Jump to content
Sign in to follow this  
Dannyo

[Spielerinfo] Xiang Sun

Recommended Posts

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.at!

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX!! =)

DATEN UND FAKTEN

Name: Xiang Sun

Nationalität: Chinese

Geburtsdatum: 15.Jänner 1982

Alter: 26

Hauptposition: Linker Verteidiger

Nebenposition: Linkes Mittelfeld

Größe: 180cm

Gewicht: 70kg

Momentaner Verein: FK Austria Wien

Bisherige Vereine: Shanghai Shenhua, PSV Eindhoven

FOTO: Hier

DO KUMMT DA SUN!

Xiang Sun, der erste Chinese der jemals in Österreichs oberster Spielklasse spielte, wird heute in Wien erwartet und die Erwartungen der Austriafans sind durchaus hoch. Doch wer ist dieser Xiang Sun, der auch als erster Chinese in der UEFA Champions League in die Geschichte des Turniers einging?

Die größten Stärken, die dem chinesischen Außenverteidiger nachgesagt werden, sind seine guten Pässe, seine Übersicht und auch sein ausgezeichneter Schuss. Nicht selten schaltet sich Sun in die Offensive ein und dies sorgt stets für Gefahr, da er ein Auge für seine Mitspieler hat.

Doch in Holland gab es im Laufe seines PSV Eindhoven - Engagements auch harte Kritik für Sun: Der Chinese soll nicht durchsetzungsstark sein, in Tacklings desöfteren zurückziehen, langsam, zeitweise schlecht positioniert und körperlich zu schwach sein. Darüberhinaus gibt es Berichte von üblen Fouls, die Sun aufgrund seiner fehlenden Schnelligkeit und falschem Timing verursacht. Man muss natürlich berücksichtigen, dass Sun nur eine sehr kurze Zeit in Holland verbrachte und somit kaum die Gelegenheit hatte, sich an das Spiel in den Niederlanden zu gewöhnen.

Eines der prinzipiellen Probleme von chinesischen Fußballern, die im Ausland ihre Brötchen verdienen, waren die körperliche Unterschiede zwischen chinesischem und europäischem oder südamerikanischem Fußball. Wenn Sun diese Probleme umschiffen soll, muss die Austria ihm speziell Spielpraxis geben, denn diversen Fanmeinungen und Pressemeldungen zufolge bestehen die "klassischen" Probleme derzeit auch bei Sun.

Die Profikarriere des heute 26jährigen Chinesen begann bei Shanghai Shenhua, wo er 19jährig den Sprung in die erste Mannschaft und später auch den nach Europa schaffte. Schon im Alter von 17 Jahren trainierte Sun mit der ersten Mannschaft, 2002 kam er nicht nur zu seinem ersten, sondern auch zu 24 weiteren Einsätzen in der Kampfmannschaft von Shanghai, für das er in dieser Saison zwei Treffer erzielte. 2003 kam er wieder auf zwei Treffer aus 25 Spielen.

Auch die Saisonen 2004 und 2005 verbrachte Sun als Stammspieler in China, wobei er insgesamt drei Treffer in 42 Spielen erzielte. Zu diesem Zeitpunkt war Sun bereits chinesischer Teamspieler, erzielte bis heute in 39 Länderspielen vier Tore für sein Land. Den ersten großen Umschwung in seiner Karriere brachte die Saison 2006: Erneut startete Sun seine Saison bei Shanghai erfolgreich, spielte im ersten Halbjahr 15mal und erzielte zwei Tore. Danach klopfte PSV Eindhoven an und wollte sowohl ihn als auch seinen Zwillingsbruder Ji Sun nach Holland holen. Der holländische Spitzenklub war jedoch skeptisch, verlautbarte bereits über die Medien, dass die beiden Chinesen nicht kommen würden. Schließlich entschied sich Ronald Koeman für ein Leihgeschäft mit dem die beiden Chinesen nach Europa geholt wurden.

Sein Debüt gegen Heracles Almelo am 17.Februar 2007 hatte Xiang Sun gleich von Beginn an. In diesem Spiel wurde er in der 71.Minute ausgewechselt und hinterließ einen starken Eindruck. Nur drei Tage später kam er auch in der Champions League gegen Arsenal London zum Einsatz. Auch im nächsten Ligaspiel gegen Groningen zeigte Sun auf und es schien schon so, als würde sich der junge Chinese einen Stammplatz erspielen können. Am 3.März 2007 spielte Sun über 90 Minuten gegen RKC Waalwijk und vier Tage später stand er über 90 Minuten beim 1:1 bei Arsenal auf dem Platz. Die Probleme begannen mit dem 11.März 2007...

...und von da an ging es schnell: Beim 0:0 bei Excelsior Rotterdam verpasste Sun einen gefährlichen Ball in Vorwärtsbewegung und sah nach einer Blutgrätsche kurz vor der Pause "nur" Gelb. Nach der Pause wurde er von Trainer Koeman nicht wieder auf den Platz geschickt. Beim blamablen 1:5 zu Hause gegen Ajax spielte Sun in den ersten 57 Minuten und sah bei zwei Gegentoren schlecht aus. Der kurzfristig erlangte Stammplatz war damit weg und die beiden Champions League - Spiele im Viertelfinale gegen Liverpool waren Suns letzte Chance. Beide Spiele gegen Liverpool wurden verloren, Sun spielte einmal 45 und einmal 26 Minuten, seine Basismängel waren jedoch erneut augenscheinlich, wodurch Koeman ihn und seinen Zwillingsbruder wieder heimschickte. PSV hatte keine Zeit dafür zwei 25jährige Chinesen aufzubauen, der holländische Topklub brauchte fertige Kicker. Die Austria sollte mehr Geduld als Eindhoven haben.

Xiang Sun wechselte wieder zurück zu Shanghai Shenhua, wo zum Beispiel auch Carsten Jancker unter Vertrag stand. Auf Anhieb war Sun wieder Stammspieler bei seinem chinesischen Stammklub und auf ein Neues wurde er mit ausländischen Vereinen in Verbindung gebracht. Die Visitenkarte von vier Champions League - Einsätzen und fünf Ligaspielen für PSV Eindhoven war nichts desto trotz durchaus imposant für einen chinesischen Teamspieler. Vitesse Arnheim zeigte Interesse, doch die Verhandlungen scheiterten. Danach meldete sich die Wiener Austria und konnte nach einem längeren und sicher nicht einfachen Transfer-Hickhack einen Vertrag bis Sommer 2009 mit Option auf ein weiteres Jahr fixieren.

© Dannyo / www.austriansoccerboard.at

Hoffe informiert zu haben ! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xiang Sun, der erste Chinese der jemals in Österreichs oberster Spielklasse spielte

Mit den Zeiten hast es aber nicht so Dannyo. ;)

Interessant die abweichende Anzahl von Suns Länderspielen in den diversen Medien. 27, 39, 40, was stimmt jetzt? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der positiven Seite fehlt Interesse von Wigan, auf der leicht kritischen Seite der Beschreibung die vielleicht größte Gefahr, das Knie. Erst im April machte man sich Sorgen, dass 6 Monate Pause bevorstehen. War nicht der Fall, aber drei mal Knie in drei Jahren findet man in Berichten von sina.com, auch goal.com (die ich jetzt nicht nochmals raussuche, sorry)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...