-Fieber bekommen hab, würd ich gern ein Board in meiner Wohnung aufhängen.

Da ich mir das Kopfrechnen sparen möchte bzw. keinen Bock auf Metallspitzen im Parkett hab, hätt ich gern ein elektronisches. Jedoch eins, wo nicht nach ein paar mal hinwerfen die Platten durchgeschossen sind....

Hat jemand eines das er empfehlen kann, oder kann mir ein Geschäft in Wien empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gleich mal vorweg: bin kein experte in sachen e-dart, aber trotzdem ein paar anregungen...

die e-dart boards machen beim aufprall der darts einen ordentlichen lärm, falls du eine wohnung hast mit direkten nachbarn kann das schnell problematisch werden. weiters wirst du auch bei den soft-tip-darts deutliche spuren im parkett bemerken, eventuell sogar mehr als beim steeldart, da du bei den plastikscheiben um einiges mehr bouncer haben wirst.

beides solltest du bedenken, und vielleicht überlegen ob du dir nicht doch lieber ein ordentliches steeldartboard anschaffst. macht mehr spass, ist leiser, du wirst mehr fortschritte machen weil dir die art wie die darts im board stecken feedback über probleme in der wurfbewegung gibt. weiters gibts ein nettes programm namens dartpro, wo du nur noch die einzelnen scores eingibst und das programm dir dann den rest, die möglichen finishes, 1- und 3-dart-averages, höchste finishes etc angibt. man muss nur noch die scores von 3 geworfenen darts ausrechnen und eingeben, und das ist kein wirkliches problem mehr.

also mein rat: ein unicorn eclipse pro board, ordentliche tungsten darts und dartpro auf einem notebook. kosten ca 50 bis 60 euro, je nach kosten der darts. was e-dart-boards betrifft kann ich leider keine angaben machen, da kenn ich mich nicht aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du auch immer Verschubarbeiten in der Wohnung durchführen musst ... :nein:

bleda hund. heit lust auf dart schaun und dart spün? vorausgsetzt du hast dei niederlage von vorgestern scho vadaut! :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann das empfehlen, hab das jetzt 1 Jahr, und läuft problemlos. Vor allem die Led-Lampen beim Cricket sehen echt fein aus: Einziger Kritikpunkt: Zwischen Bull und Single Bull ist kein Ring oder sowas, wennst da oft genau dazwischen reinschießt, kann sich eine kleine Lücke bilden

514896BKJBL._SS500_.jpg

Bekommst im Geschäft auch, musst ned bestellen bei Amazon, kostet ~ 70 €

Spitzen hab ich folgende (2BA, lang), ist sehr selten das ich da einen Bouncer habe, kommt fast nie vor, hab früher andere gehabt, da flogen 50 % raus, aber die passen perfekt, hängt wohl auch von der Scheibe ab.

31hJQHKPPTL._SS500_.jpg

bearbeitet von Berni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also einfach eine kleine Decke unter das Dartboard legen und die Kratzer im Parkett sind Geschichte.

natürlich hat ein Steelboard um einiges mehr Style, größte Vorteil ist dass es am E-Dartboard echt viele Bouncer gibt, da musst du vor allem schauen dass du lange Plastikspitzen kaufst, die bleiben um Einiges besser stecken als die kurzen Spitzen.

Punkto Laustärke sehe ich eigentlich überhaupt kein Problem, da höre ich die Darts im TV mehr reinkrachen als die beim E-Board privat :augenbrauen:

das mit dem Laptop ist eine nette Idee, wäre mir aber viel zu mühsam, noch dazu da das Board sicher auch öfters bei Parties oder dergleichen zum Zuge kommt und man ja auch nicht gerade Lust hat im höchsten Bierfluss mit den Elektorgeräten hantieren zu müssen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Punkto Laustärke sehe ich eigentlich überhaupt kein Problem, da höre ich die Darts im TV mehr reinkrachen als die beim E-Board privat :augenbrauen:

Da gibts sicherlich auch Qualitätsunterschiede, aber daheim hatte ich früher ein Billigsdorfer-E-Board und da muss ich sagen, dass das kein Vergleich zur Steeldartscheibe ist. Da krachts schon richtig, während es beim watchman'schen Steelboard nur ein dumpfes Geräusch gibt, dass nichteinmal seine Nachbarin hört ...

