Jump to content
gakfan

2. Zwangsausgleich geschafft

32 posts in this topic

Recommended Posts

Alle Kommentare, Statements und Diskussionen zum erfolgreichen ZA hier rein!

Edited by gakfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist denn mit Florian Bobelka und Franz Krainer?

Versteh ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Ich will aber nicht vorschnell irgendwenn verurteilen; ich hoffe mal, dass es dazu eine Stellungnahme geben wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein vorsichtiges Juhu! Wobei man sich eigentlich immer vor Augen führen muss, dass es eines Ex-Meisters und Traditionsvereines unwürdig ist, zwei Mal in ZA gehen zu müssen, zwangsrelegiert zu werden usw. usf.! Kimonis Veto verstehe ich, Krainer und Bobelka wart ich auf Statements im 1902er-Forum.

Jetzt heissts: Ao. GV, neuer Vorstand, alle, die diese Misere verursacht haben rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrraus, aber hochkant. Diese Personen dürfen nie wieder im Verein Verantwortung übernehmen, und sei es für die Anschaffung von Sanitärzubehör. Präsentation des Finanzierungskonzepts für die Zukunft und nicht wieder Herumdruksereien vor Mitgliedern und Fans anfangen.

Pfff, noch so eine Saison übersteh ich nicht :D. Irr, sowas zweimal mitzumachen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die ersten Stellungnahmen von Scherbaum, Egi und Hadl sind Hier zu finden!

Man möge den Inhalt bitte hier kurz zusammenfassen, für alle (wie mich) die keinen Sound im Büro haben!

Danke!

Edited by gakfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist noch kein Zwangsausgleich. Kann denn in diesem Verein nie irgendwas normal ablaufen? :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh:

Scherbaum meint, das für Mai 150.000€ hingelegt werden müssen und mit einigen Großgläubigern noch Sonderregelungen getroffen werden müssen. Die bekämen nämlich für ihre Forderungen über 50.000€ nur 5% Quote. Er sei aber optimistisch... Gesamtkosten sicher über 3 Mio. €.

Edited by Stipe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scherbaum sinngemäß:

-) ZA angenommen, jedoch mit einem großen "Ja, aber!" versehen

-) Einverständniserklärungen zum Großteil schon bei ihm eingelangt, einige Großgläubiger fehlen noch, er ist zuversichtlich, diese noch zu bekommen, da ihnen im Falle einer Zerschlagung nur eine Quote von 2 % bliebe

-) Für das nächste Monat werden wieder 150.000 Euro fällig, die noch nicht bei ihm eingelangt sind

-) Der ZA wird summa summarum drei Millionen Euro kosten, TZ und Co. mit einbezogen

-) Unterm Strich meint er, dass auf den Verein noch ein gewaltiger Haufen Arbeit zukommt, auch, was Planung und Finanzierung für die kommende Saison betrifft. Er selbst ist aber zuversichtlich, dass es der Verein packt.

Hadl:

-) Klein-Gläubiger haben mit überwältigender Mehrheit zugestimmt, Mindestquote von 20 Prozent kann aber nicht erfüllt werden --->

-) Sondervereinbarungen müssen aber mit den Großgläubigern getroffen werden (bereits seit drei Monaten), u.a. Finanzprokuratur und dem Finanzamt, da, so weit ich das verstanden habe, man die 20-Prozent-Quote nicht erfüllen könnte. Da muss aber noch einiges verhandelt werden, gibt Hadl zu.

-) 50.000 Euro-Grenze: Unter 50 k gibts 20 Prozent, alles darüber wird mit 5 Prozent abgegolten.

Das Egi-Statement hör ich mir aus persönlichen Gründen nicht an. Soll bitte jemand anderer machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Egi-Statement hör ich mir aus persönlichen Gründen nicht an. Soll bitte jemand anderer machen.

Ich mach das auch nicht, im 1902er Forum hab ich aber eine Zusammenfassung von milli gefunden:

EGI sagte im Interview folgendes:

"Bla-bla-bla-leere Phrase-bla-bla-Plattitüde-bla-bla-bla-hinkender Vergleich-bla-bla-bla-wir(also eigentlich ich) sind die Grössten-bla-bla-bla-was sagte ich jetzt geich?, danke"

(Keine wörtliche, nur sinngemäße Zusammenfassung)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Franz Krainer: war das nicht der, der bei jederGV, bei jedem Interview und fast jedem Posting in div. Foren lautstark verkündet hat, dass er und sein Team das alles gratis und nur für den Verein machen????? Wenn ja, hat er so wie die "Retter" sein eigenes Geld in den Verein investiert???? Und wenn ihm der Verein so am Herzen liegt, warum ist er gegen den ZA???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Franz Krainer: war das nicht der, der bei jederGV, bei jedem Interview und fast jedem Posting in div. Foren lautstark verkündet hat, dass er und sein Team das alles gratis und nur für den Verein machen????? Wenn ja, hat er so wie die "Retter" sein eigenes Geld in den Verein investiert???? Und wenn ihm der Verein so am Herzen liegt, warum ist er gegen den ZA???

