Jump to content
onkelandy

Anzahl Absteiger

Recommended Posts

Brandherd Abstiegskampf auf dem grünen Tisch: Viel unangenehmer als Niederlagen oder verpasste Siege (siehe unten) ist die Ungewissheit über die Anzahl der Abstiegsplätze. Da ist zum einen der „Fall GAK“. Wegen der weiteren Finanzierung des Zwangsausgleichs herrscht noch keine völlige Klarheit, dazu munkelt man über eine Kooperation (oder gar eine Fusion?) mit Kapfenberg, sollten diese in die Bundesliga aufsteigen. Zumindest über ersteres wird es in den kommenden Wochen Antworten geben. Länger wird man wohl abwarten müssen, ob auch Leoben aus der RedZac absteigt. Noch viel undurchschaubarer ist aber die Situation beim FC Kärnten und den Kärnten Amateuren. Wie geht es mit dem Regionalliga-Team weiter, wenn der FC Kärnten aus der RedZac absteigt? „Das wüssten wir selber gerne“, seufzt Roman Stary von der Kärnten-Akademie. „Tatsache ist aber, dass wir eine Kampfmannschaft brauchen, um den Akademie-Statuten zu entsprechen!“ Das weiß auch FC-Kärnten-Manager Hafner, der aber sagt: „Wir warten noch die nächsten Spiele ab, bevor wir zielgerichtet für die nächste Saison planen.“ Immerhin möchte man die kleine Chance auf den Klassenerhalt noch nützen. Undurchsichtig ist vor allem die Tatsache, dass der FCK Träger der RLM-Spielgemeinschaft ist, der SK Austria jedoch Betreiber der Akademie. Das sorgt auch bei den Kärntner Funktionären für Verwirrung. Ist nun also der SK Austria dafür verantwortlich, was mit dem RLM-Team passiert? FCK-Manager Günter Hafner: „Wahrscheinlich!“ Also nachgefragt bei Frenkie Schinkels, Sportdirektor von Austria Kärnten: Kommen die Amateure in die Kärntner Liga, und der FC Kärnten ganz regulär als eigener Verein in die Regionalliga? „Ja, genau so ist es!“ Na also. Ob es auch dabei bleibt, wird man sehen.

Es kännte also 5 Absteiger (wovon zur Zeit drei aus OÖ wären was die OÖLigisten auch sehr freuen würd ...) geben wenn Bad Aussee, FCK und Leoben aus der Red Zac absteigen, GAK und FCK nicht liquidiert werden und die FCK Amas zu Austria Amas werden, oder es könnte auch nur einen Absteiger geben falls Leoben nicht absteigt, GAK und FCK liquidiert werden und die FCK Amas nicht zu Austria Kärnten gehören und somit auch liquidiert würden wenns den FCK nicht mehr gibt ... natürlich könnts auch 2,3 oder 4 Absteiger geben

eine sehr komplizierte Situation ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der 11. Platz ist also definitiv das rettende Ufer.

Ich gehe jetzt mal von folgendem Szenario aus:

Absteiger aus der Red Zac: Bad Aussee; FC Kärnten; Parndorf

GAK bleibt uns erhalten (keine Fusion; keine Liquidierung)

Kärnten Amas werden zu den Austria Kärnten Amas

=> die Liga nächstes Jahr

1.SV Bad Aussee

2.FC Kärnten

3.SK Sturm Amateure

4.SV Feldkirchen

5.WAC/St. Andrä

6.GAK

7.Allerheiligen

8.FC Wels

9.SAK Klagenfurt

10.TSV Hartberg

11.Austria Kärnten Amateure

12.SC Weiz

13.Union St. Florian

14.Voitsberg

15.LASK Amateure/ESV Wels

16.St.Veit/Glan

Share this post


Link to post
Share on other sites

=> die Liga nächstes Jahr

1.SV Bad Aussee

2.FC Kärnten

3.SK Sturm Amateure

4.SV Feldkirchen

5.WAC/St. Andrä

6.GAK

7.Allerheiligen

8.FC Wels

9.SAK Klagenfurt

10.TSV Hartberg

11.Austria Kärnten Amateure

12.SC Weiz

13.Union St. Florian

14.Voitsberg

15.LASK Amateure/ESV Wels

16.St.Veit/Glan

Da gäbe es dann gleich mehrere Aufstiegskandidaten (Feldkirchen, Bad Aussee, WAC, GAK)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schauts jetzt aus?

Die für mich wahrscheinlichste Variante:

SV Allerheiligen

SV Bad Aussee

SV Feldkirchen

Sturm Graz Amateure

GAK (hoffentlich)

TSV Hartberg

FC Kärnten

SAK Klagenfurt

LASK Amateure / Blau Weiß Linz (hoffentlich BW ;) )

SV Spittal/Drau

WAC/St. Andrä

Union St. Florian

SV St. Veit

SV Voitsberg

SC Weiz

FC Wels

Bleiben die Kärnten Amas in der Liga, ist wohl der SV Spittal auch weg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus heutiger Sicht (also 23. Mai) gehe ich davon aus, dass Spittal sicher drin bleibt - und zu 50% auch der 14., also aktuell Gmunden.

Beim GAK stehen die Zeichen eindeutig auf Zusperren, und zwar schon vor Saisonende. Kärnten Amas sind sicher weg - außer, alle anderen stimmen einer eingliederung der neugegründeten A. Kärnten Amat. in die Regionalliga zu (wovon nicht auszugehen ist).

Die aktuellen Kärnten Amat. sind aber garantiert weg, weil nicht FC Kärnten und FC Kärnten Amat. in der selben Liga spielen. Spielt der FC Kärnten nicht weiter, geht es logischerweise auch mit den Amateuren nicht weiter. Sprich: Kärnten Amat. sicher weg, Kärnten weiß man noch nicht, GAK sperrt wohl zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nachgefragt bei Frenkie Schinkels, Sportdirektor von Austria Kärnten: Kommen die Amateure in die Kärntner Liga, und der FC Kärnten ganz regulär als eigener Verein in die Regionalliga? „Ja, genau so ist es!“

Warum und wieso koennen die eigentlich einfach so mit einer neuen Truppe in der Kaerntner Liga anfangen ? Dazu muss es ja auch einen Beschluss geben,oder ? Wegn den Dolmen duerfen "wir" vermutlich keine Relegation zum Aufstieg in die Liga spielen..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass der GAK nun wirklich zusperrt trifft mich schon hart :(

mir fehlen die Worte

Wieso wirklich? Zu ist der Laden noch immer nicht, unsere "heilsbringenden Investoren" wollen jetzt dann angeblich doch wieder fünf Millionen Euro hinlegen, sodass der Verein nicht zusperren muss. Derzeit kursieren aber mehr Gerüchte als dass es definitive Infos gäbe :ratlos: .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da geht's wohl um Verhandlungsbasis und so.

Ganz sicher. Wird schwer für die Roten aus diesem Sumpf wieder rauszukommen. Fakt ist wohl, wenn der GAK saniert werden soll, wird das nur mit diesen "anonymen" Investoren gehen, die wiederum nur zahlen werden wenn sie das TZ übernehmen dürfen, und die Politik wird auch irgendwie noch ihr Gesicht wahren wollen, nachdem sie ja an diesem Sumpf schwer beteiligt war. Dürfte also ein ziemliches Taktieren derzeit sein, die Investoren wollen klarerweise so wenig wie möglich zahlen - um den GAK scheints ihnen nicht wirklich zu gehn - und die Politik muss erstmal eine Linie finden, weil die verfolgen ja auch alle die unterschiedlichsten Interessen... :glubsch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...