@watchman: Ja, ich will. So schnell wirst mi nimma los. :finger:

Übrigens geht dir offenbar noch ein Tag von Silvester/Neujahr ab. Oiso geh ich davon aus, dass es stärker war. Erwarte einen Bericht heute am Abend ... ;)

bearbeitet von Flana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spitzen hab ich folgende (2BA, lang), ist sehr selten das ich da einen Bouncer habe, kommt fast nie vor, hab früher andere gehabt, da flogen 50 % raus, aber die passen perfekt, hängt wohl auch von der Scheibe ab.

ohne dass ich dich jetzt des lügens beschuldigen möchte, aber das kann ich fast nicht glauben. e-dart mit "fast nie einem bouncer" ist irgendwie so wie eine kiste bier trinken und fast keinen rausch haben ;) aber vielleicht hast du ja wirklich die perfekte kombination aus softtips und board gefunden. kann ja sein.

Punkto Laustärke sehe ich eigentlich überhaupt kein Problem, da höre ich die Darts im TV mehr reinkrachen als die beim E-Board privat 96.gif

das mit dem Laptop ist eine nette Idee, wäre mir aber viel zu mühsam, noch dazu da das Board sicher auch öfters bei Parties oder dergleichen zum Zuge kommt und man ja auch nicht gerade Lust hat im höchsten Bierfluss mit den Elektorgeräten hantieren zu müssen ...

naja, die aufprall-geräusche der darts im tv sind auch ordentlich über diverse mikros verstärkt :)

trotzdem - ein edartboard ist nie leiser als ein steeldartboard, und wenn dann die wände etwas hellhörig sind steht schnell mal die ältere und ziemlich ungute dame aus der wohnung unterhalb da und beschwert sich dass sich die balken biegen. da spreche ich aus erfahrung. abhilfe hat da nur ein quasi freistähender "dart-ständer" in verbindung mit einem bristle-board geschafft. das board selbst schluckt jede menge schall, und wenn das board direkt an der wand befestigt ist geben die wände den schall weiter, das kann man sich gar nicht vorstellen.

weiters: mit ein klein wenig übung ist das ausrechnen des erzielten scores auch im höchsten bierfluss kein problem (hab ich hundertfach geteste ;) ), man rechnet gar nicht mehr sondern weiss einfach auswendig wie viele punkte die 3-dart-kobmination wert ist.

@watchman: Ja, ich will. So schnell wirst mi nimma los. 90.gif

Übrigens geht dir offenbar noch ein Tag von Silvester/Neujahr ab. Oiso geh ich davon aus, dass es stärker war. Erwarte einen Bericht heute am Abend ... wink.gif

jo gib a ruah. bin erst in olla fruah gestern hamkuma und somit hob i vorgestern mit vor-vorgestern verwechslt. scheiss alk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohne dass ich dich jetzt des lügens beschuldigen möchte, aber das kann ich fast nicht glauben. e-dart mit "fast nie einem bouncer" ist irgendwie so wie eine kiste bier trinken und fast keinen rausch haben ;) aber vielleicht hast du ja wirklich die perfekte kombination aus softtips und board gefunden.

Na wirklich jetzt, ich würd sagen bei 20-30 Darts höchstens 1 Bouncer, mehr nicht. Aber es liegt an den Spitzen, wenn ich andere nehme, hab ich mehr Bouncer als Pfeile die im Board stecken bleiben

bearbeitet von Berni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich dank Dart-WM wieder ein wenig das Dart-Fieber bekommen hab, würd ich gern ein Board in meiner Wohnung aufhängen.

Da ich mir das Kopfrechnen sparen möchte bzw. keinen Bock auf Metallspitzen im Parkett hab, hätt ich gern ein elektronisches. Jedoch eins, wo nicht nach ein paar mal hinwerfen die Platten durchgeschossen sind....

