Jump to content

Recommended Posts

Wurstkrise vor der Europameisterschaft

Bevor im Juni die großen Spiele starten, zeichnet sich auf einem Nebenschauplatz des Sports ein nicht unbeträchtliches Problem ab: Die Wurstfabrikanten rangeln sich auf den Weltmärkten um die dafür erforderlichen Därme.

Ursache für das Problem ist die Wursthaut. Sie besteht aus Rinderdarm. Die BSE-Krise hat die Europäische Union aber veranlasst, Rinderdärme aus Brasilien dafür zu sperren. Eine mittlere Katastrophe für die Wurstfabrikanten. Diese müssen sich nun anderswo mit dem wertvollen Produkt eindecken - das Problem aber ist die Qualität.

In der Schweiz, wo aus demselben Grund bereits eine regelrechte Wurstpanik ausgebrochen ist, zeigt der Geschmackstest eines Starkochs: Nur die traditionellen Häute aus Brasilien würden die erforderliche Qualität aufweisen, Häute aus Uruguay seien zu fett und zu zäh. Nicht entsprochen hätten auch Wursthäute aus China.

Die Firma Greisinger in Münzbach ist zuversichtlich, entsprechende Qualitätsprodukte zu bekommen, mit einem werde aber wohl zu rechnen sein, wie der Firmenchef sagt: "Die Preise für die Därme sind jetzt schon etwas gestiegen und werden auch in Zukunft noch zulegen. Es könnte natürlich sein, dass Knacker teurer werden."

-> schorf.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...