339 Beiträge in diesem Thema

es gibt noch keinen "Testspiele"-Thread, also für Spiele die in der Saison während länderspielpausen etc.

am freitag wird getestet: voraussichtlicher gegner fc aarau, voraussichtlicher spielort: nähe schaffhausen.

quelle: vn vom 07.10.2008

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der CASHPOINT SCR Altach bestreitet in der Länderspielpause ein Testspiel gegen den FC Aarau. Gespielt wird in der Nähe von Singen in Rielasingen (Deutschland).

Datum:Freitag, 10.10.

Spielbeginn: 15:30 Uhr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterschiedliche Ergebnisse in den Livetickern.

Manche sprechen von einem 0:0 andere von einer 1:3 Niederlage wobei alle Tore in den ersten 21 Minuten erzielt wurden.

:ratlos:

Oder kennt jemand das Ergebnis vom Spiel gegen Aarau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterschiedliche Ergebnisse in den Livetickern.

Manche sprechen von einem 0:0 andere von einer 1:3 Niederlage wobei alle Tore in den ersten 21 Minuten erzielt wurden.

:ratlos:

Oder kennt jemand das Ergebnis vom Spiel gegen Aarau?

Altach gewinnt 1 zu 0 gegen Aarau , Torschuetze , Mattle !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freitag, 10. Oktober 2008

SCR Altach - FC Aarau 1:0 (0:0)

Talwiese, Rielasingen (D). - 300 Zuschauer. - SR: Münch.

Tore: 90. Mattle 1:0

Wer die Tore nicht schiesst, ...

Der FC Aarau musste im Testspiel gegen den SCR Altach wieder einmal spüren, dass ungeschriebene Fussballgesetze auch weiterhin ihre Gültigkeit haben. Nachdem man über weite Strecken das Geschehen dominiert hatte und auch zu einigen Chancen gekommen war, erzielte der Tabellenletzte der obersten österreichischen Liga praktisch mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer.

In der ersten Halbzeit waren sich die beiden Teams ziemlich ebenbürtig. Die Aarauer waren zwar mehrheitlich im Ballbesitz, doch konnten sie kaum klare Chancen herausspielen. Zwar zwang Steven Lang nach knapp einer Viertelstunde Goalie Krassnitzer zu einer Parade, doch die weiteren Versuche von Rogerio, der offensichtlich Spass an Direktabnahmen gefunden hat, und Bengondo verfehlten das Ziel klar.

Aber auch die Österreicher vermochten die Aarauer Verteidigung nicht in Verlegenheit zu bringen. So blieb eine rüde Attacke von Zé Elias gegen Marazzi der einzige Aufreger der ersten Halbzeit. Der Brasilianer, der sonst vor allem durch lautstarke Zurufe an seine Mitspieler auffiel, sah vom einheimischen Schiedsrichter Thomas Münch zurecht die gelbe Karte.

Nach der Pause waren die Aarauer dann dem Führungstreffer mehrmals sehr nahe. Ein Heber von Burki wurde eine leichte Beute von Krassnitzer, und Langs Schuss nach einem abgewehrten Tarone-Freistoss strich über den Kasten. Als dann aber Guerrero der Verteidigung enteilen konnte, schien das Tor für die Aarauer Tatsache zu werden, doch versprang der Ball im entscheidenden Moment, so dass wiederum Krassnitzer das Duell für sich entschied.

Noch einmal musste der Altach-Goalie alles riskieren, um eine Direktabnahme von Lang aus kurzer Distanz abzuwehren, und als auch Antic' Schuss und Tarones Freistoss kein zählbares Ergebnis brachten, rechneten alle schon mit einem torlosen Ausgang. Da überlief Rajic am linken Flügel die Aarauer Verteidigung und flankte an den hinteren Pfosten, wo der mitgelaufene Mattle den Ball im Fünfmeterraum nur noch einzuschieben brauchte. Mall, der in der ganzen zweiten Halbzeit keinen Ball auf sein Tor bekommen hatte, war chancenlos.

Danach pfiff Schiedsrichter Münch die Partie gar nicht mehr an. So kamen die Österreicher, in deren Reihen neben Trainer Urs Schönenberger mit Fernando Carreño noch ein früherer FCA-Spieler sowie mit Ailton, Pavlovic und Sereinig drei weitere Akteure mit Axpo-Super-League-Erfahrung standen, zu einem glücklichen Sieg. (da)

Bemerkungen:

FC Aarau ohne Elmer, Ianu, Schaub (alle verletzt), Pejcic (rekonvaleszent) sowie Mutsch (Nationalmannschaft); SCR Altach ohne Mimm, Ribeiro, Kling und Schoppitsch (alle verletzt).

Verwarnung: 40. Zé Elias (Foul).

Drucken | nach oben | vorheriger

SCR Altach:

Krassnitzer; Vishaj (46. Sereinig), Carreño (46. Stückler), Pircher, Pfister; Karatay (46. Mattle), Pavlovic, Zé Elias (46. Guem), Rajic; Nnake, Ailton (46. Jagne).

FC Aarau:

Benito (46. Mall); Menezes (61. Ludäscher), Aquaro, Page (46. Rapisarda), Marazzi; Lang, Burki (61. Carlos Alberto), Bastida (46. Tarone), Nushi (46. Guerrero); Rogerio, Bengondo (46. Antic).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Pavlovic dürfte es sich um folgenden Spieler handeln: http://www.transfermarkt.at/de/spieler/478...1an/profil.html (der einzige Pavlovic bei transfermarkt.de, der in der höchsten schweizer Liga gespielt hat). Keine Ahnung wer "Nnake" ist, den einzigen Fußballer dieses Namens, den ich via Google gefunden habe, ist ein Nigerianer mit dem klingenden Vornamen "Prince", Mittelfeldspieler bei einem Klub der höchsten nigerianischen Spielklasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danach pfiff Schiedsrichter Münch die Partie gar nicht mehr an. So kamen die Österreicher, in deren Reihen neben Trainer Urs Schönenberger mit Fernando Carreño noch ein früherer FCA-Spieler sowie mit Ailton, Pavlovic und Sereinig drei weitere Akteure mit Axpo-Super-League-Erfahrung standen, zu einem glücklichen Sieg. (da)

Äh? Wer? :ratlos:

Gott sei Dank schaffen es die Schweizer einen Bericht noch am selben Tag online zu stellen.

bearbeitet von flucky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und aus dem Bericht lese ich heraus dass Altach im Prinzip keine Chance hatte.

Aarau ist 3. in der 1. Schweizer Liga, also sind sie sicher sehr stark. Aber wär trotzdm schwach wenn sie keine einzige Chance hatten (bis aufs Tor von Mattle). Aber tja gewonnen ist gewonnen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.