Entschuldige bitte, aber auf dem Veto vom Krainer rumreiten, während mit Finanzprokuratur und Finanzamt noch lange nicht alles geklärt ist? Bei aller Freundschaft, aber :nein: ...

Das ist nicht mehr als ein verfluchter Etappensieg, mehr nicht! Geschafft ist DEM ZA noch lange nichts. Jetzt gehts erst richtig los: Ausfinanzierung der Saison steht nicht, Finanz-Konzept für 2008/2009 muss vorgelegt werden, die ao. GV, die schon lange angekündigt wurde, sollte einmal über die Bühne gebracht werden etc. pp..

sport.orf.at:

GAK-Gläubiger stimmen für Zwangsausgleich

Der Zwangsausgleich des zum zweiten Mal insolventen Regionalligisten GAK ist am Dienstag am Grazer Handelsgericht in der Gläubigertagsatzung mit großer Mehrheit durchgegangen. Von 195 Gläubigern haben lediglich drei dem Antrag nicht zugestimmt.

Den Gläubigern soll eine 20-prozentige Quote winken, sicher ist das aber noch nicht. Denn die GAK-Verantwortlichen haben nun laut Kreditschützern AKV und KSV acht Wochen Zeit, um mit den Großgläubigern einen weiteren Verzicht bis auf fünf Prozent der Gesamtsumme zu verhandeln.

Noch keine Entwarnung

Laut Franz Blantz vom Alpenländischen Kreditorenverband (AKV) sei der Zwangsausgleich zwar durch, der Club damit aber noch nicht saniert. Die Großgläubiger wie Finanzamt, Stadt Graz, Land Steiermark und das Sportmarketing-Unternehmen IMG hätten zwar zugestimmt, aber lediglich einer 20-Prozent-Quote.

Um eine solche Quote bei Verbindlichkeiten von rund 17,5 Mio. Euro zu befriedigen, sind rund 3,5 Mio. Euro vonnöten, die Investorengruppe des GAK rund um Wolfgang Egi ( :laugh::laugh::laugh: ) hat rund drei Mio. Euro aufgestellt.

Aja, noch was:

gak68 aus dem 1902er-Forum hat folgende Punkte noch aufgeführt:

1.) die Stadion GmbH ist noch immer , oder schon wieder, nicht dabei.

2.) Mit den Großgläubigern ist noch nichts schriftlich fertig.

3.) Abwarten der Gemeinderatssitzung

4.) Abwarten der Landtagssitzung

5.) dann können erst die Planungen beginnen....

Also, von Rettung noch gar keine Rede. Maximal ein erster kleiner Teilerfolg.

Edited by schurlibua

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldige bitte, aber auf dem Veto vom Krainer rumreiten, während mit Finanzprokuratur und Finanzamt noch lange nicht alles geklärt ist? Bei aller Freundschaft, aber :nein: ...

Wer reitet? Ich wundere mich nur ( und das wird ja wohl noch erlaubt sein, Herr Schurlibua )

Ich geb dir schon Recht, es sind noch einige Themen übrig, damit der Ausgleich über die Bühne geht (und ich gehe jetzt blauäugig davon aus, dass Großgläubiger auf viel Geld verzichten (5 statt 20%) und Stadt sowie Land auf Forderungen verzichten)

Dann muss ein Budget für die nächste Saison ausgearbeitet werden. Diesmal sollte man aber nicht mit Einnahmen in der Höhe von 10-20 Mio Euro (bevor jemand schreit, das sind Hausnummern) rechnen.

Dieses Budget muss genügend beinhalten, dass man überlebt, aber das Geld muss auch eingenommen werden - und die Einnahmen in der RLM sind nicht so berauschend. Das wird nicht einfach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer reitet? Ich wundere mich nur ( und das wird ja wohl noch erlaubt sein, Herr Schurlibua )

War nicht bös gemeint. Tut leid, entschuldige. Hab da ein wenig über die Strenge geschlagen.

Übrigens hab ich gerade im 1902er-Forum gelesen, dass laut eines Telefonats zwischen einem User und dem Franz Krainer Krainer nicht gegen den ZA gestimmt hat. Ein offizielles Statement von ihm kommt noch.

@redheart: Bezüglich Budget, hmpf, das wird wohl ein ziemlicher Brocken nächste Saison. Bin gespannt, wie das Finanzkonzept, das angeblich seitens der Investoren vorliegt, aussieht. Und die Hausnummern, die du angegeben hast, sind gar nicht so abwegig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...