Hat jemand eines das er empfehlen kann, oder kann mir ein Geschäft in Wien empfehlen?

dartsfachgeschäft gibts in wien eigentlich nur eines. das ist der tutsch auf der wiedner hauptstrasse. zu empfehlen ist er nur bedingt. er hat zwar eine gute auswahl, ist aber, durch seine quasi monopolstellung, viel zu teuer, und auch nicht besonders fachkundig und freundlich.

die meisten spieler kaufen sich ihr material im internet, oder direkt beim verein. da bekommst du gute steeldartboards schon um 30€, kostet beim tutsch glatt das doppelte. gebrauchte, aber durchaus noch gut intakte boards bekommt man schon um 5-10€, als trainingsboard völlig ausreichend. material kaufe ich direkt in england, da gibts naturgemäß die besten preise. die shops im internet sind aber nicht viel teurer. das problem ist aber, dass man die darts schon mal in die hand nehmen sollte, bevor man 20-30 euro dafür hinlegt. alles darüber ist sowieso zu teuer.

elektrische plastikboards kann ich nicht empfehlen. hab zwar auch so etwas zuhause herumhängen, die wasr aber schon seit vielen jahren nicht mehr in betrieb. viel zu laut, und das spiel ist doch ein ganz anderes. ich hab mit plastikdart begonnen, bin dann aber rasch auf steeldarts umgestiegen. die athmosphäre ist einfach ganz anders, das spiel viel kultivierter.

wenn du interesse hast mit dem dartswerfen zu beginnen, dann melde dich doch per pn. wir haben wöchentlich trainingsabend, und sind auch für anfänger völlig offen. im vorjahr hat mein verein sogar einen vhs-kurs abgehalten. wir haben 2 teams in der untersten spielklasse, und 2 teams in der höchsten. aktuell stehen 3 nationalspieler bei uns im einsatz, da lernst du es schnell, und der spaß kommt bei uns sicher nicht zu kurz.

nach ein paar wochen gehören rechenprobleme der vergangenheit an, dann brauchst du auch kein elektronisches display mehr. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du interesse hast mit dem dartswerfen zu beginnen, dann melde dich doch per pn. wir haben wöchentlich trainingsabend, und sind auch für anfänger völlig offen. im vorjahr hat mein verein sogar einen vhs-kurs abgehalten. wir haben 2 teams in der untersten spielklasse, und 2 teams in der höchsten. aktuell stehen 3 nationalspieler bei uns im einsatz, da lernst du es schnell, und der spaß kommt bei uns sicher nicht zu kurz.

nach ein paar wochen gehören rechenprobleme der vergangenheit an, dann brauchst du auch kein elektronisches display mehr. ;)

Du bist schlimmer als die Rekrutierer der US-Army, reichts ned das du den Friese eingezogen hast? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na wirklich jetzt, ich würd sagen bei 20-30 Darts höchstens 1 Bouncer, mehr nicht. Aber es liegt an den Spitzen, wenn ich andere nehme, hab ich mehr Bouncer als Pfeile die im Board stecken bleiben

na ich glaubs dir eh, hat mich nur verwundert da ich ja zu beginn meiner "dartkarriere" für ein paar monate eine e-dart scheibe bespielt habe bevor ich zum steel gewechselt hab. ich habe jede menge unterschiedliche und teils relativ teure softtips probiert und bei allen wars gleich furchtbar mit den bouncern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe eines was ich mir damals in den Kopf gesetzt habe und nicht brauche, wenn du willst schenke ich es dir, bei mir verstaubt es nur, ist net das über drüber board hat damals um die 40-50 Euro gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mal herzlichen dank für die vielen Tipps und Ratschläge.

Ich hätte bei der Montage vor gehabt, ein Holzbrett, dass auf jeder Seite 10-15cm größer ist als das Board mit Kork zu bekleben. Darauf das Board und eventuell noch einen Schaumgummi an der Rückseite des Holzbretts, um den Schall zur Wand in den Griff zu bekommen. E-Dart würde mich deshalb mehr reizen, da ich dann auch gern mal mit Freunden Spielen würde und da auch Spiele wie Cricket. Die sind mit Anzeige um einiges einfacher zu spielen (was ist schon zu und wo wurde gepunktet...)

Das mit den Bouncern ist so eine Sache. Hatte eigentlich mit den kurzen, dicken gute Erfahrungen gemacht. Die sind nicht so schnell abgebrochen und auch fester im Board gesteckt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sowas wäre vielleicht auch eine Überlegung wert

http://www.dartshop.de/dartautomaten/unico...ard.html?pgNr=3

Steeldart mit Anzeige

Bzw. @ Steeldart-Spieler unter euch. Welches Gewicht haben eure Pfeile??? Würd gern weiterhin mit 16-18Gramm spielen. Ist das zu leicht fürs steeldartboard

bearbeitet von Sirus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.